Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Der Tote kehrt zurück" ( Misterios de ultratumba, Mexiko, 1959 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Der Tote kehrt zurück" ( Misterios de ultratumba, Mexiko, 1959 )

Beitrag von Fynn am Sa 14 Sep - 8:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die beiden mexikaninischen Wissenschaftler Dr. Aldama und Dr. Mazali haben sich gegenseitig ein Versprechen, - im wahrsten Sinne, - über den Tod hinaus gegeben : derjenige, der als erster stirbt, wird dem anderen das Geheimnis des Todes mitteilen. So erleben wir dann auch gleich anfangs den Tod Dr. Aldamas und Dr. Mazali möchte nun sein Versprechen eingelöst wissen. Über ein Medium gelingt der Kontakt zu Aldama, doch dieser prophezeit hm für sein Wissen einen grauenhaften Preis. Mazali jedoch ist Wissenschaftler und so besessen von der Idee, das er ohne zu zögern zusagt. Das eine Tür sich öffnet und wieder schließt, das soll ein Zeichen sein, das Aldama nun sein Versprechen eingelöst hat. In der Zwischenzeit würden einige Dinge passieren, die ihm seltsam und unerklärbar erschienen, letztlich sie alle aber Teil dieses Plans sein. Nun gut…Mazali geht tagsüber seiner Beschäftigung als Arzt in einer geschlossenen  Anstalt für Geisteskranke nach. Eines Tages wird dort der Pfleger Elmer von einer Patientin schwer im Gesicht mit Säure verletzt. Schnitt : an diesem Punkt lernen wir die junge Patricia kennen, die von einem geheimnisvollem Mann gebeten wurde einen Schlüssel bei Dr. Mazali abzugeben. Wer ihr den Schlüssel gegeben hat, ist Mazali schnell klar. Da er sich in sie verliebt hat, ( was sie aber nicht weiß ) will er sie überreden bei ihm eine Ausbildung zur Krankenschwester zu machen, wofür sie sich Bedenkzeit erbittet. In der Klinik geht es derweil drunter und drüber, da die verrückte Frau die Elmer so schwer verletzt hatte, ausgebrochen ist. Auch Elmer selbst scheint inzwischen nicht mehr ganz bei Verstand, denn statt Leben zu retten tötet er nun die Verrückte, wofür allerdings Mazali zur Rechenschaft, bzw zum Tode verurteilt wird, da es so aussieht, als hätte er den Mord begangen. Und wenn dann eine Violine mit einem Lied erklingt, das nur Mazali kannte und auf ihr gespielt hat, dann wird klar, das sich hinter ihm eine Tür geschlossen hat.

Fein, das wir es nach „El Vampiro“ noch mit einem weiteren Untoten aus Mexi-Land zu tun bekommen !  Dern neuen kleinen Label Motion Picture gebührt mein tiefster Dank und ich hoffe sehr auf weitere Filme. Sicher ist ein Großteil davon echter Trash, aber es sind durchaus auch echte Perlen dabei, die eine unbedingte Veröffentlichung wünschenswert machen. Was „Misterios de ultratumba“ ausmacht ist ohne Frage eine recht komplexe Geschichte, die auch nicht ganz so „flüssig“ abläuft wie die des Vorgängers, „“El  Vampiro“. Trotzdem ist es so aufgebaut, das man ihr zu jeder Zeit gut folgen kann und sich auch nie langweilt. Die Darsteller machen ihre Sache prima und die orchestrstrale Dramatik ist zu den verschiedenen Szenen einfach umwerfend. Die Idee überhaupt, das zwei Menschen sich im Angesicht des Todes etwas versprechen, ist so neu ja auch nicht, auch die westliche Kultur bietet da einige ähnliche Beispiele und Facetten. Mir persönlich hat hier die erste Hälfte des Films besonders gefallen, aber auch wenn der Film im Ganzen die Klasse von „El Vampiro nicht ganz erreicht, habe ich mich gut dabei unterhalten dabei. Ach, eines noch….der arme Elmer, dem die Frau das Gesicht verätzt !  Zwei heftige Schenkelklopfer konnte ich mir dabei nicht verkneifen : nachdem der Arzt ihm dem komplett bandagierten Kopf freimacht, meint er, „ist gut verheilt“. Und der Zuschauer wundert sich schon : wie ist das möglich, immerhin hat der Mann eine Ladung Säure ins Gesicht bekommen ? Und  tatsächlich : der Mann sieht aus, da wäre Frankensteins Monster „the sexiest man alive“ Und die Maske ist nun wirklich der Heuler schlechthin. Aber das kann man akzeptieren. Es ist ein kleines B – Movie, es hat eine nette Geschichte, aber eben vermutlich nicht viel Geld dafür zur Verfügung gehabt. Und die weltweit führenden, die amerikanischen, die millionenschweren, die sind oftmals auch sehr viel schlechter und unterhalten auch nicht immer so gut.

Vllt haben wir ja eines Tages Glück und Motion Picture serviert uns auch die Fortsetzung von "El Vampiro". Die ist nämlich vom gleichen Regisseur wie "Der Tote kehrt zurück"....

Link:
Lexikon

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17884
Punkte : 274348
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Tote kehrt zurück" ( Misterios de ultratumba, Mexiko, 1959 )

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 14 Sep - 10:06

Den "Toten" muss ich mir noch angucken, werde ich aber morgen erst zu kommen. Bin schon sehr gespannt. Ich habe mir mittlerweile den von Anolis angesehen...muahaha, was 'ne Gurke. look 
Hat aber wieder Spass gemacht. Und die Vö von Anolis ist mal wieder hervorragend. Da wurde wieder einiges an Herzblut reingesteckt. Werde ich demnächst noch an anderer Stelle drüber berichten.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16052
Punkte : 241442
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Tote kehrt zurück" ( Misterios de ultratumba, Mexiko, 1959 )

Beitrag von Fynn am Sa 14 Sep - 10:19

Eddie-Fan schrieb:Ich habe mir mittlerweile den von Anolis angesehen...muahaha, was 'ne Gurke. look 
Hat aber wieder Spass gemacht. Und die Vö von Anolis ist mal wieder hervorragend. Da wurde wieder einiges an Herzblut reingesteckt. Werde ich demnächst noch an anderer Stelle drüber berichten.
Hab ich ebenfalls noch gesehen. Ganz Deiner Meinung...snxs  einfach ein Knaller, der Film ! Völlig klar, das die Jungs die Mädels danach nach Hause bringen mußten...die waren ja sicher runter mit den Nerven ! snxs snxs  Übrigens, sehr informativ, was Anolis da über Herrn Gaus mit reingebracht hat. Ist zwar nicht viel, aber ich mag sowas.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17884
Punkte : 274348
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Tote kehrt zurück" ( Misterios de ultratumba, Mexiko, 1959 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 7 Jan - 18:44

Fynn schrieb:Vllt haben wir ja eines Tages Glück und Motion Picture serviert uns auch die Fortsetzung von "El Vampiro". Die ist nämlich vom gleichen Regisseur wie "Der Tote kehrt zurück"....
Den ersten VAMPIRO hat ja Subkultur in der "Edition Grauwert" Reihe rausgebracht. Daher hatte ich vermutet, dass sie auch den zweiten Film bringen. Aber mittlerweile steht fest, dass man das wohl knicken kann. Sie haben momentan nix für diese Reihe in Aussicht und zunächst auch weiter nichts geplant. Heißt also wohl tatsächlich eher DAUMEN DRÜCKEN für Motion Picture.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16052
Punkte : 241442
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten