Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

ENDE DER WELT (Frankreich 1930)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ENDE DER WELT (Frankreich 1930)

Beitrag von GrafKarnstein am Fr 8 Apr - 20:31

ENDE DER WELT
(La Fin Du Monde)
(Frankreich 1930)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

EA: Deutschland 14. April 1931
WA: BR Deutschland 6. Januar 1977 im TV WDR

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Filmprogramm aus Deutschland

Inhalt:
Der Dichter Jean Novalic und sein Bruder, der Astronom Martial Novalic und der Bankier Schomburg wollen gerne mit Geniviéve zusammen sein, die jeder auf seine Art umwirbt. Als Jean ein Kind in Schutz nehmen will und sich mit einer aufgebrachten Menge anlegt, bekommt er eine Flasche an den Kopf geworfen. Verletzt landet er im Krankenhaus. Währendessen entdeckt sein Bruder einen Kometen, der unaufhaltsam auf die Erde zusteuert. Der Astronom ist fest davon überzeugt, das der Komet mit der Erde kollidieren wird und teilt dies seinem Bruder mit. Der will aufgrund der bevorstehenden Katastrophe die Menschen davor warnen und sie wachrütteln. Man glaubt ihm jedoch nicht und steckt ihn in eine Nervenklinik. Martial gründet einen Sender mit dem er sich an die breite Öffentlichkeit wendet und schon bald ist die Nachricht vom Kometen weltweit verbreitet. Martial propagiert ferner, das die Nationen endlich aufhören sollen Kriege gegeneinander zuführen und anstatt sich umzubringen, lieber als eine einzige Nation von Menschen zusammen zustehen. Martial verkündet in flammender Rede vor der gesammten Kongress-Versammlung die "Universelle Republik"! Die Bevölkerung gerät so nach und nach in Panik, die Regierung verharmlost alles und spielt es herunter. Wirtschafts- und Finanzkrisen werden ausgelöst und Schomburg und andere Kapitalisten wollen nur Profit machen, bzw. auch noch weiteres Kapital aus der Sache schlagen. Ferner wird der Sender durch einen Anschlag sabotiert, aber der Komet rast weiterhin auf die Erde zu und kommt immer näher. Die Reichen beginnen ausgiebige Partys zu veranstalten, um das Kommende zu verdrängen. Andere Leute beten jeweils zu ihrem Gott, aber der Komet läßt sich nicht aufhalten.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Filmprogramm aus Österreich

Geplant war der Film als Stummfilm, der dann sehr schnell auf ein Tonfilmverfahren umgestellt wurde. Die Franzosen schufen einen ihrer ersten Tonfilme und gleichzeitig ihren ersten utopisch phantastischen Tonfilm. Regie führte kein geringerer als ABEL GANCE, der hier auch gleichzeitig eine der Hauptrollen übernahm, nämlich die des Dichters Jean Novalic. Abel Gance hatte sich vorher schon unsterblich mit seinem aufwendigen auf drei Leinwänden projizierten monumentalen Mammut-Breitwandwerk NAPOLEON (1925-1927) gemacht, das bis heute als ein Meisterwerk des Stummfilms gilt. Gance galt/gilt als Vorreiter neuer filmtechnischer Ideen und des französischen Ästhetizismus. Monsieur Gance distanzierte sich später nach der Premiere in Frankreich leider von diesem Film hier. Ende der Welt wurde nach seiner Premierenfassung von 105 min auf ca. 86 min gekürzt und soll nach einer Woche Kinoeinsatz in Frankreich abgesetzt worden sein. Verständlich, das Abel Gance darüber sehr verärgert gewesen sein muß, hatte er doch viel Zeit und Geld für seinen Film investiert. In Deutschland lief damals demnach auch nur die gekürzte Version.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Laut Kritiken wurde auch die für damalige Verhältnisse perfekte Tricktechnik gelobt und soll späteren Produktionen durchaus standhalten. Kann ich nicht bestätigen, denn mir lag der Film zumindest als französische Originalfassung von ca. knapp 90 min auf DVD vor. Somit ist er ein wenig länger, als die deutsche Fassung. Die Tricks sind natürlich ein Kind der damaligen Zeit und können dementsprechend mit späteren Standarts nicht mithalten. Man hätte die Tricks damals schon ein wenig besser gestalten können, aber dennoch verstand es Monsieur Gance mit vielen Szenerien für eine Weltuntergangsstimmung zu sorgen. Atmosphärisch äußerst ansprechend sind die Szenen, wo große Stürme aufziehen, als der Komet näher kommt. Die Bäume biegen sich im Wind, der nur so heult. Dann folgen die ersten Gesteinsbrocken der Meteoriten usw. Ferner durchziehen den Film auch immer wieder religiöse Sympolismen, wobei das Kreuz und der Tod von Jesus Christus eine große Rolle spielt, der für die Sünden der Menschen den Kreuzestod starb. Man sieht nun in dem Kometen die Strafe Gottes. Der Film kann/mag auch mit seinen vielen Dialogen so seine Längen haben, je nach individuellen Eindrücken eines Zuschauers. Aber ich fand/finde das ganze sehr interessant gemacht, zumal meistens eine atmosphärische Bedrohung durch den Kometen im Hintergrund spürbar ist. Ferner sind die Darstellerleistungen gut, wobei Abel Gance, als Jean hier mit einer Theatralik zu gewissen Overacting neigt. Das trifft auch auf einige andere zu, denn man merkt deutlich, das die Schauspieler mit ihren Gesten, Mimiken usw. noch sehr dem Stummfilm behaftet waren, wo man ja verständlicherweise vieles so ausdrücken mußte. Dennoch haben mir die Darsteller in ihren Rollen sehr gut gefallen. Vor allem Victor Francen, als Martial (der Astronom) fand ich fast schon sensationell. Interessant ist übrigens der Umstand, das man die Vornamen der beiden Brüder, laut altem Filmprogramm für die deutsche Fassung geändert hatte. Aus Martial wurde Bernhard und aus Jean wurde Gert

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die DVD aus Frankreich

Jetzt, nachdem ich vor kurzem den Film gesehen habe, plädiere ich für eine digitale Auswertung im OmDU und/oder deutsche Fassung. Die Kürzungen sieht man ihm aber nicht an und der Film wäre definitiv, auch in seiner 90 minütigen Fassung eine Wiederentdeckung wert.
GrafKarnstein e4du

Link:
Lexikon

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2063
Punkte : 123596
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 54
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: ENDE DER WELT (Frankreich 1930)

Beitrag von GrafKarnstein am Sa 1 Okt - 10:45

Da ich den Film inzwischen längstens gesehen habe, habe ich mein Review textlich und bildlich umgestaltet, so das es nun eine ganz andere Filmvorstellung ist.
e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2063
Punkte : 123596
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 54
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten