Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

Synchros

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Synchros

Beitrag von Fynn am Sa 15 Aug - 7:27

vfg12 ,

ich wollte mal das Thema "Synchros" aufgreifen, das wir ja immer wieder schon mal nebenbei hatten und das Eddie auch zuletzt nochmal erwähnte...

Eddie-Fan schrieb: Ne, bei ernsthaften Filmen kann ich diese Billigsprecher nicht ab. Aber die 80er waren ja leider dafür bekannt, dass viele Filme von billigsten Dilletanten eingesprochen wurden. Auch heute gibt es viele Billigsynchros, aber so wie die teils in den 80ern waren, das ist schon das billigste vom billigen. ccb

Da hatte ich auch mal ein tolles längeres Interview von einem der besten Synchronsprecher vergangener Zeiten gesehen. Das war sehr interessant, was er da zum besten gegeben hat, wie das mit den Synchros den Bach runtergegangen ist.

Ich glaube - und das hat auch ein sehr bekannter Synchronsprecher im TV mal bestätigt, - das heute nicht unbedingt schlechter synchronisiert wird wie früher auch, - von Einzelfällen wie immer natürlich mal abgesehen. Das eigentliche Problem sind die Sprecher selbst. Es gibt keinen wirklichen Nachwuchs an echten Talenten. Es gibt keinen zweiten Arnold Marquis, keinen Richard Münch, Gert G. Hoffmann usw usw. Deren Stimmen sind schlicht unverwerchselbar und diese Leute sind echte Vollblutprofis. Aber am interessantesten bleiben ihre Stimmen eben immer dadurch das sie wenig austauschbar sind und man sie meist sofort erkennt, während heute jeder "Hinz und Kunz" sich Synchronsprecher nennen kann. Für diesen Berufsstand sicherlich oftmals schon eine echte Beleidigung.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15780
Punkte : 244072
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 15 Aug - 11:51

Die schlimmsten Synchros waren meist diese "direct to Video" Schinken in den 80ern. nnig

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15178
Punkte : 223955
Bewertungssystem : 239
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von schimanski am Sa 15 Aug - 12:39

Amityville Horror Gold Edition
Apokalypse Now Redux
Duell
Es war einmal in Amerika
E. T. der Außerirdische
Flammendes Inferno
Robin Hood - König der Diebe
Superman 1
Unheimlich Begegnung der 3. Art
Der weiße Hai

das sind nur ein paar Filme die eine Neusynchro haben.Da ist vorsicht geboten.... vff5
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4799
Punkte : 131264
Bewertungssystem : 114
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 15 Aug - 12:53

Eigentlich wollte ich mir schon öfter die "unheimliche Begegnung" kaufen, habe aber immer verzichtet, weil man das überall mit der Synchro lesen kann. Aber vllt probiere ich es doch demnächst mal aus... vff5

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15178
Punkte : 223955
Bewertungssystem : 239
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Fynn am Sa 15 Aug - 14:58

schimanski schrieb:Amityville Horror Gold Edition
Apokalypse Now Redux
Duell
Es war einmal in Amerika
E. T. der Außerirdische
Flammendes Inferno
Robin Hood - König der Diebe
Superman 1
Unheimlich Begegnung der 3. Art
Der weiße Hai

das sind nur ein paar Filme die eine Neusynchro haben.Da ist vorsicht geboten.... vff5
ich kann persönlich an einigen dieser Film nichts besonders tragisches finden was die Synchro angeht. Ich habe sogar die "Gold Edition" von "Amityville Horror" und konnte da nichts von einer Neusynchro entdecken, obwohl ich tatsächlich im Web was dazu gefunden habe. Ich geb aber auch zu das mir - solange es gut gemacht ist wie hier - wichtiger ist, das der Film in Stereo ist, was hier der Fall ist.

Und wenn z.B. ein Film wie "2 glorreiche Halunken" mit Clint Eastwood oder der Bond Film "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" plötzlich mit einer neuen Synchro kommen, dann ist das m.M. nach auch oft unumgänglich, denn immerhin gehen beide Filme plötzlich ca. 30 Min länger ! Und die muss man ja irgendwie "hinkriegen".

Das ist dann - wie so oft - auch etwas was man nicht den Labels oder Studios ankreiden kann, sondern dem Zuschauer selbst, der ja dauernd "cut !" "cut !" schreit und nach neuen Veröffentlichungen ruft. Das Ergebnis ist dann eben oftmals eben sowas... 12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15780
Punkte : 244072
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von VanHelsing am Di 6 Sep - 19:40

Meiner Meinung nach hat die Qualität der Synchronstudios in den vergangenen Jahren (von Ausnahmen abgesehen) stark nachgelassen.
Sieht man Filme aus den Dreißiger Jahren bis in die Siebziger Jahre hinein, fällt auf, mit welcher handwerklichen Professionalität gearbeitet wurde. Selbst Nebenrollen waren sorgfältig besetzt, die Hauptrollen - Sprecher ohnehin.
Diese Sorgfalt scheint doch mehr und mehr der Vergangenheit anzugehören.
Vielleicht ist das der Lauf der Zeit. Mitunter ergibt sich bei heutigen Synchronisationen der Eindruck von Fließbandproduktionen.
Viele Stimmen scheinen heutzutage austauschbar.
Mag sein, daß ich das zu subjektiv sehe, doch ist mir dies schon häufig aufgefallen, wenn man ältere Synchros neueren gegenüberstellt.
avatar
VanHelsing
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 316
Punkte : 15845
Bewertungssystem : 42
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Alf am Di 6 Sep - 19:43

VanHelsing schrieb:Meiner Meinung nach hat die Qualität der Synchronstudios in den vergangenen Jahren (von Ausnahmen abgesehen) stark nachgelassen.
Sieht man Filme aus den Dreißiger Jahren bis in die Siebziger Jahre hinein, fällt auf, mit welcher handwerklichen Professionalität gearbeitet wurde. Selbst Nebenrollen waren sorgfältig besetzt, die Hauptrollen - Sprecher ohnehin.
Diese Sorgfalt scheint doch mehr und mehr der Vergangenheit anzugehören.
Vielleicht ist das der Lauf der Zeit. Mitunter ergibt sich bei heutigen Synchronisationen der Eindruck von Fließbandproduktionen.
Viele Stimmen scheinen heutzutage austauschbar.
Mag sein, daß ich das zu subjektiv sehe, doch ist mir dies schon häufig aufgefallen, wenn man ältere Synchros neueren gegenüberstellt.

Bin ganz deiner Meinung ro7
Heute darf ja jeder Promi auch wenn er nicht aus dem Filmgeschäft kommt, als Synchronsprecher ran. Das Ergebnis ist ja dann für die Tonne. ccb
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3061
Punkte : 130012
Bewertungssystem : 224
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Fynn am Di 6 Sep - 19:54

VanHelsing schrieb: Viele Stimmen scheinen heutzutage austauschbar.
Genau das ist das Problem, so hat es vor einiger Zeit ein sehr bekannter Synchronsprecher, vor seinem Tod, Arne Elsholtz, selbst beschrieben ! Es gäbe keine Stimmen mit wahrem Wiedererkennungswert heute. Hat er recht. Und wie Du schon sagst, heute scheinen sie alle austauschbar !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15780
Punkte : 244072
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Eddie-Fan am Di 6 Sep - 19:57

Das hat leider auch mit den Gehältern zu tun, dass immer mehr austauschbare Zausel heute Synchronsprecher sind. Damals konnte man sich noch hocharbeiten und konnte dann als gestandener und wirklich guter Sprecher eine recht stolze Mark verdienen. Heute sind die Gehaltssätze absolut gleich tief, sodass Synchronsprecher als Hauptberuf nicht mehr in Frage kommt. Pro Minute kriegt man ein paar Cent - und Feierabend. Je nachdem wie lang die Rolle ist, die man in einem Film einsprechen muss, kann man sich ja ausrechnen, was da an Verdienst nur hängenbleibt. Somit macht das fast jeder Zausel heutzutage nebenbei. Vollprofi-Sprecher sind somit heute fast ausgestorben, weil es sich finanziell einfach nicht mehr lohnt. ccb
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15178
Punkte : 223955
Bewertungssystem : 239
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Fynn am Di 6 Sep - 20:15

Eddie-Fan schrieb:Das hat leider auch mit den Gehältern zu tun, dass immer mehr austauschbare Zausel heute Synchronsprecher sind. Damals konnte man sich noch hocharbeiten und konnte dann als gestandener und wirklich guter Sprecher eine recht stolze Mark verdienen. Heute sind die Gehaltssätze absolut gleich tief, sodass Synchronsprecher als Hauptberuf nicht mehr in Frage kommt. Pro Minute kriegt man ein paar Cent - und Feierabend. Je nachdem wie lang die Rolle ist, die man in einem Film einsprechen muss, kann man sich ja ausrechnen, was da an Verdienst nur hängenbleibt. Somit macht das fast jeder Zausel heutzutage nebenbei. Vollprofi-Sprecher sind somit heute fast ausgestorben, weil es sich finanziell einfach nicht mehr lohnt. ccb
vllt haben diese Typen ja ein paar junge Leute nuschelnd durch die Gegend laufen sehen, irgendwelche Wörter stammelnd die sie zur "Sprache" gemacht haben und eh keiner sonst versteht. Das ist dann Slang. Dafür dann einen Haufen Geld bezahlen würde ich mir auch überlegen !    xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15780
Punkte : 244072
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von schimanski am Mi 7 Sep - 11:25

die Zeiten der grossen Synchronsprecher sind vorbei...Der ein oder andere Film ist mit den billig Sprechern nicht mehr anzuschauen... ccb
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4799
Punkte : 131264
Bewertungssystem : 114
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von ein_irrlicht am Do 8 Sep - 14:07

Zum Teil mag das stimmen, dass es leider viele Produktionen gibt, wo man sich fragt, ob die Entscheidungsträger sich den verzapften Quark eigentlich vor der VÖ überhaupt mal anhören ... letztens bei den Resident Evil-Filmen fiel mir dies wiederholt auf; die Synchro der Jovovich ist dermassen unpassend, es könnte einem fast den Filmspass verderben ...

Manchmal fehlt den Produktionsfirmen das Händchen, eine Stimme so zu wählen, dass sie auch zu der dargestellten Figur passt, die da über den Bildschirm flackert. Leider recht häufig in TV-Produktionen und Asylumfilmen *gg*

Jacques Breuer und Tobias Meister, noch nicht ganz die alte Riege, Daniel Fehlow und sicher noch einige andere, die mir grad nicht einfallen, bilden Gott sei Dank eine Ausnahme.

In der Zeit von Massenmedien und dem Überangebot ist wohl die Achtsamkeit auf solche Dinge wohl verloren gegangen, hauptsache schnell auf den Markt eben.
avatar
ein_irrlicht
Schauspielschüler

Anzahl der Beiträge : 493
Punkte : 61220
Bewertungssystem : 166
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Fynn am Do 8 Sep - 18:03

schimanski schrieb:die Zeiten der grossen Synchronsprecher sind vorbei...Der ein oder andere Film ist mit den billig Sprechern nicht mehr anzuschauen... ccb
ich glaube ja Du meinst eher die alten, richtig guten, markanten Sprecher die noch einen gewissen Charakter in ihrer Stimme hatten. Leute, die man überall raushörte wie Klaus Kindler, der ja z.B. immer Clint Eastwood sprach. Oder vllt Edgar Ott der z.B. "Balu, den Bären" gab. Oder John Waynes Stimme Arnold Marquis. Diese Stimmen finde ich wirklich unverwechselbar und vllt hat Schimmi das ja gemeint.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15780
Punkte : 244072
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von schimanski am Do 8 Sep - 18:09

Fynn schrieb:
schimanski schrieb:die Zeiten der grossen Synchronsprecher sind vorbei...Der ein oder andere Film ist mit den billig Sprechern nicht mehr anzuschauen... ccb
ich glaube ja Du meinst eher die alten, richtig guten, markanten Sprecher die noch einen gewissen Charakter in ihrer Stimme hatten. Leute, die man überall raushörte wie Klaus Kindler, der ja z.B. immer Clint Eastwood sprach. Oder vllt Edgar Ott der z.B. "Balu, den Bären" gab. Oder John Waynes Stimme Arnold Marquis. Diese Stimmen finde ich wirklich unverwechselbar und vllt hat Schimmi das ja gemeint.

genau so... ro7
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4799
Punkte : 131264
Bewertungssystem : 114
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Fynn am Do 8 Sep - 19:41

ja, das stimmt auch finde ich. Heute hört man mal den, dann wieder den und oft sind die Sprecher wirklich...austauschbar. Bei einem guten Film ist das schade.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15780
Punkte : 244072
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Synchros

Beitrag von Alf am Do 8 Sep - 19:54

Fynn schrieb:ja, das stimmt auch finde ich. Heute hört man mal den, dann wieder den und oft sind die Sprecher wirklich...austauschbar. Bei einem guten Film ist das schade.

Stellt sich die Frage, wann schaust du schon mal einen guten Film. xaz

Aber es stimmt schon, früher waren die Synchronsprecher einfach besser. Da hast du selbst bei Filmen wie die der Shaws markante Sprecher gehabt. Also auch bei Filmen die nicht so verbreitet waren, waren immer professionelle Sprecher.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3061
Punkte : 130012
Bewertungssystem : 224
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten