Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Seddok - Der Würger mit den Teufelskrallen" ( Atom Age Vampire, Italien, 1960 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Seddok - Der Würger mit den Teufelskrallen" ( Atom Age Vampire, Italien, 1960 )

Beitrag von Fynn am Di 14 Apr - 7:40

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Eigentlich könnte die junge Jeanette des Lebens froh sein : sie hat einen prima Job als Tänzerin und Sängerin und sieht zudem auch noch nicht gerade hässlich aus. Doch dann wird sie plötzlich und völlig unvorhergesehen von ihrem Freund verlassen. Voller Trauer über das verlorene Liebesglück steuert sie ihr Auto mitten ins Unglück, bzw, einen Abhang runter, hat jedoch Glück überlebt in dem Blechhaufen den Schaden noch einmal.

In der ( scheinbar privaten ) Klinik des fröhlich Sklapell schwingenden Doktore Alberto Levin kommt die Blondine wieder zu sich, aber nur um zu erkennen das ihr völlig vernarbtes Gesicht nun bandagiert und vom Doktor mit dem wohlklingenden Namen „Serum 28“ behandelt wird, welches er in typischem Frankenstein Gehabe selbst zusammengebraut hat und nun natürlich immer wieder neue „Spender“ braucht, um seiner bandagierten „Eva“  zu neuem Lebensmut und Glück zu verhelfen.

Natürlich klar, das er sich auch noch in die Alte verknallen muss und so will er die Sache etwas beschleunigen, indem er gleich die ganze Drüse einer anderen Frau transplantiert, um sein Evchen wieder flott zu machen. Monique heißt die Glückliche und vermutlich tut sie es auch noch gern, denn sie ist dem Doc eh hörig. Also weg mit Schaden, um seiner Geliebten willen ! Aber sie ist nicht das letzte Opfer. Als das Serum zu schwinden scheint, da fummelt der Doktor auch noch an sich selbst rum und verabreicht sich den Nachfolger von Serum 28, nämlich Serum 25. Und dann kann endlich der titelgebende, etwas dämliche „Würger mit den Teufelskrallen“ zuschlagen.

Mal ehrlich : ist der Originaltitel des Films nicht selten dämlich ? Aber man braucht auch so schon eiserne Nerven um diesen italienischen kleinen Bockmist in s/w durchzuhalten. Zwar bringen die Darsteller eine ganz solide Leistung auf’s Parkett, aber letztlich können sie das magere Drehbuch nicht retten. Erwähnenswert wären vielleicht noch die ein oder anderen Effekte, die, wenn man den Entstehungszeitpunkt bedenkt, durchaus akzeptabel sind. Aber auch das rettet letztlich den Film nicht aus der Misere. Unverständlich das es so lange gebraucht hat, bis das Label Ostalgica es nun geschafft hat, den Film ungeschnitten zu bringen, - wobei dieses Wort im Zusammenhang mit diesem Film, wovon es so viele Schnittfassungen gibt, vorsichtig zu gebrauchen ist. Selbst sämtliche Bootlegs, TV Ausstrahlungen usw. waren in diesem Zusammenhang, meines Wissens, alle geschnitten. Und selbst die Ostalgica Version soll angeblich nicht ganz zufriedenstellend sein, nachdem was ich von einigen gehört habe.

Kommen wir letztlich zu dem, was ich persönlich bei diesem Film am Schönsten finde : das Filmplakat ! Ich habe selten ein schöneres gesehen und kann mich noch erinnern als wäre es gestern gewesen, als ich damals stauend vor dem Kino gestanden hab‘. So etwas gibt es heute gar nicht mehr. Den Film hab ich dann aber dennoch dort nicht gesehen. Nur das Plakat ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Und fast lohnt schon deshalb ein Kauf der DVD / Blu Ray für mich. Aber das würde ich natürlich nie tun.

Link:
Lexikon

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19041
Punkte : 289675
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten