Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Dracula und seine Bräute" ( The Brides of Dracula, Großbritannien, 1960 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Dracula und seine Bräute" ( The Brides of Dracula, Großbritannien, 1960 )

Beitrag von Fynn am Di 10 Jul - 6:23





Dracula und seine Bräute

Originaltitel: Brides of Dracula, The
Alternativtitel: -
Herstellung: Großbritannien 1960
Regie: Terence Fisher
Darsteller: Peter Cushing, David Peel, Yvonne Monlaur, Freda Jackson, Martita Hunt, Michael Ripper
Genre: Horror
Laufzeit: deutsche DVD Fassung: 82 Minuten (uncut)
Freigabe: FSK 12

Inhalt:

Transsylvanien Ende des 19. Jahrhunderts. Die junge und schöne Lehrerin Marianne befriet den Baron Meinster aus seinem Verließ in einem alten Schloss. Was sie aber nicht ahnt: Der Baron ist ein grausamer Vampir, der, kaum befreit, über das Mädchenpensinonat der Stadt herfällt. Meinster macht die jungen Frauen zu seinen untoten Bräuten – voller Blutlust und dem Vampirbaron treu ergeben. Nur Dr. Van Helsing (Peter Aushing) kann die Höllentaten des Blutsaugers stoppen und geht mit Krutifix, Holzpflock und Weihwasser bewaffnet auf die Jagd nach dem Vampir. (DVD-Cover)


Nach Hammer´s erfolgreichen Dracula   (1958), entschloss man sich 2 Jahre später mit DRACULA UND SEINE BRÄUTE (1960) erneut an einen Vampirstreifen. Doch statt auf das erfolgreiche Duo Peter Cushing und Christopher Lee zu setzen, beschloss man zwar wieder mit Cushing als Dr. Van Helsing zu drehen, doch statt Lee als Dracula, der seinerzeit wohl verhindert war, entschloss man sich zu einem jüngeren Vampir und nahm den Schauspieler David Peel    unter Vertrag, was eine gute Wahl war.

Im Nachhinein muß ich sagen, war ich sehr schnell sehr überrascht über die Darstellung von David Peel als Baron Meinster. Er hatte es sicherlich nicht leicht gegen Christopher Lee, der sicher nach wie vor den perfekten Dracula abgibt.. Nein, ich denke, man muß man David Peel's Darstellung durchaus anerkennen.. Sehr lobenswert auch, das er keiner Stelle versucht hat, Lee´s Dracula nur einfach zu kopieren. Er hat seinem "Baron Meinster" eigenes Leben eingehaucht und ihn völlig anders dargestellt. Sehr bedauerlich das er so jung verstarb, er wäre auch in Zukunft fraglos gut aufgehoben im Genre gewesen und ich persönlich hätte ihn ganz gern hin und wieder mal in der Rolle des Grafen gesehen. Regie führte wieder Terence Fisher , der wieder eine solide Arbeit ablieferte, wie man es ja gewohnt von ihm ist. Neben den bereits erwähnten Peter Cushing und David Peel sieht man noch  Yvonne Monlaur  ,  Freda Jackson   und   Martita Hunt,   die allesamt eine klasse Darstellung abliefern. Martia Hunt starb leider bereits wenige Jahre nach den Arbeiten an diesem Film. Auch ist Hammer Urgestein Michael Ripper mit an Bord. Herrausragend ist aber ohne Zweifel mal wieder die Leistung von Peter Cushing als Dr. Van Helsing. Mit wieviel Hingabe und Leidenschaft Peter Cushing immer wieder das optimale herausholt aus seiner Rolle, ist bemerkenswert. Höhepunkt ist ganz klar die für damalige Verhältnisse harte Szene, als Helsing vom Vampir gebißen wurde und sich mit einem Kreuz aus Eisen, das er vorher erhitzt hat, sich die Wunde ausbrennt. Klasse Leistung von Cushing, bei dem man wirklich das Gefühl hat, er durchlebt diese Schmerzen wirklich. Genial.

Was ich noch hervorheben muß ist die fantastische Aussattung. Die Kulissen überragen den Dracula von 1958 um Längen. Alleine das Schloss, vor allem das Innenleben, ist großartig anzuschauen. Das ist Gothic Horror vom Feinsten. Durch die herausragende DVD von Koch Media kommt das alles erst richtig zur Geltung. Die knallbunten Farben tun ihr übriges dazu. Wieder einmal hat Hammer einen der ganz großen Vampir Filme geschaffen. Auch heute noch weiß der Film mit seinen Charme zu überzeugen.

Die DVD aus dem Hause  Koch Media   präsentiert den Film in einer unglaublichen Qualität. Ohne zu übertreiben, aber das Bild ist unglaublich  gestochen scharf und die Farben sind so frisch. Einfach brillant was Koch Media da abgeliefert hat. Die DVD steckt in einem schönen Schuber und hat noch ein informatives Booklett. Fans der klassischen Horrorfilme aus vergangenen Tagen und speziell Hammer Fans kommen an der Veröffentlichung nicht vorbei.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17893
Punkte : 274533
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten