Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Fynn Heute um 16:59

» DER KOLOSS VON NEW YORK
von Fynn Heute um 9:35

» Die Rache der Galerie des Grauens
von Fynn Heute um 7:49

» Zuletzt gesehen
von Fynn Gestern um 22:27

» "Die 3 Gesichter der Furcht"( I tre volti della paura, Italien, 1964 )
von Fynn Mo 26 Jun - 19:38

» Demnächst im Kino
von schimanski Mo 26 Jun - 19:15

» RAUMRAKETE X-7
von Fynn Mo 26 Jun - 14:13

» "Der Rabe - Duell der Zauberer ) ( "The Raven, USA, 1963 )
von Fynn Mo 26 Jun - 10:48

» KENJI SAHARA
von Eddie-Fan So 25 Jun - 14:23

» Umtauschaktion verschiedener NSM Records Media Books
von Fynn So 25 Jun - 11:30

» "Theater des Grauens" Media Book von NSM Records
von Fynn Sa 24 Jun - 18:02

» "Raumrakete X-7" ( Spacemaster X-7, USA, 1958 )
von Fynn Sa 24 Jun - 8:46

» Die beliebesten Genre Stars
von Fynn Fr 23 Jun - 14:30

» Der beliebteste männliche Darsteller im Deja Vu Bereich
von Fynn Fr 23 Jun - 14:24

» Fehlpressung
von Eddie-Fan Fr 23 Jun - 12:52



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Ti Lung – Der tödliche Schatten des Mr. Shatter" ( Shatter, Großbritannien, Hongkong, 1974 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Ti Lung – Der tödliche Schatten des Mr. Shatter" ( Shatter, Großbritannien, Hongkong, 1974 )

Beitrag von Fynn am Do 21 Aug - 10:25

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nachdem Auftragskiller Mr. Shatter seinen Job erledigt und einen afrikanischen Präsidenten zu seinen Ahnen befördert hat, macht er sich mit einer Tasche voll mit Dokumenten auf und reist nach Hongkong, um dort das Geld für seine Arbeit entgegen nehmen zu können. Statt der versprochenen Moneten bekommt er es aber plötzlich mit der Polizei, der Mafia und diversen anderen dunklen Gestalten zu tun, die auch gern jene Tasche hätten. Shatter’s einziges plus ist ein Kung Fu Kämpfer, der ihn bei seiner Flucht mit seinen ihm zur Verfügung stehenden Kräften unterstützt.

Der Film passt sicher nur insofern hier, als das er von Hammer co-produziert wurde, denn wirklich „phantastisch“ ist das Ganze eigentlich nicht wirklich. Nachdem nur ein Jahr zuvor Hammer einen Flop erlebt hatte, indem sie mit „Die 7 goldenen Vampire“ eine Co-Produktion mit den in fernen Honkong ansässigen Shaw Brothers eingingen, versuchten sie 1974 einen erneuten Anlauf. Zumindest drei Regisseure werkelten an dem Film rum, wobei der gute Monte Hellman zwischendurch das Handtuch schmiss, der ja bereits auch schon mit Roger Corman zusammengearbeitet hatte und auch Quentin Tarantino 's Erstlingswerk produziert hat.  Aber viele Köche verderben oft den Brei und so hätte man auch hier sicher zumindest einiges besser machen können. Die Actionsequenzen sind ganz gut gelungen, dafür sorgt allein schon Asiens Superstar Ti Lung. Aber auch sonst ist die Besetzung eine ganz illustre : mit dem 70er Jahre B- Filmstar Stuart Whitman hat man einen passablen Killer an Land gezogen, den Schurken gibt diesmal Peter Cushing und außerdem konnte man für den Film auch noch den Deutschen Anton Diffring  gewinnen, der mir noch äußerst angenehm aus „Der rote Schatten“ und diversen anderen Filmen in Erinnerung ist. Übrigens finde ich die Filmographie des gebürtigen Koblenzers rasend interessant, hat der Mann doch von Hammer Filmen bis über Johannnes Mario Simmel, „Der Kommissar“ bis hin zu Filmen mit Marlon Brando und Fußballstar Paul Breitner alles gedreht, was nur irgendwie denkbar ist.

Der Film ist ein klassisches Produkt seiner Zeit. Relativ anspruchslos, aber da ständig irgendwo was passiert auch nicht unbedingt langweilig. Da er mehr Thriller als alles andere ist, vertritt er den eigentlichen Ruf der Shaw’s  aber im Grunde genauso wenig wie den von Hammer. Produziert wurde das ganze Spektakel von Michael Carreras, der Anfang der 70er die schon stark angeschlagene Firma von seinem Vater James Carreras übernommen hatte.

Die erstmalig ungeschnittene CMV DVD bietet immerhin zusätzlich einen Audiokommentar mit Monte Hellman und Stuart Whitman.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16425
Punkte : 253736
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten