Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Demnächst im Kino
von Eddie-Fan Heute um 20:27

» Hammer Diskussionsthread
von Eddie-Fan Heute um 20:25

» Wie viele Filme hat Hammer gedreht ?
von Fynn Gestern um 20:22

» HAMMER 1935 - 1950 : Aller Anfang ist schwer !
von Fynn Gestern um 18:14

» Welche Hammer Filme wünscht Ihr Euch noch ?
von Fynn Gestern um 10:21

» Michael Ripper Spezial
von Fynn Mo 24 Jul 2017 - 14:47

» "Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )
von Fynn Mo 24 Jul 2017 - 7:39

» DIE 7 GOLDENEN VAMPIRE
von Fynn So 23 Jul 2017 - 14:34

» Die Rache der Galerie des Grauens
von Eddie-Fan So 23 Jul 2017 - 12:03

» FRANKENSTEINS FLUCH
von Fynn So 23 Jul 2017 - 7:32

» Zuletzt gesehen
von Fynn Sa 22 Jul 2017 - 21:01

» NUR VAMPIRE KÜSSEN BLUTIG
von Fynn Sa 22 Jul 2017 - 9:25

» "Haus des Grauens" von Koch Media
von Fynn Fr 21 Jul 2017 - 19:51

» DRACULA - NÄCHTE DES ENTSETZENS
von Fynn Fr 21 Jul 2017 - 10:40

» "FOUR SIDED TRIANGLE" ( Großbritannien, 1953 )
von Fynn Do 20 Jul 2017 - 20:34



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Sa 12 Apr 2014 - 16:17

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Argos befindet sich unter dem Kommando ihres Kapitäns Mark Markary seit längerem auf einer Forschungsmission im All. Auch die Galliot und ihre Mannschaft verfolgen ähnliche Ziele. Man möchte den Grund herausbekommen für bestimmte Signale, die immer wieder von einem fernen Planeten aufgefangen werden und deren Ursprung nicht erklärbar ist. Kurz vor der Landung auf dem Planeten Aura drehen dann auch plötzlich die Mitglieder der Argos komplett durch und gehen sich gegenseitig an die Gurgel. Nach einer wilden Schlägerei im Raumschiff und anschließender Bewusstlosigkeit wachen irgendwann alle nacheinander wieder auf. Sie können sich offenbar erinnern, das Ganze aber nicht erklären. Das Schiff selbst scheint auch in Ordnung, bis man feststellt, dass irgendetwas mit dem Media Rejetor nicht zu stimmen scheint, ein äußerst wichtiges Teil, wenn es um den lichtschnellen Flug geht. Offenbar ist dieser bei der wilden Auseinandersetzung an Board zu Schaden gekommen. Nun konzentriert sich die Hoffnunng Markary’s und seiner Männer auf das andere Schiff, von dem man allerdings schon seit längerem nichts mehr gehört hat. Als sie die Galliot finden, müssen sie feststellen, dass ihre Crew tot ist, gestorben an sinnlosem Aufeinanderprügeln, das auch Markary’s Mannschaft hätte treffen können. Nachdem man das Schiff nur kurz verlassen hat und dann zurückkehrt, muss man verblüfft feststellen, dass alle Leichen verschwunden sind. Schon bald erkennen sie, dass der Nebelplanet von unsichtbaren Außerirdischen bewohnt wird, die es auf ihre Körper abgesehen haben. Immer mehr Männer fallen ihnen zum Opfer und immer Untote scheinen durch das Schiff der Argos zu wandern, so dass der Eine dem anderen bald schon nicht mehr trauen kann…
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

„Terrore nello spazio“ ist für mich einer von Mario Bava ’s geilsten Filmen. Der Film, der von Samuel Z. Arkoff und seinem Partner James H. Nicholson für American International Pictures ( AIP ) inszeniert wurde, ist eine richtig poppige, bunte Space Opera, eine triviale Welt voller blinkender bunter Knöpfe, wallendem Bodennebel und billiger, aber durchaus passender und sehr schöner Kulissen. Die Mannschaft selbst trägt am ganzen Körper bis teils über die Ohren gehendes Leder, was teils auch noch über den Kopf geht und problemlos beim ersten Sichten auch als Motoradkleidung durchgehen könnte.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch während des Fluges habe ich festgestellt, trägt man künftig feste Lederhandschuhe. Ist ja auch echt praktisch und viel einfacher, damit mal einen kleinen Knopf zu drücken, wie das hier in einer Einstellung deutlich gezeigt wird. Aber den Spaß hatte ja ich, die Handschuhe waren nicht mein Problem. Überhaupt kann ich bei diesem Streifen von 1965 nichts groß bemäkeln. Ich habe den Film damals als Kind im Kino gesehen und er hat mich schwer beeindruckt. Besonders die Szene natürlich, als der eine Astronaut gegen Schluss sein Geheimnis lüftet und man unter seiner Jacke erkennt, dass er kein Mensch mehr ist. Sicherlich hatte ich seinerzeit nicht so furchtbar viel Ahnung vom Thema Film, ich hab‘ mir einfach alles reingezogen was kam und auch die Genres waren mir, obwohl ich Horror und Science Fiction bevorzugte, weitestgehend egal. Das dieser Film aber etwas besonderes war, das war mir schon klar, das hatte einfach eine ganz andere Klasse als viele andere Filme. Und daran änderten auch die teils doch sehr einfachen Kulissen und Special Effects von Mario Bava nicht, die er zusammen mit dem legendären Carlo Rambaldi erschaffen hat, der später u.a. noch mit Filmen wie „E.T. - Der Außerirdische,  „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ von Steven Spielberg, „ALIEN - das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“, beteiligt war. Ebenso hat er mit Dario Argento an dessen „Deep Red“  ( Profondo Rosso  ) zusammengearbeitet und selbst bei "Andy Wahrhol's Frankenstein" war seine Kunst gefragt.  Und auch an dieser italienischen spanischen  Co - Produktion aus der Mitte der ‚60er Jahre hat Rambaldi deutlich bewiesen, dass er ein gutes Händchen für Masken und Effecte hat.  Neben Bava selbst haben noch vier andere Autoren am Drehbuch mitgewerkelt. Das bedeutet, das dann zwar nicht unbedingt ein Shakespeare dabei rumkommt, aber das das Sprichwort „das viele Köche den Brei verderben“, auch nicht immer stimmen muss und man sich trotz eines sichtbar geringen Budgtes glänzend unterhalten kann. Mario Bava, von dem man weiß, dass er ein hervorragender Kameramann war, war hier auch, ohne das er genannt wird,  teils tätig. Welche einzelnen Passagen dabei aber von ihm sind, kann ich schwer beurteilen. Auch sind die immer wieder kehrenden Gerüchte, das der Film als Vorbild für Ridley Scott‘ s  „Alien“ herhalten mußte, irgendwo verständlich. Zwar haben sowohl Scott und auch dessen Autor Dan O’Bannon stets bestritten, den Film überhaupt gekannt, geschweige denn ihn zum Vorbild hätten nehmen zu können, aber Paralelen sind dennoch unverkennbar. Aber Bava zitiert sich auch selbst, wenn einer der Raumfahrer gegen Schluss seine Jacke versehentlich öffnet und sich so als einer der Auraner preisgibt, da sein halber Brustkasten skelettiert ist. Die Szene dürfte ein Verweis auf "Die Stunde, wenn Dracula kommt“ sein, wo sich die Hexe Asa als die ihr täuschend ähnlich aussehende Prinzessin Katja ausgibt. Hauptdarsteller Barry Sullivan, der den Captain Markary spielt, war bis in die späten 70er Jahre ein gefragter Schauspieler, kam damit aber nie in Hollywoods obere Liga.  Norma Bengell, eine gebürtige Brasilierin und zudem auch Regisseurun, die eine der beiden Frauenrollen übernommen hat, starb erst 2013. Zusammen mit ihrem Partner aus „Terrore nello spazio“, Ángel Aranda,  hat sie sogar zwei Jahre später noch den Film „Die Grausamen“ gemacht, einen Western des Italieners Sergio Corbucci.  Ivan Rassimov starb ebenfalls 2003 und war italienisch – serbischer Abstammung, so das der Film was die Darsteller betraf, wirklich absolut international war. Seine Rollenauswahl war oft nicht von Glück golleeprägt und er war genauso gut in Western a’la Django als auch in Exploitation Krachern a "Lebendig gefressen“ usw, zu sehen. So bleibt seine Rolle in „Terrore nello spazio“ auch sicher eine seiner besten Leistungen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fans ist der Film absolut zu empfehlen und die DVD kommt mit einem Bild daher, das schon im Menü zum Träumen einlädt. Zwar sind hier und da winzige Artefakte zu sehen, aber das ist für nahezu 50 Jahre alten Film einfach grandios und macht für mich Blu Ray’s mal wieder völlig überflüssig.  Außerdem steckt der Film in einem Schuber, dessen eigentliche DVD Hülle nochmal völlig typisch und ganz anders ein Motiv des Films zeigt. Phantastisch. Im wahrsten Sinne und eine ganz klare Kaufempfehlung in jeder Beziehung !

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16692
Punkte : 258260
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Balu am Mo 14 Apr 2014 - 20:11

Als ich den zum 1x gesehen habe vor zig Jahren, fand ich den ziemlich gruselig....
Ich finde der hätte mehr Punkte bei IMDB verdient...
Kann hier auch 2 Daumen hoch geben  vdcd 

_________________
Groucho Marx: „Warum sollte ich mich wegen der Nachwelt
kümmern? Hat die sich jemals um mich gekümmert?“

Udo Kier
: "I cannot answer you, because it’s totally unknown to me what you just asked me, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] and also very boring." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Balu
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 353
Punkte : 92644
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 48
Ort : Hannover

http://crispingloverarchive.2page.de/

Nach oben Nach unten

Re: "Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Mo 14 Apr 2014 - 22:24

Balu schrieb:Ich finde der hätte mehr Punkte bei IMDB verdient...
 
Hast Du ihm denn überhaupt welche gegeben ? Bzw., ich finde die Bewertungen da eh oftmals recht ungerecht. Manchmal stimme ich wirklich total überein, aber vielfach denke ich dann, Mensch, von diesem Film haben Leute jahrelang geredet und jetzt hat der 4,1....finde ich ziemlich mau in dem Fall. Punktet ihr denn alle dort auch..?  scratch 
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16692
Punkte : 258260
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 14 Apr 2014 - 23:00

Ich habe mal vor längerer Zeit bei der OFDb bei einigen Filmen Punkte vergeben. Bei der IMDb habe ich es aber noch nie gemacht. Hatte aber überlegt, da auch mal mit einzusteigen.

Was diesen Film hier betrifft, bin ich immer etwas zwiegespalten. Irgendwie hat er was für mich, irgendwie aber auch wieder nicht...  cubx 12cvr
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15616
Punkte : 233381
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Di 15 Apr 2014 - 6:22

Doch, ich punkte da schon mal. Grade, wenn ich sehe, das ich der Meinung bin, das da ein Film völlig ungerechtfertigt von zig hundert oder mehr Usern steht. Ich weiß nur nicht, wie die das da rechnen, denn in dem Moment wo ich eine Wertung abgebe oder auch später, hat sich da eigentlich offenbar nichts verändert... scratch
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16692
Punkte : 258260
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 15 Apr 2014 - 8:17

Fynn schrieb:Ich weiß nur nicht, wie die das da rechnen, denn in dem Moment wo ich eine Wertung abgebe oder auch später, hat sich da eigentlich offenbar nichts verändert... scratch
 rr7v 

Die rechnen das nichts speziell oder anders. Das sich da meist nichts groß verändert, oder höchstens mal eine Ziffer hinter dem Komma, das ist normal... besonders wenn schon sehr viele eine Bewertung abgegeben haben. Ein Einzelner kann dann an der schon manifestierten Wertung (Durchschnittsergebnis) nichts mehr groß rütteln.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15616
Punkte : 233381
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Di 15 Apr 2014 - 9:45

Eddie-Fan schrieb: Einzelner kann dann an der schon manifestierten Wertung (Durchschnittsergebnis) nichts mehr groß rütteln.
Das versteh ich schon. Nur sagen wir mal, wenn jetzt z.B. ein Film wie "Kampf der Welten" eine "7" hat ( z.B. ), dann müßte sich das ja irgendwann ändern, wenn jetzt noch hundert User voten. Sonst macht ein Voten gar kein Sinn mehr.   12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16692
Punkte : 258260
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Planet der Vampire" ( Terrore nello spazio, Italien, Spanien, 1965 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 15 Apr 2014 - 12:14

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb: Einzelner kann dann an der schon manifestierten Wertung (Durchschnittsergebnis) nichts mehr groß rütteln.
Das versteh ich schon. Nur sagen wir mal, wenn jetzt z.B. ein Film wie "Kampf der Welten" eine "7" hat ( z.B. ), dann müßte sich das ja irgendwann ändern, wenn jetzt noch hundert User voten. Sonst macht ein Voten gar kein Sinn mehr.   12cvr
Wenn da jetzt plötzlich hundert oder sogar hunderte neue Leute jeweils die gleiche Note vergeben, dann ändert sich auch in größerem Stil wieder was, klar. Sagen wir mal, da haben bisher 1000 Leute gevotet und dann kommen 100 dazu, die alle eine 10 vergeben, dann wandert er im Durchschnittsergebnis zur 8. Vergeben eben diese hundert alle eine 1, dann gehts auch im Durchschnittsergebnis irgendwann runter zur 6 usw. Sowas wird aber nie vorkommen, dass da plötzlich nach einer gewissen Zeit alle die gleiche Note vergeben. Dann kommen halt mal welche mit 'ner 10, wiederum andere mit 'ner 3 und wiederum andere mit einer 7. Somit rüttelt das dann am Durchschnittsergebnis im Endeffekt nichts.

Deshalb sage ich ja immer, dass diese Durchschnittsergebnisse für den "Allgemeingeschmack" schon eine Aussagekraft haben. Besonders wenn sehr viele Leute abgestimmt haben und nich nur 10 oder so ähnlich. Natürlich kann es dann mal vorkommen, dass man den ein oder anderen Film dann trotzdem anders sieht, aber der Allgemeingeschmack passt halt schon meistens. Außer jetzt natürlich, wenn man von vornherein mit einem kompletten Genre eh nix anfangen kann. Aber bei sowas voten die Leute dann auch eigentlich nicht. Hat ja auch keinen Zweck. Nur weil man z.B. mit solchen Schmachtlappen wie z.B. "Vom Winde verweht" nichts anfangen kann und ihn vielleicht sogar nie gesehen hat, dann nur aus Bosheit eine 1 zu vergeben, das wäre völliger Blödsinn. Würde bei mir z.B. nicht in Frage kommen. Ich könnte sonst z.B. jedem Eastern aus Bosheit eine 1 geben, weil ich das Genre völligen Kappes finde. Aber eher ich dann für die Fans dieses Genres die Durchschnittsnoten kaputt mache, halte ich mich dann lieber raus. Als Einzelner könnte ich dieses Ergebnis natürlich auch nicht kaputt machen, aber wenn plötzlich sehr viele so denken würden und aus Bosheit einen Film oder sogar ganzes Genre verunglimpfen wollen.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15616
Punkte : 233381
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten