Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"...und vor Lust zu sterben" ( Et mourir de plaisir, Frankreich Italien, 1960 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"...und vor Lust zu sterben" ( Et mourir de plaisir, Frankreich Italien, 1960 )

Beitrag von Fynn am Fr 22 Feb - 21:12

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Georgia ist der Name der glücklichen jungen Frau, die in nur einer Woche die Frau Barons Leopoldo von Karnstein werden soll. Seine Cousine Carmilla treibt diese Vorstellung nahezu zur völligen Verzweiflung, ist sie doch nun bereits seit Kindheitstagen in den jungen Baron verliebt. In ihrer offensichtlichen und aussichtlosen Verzweiflung wendet sich das Mädchen immer mehr einem Bildnis ihrer Vorfahrin Millarca zu, der man nachsagt, vor 200 Jahren ein Mitglied eines uralten Vampirclans gewesen zu sein, dessen Grab jedoch niemals gefunden wurde. Während eines Maskenballs zu später Stunde mit anschließendem Feuerwerk wird dann jedoch eher zufällig Millarca’s Grab freigelegt. Erste vor Ort ist, - unglücklicherweise ausgerechnet Carmilla. Und die wird ab da von Stund' an immer seltsamer…
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Es ist dem Label Filmclub Edition zu verdanken, das nach langer langer Zeit des Wartens dieses zweifellos „alptraumhafteste und auch zugleich romantischte, erotischte Abenteuer der Vampirgeschichte“ seinen Weg in die deutschen Heimkinostuben fand. Dabei muss ich sagen, das ich mich etwas schwer damit tue, diesen Film überhaupt als Vampirfilm zu bezeichnen. Ohne Frage hat er zweifellos deren Merkmale, ist aber dennoch ein eigenes in sich geschlosenes Werk. Der Film der ohne Frage zahlreiche andere Vampir und auch Hammer Filme beeinflusst haben dürfte, beinhaltet neben seiner romantischen Tragik eine nahezu lyrisch poetische Bildersprache in satten Farben, die wunderbar wiedergegeben von Kameramann Claude Renoir ein perfektes Zusammenspiel ergibt. Mel Ferrer spielt hier möglicherweise die Rolle seines Lebens und die damals noch sehr junge Elsa Martinelli als Georgia ist nicht weniger ver-liebenswert als Annette Vadim, bzw. Annette Stroyberg, die Frau des Regisseurs Roger Vadim.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kameramann Claude Renoir ist denn auch der Neffe des Regisseur’s  Jean Renoir’s und auch sonst entstammt er einer großen Künstlerfamilie, deren Werke nicht ganz unbekannt sind.  Er hat auch nicht nur in diesem Film mit Ferrer zusammengearbeitet, sondern tat das vier Jahre zuvor in „Weiße Margeriten“ bereits. Wunderbar anzusehen sind auch hier die Kostüme, welche von Marcel Escoffier stammen. Es passt einfach eins zum andern, da ist alles und in jedem Moment richtig gemacht worden. Wie weit Sheridan le Fanu’s Vorlage und Vadim's Film nun aber tatsächlich übereinstimmen kann ich nicht beurteilen, da ich das Buch nicht kenne, aber so oder so ist dem Film sein wohlverdienter Klassikerstatus nicht abzusprechen, denn wenn überhaupt dann kann man einen einzigen Minuspunkt höchstens der DVD geben, die eine ansich wunderbare Qualität aufweist, nicht aber die zwei Versionen des Films beinhaltet, die von dem Film existieren. Aber wo man schon so lange auf eine einzige vernünftige Veröffentlichung gewartet hat, da will man auch mal nicht zu sehr meckern und hofft einfach mal, das eines Tages noch eine Special Edition mit beiden Versionen erscheint. Absolutes Muss, das 10 Punkte unbedingt verdient !

Bemerken muss man hier aber die Tatsache, das der Film, der eine Co-Produktion verschiedenster Länder ist, in unterschiedlichen Schnittfassungen und scheinbar wohl auch leicht gekürzt zu haben ist. In diesem Fall betrifft das in erster Linie hauptsächlich eine in schwarz/weiss gedrehte Traumsequenz. Ich für meinen Fall muss jedoch auch sagen, das mich das nicht soooo sehr gestört hat wie den ein oder anderen, da der Sinn des Films, die eigentliche Aussage nicht zerstört wurde, das Label den Film endlich (!) in einer wunderbaren Qualität herausgebracht hat, nachdem Fans immer wieder es nur geschafft hatten kleine Bruchstücke in miserabler Qualität und schwarz/weiss auf You Tube reinzustellen. Von daher meinen Dank an das Label.

Link:
Lexikon

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17573
Punkte : 270026
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "...und vor Lust zu sterben" ( Et mourir de plaisir, Frankreich Italien, 1960 )

Beitrag von GrafKarnstein am Sa 23 Feb - 21:03

Nabend,

Tja, an dem Film bin ich auch sehr interessiert, da leider nie gesehen!
Woher auch, ist garantiert Urzeiten her, das der wenn überhaupt mal im TV lief!

Sowas könnte auch mal irgendein Label rausbringen, in einer schönen Veröffentlichung, das wäre definitiv gekauft!

GrafKarnstein
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2064
Punkte : 122482
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 54
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: "...und vor Lust zu sterben" ( Et mourir de plaisir, Frankreich Italien, 1960 )

Beitrag von Fynn am So 24 Feb - 7:58

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Graf...

da ich die Bücher über die "Karnstein"s von Sheridan Le fanu ja nicht kenne kann ich nicht beurteilen, wie gut oder schlecht die Verfilmung als solches ist, weiß auch nicht, ob es eigentlich überhaupt eine direkte Verfilmung der Bücher ist. Also gilt alles was ich dazu geschrieben hab nur dem Film. Von den Hammer "Karnstein" Filmen mochte ich ja keinen einzigen wirklich besonders... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

bei YouTube steht der Film immerhin komplett in einzelenen Kapiteln drin. Die Qualität ist zwar nicht gerade atemberaubend, (was bei diesem Film schon schade ist..und deutsch ist er auch nicht.. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]) , aber immerhin..Eine VÖ wäre ein Traum !
Hier mal ein kurzer Ausschnitt aus der "Crypt Szene"...

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17573
Punkte : 270026
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten