Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Heute um 10:07

» Zuletzt gesehen
von GrafKarnstein Gestern um 14:30

» 60. Jubiläum von Hammer Films
von Fynn Mi 16 Aug - 16:17

» Wicked News
von Fynn Di 15 Aug - 14:50

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von schimanski Di 15 Aug - 14:34

» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Di 15 Aug - 13:39

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Di 15 Aug - 13:13

» Alles zu 3 D
von Fynn Mo 14 Aug - 14:33

» "Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein" ( Dracula vs. Frankenstein, USA, 1971 )
von Fynn Mo 14 Aug - 13:13

» DRACULA
von Fynn Mo 14 Aug - 12:34

» DRACULAS BLUTHOCHZEIT MIT FRANKENSTEIN
von Fynn Mo 14 Aug - 8:45

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn So 13 Aug - 22:53

» Quizgewinner
von Fynn Sa 12 Aug - 18:24

» Neues Quiz !
von Eddie-Fan Di 8 Aug - 22:06

» TV Tips !
von Fynn Mo 7 Aug - 18:28



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

...UND VOR LUST ZU STERBEN

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Fynn am Do 29 Jan - 15:06

GrafKarnstein schrieb:Meine Wahrnehmung des Ganzen ist auch die, das der Film durch einige fehlende Stellen nun nicht soooo entstellt wird, wie vielleicht einige hier annehmen könnten. Er wirkt auch so immer noch als das, wie vorgesehen. Deswegen schrieb ich auch, das ich soweit erstmal nichts vermisse.
GENAU DAS sage ich ja ! Es ist hier nicht plötzlich ein anderer Film entstanden, weil man hier und da einen nackten Busen sieht oder auch nicht. Eins ist dabei doch auch mal klar bei dieser ganzen Entwicklung : den Nutzen davon hat allein die Industrie, nicht wir, denn die können es sich leisten Filme 50 x in verschiedenen Fassungen zu bringen. Das sind doch alles Dinge worüber wir zu VHS Zeiten nicht mal nachgedacht hätten : Cut, uncut, Cinemascope, Schwarzwerte usw. usw. Das die Qualität heutzutage weitaus besser geworden ist, darüber müssen wir ja nicht reden, aber Spass an der Sache, den hatte ich damals oft mehr !
GrafKarnstein schrieb: Nun zu diesen beiden Bildern hier:

Eddie-Fan schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und diese Szene ist höchstwahrscheinlich auch nicht in der deutschen Fassung drin, weil blanker Busen und zuviel Blut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich glaube, das dies in der deutschen Fassung auf DVD mit enthalten ist. Ob das dann soweit geht, wie im unteren Bild cubx  Jedenfalls bilde ich mir ein, das so in der Art im Film gesehen zu haben. Ich werde mir diesen Film am besten auch nochmal ansehen müssen. Im Grunde sieht man beide Busen nicht. Der eine ist eh bedeckt und den anderen sieht man durch die Farbe Rot auch nicht richtig.
Ich denke auch, das es drin war ! Für die damalige Zeit natürlich recht gewagt, aber der Film ist ja eh in höchstem Maße erotisch.
GrafKarnstein schrieb:  naja,...ich bin trotzdem irgendwie froh darüber, das der Film überhaupt auf DVD erschienen ist und dann noch in guter Bild- und Tonqualität.  ro7  Man hätte ihn womöglich sonst nicht zu Gesicht bekommen, wer weiß  12cvr  
eben. Und natürlich ist so ein "Fassungswirrwarr" nicht schön. Aber mal ehrlich...es gibt doch genügend DVD's wo 3 oder sogar 4 verschiedene Fassungen eines Films drauf sind. Guckt ihr die wirklich alle ? Ich nicht. Außer ich will irgendwann später den Film nochmal sehen, dann kann es sein, das ich mir mal eine andere Version ansehe. Aber im Allgemeinen wohl eher nicht. Und speziell bei diesem Film hat dieses ganze "Fassungswirrwarr" - m.W. - auch mit "Rechtlichem Wirrwarr" zu tun, das wohl ziemlich kompliziert sein soll, so das ich auch mit dieser VÖ überglücklich sein kann und auch bin.

GrafKarnstein schrieb:   Als Filmfan hat man es nicht leicht vxt  
e4du
Hat man nicht. Aber man wird auch ganz schön abgezockt. Wer denn z.B. UNBEDINGT jeden kleinsten Schnipsel in seinem Lieblingsfilm braucht, der muss sich als Hammer Fan ( wie ich ) ja nun auch "Dracula" neu besorgen, wo ja nach Jahrzehnten plötzlich eine geheimnisvolle Sequenz aufgetaucht ist, die wohl nur Sekunden dauert. Und da soll ich dann nochmal 15 oder 20 € löhnen ? Ne danke, ich bin ja schon bescheuert, aber so schlimm ist es nun auch wieder noch nicht ! xaz
Eddie-Fan schrieb:
P.S.: Mir ist gerade aufgefallen, dass auf dem Backcover evtl auch noch frech die UNCUT-Laufzeit aufgeführt wurde. Ist das tatsäschlich so ?
Da ich die DVD vorliegen habe, antworte ich mal : ja, auf der DVD steht eine Angabe von 85 Minuten. Die ist also falsch. Ist aber auch nicht das erste Mal, das auf Covern falsche Angaben stehen..
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von GrafKarnstein am Do 29 Jan - 17:38

schlrf  

Ich halte ja nun auch nichts davon, das Filme durch was auch immer,...nicht komplett sind. Das Label hier will ich nun nicht unbedingt diesbezüglich in Schutz nehmen. Aber was will man denn jetzt nun anderes machen, wenn der Film nun hierzulande nun so erschienen ist, wie er auf DVD nun ist cubx  

Hätte ich nun auf die DVD verzichten sollen, dann hätte ich diesen schönen Film bis heute nun gar nicht gesehen. Das heisst bei mir nicht, das ich generell mit jeder Fassung zufrieden und einverstanden bin, die man mir vorsetzt. Ich glaube auch eher nicht, das der Film in irgendeiner Form nochmal möglicherweise beim anderen Label erscheint. Der Film ist im Grunde auch sehr speziell, wie so einiges von ROGER VADIM. Also habe ich damit vorlieb genommen und bin damit erstmal soweit zufrieden. Sollte tatsächlich irgendwann irgendwo nochmal eine andere Version oder was auch immer veröffentlicht werden, dann hole ich mir die,....aber daran ist wohl eher nicht zu denken 12cvr

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1982
Punkte : 119836
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Fynn am Do 29 Jan - 18:46

GrafKarnstein schrieb:schlrf  

Ich halte ja nun auch nichts davon, das Filme durch was auch immer,...nicht komplett sind. Das Label hier will ich nun nicht unbedingt diesbezüglich in Schutz nehmen. Aber was will man denn jetzt nun anderes machen, wenn der Film nun hierzulande nun so erschienen ist, wie er auf DVD nun ist cubx  

Hätte ich nun auf die DVD verzichten sollen, dann hätte ich diesen schönen Film bis heute nun gar nicht gesehen. Das heisst bei mir nicht, das ich generell mit jeder Fassung zufrieden und einverstanden bin, die man mir vorsetzt. Ich glaube auch eher nicht, das der Film in irgendeiner Form nochmal möglicherweise beim anderen Label erscheint. Der Film ist im Grunde auch sehr speziell, wie so einiges von ROGER VADIM. Also habe ich damit vorlieb genommen und bin damit erstmal soweit zufrieden. Sollte tatsächlich irgendwann irgendwo nochmal eine andere Version oder was auch immer veröffentlicht werden, dann hole ich mir die,....aber daran ist wohl eher nicht zu denken 12cvr  
f6fz Da kann ich mich zu 1000% anschließen ! Das ist doch genau das, was ich damit meine ! "Irgendwann" kann ich ja drauf hoffen, das mal eine andere Fassung erscheint, - auch wenn ich das ebenso bezweifle, aber bis dahin habe ich diesen jetzt, bevor er irgendwann OoP ist ! Und ich bin eben auch nicht der Typ, der verzweifelt hinter jedem Filmkorn herrennt. Das Ganze muss einfach noch einen gewissen Sinn ergeben und nicht entstellt sein und das sehe ich hier hier nicht so.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Eddie-Fan am Do 29 Jan - 19:42

Fynn schrieb:Das Ganze muss einfach noch einen gewissen Sinn ergeben und nicht entstellt sein und das sehe ich hier hier nicht so.
Ich weiss zwar, wie du das mit dem Sinn meinst, aber in gewisser Weise ist der Sinn eben leider doch flöten gegangen und das Original entstellt worden, wenn jedes Land seine "eigene" Version erstellt und dadurch eine Unzahl von Schnipselfranseln entstehen.

Hier geht es ja auch nicht nur um eine einzige Szene mit 2 Sekunden Kunstblut, die irgendwann nach 50 Jahren zufällig in Usbekistan wiedergefunden wurde, sondern um weitreichendere Verstümmelungen von Szenen (die bekannt sind und auch nicht verlorengegangen sind) bis hin zu möglicherweise 10 Minuten zum eigentlich erdachten und gedrehten Original ! Das ist schon gewaltig was anderes. Ob man das grossartig merkt oder nicht, ist dabei auch eher zweitrangig. Die "Schnittmeister" sind halt auch pfiffig und kriegen das somit gut hin, dass es nicht weiter auffällt. Aber das Original ist nunmal zerstört. xc5f

Film ist nunmal eine Kunstform und die sollte ORIGINAL erhalten bleiben. Kann man auch mit Bildern vergleichen. Da bringt es auch nix zu sagen, dass man die Mona Lisa erstmal ohne Kopf kauft. snxs

Fazit: Ein ORIGINAL zu verändern kann man niemals gut heissen ! Und wenn man so etwas verändert, dann höchstens als Karikatur seiner selbst. Und das ist mit dem Film hier leider geschehen. Es gibt Handlungsschnitte, Zensurschnitte in Sachen Erotik und Gewalt, und dann auch noch Farbveränderungen, die eigentlich surreal wirken sollten. Der Film ist also leider mit Pauken und Trompeten in allen Belangen verändert worden. Ist ja nunmal so, kann man nicht wegdiskutieren. 12cvr
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15743
Punkte : 235416
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Fynn am Do 29 Jan - 20:47

Eddie-Fan schrieb:
Fynn schrieb:Das Ganze muss einfach noch einen gewissen Sinn ergeben und nicht entstellt sein und das sehe ich hier hier nicht so.
Ich weiss zwar, wie du das mit dem Sinn meinst, aber in gewisser Weise ist der Sinn eben leider doch flöten gegangen und das Original entstellt worden, wenn jedes Land seine "eigene" Version erstellt und dadurch eine Unzahl von Schnipselfranseln entstehen.

Hier geht es ja auch nicht nur um eine einzige Szene mit 2 Sekunden Kunstblut, die irgendwann nach 50 Jahren zufällig in Usbekistan wiedergefunden wurde, sondern um weitreichendere Verstümmelungen von Szenen (die bekannt sind und auch nicht verlorengegangen sind) bis hin zu möglicherweise 10 Minuten zum eigentlich erdachten und gedrehten Original ! Das ist schon gewaltig was anderes. Ob man das grossartig merkt oder nicht, ist dabei auch eher zweitrangig. Die "Schnittmeister" sind halt auch pfiffig und kriegen das somit gut hin, dass es nicht weiter auffällt. Aber das Original ist nunmal zerstört. xc5f

Film ist nunmal eine Kunstform und die sollte ORIGINAL erhalten bleiben. Kann man auch mit Bildern vergleichen. Da bringt es auch nix zu sagen, dass man die Mona Lisa erstmal ohne Kopf kauft. snxs

Fazit: Ein ORIGINAL zu verändern kann man niemals gut heissen ! Und wenn man so etwas verändert, dann höchstens als Karikatur seiner selbst. Und das ist mit dem Film hier leider geschehen. Es gibt Handlungsschnitte, Zensurschnitte in Sachen Erotik und Gewalt, und dann auch noch Farbveränderungen, die eigentlich surreal wirken sollten. Der Film ist also leider in allen Belangen verändert worden. Ist ja nunmal so, kann man nicht wegdiskutieren. 12cvr
Ich denke, um einen Film zu verteufeln oder ihn gut zu heißen, sollte man ihn erst einmal gesehen haben, - dann kann man da mitreden, vorher nicht. Es ist, wenn es um geschnittene Filme geht, immer nur von Kürzungen die Rede, nie aber von gewollten Kürzungen, denn gibt es ja auch, auch wenn das hier nicht der Fall sein sollte. Aber GRUNDSÄTZLICH scheint bei vielen immer das Damoklesschwert über dem Film zu hängen : je länger, je besser ! Es ist schon so wie der Graf sagt, ich bin auch (mehr) als dankbar für diesen Film, auch in dieser Version. Ich kann mich ja auch gar nicht für eine andere ( bessere ? ) aussprechen, da ich gar nicht weiss, ob mir die genauso gut gefallen würde. Es ist schwierig mit jemand über einen Film zu reden, den derjenige gar nicht bereit ist anzusehen, obwohl er ja nun nicht nur von mir empfohlen wird.
Und hättest Du nun tatsächlich mal die "Originalversion", dann hättest Du dennoch nur Bilder, aber nie den Film als Vergleich und einige Infos aus dem Internet.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Eddie-Fan am Do 29 Jan - 20:55

Nein, ich verteufel ja auch nicht den Film, schon gar nicht, wenn ich ihn nicht kenne. Ich verteufel zum einen die Herangehensweise des Labels, aber vllt sogar noch mehr die damalige Herangehensweise in den verschiedenen Ländern. Ich finde es unmöglich, wenn jeder nach seinem Gusto an was rumpfuscht, was im Grunde gar nicht sein Eigentum ist, sondern das Eigentum der Produzenten und Regisseur-Crew.

Aber da kommen wir halt auch wieder hier zu weit vom Film weg, weil man ja dann auch wieder noch die FSK usw mit einbeziehen müsste. vff5

Ich finde es halt grundsätzlich schlecht, wenn jeder an einem fertiggestellten Objekt, das von der eigentlichen Crew als Hauptfassung durchgewunken wurde, im Nachhinein so dermaßen rumdoktort.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15743
Punkte : 235416
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von schimanski am Do 29 Jan - 22:25

habe mir heute den Film angeschaut... look

Er ist cut.Die Traumsequenz war geschnitten.Wobei ich sagen muss,die hätte komplett entfernt werden können.Weiß immer noch nicht was die mit dem Film zu tun hat. f6zr

Mein Film hat eine Lauflänge von 79,03 Min.Es ist immer ärgerlich wenn Filme geschnitten sind.

Man müsste mal die amerikanische VHS zum Vergleich haben.

Ganz nebenbei.Man konnte ihn schauen.Mehr auch nicht.Hat mich nicht wirklich ansprechen können.

An diesem Film werden sich die Geister scheiden. vff5

Qualität und Ton waren für einen über 50 Jahre alten Film ok.http://www.die-besten-horrorfilme.de/horror/film1500-und-vor-Lust-zu-Sterben.csp

Schaut euch die Traumsequenz an.Die ist aus dem Kinofilm.Die eine Szene mit dem Busen fehlt auf DVD. affraid affraid
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5041
Punkte : 138733
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Fynn am Fr 30 Jan - 5:21

schimanski schrieb:An diesem Film werden sich die Geister scheiden. vff5
Es ist eben nicht die typische Durchnittskost. Für mich ist es der beste Hammer Film, den Hammer nie gedreht hat.  Darsteller, Kamera, Drehbuch, Regie...alles vom feinsten !  74d7  vdcd
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von GrafKarnstein am Fr 30 Jan - 11:14

rr7v  liebe Leute,

Ebenso, wie schimanski,...habe ich mir den Film gestern spät Abends bzw. letzte Nacht auch nochmal angesehen. Gut,...das schimanski nun nicht sooooviel damit anfangen konnte, ahnte ich schon und bin somit auch nicht sonderlich überrascht  dxe3   xaz   Roger Vadim-Filme sind eben wie ich schon erwähnte, sehr speziell  r66g  

Was mir wieder auffiel ist die wirklich sehr gute Bild- und Tonqualität  ro7  
Nun nochmal zu den Bildern, die Eddie hier reinsetzte:

Eddie-Fan schrieb:
- Desweiteren wurde auch etwas Gewalt aus der deutschen Fassung entfernt. Also weitere Zensurschnitte. Eine definitiv herausgefundene Szene betrifft eine Traumsequenz auf einem OP-Tisch, wo von der Kamera her rangefahren wird und ein Halsschnitt bei einer Frau angedeutet wird. Dazu gibt es auch 2 Bilder. Ob noch weitere Gewaltandeutungen aus der deutschen Fassung geschnitten wurden, ist noch nicht ganz klar.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also diese Traumsequenz/Szene ist drin,...diese scheint aber womöglich nicht ganz vollständig zu sein. Aber inwiefern da nun wieviel fehlt  scratch  Was diese allerdings im Endeffekt bedeuten soll entzieht sich mir aber auch ein wenig. Ich meine, wenn der Traum nur auf Carmilla ansich bezogen wäre, die Georgina in ihrem Traum ja sieht und das OHNE diese OP-Szenerie, dann wäre es aufschlußreicher. Aber mit dieser OP-Szene ist es doch schon irgendwie alles seltsamer! Was Vadim sich dabei dachte, weiß vielleicht eh nur er selbst 12cvr  Aber gut, stört jetzt nicht wirklich,...weil ich mir widerum sage, das Georgina es eben alles nur geträumt hat.

Eddie-Fan schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Und diese Szene ist höchstwahrscheinlich auch nicht in der deutschen Fassung drin, weil blanker Busen und zuviel Blut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und diese Szenerien sind definitiv enthalten. Weiß jetzt nicht, warum schimanski meint, das diese fehlen soll  cubx  Hoffe doch nicht, das er den Film zum einschlafen gefunden hat und er möglicherweise doch dabei einnickte xaz  

Nochmal zu den Laufzeiten hier:
Deutsche Kinofassung = ca. 85 min
Deutsche DVD = ca. 79 min

Die deutsche DVD hätte demnach, sagen wir mal ca. knapp 81 min gehen müssen, tut sie aber nicht. Hier liegt der Verdacht nahe, das die deutsche Kinofassung vielleicht tatsächlich mal länger gewesen ist. Es sei denn, den haben die im Kino nicht in PAL gezeigt. Fragen über Fragen ???

USA NTSC = ca. 85 min
Und ich erwähnte ja noch eine Laufzeit von ca. 74 min, aber welches Land die gehabt haben könnte, geht daraus leider nicht hervor.

Was die USA anbelangt. Da weiß ich aus Erfahrung, das die häufig Europäische Filme gekürzt und/oder umgeschnitten haben. Nun waren die USA gerade aus der Zeit eh viel prüder, als z.B. Frankreich. Wäre gut möglich, das der Film bei denen eh nicht komplett war/ist. Hinzu kommt diese NTSC-Laufzeit von 85 min. Ob das jetzt die Kino- oder ihre DVD-Fassung ist, sei erstmal dahin gestellt. Fakt ist, das man bei der Umrechnung auf Pal eh eine Differenz von ca. 4 - 5 min entsteht. NTSC-Filme laufen ca. mit 25 - 26 Bildern pro Sek. PAL läuft widerum nur mit 24 Bildern pro Sek.

Umgerechnet müßte die Pal eh nur ca. 81 oder 80 min laufen, je nach dem.
Das hier nun 10 min in der deutschen Fassung fehlen sollen, daran glaube ich nicht, aufgrund meines Beispiels der Umrechnungen. In der deutschen DVD-Fassung ist der Film ja am Ende im Grunde ziemlich schnell zuende. Meine Vermutung ist, das hier vielleicht mal auch ein richtiger Nachspann existiert hat, der möglicherweise eine bis anderthalb Minuten ausgemacht hat. Das wäre immerhin nicht von der Hand zu weisen. Wäre zumindest eine zusätzliche Erklärung, WARUM die deutsche Kinofassung ein wenig länger gewesen ist.
e4du
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1982
Punkte : 119836
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Fynn am Fr 30 Jan - 12:01

GrafKarnstein schrieb: Gut,...das schimanski nun nicht sooooviel damit anfangen konnte, ahnte ich schon und bin somit auch nicht sonderlich überrascht  dxe3   xaz  
ich auch nicht wirklich... dxe3

GrafKarnstein schrieb:   Was mir wieder auffiel ist die wirklich sehr gute Bild- und Tonqualität  ro7    
ja, die hat sie einfach, da kann man nicht meckern. Bei einem so alten Film sollte das auch durchaus Standard sein, auch wenn es das ja leider nicht immer ist.

GrafKarnstein schrieb: Also diese Traumsequenz/Szene ist drin,...diese scheint aber womöglich nicht ganz vollständig zu sein. Aber inwiefern da nun wieviel fehlt  scratch  Was diese allerdings im Endeffekt bedeuten soll entzieht sich mir aber auch ein wenig.  
Bei dieser Szene sieht mir das eher nach einem eher minimalem Schnitt aus, wo das Messer zum Hals geführt wird. Ich glaube nicht, das da noch mehr fehlt und das zu sehen oder nicht, ist mir eigentlich auch nicht wichtig, zumal ich eh schon gesagt hatte, das diese Sequenz ein bißchen deplaziert (?) erscheint.

Eddie-Fan schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

 Und diese Szene ist höchstwahrscheinlich auch nicht in der deutschen Fassung drin, weil blanker Busen und zuviel Blut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

GrafKarnstein schrieb:  Und diese Szenerien sind definitiv enthalten. Weiß jetzt nicht, warum schimanski meint, das diese fehlen soll  cubx  Hoffe doch nicht, das er den Film zum einschlafen gefunden hat und er möglicherweise doch dabei einnickte xaz  
Wir haben diese Szenen zusammen angesehen. Ich vermute, das man dem Zuschauer damit eine Art "Standbild" präsentiert hat, denn die Szene ist tatsächlich definitiv drin, aber nur kurz angeschnitten, das geht schon relativ schnell. Geschnitten würde ich das aber nicht nennen wollen.

GrafKarnstein schrieb:  In der deutschen DVD-Fassung ist der Film ja am Ende im Grunde ziemlich schnell zuende. Meine Vermutung ist, das hier vielleicht mal auch ein richtiger Nachspann existiert hat, der möglicherweise eine bis anderthalb Minuten ausgemacht hat. Das wäre immerhin nicht von der Hand zu weisen. Wäre zumindest eine zusätzliche Erklärung, WARUM die deutsche Kinofassung ein wenig länger gewesen ist.
e4du
Das wäre eine glaubwürdige Erklärung. Zwar hatten ja damals öfter mal Filme diesen "The End" Nachspann, wo dann nichts mehr kam, aber das läßt sich in diesem Fall wohl schwer zurückverfolgen.

Toll, wenn die Macher von damals von unseren technischen Möglichkeiten von heute wüßten und auch, wie wir hier ihre Filme von damals sezieren !  vih7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Fynn am Di 7 Feb - 8:02

Kürzlich habe ich mir ja wieder diesen alten Film von Roger Vadim angesehen. Ich kann einfach machen was ich will aber es ist und bleibt der schönste "Vampirfilm" der je gedreht wurde ! Und mit dieser Meinung steh ich ja auch nicht allein da. Seit 4 Jahren hab ich ihn jetzt ja endlich und in so kurzer Zeit hab ich keinen Film so oft gesehen wie den ! Allerdings würde ich den auch gern mal im Kino sehen, das käme sicher gut !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von GrafKarnstein am Di 7 Feb - 10:26

 rr7v  

Der Film hat wunderschöne Szenerien, inkl. der tollen Ausstattung
und natürlich seine beiden hübschen Darstellerinnen inkl. Mel Ferrer.
Ja,... da hat er noch richtig gute Filme gemacht.

Altes Filmprogramm gefällig!,... Bitte sehr:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ro7

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1982
Punkte : 119836
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: ...UND VOR LUST ZU STERBEN

Beitrag von Fynn am Di 7 Feb - 10:35

Man wird ihm auch gar nicht so richtig gerecht ihn als einen "Vampirfilm" zu bezeichnen, finde ich. Das klingt als wäre er nur ein weiterer Vertreter dieser Art und ob man ihn nun mal gesehen oder oder nicht... 12cvr   Shit happens ! Und gerade das, finde ich, macht hier den Unterschied, denn das ist es eben nicht !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16994
Punkte : 261627
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten