Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Barco Escape : Die Kinos geben nicht auf !
von Fynn Heute um 8:43

» DVD/BR -Verpackungen : mal klein, mal groß, mal rund, mal eckig...
von Fynn Heute um 6:40

» LANDHAUS DER TOTEN SEELEN
von Fynn Gestern um 21:55

» SADOR - HERRSCHER IM WELTRAUM
von GrafKarnstein Gestern um 20:41

» SUMPF DER LEBENDEN TOTEN
von Fynn Gestern um 20:29

» SD on Blu Ray schon am Ende ?
von Fynn Gestern um 20:24

» MANIAC COP
von schimanski Gestern um 19:10

» STAR ODYSSEY
von Fynn Gestern um 18:52

» "Die Säge des Todes" (Bloody Moon, Spanien / Deutschland, 1981)
von Fynn Gestern um 16:57

» RE-ANIMATOR
von schimanski Gestern um 11:06

» BRIDE OF RE-ANIMATOR
von VanHelsing Di 17 Okt 2017 - 18:55

» Netflix
von Fynn Di 17 Okt 2017 - 18:34

» "Stranger Things" kommt zurück !
von Fynn Di 17 Okt 2017 - 12:14

» "Creatures from the Abbys" ( Plankton, Italien, 1994 )
von Fynn Di 17 Okt 2017 - 11:31

» Zuletzt gesehen
von Fynn Di 17 Okt 2017 - 11:23



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"The black Scorpion" ( The black Scorpion, USA, 1957 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"The black Scorpion" ( The black Scorpion, USA, 1957 )

Beitrag von Fynn am Sa 15 Feb 2014 - 19:47

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die beiden Archäologen Arthur Ramos und sein Kollege Hank Scott haben nach einem Vulkanausbruch in Mexiko diesmal alle Hände voll zu tun. Denn durch besagten Ausbruch sind einige uralte, riesige Scorpione aus ihrem Schlaf erwacht und suchen nun die nähere Umgebung nach Beute ab. Die beiden Archäologen nehmen den Kampf zusammen mit der Viehbaronin Teresa Alvarez auf. Nach einigem Hin und Her entdeckt man ein unterirdisch gelegenes Höhlenlabyrinth, das den Tieren bisher als Versteck gedient hat. Um das Ganze näher zu betrachten lassen sich die beiden mittels eines Krans in das Labyrinth herunter um dort 10 Meter große Würmer zu entdecken, sowie eine Riesenspinne und einen weiteren gigantischen Riesenscorpion, der sich von der eigenen Art ernährt. Beiden gelingt die Flucht aus der Höhle nur knapp, bevor sie gesprengt wird. Aber letztlich bemerkt man, das man einen weiteren Ausgang übersehen hat und längst nicht alle Scorpione getötet sind. …Ende !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Film ist eigentlich schön erzählt und geradezu ein Musterbeispiel eines B – Movies für Tierhorrorfilme der 50er Jahre, wie sie „Tarantula“ und „Formicula“ schon so beispielhaft hervorgebracht hatten. Trotz vieler Lobeshymnen, die ich allerorts gelesen habe, was die Tricktechnik von Willis O'Brien anbelangt, würde ich hierzu sagen, die Erwartungen sollten doch nicht zu hoch geschraubt werden. Mit  Jack Arnold ’s  Klassikern ließe sich das Ganze nicht vergleichen, da würde Edward Ludwig ‚s Film ganz klar den kürzeren ziehen. Ohne Frage macht der Film Spaß, geben die Schauspieler das Beste und es ist schön, neben Richard Denning auch mal wieder Mara Corday zu sehen, die ja ebenfalls bei Jack Arnold in „Tarantula“ zu sehen war, aber auch sonst so allerlei Erfahrung mit ungewöhnlichen Getier  ( Angriff der Riesenkralle ) hatte.  Ich weiß nicht warum O’Brien das so darstellen wollte, aber der Scorpion sieht die ganze Zeit über aus, als ob ihm der Sabber überläuft. Appetitlich ist da schon was anderes. In diesen Szenen, Nahaufnahmen wirkt das Tier auch besonders wenig überzeugend.  Auch stimmen die proportionalen Größenverhältnisse ganz oft nicht. Was natürlich auch jetzt auch speziell jetzt bei diesem Film nichts besonderes ist, sondern bei Tierhorrorfilmen immer wieder vorgekommen ist und letztlich auch den Spaß  nicht schmälern sollte.  Nur gut, das Kollege Denning inzwischen so bewandert in Sachen Katastrophenabwehr ist, da wär es doch gelacht wenn er als tougher Ami mit so einem ollen Scorpion nicht fertig werden würde. Na ja, tut er denn ja auch, obwohl die Produzenten sich vielleicht mehr versprachen und dem Ganzen Zinnober ein Open End ließen. Was natürlich ebenso gut als Gag verstanden werden kann. Kurz und gut, der Film macht Spaß. Vom Tier, bzw. Un-Tier sollte man nicht den Fehler machen sich zuviel zu erhoffen, aber es ist ein schöner Monsterfilm mit guten Darstellern.  Das zwischen all dem monströsem Getier noch Platz für eine kleine Love Story zwischen Held und Heldin ist, ist ja wohl klar.

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17833
Punkte : 273599
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "The black Scorpion" ( The black Scorpion, USA, 1957 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 31 Jan 2017 - 11:00

Ach ja, der "Skorpion". Das wäre eine Pracht für die Galerie von Anolis. Aber WARNER ist ja leider noch der letzte "Verein", der stur nix an Lizenzen rausgibt.
Anolis hatte schon bei Hammer-Filmen gebaggert, aber bisher ohne Erfolg.

Zudem kommt noch hinzu, dass Warner auch teils Lizenzen anderer Distributoren besitzt, wie z.B. teils von United Artists und MGM. Da sind noch einige Schätze dabei, die dadurch leider momentan in den Archiven versauern. Eben auch genügend interessante Filme, die schon eine deutsche Synchro haben. vff5  xc5f

Oft ist es zudem schwierig rauszufinden, von welchen Filmen anderer Distributoren sie die Rechte haben. nnig

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16022
Punkte : 240962
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "The black Scorpion" ( The black Scorpion, USA, 1957 )

Beitrag von Fynn am Di 31 Jan 2017 - 12:24

Selbst wenn irgendein Label an die Lizenzen für den ein oder anderen Film rankäme, - ich könnte auch bestens verstehen wenn ein Label die VÖ so eines Films eher ablehnt. Ich höre die Leute z.B. immer nur sagen :"ach, wenn der und und der Film nur käme..." Und wenn er dann tatsächlich kommt, dann heisst es "ist mir momentan noch zu teuer, da warte ich noch etwas". So etwas treibt nicht nur bei ebay die Preise hoch. Ist doch klar das auch Koch sich das bei der 4. Staffel der "Twilight Zone" überlegt hat überhaupt eine Synchro zu erstellen, denn wie gesagt, es kostet ja auch. Und wenn alle nur sagen, "da warte ich erstmal..." Ich persönlich fand 40 € für 6 Scheiben gar nicht mal zu teuer. Klar, wenn man wartet kriegt man alles irgendwann billiger, aber ob man jetzt nochmal in den Genuss einer synchronisierten 4. Staffel kommt finde ich mehr als fraglich. Und zu Recht, denke ich. Denn Koch Media weiss ja was sie ungefähr davon erwarten können. Und andere Labels sind auch nicht dumm.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17833
Punkte : 273599
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten