Science Fiction, Horror, Filmlexika, Hammer Horror
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

Beitrag von Eddie-Fan am So 10 Jun - 14:37

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

- Deutsche DVD: JA
- Deutsche Synchro: JA
- Erstaufführung: 01.07.1958 (USA)
----------------------------------------------------------------------

Ein Filmstudio wird von neuen Chefs übernommen, die die gesamte Produktion über den Haufen werfen wollen. In diesem Zuge soll auch der alte Maskenbildner, der seit vielen Jahren Masken für Horrorgestalten entworfen hat, gefeuert werden. Als dieser sich die Situation nicht gefallen lassen will, entwickelt er eine Paste, mit der er die Schauspieler unter seine Kontrolle bringt. Mit einem perfiden Plan lässt er die Monster "auferstehen", um die Studiobosse zu beseitigen...
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16659
Punkte : 251001
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

Beitrag von Fynn am Fr 20 Jul - 7:03

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Maskenbildner Pete Dumont ist bereits im gesetztem Alter, aber er hat ein Herz für die von ihm liebevoll geschaffenen Filmungeheuer. Er nennt sie stets seine „Kinder“ und sie sind sein ganzer Lebensinhalt. Umso tiefer ist er schließlich betroffen, als die neuen Besitzer seines Filmstudios ihm mitteilen, dass Horrorfilme nicht mehr gefragt seien und sie in Zukunft auf seine Dienste keinen Wert mehr legen. Der derzeit aktuell produzierte Film soll so sein letzter sein wird. Dumont jedoch will das nicht einfach so hinnehmen und ersinnt einen teuflischen Racheplan. Mittels einer Droge, die er seiner Schminke beigibt, bringt er zwei seiner jugendlichen Darsteller in Verkleidung des Werwolfs und Frankensteins Ungeheuer unter seine Kontrolle, um es den ignoranten Geschäftsleuten heimzuzahlen. Und anfangs scheint das sogar zu funktionieren. Pete’s Gehilfe jedoch, ebenfalls ungefähr in seinem Alter, ist zwar ein gutmütiger Geselle, aber beim Verhör bei der Polizei wird diese schnell mißtrauisch und bald geschehen weitere Morde…



„Der Satan mit den tausend Masken“ (How to make Monster) von Regiesseur Herbert L. Strock ist ein netter kleiner B-Film, mit dem man durchaus seinen Spaß und einen netten Abend verbringen kann. Allerdings sollte man hier auch nicht zuviel erwarten und sicher ist er auch nicht das Glanzlicht der Reihe. Die Enttäuschung des alten Mannes durch Morde zu rechtfertigen, die er mittels einer selbstgefertigten Mixtur den eigenen, jungen Kollgegen beimischt, dient doch zu sehr dem Zweck die Katze aus dem Sack, sprich die Ungeheuer auf die Leinwand loszulassen. Die Darsteller sind auch nicht gerade „oscarverdächtig“, machen ihre Sache aber dennoch ganz ordentlich. Interessant ist, das das produzierende Studio, in diesem Falle die American International Pictures, (AIP) den kompletten Schluß in Farbe gedreht hat. Möglicherweise ein Gag, vielleicht aber auch nur, um ihn dann als Farbfilm unter die Leute bringen zu können. Und irgendwie mußte ich am Ende auch immer an "House of Wax" denken, aber das nur mal so nebenbei...

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 20 Jul - 10:33

Dieser Film ist für mich der vielleicht bisher schlechteste aller "Galerie"-Filme. Irgendwie will bei mir keine rechte Stimmung aufkommen bei diesem Streifen. Er versprüht zwar den besonderen Charme dieser 50er Jahre Streifen und ein Musikstück ist auch enthalten (was ich als Rock´n´Roll Liebhaber immer schätze), aber dennoch wird er bei mir nicht so oft im Player landen.

Das beste an dem Film fand ich noch den LINCOLN CONTINENTAL von 1958, den einer der neuen Studiobosse gefahren hat. Der Wagen wurde ja ausführlich gezeigt. Das wäre auch ein Auto für mich...herrlicher Schlitten. bubbt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16659
Punkte : 251001
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

Beitrag von Fynn am Fr 20 Jul - 13:17

Ja, sooo dolle war das nicht. Aber der "Gigant des Grauens" ist auch nicht grad mein persönliches Highlight. Ich kannte den Film auch schon, wußte mich erwartet und wenn er nicht grade zur "Galerie" gehört hätte, dann bin ich auch nicht sicher, ob ich ihn gekauft hätte... scratch

nicht das ich ihn wirklich schlecht finde, aber so Filme die nichts weiter anbieten als den Größenunterschied finde ich oft langweilig. Ausnahmen wie "Mr. C" oder ein paar andere gibt's immer, aber im Allgemeinen.. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] bei den "Sindbad" Filmen z.B., da ist das mal so ein (!) Aspekt, dann finde ich das toll, aber für einen ganzen Film meist eher ein bißchen mau.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 20 Jul - 20:29

Fynn schrieb:Ja, sooo dolle war das nicht. Aber der "Gigant des Grauens" ist auch nicht grad mein persönliches Highlight.
Joo, stimmt. Ist nicht so wirklich der Brüller und obwohl er nichtmal 70 Minuten läuft, fand ich es irgendwann langatmig... Sleep

Wirklich schlecht finde ich ihn allerdings auch nicht, ist halt aus meinen insgesamt heißgeliebten 50ern. w4zw4z
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16659
Punkte : 251001
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DER SATAN MIT DEN 1000 MASKEN (USA 1958)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten