Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Scharf, schärfer, Hammer!
von Ivo Scheloske Heute um 11:40

» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Heute um 9:08

» Filme im Portal
von Fynn Gestern um 21:42

» Was kommt als nächstes ?
von Fynn Gestern um 21:23

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Gestern um 11:19

» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Fr 18 Aug - 10:07

» Zuletzt gesehen
von GrafKarnstein Do 17 Aug - 14:30

» 60. Jubiläum von Hammer Films
von Fynn Mi 16 Aug - 16:17

» Wicked News
von Fynn Di 15 Aug - 14:50

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von schimanski Di 15 Aug - 14:34

» Alles zu 3 D
von Fynn Mo 14 Aug - 14:33

» "Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein" ( Dracula vs. Frankenstein, USA, 1971 )
von Fynn Mo 14 Aug - 13:13

» DRACULA
von Fynn Mo 14 Aug - 12:34

» DRACULAS BLUTHOCHZEIT MIT FRANKENSTEIN
von Fynn Mo 14 Aug - 8:45

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn So 13 Aug - 22:53



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Di 31 März - 6:18

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zwei Jahre sind vergangen als der kleine, etwa 10 jährige Joey aus einer Heilanstalt wieder nach Hause zu Mom und Dad darf. Der kleine Rotzlöffel soll angeblich seine kleine Schwester in der Badewanne ertränkt haben, doch da er behauptet es wäre das Kindermädchen gewesen und niemand ihm glaubt, wird er bockig. Er isst nicht was die Nanny ihm gekocht hat, da er vermutet, sie wolle auch ihn umbringen. Er geht nicht in das Zimmer, das sie für ihn gemacht hat, er weigert sich, mit ihr allein zu sein….er verweigert sich in jeder erdenklichen Hinsicht und lässt auch seine Eltern dabei sprachlos zurück. Selbst seinem Vater, der ein strenges Regiment führt, wenn er denn mal zu Hause ist von seinen geschäftlichen Reisen, gehorcht er nicht und so bleibt die Frage, was mit der kleinen Suzy wirklich passiert ist, weiterhin ein Rätsel. Denn glauben tut ihm auch niemand, außer Bobby, dem jungen Mädchen über ihm.

„War es wirklich Mord ?“, ist ein ganz auf Bette Davis und ihren kleinen Gegenpart – im wahrsten Sinne – zugeschnittener kleiner Thriller, den die Hammer Studios Mitte der 60er Jahre produzierten. Was „The Nanny“ von anderen Produktionen sicherlich unterscheidet ist der hier nur latent vorhandene Horror, der dieses Mal auch nicht vor gothischer Kulisse sondern im Hier und Jetzt spielt und die Tatsache, das man bei Hammer dieses Mal etwas tiefer in die Tasche gegriffen hat und mit Bette Davis einen echten Superstar verpflichten konnte. So machen die vielgepriesenen und Anfang der 80er noch von Kim Carnes besungenen „Bette Davis Eyes“ auch tatsächlich einen guten Teil der Spannung aus, denn oft weiß man nie was ihr Blick gerade bedeuten soll. Auch ist sie immer sehr ruhig und geht ihren Aufgaben sehr ordnungsliebend nach, ohne sich durch irgendetwas aus der Ruhe bringen zu lassen. Die Kamera von Harry Waxman folgt dem ganzen Geschehen im Film sehr ruhig, so dass auch die Erzählweise insgesamt eine eher sehr ruhige, nahezu unauffällige ist. Die Rolle des kleinen „Joey“ wurde von William Dix geradezu überragend ausgefüllt und es ist möglicherweise bedauerlich, dass ein solches Talent eine vielversprechende Karriere nach nur wenigen Filmen wieder versanden ließ.

Die wohl eher undankbarste Rolle kommt wohl dem ehemaligen britischen Kinderstar Pamela Franklin zu. Als einzige die Joey irgendwann auf seiner Seite hat und deren Nachbar, ist sie nur Stichwortgeber und Spielkamerad für William Dix. Entscheidendes zum weiteren Verlauf der Handlung trägt sie nicht wirklich bei. Pamela Franklin drehte nach diesem Film noch die Genreproduktion „Der Schädel des Marquis de Sade“ für die Amicus Productions. Fünf Jahre nach seinem ersten und sicher besten  Film für die Hammer Studios, „Ein Toter spielt Klavier“, drehte Seth Holt diesen feinen kleinen Thriller, von dem ich auch nicht mehr verraten möchte, als es nun wirklich sein muss. 1971 war er dann noch ein letztes Mal für Hammer tätig und übernahm die Co – Regie bei dem wirklich gruselig schlechten „Das Grab der blutigen Mumie“.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17017
Punkte : 261834
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von trikerider am Di 31 März - 19:02

Einer der meiner Meinung nach besten Filme der Hammer-Studios-
gerade WEIL er eigentlich untypisch ist. xaz

Sehr spannend, toll gespielt (nicht mal die Kinder nerven!), und ein einziges Rätselraten wer denn nun der Psycho ist, bis zur Auflösung am Ende.
Kann ich definitiv nur empfehlen! ro7
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 392
Punkte : 63305
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: "War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Do 23 Feb - 9:01

trikerider schrieb:Einer der meiner Meinung nach besten Filme der Hammer-Studios-
gerade WEIL er eigentlich untypisch ist. xaz

Sehr spannend, toll gespielt (nicht mal die Kinder nerven!), und ein einziges Rätselraten wer denn nun der Psycho ist, bis zur Auflösung am Ende.
Kann ich definitiv nur empfehlen! ro7
Da kann man trikerider nur zustimmen, vor allem auch weil Bette Davis wieder mal eine brilliante Leistung hingelegt hat und wirklich völlig undurchschaubar war. Absolut untypisch für Hammer, aber einfach Klasse ! ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17017
Punkte : 261834
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Eddie-Fan am Do 23 Feb - 9:45

War es wirklich Mord ? Ich werde es nie wissen... xaz

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15755
Punkte : 235570
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Do 23 Feb - 10:06

Eddie-Fan schrieb:War es wirklich Mord ? Ich werde es nie wissen... xaz
Dann wirst Du auch nie einen der besten Hammer Filme kennen ! Und wie Du siehst ist das ja nicht nur meine Meinung ! r66g
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17017
Punkte : 261834
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Eddie-Fan am Do 23 Feb - 10:14

C'est la vie... 12cvr

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15755
Punkte : 235570
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "War es wirklich Mord ?" ( The Nanny, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Do 23 Feb - 10:17

Eddie-Fan schrieb:C'est la vie... 12cvr
Ja, hatten wir ja schon..man wird nie alles sehen ! Ich dagegen sehe nur die Besten !  vch
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17017
Punkte : 261834
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten