Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Dragon am Do 31 Jul - 17:13

Eddie-Fan schrieb:
Sehen Freundin und ich absolut genau so. Wir haben uns immer nur Filme ausgesucht, wo wir von ausgegangen sind, dass sie visuell den Unterschied machen auf einer großen Leinwand, im Gegensatz zur Bildschirmgröße zuhause. Normale "Laberfilme" ohne visuelles AHA-Erlebnis, kann man zuhause gucken. Dafür braucht es kein Kino.

Das Problem ist, dass man die Filme nicht mehr richtig auseinander halten kann.

Klar, die Mega-Filme sieht man gleich, darauf wartet man meist schon länger drauf, aber bei den anderen wird so wenig im Trailer oder in der Beschreibung verraten, dass man meist nicht weiß was man sich da ansieht.

Mittlerweile haben ich mich da schon auf die Marvelreihen festgelegt, da weiß ich ungefähr was auf mich zu kommt und dass ich nicht viel falsch machen kann, da es mein Lieblings-Genre ist.

Was mich noch richtig stört, ist die Tatsache, dass man dazu gezwungen wird im Kino 3D zu schauen.

Wieso kann man einen Film nicht auch in 2D abspielen??

Das finde ich echt bescheuert, ich kenne Leute die den Unterschied zwischen 2D und 3D nicht sehen, die müssen aber trotzdem den Aufpreis bezahlen, weil der Film nur in 3D gezeigt wird....Mal ehrlich, da freut es einen auch nicht mehr ins Kino zu sehen.
Ich muss zumindest die Wahl treffen können, wie ich mir den Film ansehen will!!

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 63527
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Eddie-Fan am Do 31 Jul - 18:27

Dragon schrieb:

Was mich noch richtig stört, ist die Tatsache, dass man dazu gezwungen wird im Kino 3D zu schauen.

Wieso kann man einen Film nicht auch in 2D abspielen??

Das finde ich echt bescheuert, ich kenne Leute die den Unterschied zwischen 2D und 3D nicht sehen, die müssen aber trotzdem den Aufpreis bezahlen, weil der Film nur in 3D gezeigt wird....Mal ehrlich, da freut es einen auch nicht mehr ins Kino zu sehen.
Ich muss zumindest die Wahl treffen können, wie ich mir den Film ansehen will!!
 15br 

Dem ist nichts hinzuzufügen.  ro7 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16067
Punkte : 241803
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Fynn am Do 31 Jul - 21:56

Dragon schrieb:Was mich noch richtig stört, ist die Tatsache, dass man dazu gezwungen wird im Kino 3D zu schauen.

Wieso kann man einen Film nicht auch in 2D abspielen??

Das finde ich echt bescheuert, ich kenne Leute die den Unterschied zwischen 2D und 3D nicht sehen, die müssen aber trotzdem den Aufpreis bezahlen, weil der Film nur in 3D gezeigt wird....Mal ehrlich, da freut es einen auch nicht mehr ins Kino zu sehen.
Ich muss zumindest die Wahl treffen können, wie ich mir den Film ansehen will!!
Ja, das stimmt, aber das ist bei uns auch nicht so. Selbst in unserem kleinen Kaff hier, wo wir noch so ein "Schachtelkino" haben, (also 4 oder 6 Kinos in einem - aber kein Multiplex ) laufen fast alle 3D Filme gleichzeit in Kino 2 auch "normal". Das finde ich dann okay, da hat ja jeder die Wahl. Und in Bielefeld ist das erst recht kein Thema : Großstadt, 2 Multiplexe und jeder kann den Film so sehen, wie er will ! Ich seh da kein Problem.  12cvr 

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17943
Punkte : 275278
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Eddie-Fan am Do 31 Jul - 22:22

In Friedrichshafen am Bodensee (als Freundin und ich dort vor wenigen Wochen Urlaub gemacht hatten) lief der neue Godzilla nur in 3D. Die Anlage dort um das Kino drumrum war klasse. Da gibt es zig Möglichkeiten unterschiedlich zu speisen und zu trinken.  ro7 

Aber das nützt ja alles nix, wenn man die Besucher zu einem bestimmten Format beim Film zwingt, denn darum geht es ja schlußendlich beim Kinobesuch. Dementsprechend war da auch nix los. Eigentlich traurig wenn man sieht, was das da eine insgesamt tolle Anlage mit allem drum und dran ist.  xc5f 

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16067
Punkte : 241803
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Dragon am Fr 1 Aug - 0:14

@Fynn: also es gibt schon einige, ganz wenige, Filme die auch in 2D gebracht werden.

Aber wie gesagt, die meisten Actionstreifen kommen hauptsächlich nur in 3D und das finde ich doch etwas schwach.

Fehlt nur noch, dass es mit den Blu-Rays auch so kommt :-(

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 63527
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Fynn am Fr 1 Aug - 6:30

Eddie-Fan schrieb:In Friedrichshafen am Bodensee (als Freundin und ich dort vor wenigen Wochen Urlaub gemacht hatten) lief der neue Godzilla nur in 3D. Die Anlage dort um das Kino drumrum war klasse. Da gibt es zig Möglichkeiten unterschiedlich zu speisen und zu trinken.  ro7 

Aber das nützt ja alles nix, wenn man die Besucher zu einem bestimmten Format beim Film zwingt, denn darum geht es ja schlußendlich beim Kinobesuch. Dementsprechend war da auch nix los. Eigentlich traurig wenn man sieht, was das da eine insgesamt tolle Anlage mit allem drum und dran ist.  xc5f 
Kann mir aber nicht vorstellen, das das am 3D liegt, wenn da so wenig los war. Hier ist es, wie gesagt so, das die Filme relativ oft in 3D und 2D laufen und die Leute die Wahl haben. Den Typ, der da die Süßigkeiten verkäuft, den kenne ich aber ein bißchen und hab ihn auch schon mal gefragt, ob sich das rentiert, die Filme dann wirklich in 2 Kinos zu zeigen. Er meinte, eigentlich nicht wirklich, da die meisten ohnehin den Film in 3D sehen wollen, aber es gäbe eben auch immer wieder Leute, die ihn gern "normal", also flat sehen wollen. Und dann gehen da auch schon mal welche rein. Oder auch, als ich das letzte Mal in "Prometheus" war. Da haben sie unten sogar noch Stühle dazu gestellt. Da kann es natürlich auch sein, das einige Leute den Film "normal" sehen wollten, das Kino aber schon voll war, da es auch das eindeutig kleinere ist und die Leute sich den Film dann eben in 3D angesehen haben. Aber dann hätte ja auch das widerum nichts mit Zwang zu tun.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17943
Punkte : 275278
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Dragon am Sa 2 Aug - 9:52

Also ich für meinen Teil schau mir einige Filme schon gerne in 3D an, aber es gibt auch Filme, die ich einfach nur auf 2D sehen will, aber die sind dann meist wirklich nur auf 3D.

Da ist dein Kino wohl speziell Fynn  vdcd 


Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 63527
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Fynn am Di 5 Aug - 18:59

Dragon schrieb:Da ist dein Kino wohl speziell Fynn  vdcd 
Ich weiss nicht. Unser Kino ist so ein "Schachtelkino", wie es in den 70er, 80ern aufkaum. 4 Kinos in einem als Beispiel. Und da machen die das oft bei uns, das die Filme in 2 Kinos, oder zumindest in 2 Vorstellungen in beiden Kinos laufen. Den Rest des Tages läuft dann manchmal noch ein anderer Film, was ich persönlich nicht mag und alles zuviel finde.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17943
Punkte : 275278
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von trikerider am So 24 Aug - 14:50

Ich persönlich meide schon seit einigen Jahren generell jedes Kino...
Früher war 1-2 mal die Woche im Kino, aber inzwischen macht das alles keinen Spaß mehr.
- Im Kino laufen oft nur gekürzte Versionen, die später dann auf Blu oder DVD in voller Länge erscheinen.
- Uninteressante und nervige Werbung vor dem Film von bis zu 45 Minuten sind keine Seltenheit mehr.
- 3D Filme meide ich eh generell, viele "größere Filme" kommen aber gar nicht mehr in 2D ins Kino.
- Die inzwischen "normalen" Preise von knapp 10€ für eine normale 2D-Vorstellung sind für mich indiskutabel.
Besonders wenn man bedenkt, dass man heute für 10€ oder wenig mehr oft auch schon die Blu-ray kaufen kann.

Von daher: Die schönen Kinozeiten sind vorbei- es lebe das Heimkino!  look 
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 391
Punkte : 66535
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Eddie-Fan am So 24 Aug - 15:06

trikerider schrieb:Ich persönlich meide schon seit einigen Jahren generell jedes Kino...
Früher war 1-2 mal die Woche im Kino, aber inzwischen macht das alles keinen Spaß mehr.
- Im Kino laufen oft nur gekürzte Versionen, die später dann auf Blu oder DVD in voller Länge erscheinen.
- Uninteressante und nervige Werbung vor dem Film von bis zu 45 Minuten sind keine Seltenheit mehr.
- 3D Filme meide ich eh generell, viele "größere Filme" kommen aber gar nicht mehr in 2D ins Kino.
- Die inzwischen "normalen" Preise von knapp 10€ für eine normale 2D-Vorstellung sind für mich indiskutabel.
Besonders wenn man bedenkt, dass man heute für 10€ oder wenig mehr oft auch schon die Blu-ray kaufen kann.

Von daher: Die schönen Kinozeiten sind vorbei- es lebe das Heimkino!  look 
Kann ich alles so unterschreiben.  ro7 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16067
Punkte : 241803
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Fynn am So 24 Aug - 15:12

Na ja, ich bin schon absoluter 3 D Fan, das muss ich zugeben und bin auch dementsprechend ausgerüstetet. Wenn dann mal wirklich was ganz besonders kommt, dann geh ich auch noch ins Kino, aber das ist, - gerade im Vergleich zu früher, lächerlich selten geworden.

Was die Werbung angeht...ich weiß, das das eigentlich kein Kino macht, d.h. ich kenne zumindest keines. Aber soviel ich weiß, sind sie in ihren Anzeigen sogar verpflichtet, den eigentlichen Beginn des Hauptfilms zusätzlich zu nennen.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17943
Punkte : 275278
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von trikerider am So 24 Aug - 18:50

Von 3D kriege ich zum einen Kopfschmerzen, zum anderen ist der Effekt in den meisten Filmen meiner Erfahrung nach sowieso eher aufgesetzt bis kaum vorhanden.
Es kommen ja schließlich deutlich mehr nachträglich konvertierte Filme ins Kino, als wirklich in 3D gedrehte...

Und stimmt, ich kenne auch kein Kino, welches den Beginn des Hauptfilmes angibt.  12cvr 
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 391
Punkte : 66535
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Fynn am So 24 Aug - 19:40

trikerider schrieb:Von 3D kriege ich zum einen Kopfschmerzen,
das ist natürlich ein Argument. Wobei...manche haben das auch nur im Kino und zu Hause widerum nicht, wie Schimanski z.B., der schon mal bei mir geguckt hat. Da muss also ein Unterschied sein.    

trikerider schrieb:  Es kommen ja schließlich deutlich mehr nachträglich konvertierte Filme ins Kino, als wirklich in 3D gedrehte...
Das wäre eine spannende Frage, ob Du es merken würdest, wenn Du es nicht wüßtest ! Ich würde das bezweifeln !   r66g  Mann muss natürlich zugeben, die Qualität dabei ist nicht immer gleichbleibend super, es gibt tatsächlich weniger gute und das sieht man dann auch. Aber wenn z.B. ein James Cameron einen "Titanic" nachconvertiert (unabhängig davon, ob einem jetzt der Film gefällt) dann kann man ja davon ausgehen, das er bei einem so schweineteuren Film nicht einer Billig Konnvertierung zustimmen wird. Ich bin bei 3 D ziemlich skeptisch und guck schon genau hin, aber "Titanic" ist wirklich gigantisch in 3 D. Und weitaus mehr noch "Avatar". Aber wie gesagt, immer unabhängig davon, wie einem der Film gefällt !

trikerider schrieb: Und stimmt, ich kenne auch kein Kino, welches den Beginn des Hauptfilmes angibt.  12cvr 
Sag ich doch !   r66g

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17943
Punkte : 275278
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von VanHelsing am Sa 15 Okt - 22:45

Kinobesuche haben seit geraumer Zeit immer mehr "Event" - Charakter.
Die Filme selbst scheinen oft gar nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen.
Früher kehrte im Kinosaal Ruhe ein, wenn das Licht ausging und der Hauptfilm begann.
Und heute? Nebengeräusche vielfältiger Art, die einem den Filmgenuß vergällen. Sich in Ruhe auf den Film einzulassen, ja ihn zu genießen, ist heute nur noch schwerlich möglich.
Und wegen dieser Entwicklung meide ich Kinobesuche und stelle mir mein eigenes Programm zusammen.


avatar
VanHelsing
Produzent

Anzahl der Beiträge : 802
Punkte : 31185
Bewertungssystem : 72
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von schimanski am So 16 Okt - 12:08

NEIN..... ccb ccb
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5231
Punkte : 143702
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Hat das Kino noch eine Zukunft ?

Beitrag von Alf am So 16 Okt - 13:10

VanHelsing schrieb:Kinobesuche haben seit geraumer Zeit immer mehr "Event" - Charakter.
Die Filme selbst scheinen oft gar nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen.
Früher kehrte im Kinosaal Ruhe ein, wenn das Licht ausging und der Hauptfilm begann.
Und heute? Nebengeräusche vielfältiger Art, die einem den Filmgenuß vergällen. Sich in Ruhe auf den Film einzulassen, ja ihn zu genießen, ist heute nur noch schwerlich möglich.
Und wegen dieser Entwicklung meide ich Kinobesuche und stelle mir mein eigenes Programm zusammen.



Sehe ich genauso ro7 15br
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3224
Punkte : 139860
Bewertungssystem : 235
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten