Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Fynn Heute um 16:59

» DER KOLOSS VON NEW YORK
von Fynn Heute um 9:35

» Die Rache der Galerie des Grauens
von Fynn Heute um 7:49

» Zuletzt gesehen
von Fynn Gestern um 22:27

» "Die 3 Gesichter der Furcht"( I tre volti della paura, Italien, 1964 )
von Fynn Mo 26 Jun - 19:38

» Demnächst im Kino
von schimanski Mo 26 Jun - 19:15

» RAUMRAKETE X-7
von Fynn Mo 26 Jun - 14:13

» "Der Rabe - Duell der Zauberer ) ( "The Raven, USA, 1963 )
von Fynn Mo 26 Jun - 10:48

» KENJI SAHARA
von Eddie-Fan So 25 Jun - 14:23

» Umtauschaktion verschiedener NSM Records Media Books
von Fynn So 25 Jun - 11:30

» "Theater des Grauens" Media Book von NSM Records
von Fynn Sa 24 Jun - 18:02

» "Raumrakete X-7" ( Spacemaster X-7, USA, 1958 )
von Fynn Sa 24 Jun - 8:46

» Die beliebesten Genre Stars
von Fynn Fr 23 Jun - 14:30

» Der beliebteste männliche Darsteller im Deja Vu Bereich
von Fynn Fr 23 Jun - 14:24

» Fehlpressung
von Eddie-Fan Fr 23 Jun - 12:52



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Die Dämonischen" ( Invasion of the Body Snatschers, USA, 1956 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die Dämonischen" ( Invasion of the Body Snatschers, USA, 1956 )

Beitrag von Fynn am Do 26 Sep - 8:28

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Santa Mira, ein kleines verschlafenes Nest in Kalifornien. Völlig wirr und aufgelöst stürzt der Arzt Dr. Miles Bennell in die Polizeistation und erzählt den dortigen Beamten eine wilde Geschichte…..  er sei auf einem Kongress für Ärzte gewesen und heimgekehrt und seitdem beobachte er merkwürdige Dinge. Oftmals würde er zu Patienten gerufen, deren Angehörige sich Sorgen machen, weil sich Verwandte, Freunde und Bekannte…..verändert hätten. Eine äußerliche Veränderung ist es zumindest nicht, aber Bennell stellt ein seltsam unterkühltes Verhalten der Menschen fest und verweist sie an einen Psychologen.  Als schließlich  Miles‘ Freund  Jack  in seinem Keller einen wie in einem Kokon liegendem Menschen findet, der ihm bis auf’s Haar gleicht, da ist die Verwirrung und die Angst gleichermaßen perfekt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Noch bevor beide die Polizei einschalten, beschließt Miles die Leiche zu untersuchen und dabei stößt er auf weitere Ungereimtheiten : es gibt keinerlei persönliche Merkmale, keinerlei Fingerabdrücke, Muttermale, noch sonst irgendetwas. Er wirkt also gewissermaßen etwas „unfertig“, nicht voll entwickelt. Dasselbe muss er auch bei Mary, seiner Freundin, feststellen, die sich ihm gegenüber ebenfalls anders als sonst verhält.  Am anderen Abend findet und beobachtet er große, dicke Schooten und sieht mit Entsetzen, wie aus einem dieser Schooten ein solcher – noch unfertiger – Körper, ähnlich wie bei einer Geburt, schlüpft.  Als er merkt,  dass diese Verwandlungen stets im Schlaf geschehen, kann er Mary gerade noch rechtzeitig wecken, bevor auch ihre Verwandlung abgeschlossen ist.  Was sie nun keinesfalls mehr dürfen, das ist einschlafen. Denn bei ihrer Suche nach Hilfe mussten sie feststellen, das auch die örtliche Polizei längst infiltriert und betroffen ist…..
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
„Die  Dämonischen“ war die erste Verfilmung nach Jack Finney ’s Buch, das zunächst als Fortsetzungsroman erschienen ist. Im Vergleich zur genialen Neuverfilmung mit Donald Sutherland 1978 ist das Ende in Letzterem konsequenter und dadurch auch glaubwürdiger.  Trotzdem würde ich mit ganz minimalem Abstand der ‚56 Verfilmung vielleicht noch den Vorzug geben. „Die Dämonischen“, vielleicht hat’s ja schon einer gemerkt, ist mit weitem Abstand  mein Lieblingsfilm an der Science Fiction Front. Er schlägt sämtliche Monster, Invasoren, Raumschiffe und Galaxien in eben diese. Der ganze Cast um Kevin McCarthy ist phantastisch und für seine Rolle hätte man niemand anderen, besseren finden können. Man kann den Film eindeutig auf die Paranoia der Nachkriegszeit beziehen, als klare Metapher der McCarthy-Ära , das ist zweifellos richtig und somit ist er auch heute noch nach wie vor aktuell. Nur ist er außerdem ein ungemein Stück spannend geladenes Kino. Wenn man anfangs sieht, wie kalt und emotionslos die Menschen durch die Straßen ihren Tätigkeiten nachgehen und Miles später die Schooten entdeckt, aus denen die Wesen schlüpfen, dann sind die Special Effects damit praktisch am Ende, finito. Und darauf bauen dann die Darsteller unter der Regie von Don Siegel  und dem Buch von Jack Finney ihre eigene kleine horrible Welt auf.  Daniel Mainwaring „Warnaufruf“, der ans Ende der ‚78 Verfilmung gehängt wurde, lautete dann auch konsequenterweise :“ Ihr seid die nächsten !“, was sich nach Meinung vieler gegen die McCarthy – Ära richtete. In diesem Punkt hat mir das Ende der 2. Verfilmung besser gefallen, aber vermutlich war das ‚58 noch zu früh dafür.  Filme, in denen Außerirdische die Erde infiltrieren wollen, auch mit Hilfe menschlicher Wirtskörper gibt es ja zuhauf, wird es vermutlich auch immer geben, so lange es Science Fiction Filme geben wird. Einer von ihnen, ein etwas unbekannterer Verteter kommt sogar als Parodie daher : „Das Geheimnis von Centreville“.  Zwar ein eigenartiges Filmchen, macht aber trotzdem Spaß,  - nur mal so nebenbei. Was die ganzen „Körperfresser“ – Ableger betrifft…..von Philipp Kaufman ( Die Körperfresser kommen ) über Abel Ferrara (  Body Snatschers - Angriff der Körperfresser ) zu Oliver Hirschbiegel's ( Invasion  ) mit   Daniel Craig  und Nicole Kidman  in den Hauptrollen…der einzige der der dem Original noch sehr sehr nahe kommt qualitativ, das ist Philip Kaufmans Film von 1978. Alle anderen sind nach meinem Gutdünken nur ein ziemlich flacher Versuch, einen absoluten Klassiker der Filmgeschichte zu wiederholen. Don Siegel wird’s freuen. Und die meisten seiner damaligen Stars auch. Denn die haben im Nachhinein mehr oder weniger alle den Film als ihren besten gelobt. Will ja auch was heißen. Na ja, bis auf einen vielleicht, den ollen Sam Peckinpah, der eine Minirolle hatte und steif und fest stets behauptet hat, am Drehbuch mit rumgewerkelt zu haben. Rechtlich ist er damit zumindest nicht durchgekommen. Hat er also nun, oder hat er nicht ? Wir werden’s wohl nie erfahren. Aber wir haben einen super Film, den wir uns geben können, wenn wir mal wieder Bock drauf haben. Und auf den hab‘ ich immer wieder mal Bock.

10/10 !

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16425
Punkte : 253736
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die Dämonischen" ( Invasion of the Body Snatschers, USA, 1956 )

Beitrag von Eddie-Fan am So 19 Feb - 12:55

Absoluter Klassiker aus den 50ern. Gehört definitiv zu meinen TOP TEN ! ro7

Leider vergeht der Film viel zu schnell. Wenn man grad schön spannend bei der Sache ist, ist er auch schwupps schon am Ende angekommen. xc5f  
Bei manchen Filmen wünscht man sich, dass sie noch einige Minuten länger gelaufen wären. 74d7

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15537
Punkte : 230791
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Die Dämonischen" ( Invasion of the Body Snatschers, USA, 1956 )

Beitrag von Fynn am So 19 Feb - 13:30

Eddie-Fan schrieb: Leider vergeht der Film viel zu schnell. Wenn man grad schön spannend bei der Sache ist, ist er auch schwupps schon am Ende angekommen. xc5f  
Bei manchen Filmen wünscht man sich, dass sie noch einige Minuten länger gelaufen wären. 74d7
Das stimmt schon, aber dadurch hat man ja auch die Spannung komprimiert ! Es fängt ja schon sofort damit an das er schweissgebadet erzählt und man als Zuschauer keine Ahnung hat was eigentlich los ist... 12cvr

Das wurde dann ja im Remake 1978 wieder anders gelöst und der Film mit D. Sutherland ist m.M. nach auch ziemlich exzellent !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16425
Punkte : 253736
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten