Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Eddie-Fan am So 2 Feb - 15:16

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ausführliche Rezension mit vollständiger Inhaltsangabe, Kritik, Wissenswertem/Interessantem und vielen Bildern, zu einem der bis heute einflussreichsten und besten Alien-Invasionsfilmen.

Kampf der Welten (USA 1953)
Regie: Byron Haskin
Produzent: George Pal
Drehbuch: Barré Lyndon
----------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Bewohner vom Mars schauen sich im Sonnensystem nach einem geeigneten Planeten um, weil auf dem Mars ein längerer Aufenthalt nicht mehr möglich ist. Nur die Erde bietet anscheinend einen geeigneten Platz zum Überleben. Somit macht man sich auf den Weg zur Erde. An einem warmen Sommerabend beobachten daher mehrere Personen einer kalifornischen Kleinstadt, wie ein meteorähnliches Objekt zu Boden stürzt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die ansässige Feuerwehr und auch Polizei gehen davon aus, dass es sich tatsächlich um einen Meteor handelt. Als man das Objekt nahe der Kleinstadt aufsucht, werden sich sofort Gedanken um Profit gemacht, da man als kleiner Ort nun eine Sehenswürdigkeit hat, die viele Menschen anlocken würde. Ein Physiker, der in der Gegend zufällig mit ein paar Kollegen seinen Urlaub verbringt, hat auch das Objekt beobachtet und kann nicht so recht an einen Meteor glauben, da ihm die Flugbahn merkwürdig vorkam. Als er zum Absturzort gelangt, bemerkt er ebenfalls sofort, dass der Krater für einen Meteor eigentlich nicht tief genug ist und vermutet daher einen Hohlraum in dem Gebilde. Nähere Untersuchungen sind zur Zeit aufgrund der Hitze rund um das Objekt noch nicht möglich, daher verschiebt man es auf den nächsten Tag und lässt zur Vorsicht eine Brandwache über Nacht vor Ort. In der Stadt vertreibt man sich indes die Zeit auf einer kleinen Tanzveranstaltung, bei dem sich der Physiker schnell mit ein paar Leuten anfreundet, allen voran mit einer Frau und deren Ziehvater, einem Pfarrer. Am Absturzort harrt weiter die Brandwache aus. Als das Objekt soweit abgekühlt scheint, will sich die Wache noch einmal davon überzeugen, bevor man sich auf den Heimweg begibt. Doch plötzlich bewegt sich was an dem angeblichen Meteor und aus einer Öffnung ragt ein seltsames Etwas. Die Brandwache versucht Kontakt mit dem Etwas aufzunehmen, doch wird von einer Sekunde auf die nächste durch seltsame Strahlen getötet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Da dabei auch Strohmleitungen von den Strahlen getroffen wurden, geht in der Stadt das Licht aus, was natürlich auch die Leute auf der Tanzveranstaltung betrifft. Als aber auch kein Telefon mehr funktioniert und sämtliche Uhren stehengeblieben sind, macht sich Panik breit. Der Physiker findet heraus, dass alles magnetisch geworden ist und die Nadel von einem Kompass in die Richtung des Meteors zeigt. Als man sich wieder zum Meteor begibt, ist das Gelände am brennen und man findet auch die Asche der getöten Brandwache und deren zerstörtes Fahrzeug. Plötzlich werden auch der Physiker und weitere Personen von diesen Strahlen angegriffen und so kommt man nun zu dem Ergebnis, dass es sich um einen Angriff Ausserirdischer handeln muss. Währenddessen gehen immer mehr Meldungen aus aller Welt ein, dass auch dort überall diese Angriffe stattfinden und es sich daher um eine geplante Invasion der Erde handeln muss. In der kalifornischen Kleinstadt wird hektisch Militär angefordert, doch man hat den Kampfmaschinen der Ausserirdischen, die nun gänzlich aus den meteorähnlichen Gebilden entstiegen sind, und deren Strahlen nichts entgegenzusetzen. Der Pfarrer versuchte vorher noch den Angriff des Militärs zu verhindern und freundschaftlichen Kontakt mit den Besuchern aufzunehmen, doch auch er wurde rücksichtslos getötet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Man ergreift die Flucht und der Physiker nebst der angefreundeten Frau, versuchen mit einem Kleinflugzeug zu entkommen. Doch man stürzt ab und findet eine abgelegene verlassene Farm, wo es momentan noch etwas ruhiger zu sein scheint. Doch schon bald landen auch dort weitere Raumschiffe und die Farm wird dadurch zum Teil zerstört.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Man versucht aus der zerstörten Farm zu fliehen. Da aber ein Raumschiff genau vor dem Eingang steht, versucht man einen anderen Ausgang zu finden. Bei dem Fluchtversuch entdeckt die Frau für einen Bruchteil einer Sekunde ein seltsames Geschöpf im Garten. Es ging aber zu schnell, um irgendwas genaueres darüber sagen zu können. Plötzlich fährt ein kameraähnliches Objekt aus dem Rumpf eines der Raumschiffe, um das innere der Farm zu erkundschaften.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Als sich der Physiker und die Frau davor erfolgreich versteckt haben und nun endgültig den Ort der Farm verlassen wollen, dringt das vorher gesehene ausserirdische Wesen ins Haus ein und greift auf die Schulter der Frau. Da das Wesen lichtempfindlich ist, kann es durch eine Taschenlampe verscheucht werden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Endlich wieder in die Zivilisation zurückgekehrt, erfährt man vom Militär, dass weltweit sämtliche Versuche, die Invasoren auszulöschen, kläglich gescheitert sind. Man beschliesst daher die letzte mögliche Waffe einzusetzen, eine Atombombe. In einem abgelegenen Gebiet setzt man diese letzte militärische Waffe ein, doch auch dies ist zum Scheitern verurteilt. Man errechnet, dass es nur 6 Tage braucht, bis die Erde von den Invasoren zerstört ist, also genau die gleiche Zeit, in der die Welt erschaffen wurde. Man versucht nun die letzte verbleibende Zeit anders an die Sache heranzugehen. Da man die Kampfschiffe nicht zerstören kann, will man versuchen, die Schwächen der ausserirdischen Wesen selbst herauszufinden. Doch man hat keine Gelegenheit mehr dazu, weil ein mittlerweile herrschender Mob sämtliche Möglichkeiten zunichte macht. Kurze Zeit darauf stehen die mächtigen Kampfschiffe der Invasoren vor Los Angeles, der letzten übriggebliebenen amerikanischen Großstadt. Hilflos muss man mit ansehen, wie alles in Schutt und Asche gelegt wird, während der Physiker versucht, die Frau wiederzufinden, die er bei den Unruhen durch den Mob verloren hat.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Da der Pfarrer sie als kleines Mädchen damals in einer Kirche aufgefunden hat, klappert er diese alle ab, bis er tatsächlich fündig wird. Noch ein letztes mal beisammen, scheint man dem sicheren Tod nicht mehr entkommen zu können, als plötzlich die Angriffe der Invasoren verstummen. Verwundert sieht man, dass die Raumschiffe plötzlich abstürzen und die Wesen aus ihren Maschinen entkommen wollen, doch dabei sterben. Auf der ganzen Welt geschieht das gleiche. Was der Mensch mit seinem technischen Fortschritt nicht vollbracht hat, hat dafür die Natur geregelt. Die Invasoren hatten eine Sache nämlich nicht beachtet, Bakterien, gegen die der Mensch über die Jahrhunderte immun geworden ist, die Invasoren aber körperlich nichts dagegen aussetzen konnten. Die Welt ist noch einmal gerettet worden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
----------------------------------------------------------

Meine Meinung:
Wow, was für ein Film. Als ich den zum ersten Mal im Alter von 11 oder 12 Jahren gesehen habe, war ich hin und weg...und da hat sich bis heute auch nichts dran geändert. Dies hier ist der Film, den ich mit Abstand am meisten gesehen habe. Das war unzählige Male, ich hätte mal eine Strichliste machen sollen.  xaz 
Der Film hat eine tolle Atmosphäre, was ja in den 50ern häufig der Fall war. Aber auch die ganzen Effekte, das Geballer und Gedröhne, die verschiedenen herrlich stimmigen Locations, wie z.B. die verlassene Farm, haben den Film für mich für immer in den Olymp gehoben. Und zum Glück sehe ich das nicht allein so, denn er hat nicht nur für viele Filmliebhaber der 50er einen sehr hohen Stellenwert, sondern er ist auch ausnahmslos bei allen Kritikern gut weggekommen und viele Filmschaffende haben sich bis heute an dem Film orientiert. Ohne diesen Film wäre die Filmwelt der 50er ärmer. Und wer weiß, ob es ohne diesen immensen Erfolg überhaupt mit der gewaltigen Anzahl ähnlicher kleinerer Filme der 50er so weitergegangen wäre. Für mich der absolute Meilenstein der 50er Invasionsfilme...und auch darüber hinaus!  vdcd
----------------------------------------------------------

Auszeichnungen und Kritik:
Oscar für die beste Spezialeffekte
Hugo Award für die beste dramatische Präsentation
- Motion Picture Sound Award für die beste Sound Editierung

- "Spannende Science-Fiction-Unterhaltung nach dem Roman von H.G. Wells. (Lexikon des internationalen Films)
----------------------------------------------------------

Wissenswertes/Interessantes:
- Der Film kam auf 2 Millionen Dollar Produktionskosten. Davon entfielen 1,4 Millionen auf die Special-Effects.
- Das letzte Drittel des Films war ursprünglich in 3-D geplant. Da die Produktionskosten aber auch so schon immens hoch waren, ließ man es sein.
- Die Kriegsmaschinen der Ausserirdischen sollten eigentlich genau der Romanvorlage entsprechen, also dreibeinigen Tripods. Da George Pal aber nicht wusste, wie sich so ein Tripod bewegt, erfand man die Raumschiffe.
- Paramount sicherte sich schon 1924 die Rechte an dem Projekt.
- Nach diesem Riesenerfolg durfte George Pal eine weitere Geschichte von H.G. Wells produzieren. Er entschied sich daraufhin für "Die Zeitmaschine".
- Die Ton-Effekte der Raumschiffe wurden von 3 E-Gitarren erzeugt, wobei man die  eingespielten Tracks einfach rückwärts laufen ließ.
- Ein Teil der Szenen spielt auf dem gerade fertiggestellten Harbor Freeway. Man hat sich dafür eine Sondergenehmigung eingeholt, um vor der offiziellen Eröffnung dort drehen zu dürfen.
- Ziemlich am Anfang des Films sieht man an einem Baum eine Woody Woodpecker -Figur. Dies ist ein Tribut von George Pal an seinen Freund, dem Schöpfer der Cartoon-Figur.
- Die beiden Hauptdarsteller des Films standen in der Schlußsequenz des Remakes von 2005 noch einmal kurz gemeinsam vor der Kamera. Gene Barry ist mittlerweile leider verstorben.
----------------------------------------------------------

Plakate verschiedener Länder (D/E/I usw.):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
----------------------------------------------------------

Deutsche Home-Vö (Super 8, VHS, DVD):

Super 8
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
--------------------------------------
VHS
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
--------------------------------------
DVD
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
----------------------------------------------------------

Link:
Lexikon

P.S.:
Ich hoffe, dass ich dem Film mit dieser "Rezension +" einen würdigen Rahmen gegeben habe, denn das wurde jetzt endlich mal Zeit.  gh7h
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15510
Punkte : 230510
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Fynn am So 2 Feb - 20:48

Wow, ich bin beeindruckt ! Wo Du doch sonst eigentlich eher weniger Reviews schreibst. Nicht schlecht !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16398
Punkte : 253441
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Eddie-Fan am So 2 Feb - 22:07

Fynn schrieb:Wo Du doch sonst eigentlich eher weniger Reviews schreibst.
 schlrf 

Wenn ich einmal losgelassen werde...  xaz 
Oft mache ich sowas in der Tat nicht, aber wenn ich dann mal so eine Rezi verfasse, dann ist es schon sehr ausführlich, siehe z.B. "Metaluna". Soooo gewaltig wie hier war es allerdings wirklich noch nie, das stimmt. Aber dieser für mich unfassbar geniale Film, war es mir jetzt allemal wert. Da habe ich einige Zeit dieses sonnigen Sonntags gerne für geopfert.  bubbt
Schön, dass du es zu würdigen weisst.  ztj 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15510
Punkte : 230510
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Fynn am Mo 3 Feb - 7:45

Eddie-Fan schrieb:Schön, dass du es zu würdigen weisst.  ztj 
Aber immer doch. In der Regel schreib ich die ja allein, wenn man mal vom Grafen absieht, der momentan fleißig die Hammer Sache schreibt. ( die würd ich übrigens auch gern wo verlinken, wüßte aber nicht wo, denn bei der OFDB geht's ja nicht und bei der IMDb weiß ich nicht, ob man da überhaupt verlinken kann ) Ich drücke also allen die Daumen, das sie möglichst genauso geniale Filme finden mögen und flinken Fingers in die Tasten hau'n !   xaz

Und mir ist schon klar, das Du hier ja auch noch 'ne ganze Menge anderes Zeugs machst, also ruhig Blut...
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16398
Punkte : 253441
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Balu am Di 4 Feb - 10:27

Da ich nie ein großer Sci-Fi Fan war, war ich ehrlich gesagt bißerl *hüstel* enttäuscht von dem Film...sogar bißerl gelangweilt *ähem*....Seh' schon wie alle hier ihre Keulen schwingen..aber ist halt so 12cvr
Da find ich die alten s/w Sci-Fi von z.B. J. Arnold bedeutend "packender"....

_________________
Groucho Marx: „Warum sollte ich mich wegen der Nachwelt
kümmern? Hat die sich jemals um mich gekümmert?“

Udo Kier
: "I cannot answer you, because it’s totally unknown to me what you just asked me, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] and also very boring." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Balu
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 353
Punkte : 91194
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 48
Ort : Hannover

http://crispingloverarchive.2page.de/

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Eddie-Fan am Di 4 Feb - 10:31

Balu schrieb:Da ich nie ein großer Sci-Fi Fan war, war ich ehrlich gesagt bißerl *hüstel* enttäuscht von dem Film...sogar bißerl gelangweilt *ähem*
Klar, wenn man generell kein großer Sci-Fi Freund ist, dann kann man da halt nichts machen.  12cvr 

Ich bin z.B. generell kein Freund von Eastern. Da können die Filme noch so gut sein...nützt halt nix für mich.  12cvr 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15510
Punkte : 230510
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Fynn am Di 4 Feb - 13:50

Balu schrieb:...Seh' schon wie alle hier ihre Keulen schwingen..
nicht alle.. xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16398
Punkte : 253441
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Gast am Di 4 Feb - 15:54

Einer meiner Lieblingsfilme!

Also von dem hab ich Original & 1. Remake in meiner Sammlung. Ok, das Remake hält sich zwar stellenweise mehr an die Originalgeschichte, aber der Klassiker ist nun einmal klassisch! Angeblich haben die Japaner 1965 herum eine eigene Fassung gedreht, die aber zu uns nie in die Kinos kam. Die suche ich noch, damit ich alle 3 Versionen hier liegen habe! Und wer japanische SF aus jenen Tagen kennt, weiß, wie übertrieben die meist waren.

Einer meiner Lieblinge ever°!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Eddie-Fan am Di 4 Feb - 15:58

Quarx schrieb:Einer meiner Lieblingsfilme!
Logo !  bubbt 

Quarx schrieb:Angeblich haben die Japaner 1965 herum eine eigene Fassung gedreht, die aber zu uns nie in die Kinos kam.
Echt ?  affraid  Das höre ich zum ersten Mal. Klingt ja interessant.  e4du
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15510
Punkte : 230510
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Gast am Di 4 Feb - 16:19

Also ich hab erst vor 5 Jahren via eines JPop-Forums davon erfahren, daß die Japaner eine eigene Fassung Mitte der 60er gedreht haben!

Ich such den selbst, aber mein romanji, wie auch mein kanji sind zu vernachlässigen! Deshalb such ich den Film ja noch, weil ich noch nicht mal den Namen des Regisseurs hab, um damit die IMDb abzuklappern. :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Eddie-Fan am Di 4 Feb - 16:21

Quarx schrieb:Also ich hab erst vor 5 Jahren via eines JPop-Forums davon erfahren, daß die Japaner eine eigene Fassung Mitte der 60er gedreht haben!

Ich such den selbst, aber mein romanji, wie auch mein kanji sind zu vernachlässigen! Deshalb such ich den Film ja noch, weil ich noch nicht mal den Namen des Regisseurs hab, um damit die IMDb abzuklappern. :D
Da bleibe ich dann jetzt auch mal dran.  e4du   c5f 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15510
Punkte : 230510
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Eddie-Fan am So 23 Feb - 12:00

Gast schrieb:Angeblich haben die Japaner 1965 herum eine eigene Fassung gedreht, die aber zu uns nie in die Kinos kam.
Mittlerweile dämmert mir, dass dies hier wohl auch aus seinem ungeheuren Fundus von Schwachsinnigkeiten entsprungen ist. Und ich hatte ihm das Anfangs sogar (fast) noch geglaubt.  rxa   xexe
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15510
Punkte : 230510
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Fynn am So 23 Feb - 12:34

Eddie-Fan schrieb:Mittlerweile dämmert mir, dass dies hier wohl auch aus seinem ungeheuren Fundus von Schwachsinnigkeiten entsprungen ist. Und ich hatte ihm das Anfangs sogar (fast) noch geglaubt.  rxa   xexe
Kann man so jetzt nicht unbedingt sagen, finde ich. Klar, das kann natürlich alles Schwachsinn sein, logisch, aber so wie er es formuliert hat ist es ja keine Behauptung von ihm. Er hat ja nur "angeblich" gesagt... 12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16398
Punkte : 253441
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Eddie-Fan am So 23 Feb - 18:41

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:Mittlerweile dämmert mir, dass dies hier wohl auch aus seinem ungeheuren Fundus von Schwachsinnigkeiten entsprungen ist. Und ich hatte ihm das Anfangs sogar (fast) noch geglaubt.  rxa   xexe
Kann man so jetzt nicht unbedingt sagen, finde ich. Klar, das kann natürlich alles Schwachsinn sein, logisch, aber so wie er es formuliert hat ist es ja keine Behauptung von ihm. Er hat ja nur "angeblich" gesagt... 12cvr
Ja ok, in diesem Fall hat er mal tatsächlich was nicht direkt behauptet, aber in seinem nächsten Posting hat er dann doch schon wieder mehr eine Tatsache daraus gemacht.  c5f   r66g 
Quarx schrieb:Also ich hab erst vor 5 Jahren via eines JPop-Forums davon erfahren, daß die Japaner eine eigene Fassung Mitte der 60er gedreht haben!
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15510
Punkte : 230510
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: KAMPF DER WELTEN (USA 1953)

Beitrag von Fynn am So 23 Feb - 19:23

Na ja, man weiß ja auch nicht, welcher Depp möglicherweise da wieder sein Halbwissen breitgetreten hat. Irgendwo ist es ja auch schon "normal" : Du schnappst auf irgendwelchen Seiten was auf, gibst es leicht verdreht woanders weiter und so macht das Ding die Runde. Wie im wahren Leben sozusagen... xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16398
Punkte : 253441
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten