Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Heute um 10:07

» Zuletzt gesehen
von GrafKarnstein Gestern um 14:30

» 60. Jubiläum von Hammer Films
von Fynn Mi 16 Aug - 16:17

» Wicked News
von Fynn Di 15 Aug - 14:50

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von schimanski Di 15 Aug - 14:34

» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Di 15 Aug - 13:39

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Di 15 Aug - 13:13

» Alles zu 3 D
von Fynn Mo 14 Aug - 14:33

» "Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein" ( Dracula vs. Frankenstein, USA, 1971 )
von Fynn Mo 14 Aug - 13:13

» DRACULA
von Fynn Mo 14 Aug - 12:34

» DRACULAS BLUTHOCHZEIT MIT FRANKENSTEIN
von Fynn Mo 14 Aug - 8:45

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn So 13 Aug - 22:53

» Quizgewinner
von Fynn Sa 12 Aug - 18:24

» Neues Quiz !
von Eddie-Fan Di 8 Aug - 22:06

» TV Tips !
von Fynn Mo 7 Aug - 18:28



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

PSYCHO (1960)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

PSYCHO (1960)

Beitrag von GrafKarnstein am Fr 11 Jul - 18:24

PSYCHO
(USA 1960)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

PSYCHO
deutsche EA: 7 Oktober 1960
Starkes Din A0 Plakat aus Deutschland
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

deutsche Synchro: Ja
deutsche DVD: Ja

Einiges über den Film
Marion Crane ist Sekretärin bei einer Immobilienfirma. In den Pausen trifft sie sich heimlich in einem Hotelzimmer mit Sam Loomis. Beide stecken offenbar in Geldschwierigkeiten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Marion & Sam treffen sich heimlich im Hotel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Marion bekommt vom Klienten 40.000 Dollar
Später kauft ein Klient ein Haus von der Firma und bezahlt in bar 40.000 Dollar. Marion soll das Geld zur Bank bringen, aber das tut sie nicht. Das kleine Vermögen tut sie in ihre Handtasche, packt ihre Koffer und flüchtet mit ihrem Wagen in Richtung Kalifornien. Unterwegs kommen ihr Zweifel und sie denkt, das schon die Polizei informiert worden ist,...zumal sie auch von einem Strassenpolizisten kontrolliert wurde.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ein Polizist kontrolliert Marion, die es sehr eilig hat weiter zufahren

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Marion kauft sich für 700 Dollar einen neuen Wagen
Als sie immer weiter fährt, fängt es stark zu regnen an und sie macht übermüdet Rast in einem Motel, genannt BATES MOTEL. Der Besitzer, ein junger Mann namens Norman Bates gibt ihr ein Zimmer.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Norman & Marion
Norman wirkt Marion gegenüber eher schüchtern und gehemmt. Er serviert ihr ein Sandwich und sie unterhalten sich. Norman lebt mit seiner kranken Mutter zusammen, hat aber öfters Ärger mit ihr, was öfters in Streit ausartet. Marion ist müde, will schlafen gehen und sie beschließt wieder zurück zufahren, um das Geld zurück zugeben. Als sie noch vorher unter der Dusche ist, wird sie plötzlich von einer offenbar älteren Frau mit mehreren Messerstichen ermordet.
Eine Woche später machen sich so einige Leute auf die Suche nach Marion und den 40.000 Dollar.

Tolles Plakat aus Frankreich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der Film hat bis heute nichts von seiner brillanten unheimlichen Schwarzweiß-Atmosphäre eingebüßt. Hinzu kommen noch die Kamera, die Ausleuchtung und die Musik von BERNARD HERRMANN. Dieser Filmmusiker dürfte allein schon wegen dieser Komposition Filmmusik-Geschichte gemacht haben. Unvergessen die schrille Streichermusik zum Mord unter der Dusche. Aber auch die Vorspannmusik, die eher nichts gutes verheißt und bei der sich durchs schwarze Bild waagerechte und senkrechte weiße Streifen im Wechsel hindurch bewegen,...nur unterbrochen von den Stabangaben. Als der Vorspann beendet ist bekommt man schöne ruhige Streicher-Musik zu hören beim Blick über die Stadt usw. B. Herrmann verstand es genial dem Film noch zusätzlich musikalische Atmosphäre zu verpassen, die diese auch dann noch hat, wenn man sie sich einfach nur auf Cd anhört.  ro7 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Einer der berühmtesten Szenen, der Mord unter der Dusche
Diese Mordszene hat Filmgeschichte geschrieben und die Leute, die den Film damals zum ersten mal im Kino sahen müßen entsetzt gewesen sein. Da geb ich was drum, um damals dabei gewesen zu sein. Hitchcocks Film gilt als der Vater aller Psychokiller-Filme, der absolut wegweisend für viele danach entstandenen Filme ist. Das geniale am Film ist, das die ursprüngliche Handlung ab einen bestimmten Zeitpunkt völlig umschwenkt. Plötzlich geht es nicht mehr um Marion oder die 40.000 Dollar, sondern nur noch darum, was sich beim Bates Motel abspielt. Dadurch wird es immer unheimlicher. Vor allen Dingen, ab der Stelle wo man dem Sheriff mitteilt, das man eine alte Frau im Bates-Haus gesehen hat. Dieser kann es nicht glauben, weil Normans Mutter vor 10 Jahren starb. Allerdings fragt er sich, wer dann auf dem Friedhof liegt???

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Norman ist entsetzt über die Tote im Motelzimmer

Ein Motiv aus Spanien
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lila & Sam im Bates-Motel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Norman Bates wird immer misstraurischer
Anthony Perkins wurde seit dieser/seiner Rolle immer wieder damit identifiziert und dieses sogenannte Image wurde er auch nicht mehr los. Vielleicht lag es auch an der ganzen Intensität der Darstellung und der Inszenierung ansich. Perkins liefert hier meines erachtens eine Höchstleistung ab. Allein schon die Szene wo er mit dem servierten Essen eigentlich ins Zimmer zu Marion will, aber dann zögert,...unentschlossen ist und es lieber vorzieht mit ihr woanders zu sein. Einfach fantastisch, wie er das macht.

Ein Querplakat aus Italien, was mal ganz anders aussieht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Gesamtkosten von Psycho sollen so ca. bei 800.000 Dollar gelegen haben, was verhältnismäßig eigentlich ziemlich preiswert gewesen ist. Somit war es auch der billigste Film den Altmeister Alfred Hitchcock da gemacht hatte. Der Film spielte aber das zigfache wieder ein. Desweiteren mußten sich die Kinobetreiber auf Anordnung von Hitchcock und den Verleihern verpflichten, niemanden mehr ins Kino zu lassen, nachdem der Film angefangen hatte. Deswegen steht z.B. auf den Plakaten der Hinweis "BITTE PÜNKTLICH KOMMEN.....UND NICHTS VERRATEN!" Das dürfte wohl damals auch einmalig gewesen sein. Und diese Zusatzwerbung sorgte in den Medien für weiteren Wirbel. Hitchcocks neuer Schocker PSYCHO war in aller Munde.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das berühmte Haus in dem Norman Bates wohnt
Auch dieses Haus dürfte Filmgeschichte geschrieben haben und irgendwie umgibt es bis heute eine unheimliche Aura.

Ein Plakat aus Dänemark
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Psycho ist und bleibt ein absoluter Meilenstein des horrormäßigen Psychokiller-Films. Hier harmonieren Atmosphäre, Musik, Kameraführung, schauspielerische Höchstleistungen aller Darsteller inkl. des grandiosen Spannungsaufbaus usw. sowas von gekonnt miteinander,...so das Psycho nach wievor einem irgendwie das Gruseln lehrt. Somit kann man dieses Filmwerk auch zusätzlich als zeitlos ansehen, denn Psycho wirkt auch heute noch und immer wieder.

Eines der wahren Meisterwerke der Filmgeschichte!  ro7 

Ps.
Psycho ist zwar kein phantastischer Film in dem Sinne und auch kein direkter Horrorfilm ansich. In erster Linie ist Psycho ein Thriller, aber er hat auch genügend Horrorelemente aufzuweisen. Und deswegen entschloss ich mich auch diesen Film hier ebenfalls zu würdigen. Man kann ihn zumindest auch als Horror-Thriller bezeichnen.  e4du   
GrafKarnstein  gh7h
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1982
Punkte : 119836
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von Fynn am Fr 11 Jul - 20:03

Ja, ich finde auch, das "Psycho" schon noch ganz gut hierher paßt. Zumal der Film wirklich ein uneingeschränkter Klassiker ist. Im Grunde bedeutet ja, jemanden nach "Psycho" zu fragen, schon Eulen nach Athen zu tragen. Genauso gut kann man nach Coca Cola, Elvis oder Marylin Monroe fragen, die kennt jeder ebenso gut.

Was mich allerdings manchmal etwas beschäftigt... e4du ..wer soll diese sogenannten "Anordungen", ob jetzt jemand später ins Kino kam oder nicht, schon ernsthaft kontrollieren ? Werbewirksam ist sowas natürlich allemal. William Friedkin hat für seinen "Exorzisten" auch verlangt, das er ausschließlich in Häusern gespielt wird, die eine bestimmte Tonqualität aufweisen. Zumindest galt das bei der EA so, später weiß ich's nicht mehr.

Aber bei "Psycho" kommen natürlich alle Elemente für einen absolut genialen Film zusammen : Darsteller, Regie, Kamera, Drehbuch, na ja und die Musik von Bernhard Herrman braucht man schon fast gar nicht erwähnen. Vllt muss man nicht mal ein Riesenfilmfan sein so wie wir, um die schon mal gehört zu haben. Und das Thema taucht ja in den verschiedensten Varianten in allen möglichen Filmen immer wieder mal auf. Nur harmoniert es nie so perfekt mit dem Ganzen wie hier.

TOLL ! Wieder mal sehr gelungen !   vdcd
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von GrafKarnstein am Sa 12 Jul - 14:50

Fynn schrieb:Was mich allerdings manchmal etwas beschäftigt... e4du ..wer soll diese sogenannten "Anordungen", ob jetzt jemand später ins Kino kam oder nicht, schon ernsthaft kontrollieren ? Werbewirksam ist sowas natürlich allemal.

Sicher war es auch bestimmt ein werbewirksames Mittel,...und möglicherweise wurde tatsächlich darauf geachtet. Wer das hätte kontrollieren sollen? Ganz einfach,...natürlich die, die an der Kinokasse saßen  ggi  . Wer zuspät kommt,...bekommt eben keine Karte und somit keinen Einlass  r66g  ...  xaz  Und vielleicht gab es ja zusätzlich Leute, die widerum die kontrollierten, die zuspät kommende Kinobesucher kontrollierten usw.  xaz 

Naja,...wie dem auch gewesen ist,...im Grunde ist es eh wenig sinnvoll z.B. 10 min später bei einer Filmvorstellung im Kino zu erscheinen. Gerade bei PSYCHO macht es wenig Sinn, weil man den einstimmenden Vorspann verpasst hätte usw.  r66g 

Fynn schrieb:Aber bei "Psycho" kommen natürlich alle Elemente für einen absolut genialen Film zusammen : Darsteller, Regie, Kamera, Drehbuch, na ja und die Musik von Bernhard Herrman braucht man schon fast gar nicht erwähnen. Vllt muss man nicht mal ein Riesenfilmfan sein so wie wir, um die schon mal gehört zu haben. Und das Thema taucht ja in den verschiedensten Varianten in allen möglichen Filmen immer wieder mal auf. Nur harmoniert es nie so perfekt mit dem Ganzen wie hier.

Den Filmmusiker BERNARD HERRMANN hier deswegen nun nicht zu erwähnen, weil den ja angeblich jeder kennen soll bzw. seine Musik bekannt ist,...wäre aber trotzdem so ziemlich sträflich und nachlässig meinerseits gewesen  r66g  ...  xaz  Und nebenbei erwähnt,...die Musik zu Psycho mögen vielleicht viele Leute schon mal gehört haben, aber derjenige der sie komponiert hat,...da ist es dann häufig so, das sie nicht wissen, von wem. Alles schon selbst erlebt  xaz 

Fynn schrieb:TOLL ! Wieder mal sehr gelungen !   vdcd

Dankeschön  gh7h
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1982
Punkte : 119836
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von Fynn am So 13 Jul - 7:08

GrafKarnstein schrieb:
Fynn schrieb:Was mich allerdings manchmal etwas beschäftigt... e4du ..wer soll diese sogenannten "Anordungen", ob jetzt jemand später ins Kino kam oder nicht, schon ernsthaft kontrollieren ? Werbewirksam ist sowas natürlich allemal.
Sicher war es auch bestimmt ein werbewirksames Mittel,...und möglicherweise wurde tatsächlich darauf geachtet. Wer das hätte kontrollieren sollen? Ganz einfach,...natürlich die, die an der Kinokasse saßen  ggi  . Wer zuspät kommt,...bekommt eben keine Karte und somit keinen Einlass  r66g  ...  xaz  Und vielleicht gab es ja zusätzlich Leute, die widerum die kontrollierten, die zuspät kommende Kinobesucher kontrollierten usw.  xaz 
Das glaubst Du doch selbst nicht, oder..!? An der Kasse lassen sie doch (meist) so gut wie jeden durch und die sind ja auch froh, wenn der Laden voll ist, ist ja auch verständlich. Und das nun der eine den andern kontrolliert... xaz  , na ja, kann man natürlich machen, erscheint mir aber ein ganz schöner Aufwand ! Und ob sich das rechnet, - gerade bei einem so relativ preiswertem Film ?   xaz 
GrafKarnstein schrieb: Naja,...wie dem auch gewesen ist,...im Grunde ist es eh wenig sinnvoll z.B. 10 min später bei einer Filmvorstellung im Kino zu erscheinen. Gerade bei PSYCHO macht es wenig Sinn, weil man den einstimmenden Vorspann verpasst hätte usw.  r66g 
Sicher, für uns macht das wenig Sinn, das stimmt. Ich geh nichtmal rein, wenn der Vorspann schon läuft, aber manchen Zeitgenossen ist das doch egal, die kommen auch 30 Min später... f6zr , setzen sich und grabschen ein bißchen an sich rum. Außerdem : bei uns in Aachen früher gab's mal ein Kino, da konntest Du jederzeit rein und so lange sitzen bleiben, wie Du wolltest. War also möglich, der Film war schon mittendrin, oder sogar kurz vor Schluss. Aber immerhin durftest Du ihn Dir den ganzen Tag ansehen !   f6zr  xaz  Ich vermute, das da auch so mancher mal seinen Rausch ausgeschlafen hat.  xaz 
GrafKarnstein schrieb: Den Filmmusiker BERNARD HERRMANN hier deswegen nun nicht zu erwähnen, weil den ja angeblich jeder kennen soll bzw. seine Musik bekannt ist,...wäre aber trotzdem so ziemlich sträflich und nachlässig meinerseits gewesen  r66g  ...  xaz  Und nebenbei erwähnt,...die Musik zu Psycho mögen vielleicht viele Leute schon mal gehört haben, aber derjenige der sie komponiert hat,...da ist es dann häufig so, das sie nicht wissen, von wem. Alles schon selbst erlebt  xaz   
Stimmt !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von Fynn am So 13 Jul - 9:23

Nach "Dressed to kill" um 22.00 Uhr auf Bayern läuft übrigens heute um 23.40 Uhr "Psycho" !   ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von GrafKarnstein am So 13 Jul - 19:20

Fynn schrieb:
GrafKarnstein schrieb:
Fynn schrieb:Was mich allerdings manchmal etwas beschäftigt... e4du ..wer soll diese sogenannten "Anordungen", ob jetzt jemand später ins Kino kam oder nicht, schon ernsthaft kontrollieren ? Werbewirksam ist sowas natürlich allemal.
Sicher war es auch bestimmt ein werbewirksames Mittel,...und möglicherweise wurde tatsächlich darauf geachtet. Wer das hätte kontrollieren sollen? Ganz einfach,...natürlich die, die an der Kinokasse saßen  ggi  . Wer zuspät kommt,...bekommt eben keine Karte und somit keinen Einlass  r66g  ...  xaz  Und vielleicht gab es ja zusätzlich Leute, die widerum die kontrollierten, die zuspät kommende Kinobesucher kontrollierten usw.  xaz 
Das glaubst Du doch selbst nicht, oder..!? An der Kasse lassen sie doch (meist) so gut wie jeden durch und die sind ja auch froh, wenn der Laden voll ist, ist ja auch verständlich. Und das nun der eine den andern kontrolliert... xaz  , na ja, kann man natürlich machen, erscheint mir aber ein ganz schöner Aufwand ! Und ob sich das rechnet, - gerade bei einem so relativ preiswertem Film ?   xaz 

Hm,...ich würde sagen,...gerade weil der Film so preiswert war, würde sich sowas in der Tat gerechnet haben. Und das der Film eh sein zigfaches wieder einspielte dürfte meines erachtens u.a. ebenfalls ein gewisses Indiz dafür sein. Genaues weiß ich jetzt aber auch nicht, nehme es deswegen einfach mal an  r66g  Außerdem hatte das Kino damals zu dem Zeitpunkt eh Hochkonjunktur, da mußten die sich um Umsatzeinbußen meiner Ansicht nach keine Gedanken machen. Ist heute widerum anders oder ein wenig anders oder was auch immer.

Außerdem solltest Du gewisse DAMALIGE Kinogepflogenheiten nicht mit den heutigen verwechseln bzw. gleichstellen. Ich halte es für durchaus denkbar bzw. auch realistisch, das man sowas im Falle von Psycho gemacht hat. Vielleicht nicht überall, aber da waren bestimmt so etliche Kinos, die nach Filmbeginn keinen mehr reinliessen. Psycho war damals beispielsweise ab 18 Jahren und ich denke das man schon in der Beziehung an der Kinokasse Ausweiskontrollen gemacht hat, zumindest bei denen, die zu jugendlich aussahen. Ich habe das auch schon erlebt, das mir der Einlass zu einem Film damals verwehrt wurde.  r66g  Aber ist ein anderes Thema, wäre sonst wieder  acr4  ...  xaz 

Hast recht,...heute kommt PSYCHO im Sender BR um 23:40 Uhr  ro7 
Auch hier gilt,...PÜNKTLICH KOMMEN siehe folgendes Zusatzplakat mit dem Hinweis ganz unten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

 r66g  ...  vxt  ...  xaz 

Übrigens soll diese Ausstrahlung diesmal UNCUT sein,...das heißt,...das hier ca. 19 Sek. länger enthalten sind. Diese Beziehen sich auf diverse Kurzszenen und Einstellungen, wie z.B. das Norman etwas länger beobachtet, wie sich Marion im Motelzimmer auszieht usw. oder die blutigen Hände von Norman!

nachzulesen bei schnittberichte.comc5f 
 e4du
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1982
Punkte : 119836
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von Fynn am So 13 Jul - 20:03

GrafKarnstein schrieb: Hm,...ich würde sagen,...gerade weil der Film so preiswert war, würde sich sowas in der Tat gerechnet haben.
Gerade ?  vgd5  Aber das wären zusätzliche Kosten gewesen, deren Sinn doch gar nicht kalkulierbar wäre. Auch das der Film sein zigfaches wieder einspielen würde, konnte man ja nicht wissen vorweg, wenn auch Hitch's Name eine gewisse Qualität hatte.  
GrafKarnstein schrieb:  Außerdem hatte das Kino damals zu dem Zeitpunkt eh Hochkonjunktur, da mußten die sich um Umsatzeinbußen meiner Ansicht nach keine Gedanken machen. Ist heute widerum anders oder ein wenig anders oder was auch immer.
Genau das meine ich ja. William Castle hatte ja teils auch so Späßchen drauf, wo er z.B. bei "Mörderisch" die Zuschauer am Anfang darauf hinweist den Mörder nicht den Freunden zu verraten, das es wichtig sei, den Film ganz zu sehen usw. usw. Solche Sachen hat der doch auch gern gemacht. Nur waren seine Filme eben NOCH billiger, (nicht im Sinne von schlecht) da war das vllt kein Problem, weil es 0 Kosten verursachte und niemand (außer vllt Castle selbst) irgendwas kontrollierte.
Klar, "Psycho" war damals "ab 18", stimmt. Genau wie "Der Exorzist", der heute um 20.15 Uhr im TV läuft. Die Zeiten ändern sich, stimmt ! Ich denke auch, das viele Kinos, - nicht nur bei "Psycho", Kontrollen gemacht haben, aber bei uns war es schon immer ein besonderer "Ehr" und Anreiz, Filme für ältere zu sehen, wenn man selbst noch gar nicht so alt war. Und da hatte ich Glück, da bei uns wenig Ausweiskontrollen gemacht wurden und ich auch so schon einiges gesehen hatte. Manchmal hatte ich auch Pech und mußte wieder nach Hause, klar, aber in der Regel klappte das ganz gut. Sicher hat auch ein bißchen geholfen, das ich schon sehr früh ziemlich gross war für mein Alter, aber in der Regel schien eh nur das Geld wichtig. "Psycho" hatte ich allerdings nicht gesehen, ich glaube, den habe ich erst später mal im TV gesehen.  cubx    Immerhin fällt mir grade ein, hat man 1973 nach Beginn des "Exorzisten" hier niemanden mehr reingelassen in Bielefeld. Aber ob das wirklich kontrolliert wurde, na ja...
GrafKarnstein schrieb:   Übrigens soll diese Ausstrahlung diesmal UNCUT sein,...das heißt,...das hier ca. 19 Sek. länger enthalten sind. Diese Beziehen sich auf diverse Kurzszenen und Einstellungen, wie z.B. das Norman etwas länger beobachtet, wie sich Marion im Motelzimmer auszieht usw. oder die blutigen Hände von Norman!  
danke für den Tip ! Bin mir allerdings nicht ganz sicher...war bisher immer überzeugt eine Uncut im Schrank zu haben... cubx  na ja, 19 Sec. sind auch nicht die Welt, aber ansehen tät ich's mir ! Aber erstmal ist Fußball heute dran ! Immerhin werden wir doch heute erstmal Weltmeister !   müx2  r66g 
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von Alf am Mo 25 Jan - 13:53

Tolles Review vom Grafen. ro7
Bin erst jetzt dazu gekommen, es mir mal durchzulesen. Mal wieder hervorragend.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3217
Punkte : 136921
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von GrafKarnstein am Di 26 Jan - 13:26

Alf schrieb:Tolles Review vom Grafen. ro7
Bin erst jetzt dazu gekommen, es mir mal durchzulesen. Mal wieder hervorragend.

Jetzt erst gelesen dgd
Naja,... besser später, als nie r66g
Danke Alf vd6

Ich werde später noch was in den Diskusions-Thread der Psycho-Filme schreiben, denn verdient haben es die 4 Filme c5f
e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1982
Punkte : 119836
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am Do 21 Apr - 23:59

ZUSATZINFO:

Alfred Hitchcock war ja für seinen schrägen Humor und den merkwürdigen Umgang mit seinen Schauspielern bekannt. Die Duschszene hat übrigens so gut funktioniert, weil er die Szene sehr viele Male mit warmen Duschwasser hat proben lassen. Ohne die Schauspielerin einzuweihen, wurde dann die Szene gedreht, aber er ließ da eiskaltes Wasser kommen. Deshalb schreit sie so super. ro7

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
avatar
MyFavoriteCheezyMovies
Tontechniker

Anzahl der Beiträge : 176
Punkte : 28601
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

Re: PSYCHO (1960)

Beitrag von Fynn am Fr 22 Apr - 10:12

Ja, der Typ war echt gnadenlos wenn's um seine Filme ging ! Aber der Erfolg gibt ihm ja auch recht und jeder Regisseur hat wohl so seine "Macken"... xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten