Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Eddie-Fan Gestern um 19:49

» Zuletzt gesehen
von Alf Gestern um 19:23

» "Die 3 Gesichter der Furcht"( I tre volti della paura, Italien, 1964 )
von Fynn Mo 26 Jun 2017 - 19:38

» Demnächst im Kino
von schimanski Mo 26 Jun 2017 - 19:15

» RAUMRAKETE X-7
von Fynn Mo 26 Jun 2017 - 14:13

» "Der Rabe - Duell der Zauberer ) ( "The Raven, USA, 1963 )
von Fynn Mo 26 Jun 2017 - 10:48

» KENJI SAHARA
von Eddie-Fan So 25 Jun 2017 - 14:23

» Umtauschaktion verschiedener NSM Records Media Books
von Fynn So 25 Jun 2017 - 11:30

» "Theater des Grauens" Media Book von NSM Records
von Fynn Sa 24 Jun 2017 - 18:02

» "Raumrakete X-7" ( Spacemaster X-7, USA, 1958 )
von Fynn Sa 24 Jun 2017 - 8:46

» Die beliebesten Genre Stars
von Fynn Fr 23 Jun 2017 - 14:30

» Der beliebteste männliche Darsteller im Deja Vu Bereich
von Fynn Fr 23 Jun 2017 - 14:24

» Fehlpressung
von Eddie-Fan Fr 23 Jun 2017 - 12:52

» "Pendel des Todes" Media Book von NSM Records
von Fynn Fr 23 Jun 2017 - 9:51

» Beliebtester Darsteller aus dem Deja Vu - Bereich
von Fynn Mi 21 Jun 2017 - 12:30



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Die rote Herberge / Die unheimliche Herberge ) "L'auberge rouge", Frankreich, 1951 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die rote Herberge / Die unheimliche Herberge ) "L'auberge rouge", Frankreich, 1951 )

Beitrag von Fynn am Mi 26 Feb 2014 - 7:08

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Im Frankreich des frühen 19. Jahrhunderts verirren sich nur selten Reisende in die alte, sogenannte „rote Herberge“ am Alpenpass, schon weil es längst eine bequeme Umgehung gibt. Aus der Not eine Untugend machend, sind die Wirtsleute deshalb vor Jahren dazu übergegangen, die wenigen Gäste umzubringen, ihre Habseligkeiten zu berauben und die Leichen an Schweine zu verfüttern. Klar, das es der Gastgeberfamilie Martin dort dennoch gut zu gehen scheint. Eine Kutsche voll reicher Edelleute sowie ein Mönch mit seinem Schüler sollen dieses Schicksal in einer kalten Winternacht teilen. Doch diesmal kommt (fast) alles anders….

Der französische Schauspieler Fernandel, der zwischen 1952 und 1965 besondere Popularität durch die Filme der „Don Camillo und Peppone“ Filme erreicht, spielt in diesem Klassiker von 1951 die Rolle des Mönchs. Nur ist der Hintergrund hier ein eher ernster, nicht auf Komik angelegter, wobei das Ganze hier eher auf Satire und bitterbösen schwarzen Humor als auf Horror angelegt ist. Aus Geschichten wie diesen wurde also 1951 noch ein richtig interessanter Film gemacht, der letztlich sogar Kritik an Staat und Kirche einbezog, da alles bunt zusammengewürfelt in der „roten Herberge“ vertreten war. Heute würde aus so einer Story vermutlich nur ein billiger Schocker gestrickt, mit, - bzw. ohne viel Handlung, dafür umso mehr Blut. Letzteres benötigt dieser hier auch gar nicht. Regisseur Claude Autant - Lara blieb jedoch bis ins hohe Alter ein streitbarer Geselle und niemand, mit dem gut Kirschen essen war. Bis zuletzt leugnete er z.B. die Existenz der Gaskammern öffentlich und auch seine Kollegen hatten es nicht immer leicht mit ihm. „Die rote Herberge“, bzw. auch „Die unheimliche Herberge“ ist 2009 mit Gérard Jugnot neu verfilmt worden und war – m.E. – sogar recht ansehbar. Das Titellied zum Original stammt von Yves Montand.

Die Verfilmung dieser wahren Geschichte, von denen es bereits vier gibt, wird gern Honoré de Balzac zugeschrieben, allerdings ist dem nicht so. Balzac schrieb die Geschichte bereits zwei Jahre zuvor.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten