Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Fynn am Mi 8 Mai - 12:10

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dr. James Atherton will im Dschungel von Venezuela Spinnen und Insekten
eher unbekannterer Art erforschen und bestellt zu diesem Zwecke einen
Fotographen ans andere Ende der Welt. Doch eigentlich hätte er es ja besser wissen müssen, denn es dauert gar nicht lange, bis sie eine  äußerst aggressive Gattung ausmachen. Und als der Fotograph nach einem Biss von einer von ihnen beinahe zeitgleich stirbt, bahnt sich das Unglück langsam an. Denn nun wird er in einen Sarg verfrachtet nach Amerika. Und dieser Sarg hat dummerweise einen blinden Passagier an Bord, der sich, kaum angekommen im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ anfängt, mit heimischen Kollegen zu paaren. So widerum entsteht eine ganz neue, noch tödlichere, schnellere Version der „Ursprungsspinne“ : ungemein angriffslustig, absolut tödlich und schnell. Bald schon ist selbst der Kammerjäger am Ende seiner Weisheit und die Spinnen haben ihre Zelte ausgerechnet bei Dr. Atherton im Weinkeller aufgeschlagen. Und der leidet unter einer chronischen Arachnophobia, Spinnenangst eben……

Als Regisseur hat  Frank Marshall nicht immer ein goldenes Händchen bewiesen. Sein Film “Überleben“   von 1995 scheiterte, obwohl sehr solide inszeniert, kläglich und sein im selben Jahr noch entstandener „Congo“   sahnte gleich die„Goldene Himbeere“  das Gegenstück zum „Oscar“  .Dennoch ist sein Name in der Branche sicher ohne Frage Gold wert, denn in der Funktion als Produzent ist er (meist in Zusammenarbeit) mit seiner Frau und Produzentin  Kathleen Kennedy und Regisseur Steven Spielberg   ein nahezu unschlagbares Team. Zusammen sind die drei wohl für nicht wenige der erfolgreichsten Filme aller Zeiten verantwortlich und verstehen ihr Handwerk sicher gut genug, um das es sich nahezu perfekt ergänzt. In diesem Fall aber war Mr. Marshall mit seiner Produzentenkollegin wieder auf sich gestellt und in so einem Fall finde ich’s dann immer wieder spannend, was dabei herauskommt. Nun, um es auf den Punkt zu bringen : nach „ „Tarantula“1955 von Regielegende Jack Arnold und„ Mörderspinnen“von 1977,  , ist dies sicher der beste Spinnen Horrorfilm. Ohne Frage ist auch dieser Film, wie so ziemlich alle anderen von Amblin Entertainment sehr familienfreundlich. Es gibt sogar einige Lacher, für die  John Goodman  hier als Kammerjäger zuständig ist und er erhielt sogar den Preis als „Bester Nebendarsteller“ für die Rolle. Jeff Daniels  dagegen wurde zum „Besten Hauptdarsteller“ gekürt und außer dem „Oscar“für das „beste Drehbuch“ konnte sogar einer für den „Bester Horrorfilm“eingefahren werden. Der Film ist eben auch ein echter Spass : dauernd kribbelt und krabbelt es einen irgendwo, man ist versucht unter oder neben sich zu gucken….wenn alle diese Elemente so passend wie hier zusammengefügt werden, dann ergibt das nunmal einen tollen Film. Wer ihn immer noch nicht kennt, schämen ! Und : nachholen, aber schleunigst !

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17893
Punkte : 274533
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Alf am Mi 8 Mai - 12:14

Ein genialer Spinnenhorror. Weiß noch als ich den zum ersten mal gesehen habe, bei den Anblick der Spinnen hat mein ganzer Körper gejuckt, weil ich immer das Gefühl hatte, bei mir krabbeln auch die Spinnen an mir herum. lol!
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3217
Punkte : 139645
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Gast am Do 6 Feb - 10:51

In dem war ich im Kino drin!
Aber ich glaube, die Rezession enthält schon wieder einen Fehler!  vih7 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Fynn am Do 6 Feb - 11:52

Quarx schrieb:Aber ich glaube, die Rezession enthält schon wieder einen Fehler!  vih7 
Ich hab immer wieder, hier und da, drauf hingewiesen, das ja auch mal andere außer mir welche schreiben können. Passiert aber eher selten... 12cvr . Vllt hast Du ja mal Lust drauf...?  cubx   Setze die Links dann auch zur OFDB...

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17893
Punkte : 274533
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Gast am Do 6 Feb - 12:36

Fynn schrieb:
Quarx schrieb:Aber ich glaube, die Rezession enthält schon wieder einen Fehler!  vih7 
Ich hab immer wieder, hier und da, drauf hingewiesen, das ja auch mal andere außer mir welche schreiben können. Passiert aber eher selten... 12cvr . Vllt hast Du ja mal Lust drauf...?  cubx   Setze die Links dann auch zur OFDB...

Bei Gelegenheit, wenn ich einen Film finde, der noch nicht besprochen wurde ^^
was ja äußerst schwer ist!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Fynn am Do 6 Feb - 13:13

Quarx schrieb:Bei Gelegenheit, wenn ich einen Film finde, der noch nicht besprochen wurde ^^
was ja äußerst schwer ist!
Na, das trau ich Dir aber zu, das Du da noch was findest !  vih7 ro7 

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17893
Punkte : 274533
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Dragon am Do 19 Jun - 23:53

Den Film fand ich auch recht gut. Da ich selber lieber ohne Spinnen auskomme, hat mich der Film auch richtig gegruselt gg.

Aber der Film zeigt uns auch, warum man keine Tiere über Kontinente hinweg transportieren soll.
Die einen sterben, die anderen mutieren eben wie hier lol.

Aber ich glaube mich erinnern zu können,  dass es nicht nur eine Kreuzung der Spinne mit heimischen Spinnen im Film gab.

Hab oben gelesen, dass die Rezession einen Fehler haben soll, wie ist das zu verstehen?

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 63427
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von Fynn am Fr 20 Jun - 11:10

Dragon schrieb:Hab oben gelesen, dass die Rezession einen Fehler haben soll, wie ist das zu verstehen?
Gute Frage, das hat er uns ja nicht gesagt, der gute Quarx ! Wir haben ihm ja auch irgendwann den Gaststatus nahegelegt. Keinesfalls, weil er anderer Meinung war in vielen Dingen, nein, um Gottes willen, das ist ja gut so, aber er wurde dann auch oft beleidigend und das muss ja nicht sein, stört ja nur den allgemeinen "Hausfrieden". Da hab ich dann, ehrlich gesagt, auch wenig Verständnis.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17893
Punkte : 274533
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Arachnophobia" ( Arachnophobia, USA, 1990 )

Beitrag von schimanski am Fr 20 Jun - 11:12

Quarx.... war das eine Hohlbirne...    
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5224
Punkte : 143511
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten