Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Zuletzt gesehen
von Eddie-Fan Heute um 7:56

» Euer zuletzt gekaufter Film
von Eddie-Fan Heute um 7:51

» "Die Tollwütigen" ( I drink your Blood, USA, 1970 )
von schimanski Gestern um 21:25

» Blood Drive
von schimanski Gestern um 21:13

» DIE TOLLWÜTIGEN
von Fynn Gestern um 17:33

» MILLENNIUM - DIE 4. DIMENSION
von schimanski Gestern um 16:33

» "Tanz der Totenköpfe" ( The Legend of Hell House, Großbritannien, 1973 )
von Fynn Gestern um 13:41

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Fynn Gestern um 13:09

» "Tunnel der lebenden Leichen" ( Death Line, Großbritannien, 1972 )
von Fynn Gestern um 12:23

» DAS PHILADELPHIA EXPERIMENT
von Eddie-Fan Gestern um 11:22

» MILLENNIUM - DIE 4. DIMENSION
von Eddie-Fan Gestern um 10:46

» TANZ DER TOTENKÖPFE
von Fynn Mi 26 Apr - 14:14

» DIE EINGEFRORENEN
von Fynn Mi 26 Apr - 10:00

» TUNNEL DER LEBENDEN LEICHEN
von Fynn Di 25 Apr - 9:34

» Die Winnetou Neuverfilmung.
von harry So 23 Apr - 15:18



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

Länger = besser ?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am Sa 21 Jun - 8:27

Allgemein denke ich aber auch, muss ein Film nicht unbedingt besser sein, nur weil er länger ist. Möglich sogar, das er besser ist, wenn er kürzer ist und dadurch einen besseren Schnitt, eine bessere Erzählweise, Tempo bekommt.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Dragon am Sa 21 Jun - 18:09

Das trifft oft wirklich zu.

Manche Filme würden locker mit 90 min. auskommen ..... kürzer aber dafür würziger lol

Aber für überlange Filme darf man doch im Kino einen Aufpreis zahlen, also warum NICHT in die Länge ziehen? Gg

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 54577
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am Sa 21 Jun - 18:55

Dragon schrieb:Das trifft oft wirklich zu.

Manche Filme würden locker mit 90 min. auskommen ..... kürzer aber dafür würziger lol

Aber für überlange Filme darf man doch im Kino einen Aufpreis zahlen, also warum NICHT in die Länge ziehen? Gg
Immerhin habe ich noch für keinen Film der kürzer ist, weniger bezahlen müssen. Das wär doch mal was !  snxs 
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Dragon am So 22 Jun - 10:40

Fynn schrieb:
Dragon schrieb:Das trifft oft wirklich zu.

Manche Filme würden locker mit 90 min. auskommen ..... kürzer aber dafür würziger lol

Aber für überlange Filme darf man doch im Kino einen Aufpreis zahlen, also warum NICHT in die Länge ziehen? Gg
Immerhin habe ich noch für keinen Film der kürzer ist, weniger bezahlen müssen. Das wär doch mal was !   snxs 

Also für die kurzen Filne zahlt man den Standartpreis, ab 100 min oder so gibts einen aufpreis für Überlänge und für 3D noch mals einen Aufpreis.

Zumindest ist das in den österreichischen Kinos so.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 54577
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am So 22 Jun - 12:18

Dragon schrieb:Also für die kurzen Filne zahlt man den Standartpreis, ab 100 min oder so gibts einen aufpreis für Überlänge und für 3D noch mals einen Aufpreis.

Zumindest ist das in den österreichischen Kinos so.
Da seid ihr aber ungünstig dran. Heute dauern doch ziemlich viele Filme mehr als 100 Min. und wenn da jedesmal mehr bezahlt werden muss... affraid ..ne, bis zwei Stunden ist das hier noch der normale Preis, aber dann wird's teurer !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von ein_irrlicht am So 22 Jun - 14:01

Hallo @ all,

ist hier aber auch so, bei Überlänge + 3D gibts schonmal einen Aufschlag, in einigen Sälen gibts es sogar Staffelungen der Wochentage: jeweiliger Preis + 3,- 3D, 0,50 oder 1,- Überlänge ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

 xc5f evtl. noch ein Popkorn dazu, da muss man sich die Filme schon sehr genau
aussuchen, die man sehen möchte ..
avatar
ein_irrlicht
Schauspielschüler

Anzahl der Beiträge : 493
Punkte : 61170
Bewertungssystem : 166
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Dragon am So 22 Jun - 17:14

Kann eh sein dass es erst ab 120 min teurer wird. Ich sag ja nicht dass ich mich nicht irren kann.

Was ich damit nur ansprechen wollte war, DASS man mehr zahlen muß.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 54577
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am So 22 Jun - 17:18

Ja, die haben dann dadurch halt eine Vorstellung zumindest weniger. Und die holen sie sich halt auf diese Art wieder rein... 12cvr 
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von harry am Do 26 Jun - 21:54

Fragt sich nur, was an rund zwei Stunden (bei uns sehen die das nicht so eng, da kann auch rund 110 Minuten schon Überlänge bedeuten) als "Überlänge" deklariert werden muss? Es gab Zeiten, die viele hier ja noch kennen dürften, da war sogar bei rund 150 Minuten noch kein Zuschlag drauf.

Abzocke!!

harry
Filmeditor

Anzahl der Beiträge : 282
Punkte : 58803
Bewertungssystem : 10
Anmeldedatum : 14.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am Fr 27 Jun - 7:29

harry schrieb:Fragt sich nur, was an rund zwei Stunden (bei uns sehen die das nicht so eng, da kann auch rund 110 Minuten schon Überlänge bedeuten) als "Überlänge" deklariert werden muss? Es gab Zeiten, die viele hier ja noch kennen dürften, da war sogar bei rund 150 Minuten noch kein Zuschlag drauf.

Abzocke!!
Ne, das kenn ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht, d.h. zumindest kann ich mich grade nicht erinnern. Ich find' das aber eigentlich okay, da ich einsehe das den Betreibern ja Vorstellungen "flöten gehen", wenn da bspw. ein "Herr der Ringe", "Vom Winde verweht", "Ben Hur", oder "Spiel mir das Lied..." läuft. Schlimmer find' ich da schon die Preise für irgendwelche Süßigkeiten, aber irgendwo versteh ich auch das wieder, da die Kosten für die Filme für die Betreiber ja so kurios hoch sind, das sie das Ganze ja irgendwie kompensieren müssen. Lucas' "Episode 1" sollte daher ja schon von den Betreibern boykottiert werden, aber letztlich hat sich das dann wohl doch kein Kino leisten können.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von VanHelsing am So 6 Nov - 14:12

Eddie-Fan schrieb:
Was heisst schon "europäische Sehgewohnheiten" ?! Ich finde das etwas quatsch. Wenn ich mir schon Filme aus einer anderen Kultur angucke (siehe Kaijus), dann möchte ich auch die wirkliche Bestimmung erleben. Man kann dann ja zwar trotzdem meinetwegen wieder zur "europäischen Version" zurückkommen, aber die Filme kulturell mal in "echt" gesehen zu haben, ist eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.  ro7

Sehe ich ähnlich. Einen Film auf europäische (oder andere) "Sehgewohnheiten" zu bearbeiten, stellt eine Verfälschung (meist Kürzung) und letztlich eine Zensur des Originalfilmes dar.
Ich möchte schon einen Film in der kompletten Ursprungsfassung sehen.

e4du
avatar
VanHelsing
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 316
Punkte : 15795
Bewertungssystem : 42
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von schimanski am So 6 Nov - 14:34

VanHelsing schrieb:
Eddie-Fan schrieb:
Was heisst schon "europäische Sehgewohnheiten" ?! Ich finde das etwas quatsch. Wenn ich mir schon Filme aus einer anderen Kultur angucke (siehe Kaijus), dann möchte ich auch die wirkliche Bestimmung erleben. Man kann dann ja zwar trotzdem meinetwegen wieder zur "europäischen Version" zurückkommen, aber die Filme kulturell mal in "echt" gesehen zu haben, ist eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.  ro7

Sehe ich ähnlich. Einen Film auf europäische (oder andere) "Sehgewohnheiten" zu bearbeiten, stellt eine Verfälschung (meist Kürzung) und letztlich eine Zensur des Originalfilmes dar.
Ich möchte schon einen Film in der kompletten Ursprungsfassung sehen.

e4du

rr7v rr7v ich möchte keinen Eastern in seiner Ursprungsfassung sehen...
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4797
Punkte : 131188
Bewertungssystem : 104
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Eddie-Fan am So 6 Nov - 14:36

schimanski schrieb:
VanHelsing schrieb:
Eddie-Fan schrieb:
Was heisst schon "europäische Sehgewohnheiten" ?! Ich finde das etwas quatsch. Wenn ich mir schon Filme aus einer anderen Kultur angucke (siehe Kaijus), dann möchte ich auch die wirkliche Bestimmung erleben. Man kann dann ja zwar trotzdem meinetwegen wieder zur "europäischen Version" zurückkommen, aber die Filme kulturell mal in "echt" gesehen zu haben, ist eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.  ro7

Sehe ich ähnlich. Einen Film auf europäische (oder andere) "Sehgewohnheiten" zu bearbeiten, stellt eine Verfälschung (meist Kürzung) und letztlich eine Zensur des Originalfilmes dar.
Ich möchte schon einen Film in der kompletten Ursprungsfassung sehen.

e4du

rr7v rr7v ich möchte keinen Eastern in seiner Ursprungsfassung sehen...
rr7v rr7v

Ich möchte gar keinen Eastern sehen ! snxs snxs
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15169
Punkte : 223802
Bewertungssystem : 239
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von VanHelsing am So 6 Nov - 14:54

Eastern ist nun nicht gerade mein Lieblings - Genre. nnig
Ich meinte das allgemein - auf die Ausgangsfrage ("Länger = besser?") bezogen.
Beispiel: Asiatische Science Fiction, Horror etc.
avatar
VanHelsing
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 316
Punkte : 15795
Bewertungssystem : 42
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am So 6 Nov - 14:54

Heute morgen habe ich schon sehr früh die Uncut - Fassung des 2. Teils der "reitenden Leichen" gesehen, den ich dann ja auch rezensiert hatte. Diese sogenannten Uncut - Fassungen enthalten ja in vielen Fällen - und auch in diesem, Sprachszenen wo oft fraglich ist ob sie wirklich nötig sind. Ich meine nötig im Sinne einer wiederholten VÖ, denn sie taugen ja nur um den Leuten abermals Geld aus der Tasche zu ziehen.

xxxr3

Und was bekommen wir dann zu sehen dafür ? Oftmals so dilletanitische Sachen wie "Ja, ich wünsche Ihnen auch einen schönen Tag !", oder "Hast Du Klaus gesehen ?" Genremäßig ist "Dracula" von 1958 wohl der letzte Knüller : Dracula beugt sich etwas tiefer über sein Opfer ! Super ! Muss ich haben, denn sonst verstehe ich ja den Film nicht mehr !  rxa

Die Labels springen ja nur allzu gern, - wenn möglich - auf diesen Zug auf. Ich dagegen kaufe mir längst keine Filme mehr wenn ich jetzt was lese von "längerer Fassung" oder so. Denn die Sprecher sind u.U. ja auch nicht die gleichen, d.h. höchstwahrscheinlich sogar, da es gar nicht synchronisiert wurde, lohnt ja nicht, also mal fix ein paar Untertitel drunter und fertig ! Und selbst die bekommt nicht jeder sogenannte "Uncut - Film". Lernen wir doch mal ein bisschen spanisch ! Oder französisch, thai, dänisch oder was auch immer !

Aber mal zurück zu den "reitenden Leichen". Wußtet Ihr das '73 im Kino auch schon das der cut war ? Und habt Euch so darüber aufgeregt ? Also ich nicht. Und für mich war's, - im Nachhinein ! - auch der bessere Film, egal was ich für Sehgewohnheiten hab. Denn ich steh eh nicht auf Rumgemantsche und Splatter und sowas und auch wenn die "reitenden Leichen" recht harmlos daherkommen, einige für mich eher überflüssige Szenen haben sie doch. Und das sind eben genau jene zensierten.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von VanHelsing am So 6 Nov - 15:05

@ Fynn: wenn ich deinen letzten Absatz lese (mit den "überflüssigen" Szenen), dann würde dich Zensur in Filmen nicht wirklich stören?
Habe ich das so richtig verstanden? scratch
avatar
VanHelsing
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 316
Punkte : 15795
Bewertungssystem : 42
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Alf am So 6 Nov - 17:22

schimanski schrieb:
VanHelsing schrieb:
Eddie-Fan schrieb:
Was heisst schon "europäische Sehgewohnheiten" ?! Ich finde das etwas quatsch. Wenn ich mir schon Filme aus einer anderen Kultur angucke (siehe Kaijus), dann möchte ich auch die wirkliche Bestimmung erleben. Man kann dann ja zwar trotzdem meinetwegen wieder zur "europäischen Version" zurückkommen, aber die Filme kulturell mal in "echt" gesehen zu haben, ist eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.  ro7

Sehe ich ähnlich. Einen Film auf europäische (oder andere) "Sehgewohnheiten" zu bearbeiten, stellt eine Verfälschung (meist Kürzung) und letztlich eine Zensur des Originalfilmes dar.
Ich möchte schon einen Film in der kompletten Ursprungsfassung sehen.

e4du

rr7v rr7v ich möchte keinen Eastern in seiner Ursprungsfassung sehen...

Was ist den das für eine Aussage?  vff5  Was ist deine Begründung, weshalb du keinen Eastern in seiner Ursprungsfassung sehen möchtest? Klar gibt es Dialogszenen, wo man hinter her denkt, die haben sie aber zurecht rausgeschnitten , aber ich möchte schon einen Eastern uncut sehen, was die Kampfszenen anbelangt. Am liebsten aber ist mir eine komplette uncut Fassung.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3061
Punkte : 129962
Bewertungssystem : 224
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am So 6 Nov - 18:17

VanHelsing schrieb:@ Fynn: wenn ich deinen letzten Absatz lese (mit den "überflüssigen" Szenen), dann würde dich Zensur in Filmen nicht wirklich stören?
Habe ich das so richtig verstanden? scratch
Das ist so gesagt recht provokant. Aber mal zurückgefragt : hat es Dich früher gestört..wo Du es gar nicht mal gewusst hast ? Du bist ins Kino, hast einen tollen Film gesehen und ....? Hast Du Dich gefragt ob er geschnitten war ? Selbst im Videozeitalter war das doch lange Zeit noch gar keine Frage, selbst wenn manchmal das Format überhaupt nicht stimmte.

Ich will auch gar nicht falsch verstanden werden, ich finde es gut wenn nicht alles zurechtgeschnippelt wird. Aber bei uns ist das Thema ja auch wegen der Gewalt nicht zuletzt
aufgekommen und wenn ich mir manches so - uncut - dann so ansehe, dann weiss ich nicht,
ob ich das tatsächlich so will. Denn was hat diese Fassung denn dann tatsächlich mehr ?
Aha, genau, meistens Gewalt und ....sprachlich keine deutsche Synchro !

Und nebenher ein paar Nebensächlichkeiten wie "schönes Wetter heute", "ich geh jetzt auf's Klo" ctr. pp.  was die künstlerrische Version eindeutig wichtig macht.


Uns hat "Zensur" nie gestört, wir tun jetzt aber mal so als ob !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am So 6 Nov - 18:22

Alf schrieb: aber ich möchte schon einen Eastern uncut sehen, was die Kampfszenen anbelangt. Am liebsten aber ist mir eine komplette uncut Fassung.
affraid Bloss nicht ! "Die 13 Söhne des gelben Drachen" hatte ich in der berühmten Langfassung. Ich wollte den Müll verschenken, keiner wollte das Teil haben ! Hatte ja eine komplette andere Synchro !!!! GERADE bei Eastern würde ich nur die üblichen haben wollen, genau die, die ich auch aus dem Kino kenne !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von VanHelsing am So 6 Nov - 18:30

Natürlich war die Frage provokant - aber nur so entstehen gute Diskussionen.
Früher, als ich es noch nicht wusste, konnte es mich gar nicht stören,
eben weil ich es nicht wusste.
Heute stört es mich, wenn ich es weiß, daß ein Film unvollständig ist.

Die Bundesprüfstelle bzw. die FSK entscheidet ja für uns, welche Filmszenen "überflüssig" seien.
Ich möchte das gern selbst entscheiden.

Es existieren von vielen Filmen ja je eine gekürzte und eine ungekürzte Fassung.
So kann jeder entscheiden, welche Filmversion er sehen möchte.

e4du
avatar
VanHelsing
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 316
Punkte : 15795
Bewertungssystem : 42
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Eddie-Fan am So 6 Nov - 19:11

VanHelsing schrieb:Natürlich war die Frage provokant - aber nur so entstehen gute Diskussionen.
Früher, als ich es noch nicht wusste, konnte es mich gar nicht stören,
eben weil ich es nicht wusste.
Heute stört es mich, wenn ich es weiß, daß ein Film unvollständig ist.

Die Bundesprüfstelle bzw. die FSK entscheidet ja für uns, welche Filmszenen "überflüssig" seien.
Ich möchte das gern selbst entscheiden.
1000% Zustimmung ! 15br

Vanhelsing schrieb:Es existieren von vielen Filmen ja je eine gekürzte und eine ungekürzte Fassung.
So kann jeder entscheiden, welche Filmversion er sehen möchte.

e4du
Und gute Labels bringen dann auch die verschiedenen Fassungen alle zusammen auf Scheibe raus. Das ist auch für mich die absolut beste Lösung. ro7
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15169
Punkte : 223802
Bewertungssystem : 239
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am So 6 Nov - 19:13

VanHelsing schrieb:Natürlich war die Frage provokant - aber nur so entstehen gute Diskussionen.
  15br

VanHelsing schrieb: Die Bundesprüfstelle entscheidet ja, welche Filmszenen "überflüssig" seien.
Ich möchte das gern selbst entscheiden.  
tja, soviel zur Demokratie.. e4du     ...aber lassen wir das !

 sicher, im Grunde bin ich ja auch nicht grade ein Fan von geschnittenen Filmen. Ich denke nur oft, - wenn ich dann den Vergleich sehe, - yep, war überflüssig ! Ich habe mal einen Film gesehen der hatte eine mehr als unappetliche Szene, war ansonsten aber wirklich sehr gut. Ich hätte mir den Film geholt, hab es aufgrunddessen aber gelassen. Klar, ich kann auch immer weggucken/spulen, aber für sowas brauche ich einen Film nicht !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von GrafKarnstein am So 6 Nov - 19:15

schlrf  
Wenn ein Film nun mal z.B. in Hongkong, Spanien, Frankreich, Grossbritannien etc. in einer bestimmten Länge gedreht worden ist und man diesen später für den deutschen Markt irgendwie "zurecht schneidet" und aus Zensurgründen zusätzlich entschärft, so hat der ganze Film für mich absolut nichts mehr mit seiner Ursprungsfassung zu tun ccb  Denn nicht ohne Grund haben die jeweiligen Filmemacher ihre Filme so inszeniert und in einer bestimmten Schnittfassung und Szenen-Reihenfolge veröffentlicht. Ganz einfach auf den Punkt gebracht r66g  

Und wer auch immer das nicht einsieht und auf Ursprungsversionen pfeift, weil er von alten deutschen Sehgewohnheiten weiterhin überzeugt ist und Szenen überflüßig findet,... nur weil irgendwelche alten Zausel und verlogene Kirchenvertreter in juristischen FSK-Behörden die Filme damals zurecht gestutzt und den dummen deutschen Kinobesucher dies vorgesetzt haben,... dem ist nicht mehr zu helfen 12cvr  ccb  rxa  Hinzu kommt noch der ganze Scheiss aus den USA, die viele Europäische Filme widerum für ihren amerikanischen Markt zurecht schnitten und dieser Müll auch noch ebenfalls damals in den deutschen Kinos kursierte ccb  Jüngstes Beispiel, weil der gerade kürzlich veröffentlicht wurde, dürfte der britische Film TODESSCHREI DER HEXEN sein. Denn was die bisherige deutsche Fassung anbelangt, so handelte es sich hierbei auch um einen zurecht geschusterten US-Schrott, der mit der reinen britischen Fassung nichts zu tun hat.

Ich für meinen Teil,... will die jeweiligen Filme so sehen, wie sie von den Regisseuren, Autoren etc. so gedacht und in Szene gesetzt worden sind und bin froh darüber, das es Labels gibt, die sowas im digitalen Filmzeitalter zumindest verspätet möglich machen vdcd

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1765
Punkte : 112117
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Alf am So 6 Nov - 19:32

Fynn schrieb:
Alf schrieb:  aber ich möchte schon einen Eastern uncut sehen, was die Kampfszenen anbelangt. Am liebsten aber ist mir eine komplette uncut Fassung.
affraid   Bloss nicht ! "Die 13 Söhne des gelben Drachen" hatte ich in der berühmten Langfassung. Ich wollte den Müll verschenken, keiner wollte das Teil haben ! Hatte ja eine komplette andere Synchro !!!! GERADE bei Eastern würde ich nur die üblichen haben wollen, genau die, die ich auch aus dem Kino kenne !

Dann hast du die DVD vom billig Label M.I.B.
Jetzt kommt der Film ja von Film Art. Die bringen den Film ja jetzt mit der alten dt.Synchro und ich vermute mal das man die fehlenden Szenen untertitelt hat. Als extra haben sie ja auch die alte dt. Kinofassung. Da dürfte ja dann jeder mit zufrieden sein.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3061
Punkte : 129962
Bewertungssystem : 224
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Länger = besser ?

Beitrag von Fynn am So 6 Nov - 19:46

Alf schrieb: Dann hast du die DVD vom billig Label M.I.B.
Jetzt kommt der Film ja von Film Art. Die bringen den Film ja jetzt mit der alten dt.Synchro und ich vermute mal das man die fehlenden Szenen untertitelt hat. Als extra haben sie ja auch die alte dt. Kinofassung. Da dürfte ja dann jeder mit zufrieden sein.
Ja, nur mit dem Preis werde ich vermutlich nicht zufrieden sein, denn mich interessiert ja nur die eine Fassung. Und irgendwas untertiteltes will ich auch nicht, bin diesen ganzen Käse echt satt ! vff5 Im Kino war da auch nix untertitelt und es war ein prima Film. Die Länge hat keiner in Frage gestellt damals. Ja, ich hab den von MIB, gucke den aber auch nicht da ich noch eine Kopie der alten deutschen VHS hab, - wenn auch in etwas bescheidener Qualität.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15766
Punkte : 243905
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten