Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Die 4 Schädel des Jonathan Drake" ( The 4 Skulls of Jonathan Drake, USA, 1959 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die 4 Schädel des Jonathan Drake" ( The 4 Skulls of Jonathan Drake, USA, 1959 )

Beitrag von Fynn am Do 25 Apr - 7:30

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die männlichen Mitglieder der Familie Drake scheint fluchbeladen zu sein. Wie sonst ist es zu erklären, das jeder von ihnen im Alter von 60 die Segel streicht und zu seinen Ahnen geht ? Kenneth Drake war der erste, der von einem Giftpfeil mit Curare niedergestreckt wurde und nun soll Jonathan Drake als letzter an der Reihe sein. Natürlich wird er von allen belächelt und seine Tochter Allison möchte den alten Mann lieber mal in Urlaub schicken, aber daraus wird nichts, denn in der Grabkammer der Familie tauchen stets neue skelettierte Köpfe auf, von denen niemand weiß, wie sie dort hingekommen sind. Und Jonathans fehlt dort noch. Aber daran arbeiten ein verrückter, unsterblicher Wissenschaftler und sein ebenfalls längst verblichener Gehilfe Zutai, ein Indianer mit zugenähten Lippen, der manchmal ein bißchen so aussieht wie Bata Illic verkleidet als Christopher Lee in "Rasputin, der wahnsinnige Mönch".

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was sich doch so alles wiederfindet, wenn man mal in den Schrank guckt und eigentlich was ganz anderes sucht ! Dabei wußte ich kürzlich gar nicht mal mehr mit Gewißheit, ob ich den überhaupt kenne ! Es ist allerdings tatsächlich so, das ich den hier noch liegen hatte und wohl seit Ewigkeiten nicht gesehen hatte...vllt seit der Ausstrahlung im TV im mehr, keine Ahnung ! Nun ja, umso größer die Freude dass...also hab' ich mir den gleich gestern abend reingezogen !

Zum Film : Vielfilmer Edward L. Cahn ,  ( Edward C'ant ) drehte dieses kleine B-Movie 1959 mit Valerie French   , Henry Daniell   ,  Paul Wexler und  Eduard Franz in der Titelrolle. Die ziemlich hanebüchene Story wird von den Darstellern einigermaßern unterhaltsam und überzeugend getragen. Der gute Mr. Drake scheint in seinen Wahnvorstellungen jedoch manchmal Schlimmes zu erleiden. Und das kann der Zuschauer sicher nachvollziehen, wenn er schon bei " "Das Geheimnis des schreienden Schädels" von  Alex Nicol stets zusammengezuckt ist. Denn auch Drake sieht sie des öfteren kommen, die "fliegenden Schädel" und das ist sicher nicht nur für ihn grauenhaft anzusehen. Wie das für den damaligen Zuschauer gewesen sein muss, wäre interessant, heutzutage ist es nur eine Lachnummer aus der billigsten Jahrmarktsbude. Trotzdem, so schlecht ist der Film nicht. Natürlich gibt es eine angedeutete zarte Romanze zwischen dem ermitteldem tatkräftigem Kommissar und der Tochter Drake's und auch die Sets sind bei diesem S/W Grusler recht überschaubar geblieben, aber das schmälert die Sache nun auch nicht wirklich. Zu einem Klassiker wird's meiner Ansicht nach dennoch nicht reichen...was soll's !?

Laut verschiedenen Internetseiten soll die TV-Fassung übrigens um ca. 3 Min. geschnitten sein...




Link:
Lexikon

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17930
Punkte : 275042
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten