Science Fiction, Horror, Filmlexika, Hammer Horror
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» ASTARON - BRUT DES SCHRECKENS (Contamination, Italien 1980)
von Fynn Heute um 14:09

» Sherlock Holmes lebt !
von Fynn Heute um 12:33

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn Heute um 11:29

» "Comtesse des Grauens" ( Countess Dracula, Großbritannien, 1971 )
von Fynn Heute um 10:40

» Welche Hammer Phantastikfilme der 1950er Jahre sind die Besten?
von Fynn Heute um 9:53

» Scharf, schärfer, Hammer!
von Fynn Heute um 9:52

» Schon gewusst ?
von Fynn Gestern um 17:42

» "Die Dämonischen" von KINOWELT
von VanHelsing Mo 11 Dez 2017 - 19:47

» Zuletzt gesehen
von Fynn Mo 11 Dez 2017 - 18:29

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Eddie-Fan Mo 11 Dez 2017 - 18:27

» DAS TIER II
von Fynn Mo 11 Dez 2017 - 15:18

» TV Tips !
von Fynn So 10 Dez 2017 - 19:39

» Lieblingsthemen unserer Classics
von Fynn So 10 Dez 2017 - 17:54

» Christopher Lee - Gentleman des Grauens
von Fynn So 10 Dez 2017 - 17:20

» BARBARAS BABY - OMEN III
von Fynn So 10 Dez 2017 - 15:23



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Fynn am Fr 15 Jun 2012 - 19:42

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Asche und Kohle, freigesetzt durch ein Erdbeben und in der kleinen kalifornischen Stadt Riverside öffnet sich der Erdboden. Es werden kleine, fressende Insekten freigesetzt, die die Fähigkeit haben, Feuer zu erzeugen. Diese "Feuerkäfer" sind nach und nach damit beschäftigt, die Stadt in Angst und Flammen zu versetzen. Wissenschaftler Professor James Parmiter untersucht die neue Spezies. Da diese aus dem Inneren der Erde kommen, sind die Käfer nicht an den atmosphärischen Druck gewohnt und sterben bereits nach kurzer Zeit. In einer Druckkapsel hat Professor Parmiter ein Exemplar aufgehoben, um daran zu experimentieren. Die Nachkommen der Käfer können unter normalen Luftdruck überleben, doch die gefährlichen Tiere können noch viel mehr. Und sie befreien sich auch noch...

Jeannot Szwarc   ( Der weisse Hai 2 ) drehte den Film 1975 nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Page, der zusammen mit B-Movie Pabst
William Castle (Psycho, Rosemary's Baby  ) auch das Drehbuch verfaßte. Die geniale Idee mit den feurigen Käfern wurde gut umgesetzt. Echte, ekelige Käfer kommen hier zum Einsatz, die am Bauch Funken erzeugen können, was auch gut gezeigt wird, wodurch der Film etwas an Glaubwürdigkeit gewinnt.

Auch die Schauspieler sind allesamt gut, vor allem Bradford  Dillman  liefert hier eine respekbable Leistung ab. Zeitweise fehlt es hier leider sicher ein bißchen an Spannung und hat auch einige Längen. Aber auch wenn der Film heutzutage etwas altmodisch daherkommt, macht er irgendwie Spaß. "Feuerkäfer" war leider Castl'es letzter Film vor seinem Tod.

 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19601
Punkte : 297162
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Alf am Sa 16 Jun 2012 - 8:43

Schade das es noch keine vernünftige DVD gibt. Da kann man nur hoffen, das er mal wieder im TV läuft. Mir wäre aber auch eine DVD lieber.

Gruß
Alf
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3373
Punkte : 144237
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Fynn am Sa 16 Jun 2012 - 8:48

Nö, mir sind ja TV Aufnahmen in vielen Fällen lieber. Es sei denn es sind schöne SE, oder Buchboxen wie z.B. "Blut für Dracula" oder sowas.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19601
Punkte : 297162
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Alf am Sa 16 Jun 2012 - 8:50

Fynn schrieb:Nö, mir sind ja TV Aufnahmen in vielen Fällen lieber.

Aber nur, wenn es keine Werbeunterbrechungen gibt. Obwohl ich damit dann auch noch leben könnte, wenn der Film dann wenigstens uncut ist.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3373
Punkte : 144237
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Fynn am Sa 16 Jun 2012 - 11:30

Alf schrieb:Aber nur, wenn es keine Werbeunterbrechungen gibt. Obwohl ich damit dann auch noch leben könnte, wenn der Film dann wenigstens uncut ist.
ne, Werbebreaks würd' ich jetzt wieder nicht akzeptieren. Nur uncut und ohne Werbung ! Daher nehm ich von den Privaten auch bestenfalls mal was zum Gucken auf. Da ist's mir dann auch nicht sooo wichtig ob's geschnitten ist, weil ja eh Werbung drin ist. Und dann kann ich immer noch entscheiden ob ein Kaufen lohnen könnte, dann hab ich immerhin einen Eindruck.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19601
Punkte : 297162
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von schimanski am Sa 16 Jun 2012 - 11:34

Werbung,Einblendung und Cut ccb ccb ccb
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5492
Punkte : 149288
Bewertungssystem : 122
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von ein_irrlicht am Fr 11 Sep 2015 - 17:56

"Feuerkäfer" zündet leider nur halbwegs, während die Krabbeltierchen und Effekte recht
überzeugend wirken, lahmt die  Story doch etwas hinterher. Über weite Strecken fehlt einfach
die Spannung und Atmosphäre, lediglich die Szenen mit den Käfern weisen einen Ekelfaktor und damit Unterhaltungswert auf. Interessant wird es erst im letzten Drittel, mit der "Zucht" der neuen Art geht das Ganze nochmal eine andere Richtung, allerdings gibts hier auch ein Manko, dafür dass
das Geschehen bis dato eher nüchtern und wissentschaftlich ausgelegt wird,
[SPOILER]  unser Forscher lässt 2x direkt hintereinander die Käferbox offen und das obwohl die
lieben kleinen ihn bereits angeknabbert hatten ... auch die Tatsache, dass sie auf einmal beginnen
Worte auf der Wand zu bilden erscheint eher abstrus. Hier wird doch arg übertrieben und es wirkt
teils eher lächerlich denn spannend, an dieser Stelle wird die Story einfach zu unrund.

Feuerkäfer ist schon sehr "eigen" und aufgrund der tollen Darstellung der Tierchen samt Feuereffekt sehenswert, wenn auch nicht unbedingt überzeugend.
avatar
ein_irrlicht
Nebendarsteller

Anzahl der Beiträge : 552
Punkte : 73100
Bewertungssystem : 182
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Drachengruss am Fr 11 Sep 2015 - 18:22


Feuerkäfer habe ich im Fernsehen gesehen. Soweit ich mich erinnern kann war dieser unterhalsam, aber hat mich nicht so überzeigt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüsse Drachengruss

_________________
Filmprogramme fürs Leben : http://www.forum.drachengruss.de
avatar
Drachengruss
Kostümbildner

Anzahl der Beiträge : 73
Punkte : 44736
Bewertungssystem : 6
Anmeldedatum : 20.07.15
Ort : Höhenkirchen bei München

http://www.forum.drachengruss.de

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von schimanski am Fr 11 Sep 2015 - 18:23

Den habe ich gerade noch gesehen.Für mich ein Klassiker. Ich finde den Film toll. ro7
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5492
Punkte : 149288
Bewertungssystem : 122
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 11 Sep 2015 - 18:27

Ich weiss gar nicht, ob ich den überhaupt schon mal gesehen habe. scratch Hört sich aber interessant an.
Sollten die Rechte nicht weltweit bei Paramount liegen, ist ja vllt mal eine Vö möglich. Koch Media könnte u.a. ein Kandidat sein, zumal sie was von KRABBLERN erzählt haben, die in ihrer neuen Creature-Reihe im Januar kommen. e4du

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16635
Punkte : 250605
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Fynn am Fr 11 Sep 2015 - 18:52

Na ja, Castle's  Meisterwerk ist er nicht, da gibt es bessere, aber gerade wenn die kleinen anfangen Buchstaben an die Wand zu machen....hach, sowas liebe ich... w4zw4z mit sowas wie "Er kam nur nachts" oder so kann man das nicht vergleichen. Ist ja auch was ganz anderes. Aber hin und wieder...

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19601
Punkte : 297162
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Feuerkäfer", ( Bug, USA, 1975 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten