Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Zuletzt gesehen
von Fynn Heute um 22:33

» 60. Jubiläum von Hammer Films
von Fynn Heute um 16:17

» Wicked News
von Fynn Gestern um 14:50

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von schimanski Gestern um 14:34

» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Gestern um 13:39

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Gestern um 13:13

» Alles zu 3 D
von Fynn Mo 14 Aug - 14:33

» "Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein" ( Dracula vs. Frankenstein, USA, 1971 )
von Fynn Mo 14 Aug - 13:13

» DRACULA
von Fynn Mo 14 Aug - 12:34

» DRACULAS BLUTHOCHZEIT MIT FRANKENSTEIN
von Fynn Mo 14 Aug - 8:45

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn So 13 Aug - 22:53

» Quizgewinner
von Fynn Sa 12 Aug - 18:24

» Neues Quiz !
von Eddie-Fan Di 8 Aug - 22:06

» TV Tips !
von Fynn Mo 7 Aug - 18:28

» HAMMER FILME : 1956
von Fynn So 6 Aug - 6:18



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

Der deutschsprachige Genrefilm

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Fynn am Sa 7 Nov - 20:10

Was haltet Ihr denn von deutschsprachigen Genreproduktionen ? Der Graf hatte mich eben mit einem Beitrag auf die Idee zu diesem Thread angestossen. Was haltet Ihr also von deutschsprachigen Science Fiction oder Horrorfilmen was da heute so gedreht wird ? Sind die einfach nur schlecht oder gibt es schon von Vornherein Vorbehalte, wenn ich weiss das es ein deutschsprachiger Film ist ? Gibt es wirklich nennenswert gute Beispiele, oder reiht sich da, soweit vorhanden Flop an Flop ? Habt Ihr da eine Meinung ?
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von schimanski am Sa 7 Nov - 22:00

man kann es ja mal in
Angriff nehmen.So zu sagen als Pilot Projekt ggi
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5038
Punkte : 138630
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Fynn am Sa 7 Nov - 22:13

Und ? Hast Du gute in Erinnerung ?
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von schimanski am Sa 7 Nov - 22:22

Fynn schrieb:Und ? Hast Du gute in Erinnerung ?

mir fällt nur das blaue Palais ein...
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5038
Punkte : 138630
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Fynn am Sa 7 Nov - 23:11

na, da fallen mir schon ein paar mehr ein. Aber ich lass Euch mal den Vortritt.. gh7h
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von ein_irrlicht am So 8 Nov - 23:09

Mhh, schwierig ...

ertappe mich immerwieder dabei, bes. für reine Deutsche Produktionen doch ab und an leichte Vorbehalte zu haben; besonders trifft dies auf Filme neueren Datums zu .... und zwar nicht nur was die Ecke Horror betrifft, sondern generell.

Natürlich gibts ein paar wenige Ausnahmen, muss allerdings dazu sagen, beim Thema Genreproduktion fällt die Anzahl bekannter Titel doch eher gering aus ...

Auf der Positiv-Liste stehen:

Murnaus NOSFERATU
Herzogs NOSFERATU (ok, eig. CO-Prod. ..)
TATTOO (zwar mehr ein Thriller, aber dennoch recht "blutig")

.. ansonsten eigentlich nur noch Titel anderer Genres .. aber hab bestimmt wieder das ein oder andere vergessen.

Ergänzend wären da noch die Ittenbach's:

diese sind zumindest effekttechnisch meist garnicht schlecht, entsprechen aber nicht unbedingt meinem Geschmack (obwohl vieles davon gesehen) und stehen eher auf der Negativ- bzw. 1x Sichtungs-Liste:

Premutos – Der gefallene Engel
Legion of the Dead
Familienradgeber
Familienradgeber 2
Garden of Love
No Reason

Die beiden letztgenannten sind an sich 'für einen Deutschen Film' garnicht soo schlecht, wobei bes. No Reason einen sehr eigenwilligen Charakter bietet, aber dem Zuschauer zumindest visuell einiges geboten wird. Alles in allem aber alles nichts, was ich mir ins Regal stellen würde.
avatar
ein_irrlicht
Stuntman

Anzahl der Beiträge : 529
Punkte : 66986
Bewertungssystem : 166
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von ein_irrlicht am So 8 Nov - 23:29

Nachtrag:

nimmt man zu den Genreproduktionen noch den Bereich Amateur hinzu,
gesellt sich noch ein Kandidat, nämlich Tom Heidenberg in die Liste:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diese Werke sind aufgrund von Thematik und Darstellung schon sehr grenzwertig und haben ihre Daseinsberechtigung wohl nur bei denen, die Ekel und CO. als besonders sehenswert empfinden.
Die tiefgreifende psychologische Geschichte, die manch ein Zuschauer hierbei angeblich herauslesen möchte, verschliesst sich mir jedoch. Es bleibt generell jedem selbst überlasen, ob man soetwas anzuschauen möchte... wer sich nur an "Gore" erfreuen mag ist woanders besser bedient, wer dramatischen Tiefgang erwartet, braucht solche derben Formen an Bildern ebenfalls nicht. Während bei Ittenbach's 'Gematsche' meist noch eine Prise Humor dazu kommt / kommen soll, nimmt sich diese Produktion bierernst...  ... aber naja, es gibt wohl für alles eine Zielgruppe
avatar
ein_irrlicht
Stuntman

Anzahl der Beiträge : 529
Punkte : 66986
Bewertungssystem : 166
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Fynn am Mo 9 Nov - 8:05

ein_irrlicht schrieb:ertappe mich immerwieder dabei, bes. für reine Deutsche Produktionen doch ab und an leichte Vorbehalte zu haben; besonders trifft dies auf Filme neueren Datums zu .... und zwar nicht nur was die Ecke Horror betrifft, sondern generell.
 das kenne ich bestens. Liegt aber wohl auch tatsächlich ein bißchen daran was hier teils für ein Müll produziert wird. Und, so albern es auch klingen mag, liegt es manchmal auch an der deutschen Sprache, obwohl ich diese ansich mag. Aber wenn ich z.B. in einem amerikanischem Slasher sowas höre wie "Oh Gott, sie haben Sean ermordet !" klingt das irgendwie besser als wenn ich sowas höre wie..."sie haben Klaus ermordet..." Und selbst bei Namen wie Kurt Russell z.B. finde ich das englische besser im Film, obwohl ja Kurt auch ein deutscher Name ist. Mag alles albern klingen, aber so kommt das bei mir rüber !

Bei deutschen Produktionen kommen mir sowas wie "Nosferatu" gar nicht erst in den Kopf, ist nicht so meine Richtung. Aber es gibt einen zumindest interessanten Tip für die die ihn noch nicht kennen sollten. Eine Co-Produktion mit Ungarn ist dieser hier Eine DVD gibt es auch, aber er lief auch bereits im TV und ist schon mal eine Sichtung wert, wenn auch etwas....ungewöhnlich. Aber der Film galt schon immer als Geheimtip.

Der andere ist eine deutsch / schweizerische Co-Produktion von 2011. Eine Art Science Fiction / Endzeitdrama wenn man so will und aus meiner Sicht recht gelungen. Möglicherweise kennt ihn ja noch jemand hier

Das aus meiner Sicht beste Beispiel das mir grade einfällt ist ein Film von 2001. Der Film hat Höchstwertungen bekommen und lange Schlangen vor den Kinos erzeugt. Ich war auch selbst drin und tief beeindruckt. Der ein oder andere wird ihn inzwischen sicher kennen, denn er ist auch was seine Darsteller angeht relativ prominent besetzt

mehr fallen mir spontan nicht ein, aber was nicht ist kann ja noch werden... bubbt
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von ein_irrlicht am Mo 9 Nov - 13:16

Stimmt, "Das Experiment" fand ich auch ziemlich gut, die anderen beiden genannten sind bisher nur vom Titel bekannt.

Das mit der Deutschen Sprache kommt mir bekannt vor, hab sehr oft das Gefühl Synchronsprecher klingen 'sympathischer' ... zumal man ab und an auch den Eindruck bekommt, Dt. Darsteller denken, sie stünden auf der Theaterbühne .. so spricht doch sonst keiner (was die Betonung und den Redefluss anbelangt).

Sowieso feiert sich m. E. so manch ein (gepushter) Darsteller, z. Bsp. ein Schweiger oder eine Ferres lieber selbst, denn schauspielerisches Können zu beweisen. Nagut, ist in anderen Nationen wohl dasselbe, nur hier fällts halt besonders auf, bleibt man mal im Deutschsprachigen Raum  .... Charakterdarsteller, und damit mein ich jetzt nicht die "alte Garde" gibts sowieso recht wenig, Jürgen Vogel könnte man evtl dazu zählen, manchmal auch einen Kretschmann und Bleibtreu, obwohl an der Mimik öfters noch gearbeitet werden könnte ...
avatar
ein_irrlicht
Stuntman

Anzahl der Beiträge : 529
Punkte : 66986
Bewertungssystem : 166
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 9 Nov - 13:32

Müsste man nicht auch eigentlich die ersten Filme von Roland Emmerich hinzuzählen, bevor er nach Amerika ging ? Das wären dann ja solche Filme wie "Joey" oder "Das Arche Noah Prinzip". e4du

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Fynn am Mo 9 Nov - 15:26

Eddie-Fan schrieb:Müsste man nicht auch eigentlich die ersten Filme von Roland Emmerich hinzuzählen, bevor er nach Amerika ging ? Das wären dann ja solche Filme wie "Joey" oder "Das Arche Noah Prinzip". e4du
woher soll ich jetzt wissen ob Du sie gut findest ? xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 9 Nov - 19:18

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:Müsste man nicht auch eigentlich die ersten Filme von Roland Emmerich hinzuzählen, bevor er nach Amerika ging ? Das wären dann ja solche Filme wie "Joey" oder "Das Arche Noah Prinzip". e4du
woher soll ich jetzt wissen ob Du sie gut findest ? xaz
Weiss ich auch nicht mehr. snxs

Ne, also bei der "Arche" weiss ich nichtmal mehr, ob ich den überhaupt gesehen habe. "Joey" hatte ich mal gesehen und fand ihn wohl eher "wirsch". f6zr

Wollte nur diese Filme hier anmerken, weil man sie wohl auch den deutschen Genre-Produktionen zurechnen muss. e4du
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Der deutschsprachige Genrefilm

Beitrag von Fynn am Mo 9 Nov - 21:05

Eddie-Fan schrieb:
Weiss ich auch nicht mehr. snxs

Ne, also bei der "Arche" weiss ich nichtmal mehr, ob ich den überhaupt gesehen habe. "Joey" hatte ich mal gesehen und fand ihn wohl eher "wirsch". f6zr

Wollte nur diese Filme hier anmerken, weil man sie wohl auch den deutschen Genre-Produktionen zurechnen muss. e4du
xaz  die "Arche" hab ich auch mal gesehen, konnte aber nicht allzu viel damit anfangen. Bei "Joey" hat der gute Roland ja schon scharf in Richtung Hollywood geschielt. Den Film fand ich mal zum Sehen ganz nett, mehr aber auch nicht. Roland, das "Spielbergle aus dem Schwabenländle" mußte eben auch erstmal lernen wo der Filmhase langläuft !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten