Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Fr 24 Jun - 7:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ein Meteorit mit einer gallertartigen Substanz schlägt eines Tages in dem friedlichen amerikanischen Städtchen Arborville ein. Ein alter Landstreicher der kurz darauf mit der Substanz in Berührung kommt hat Pech, denn seine Hand verändert sich daraufhin sofort unter schlimmen Schmerzen. Das Highschoolpäärchen Paul und Meg dem er gradezu vor’s Auto läuft bringen ihn ins nahegelegene Krankenhaus. Dort allerdings verbreitet sich die extraterrestrische Lebensform binnen kurzer Zeit rasant und da auch dort niemand die Lage als ernst einzustufen vermag breitet sich das Wesen immer mehr aus und wird immer schneller zur Gefahr für die ganze Stadt. Schon bald ist auch Paul ihm in die Fall gegangen und Meg schließt sich anfangs nur widerwillig dem Dorfrowdy Brian an um ihren kleinen Bruder Kevin noch zu retten. Aber ob das alles wirklich noch Sinn macht und sich dieses Wesen aufhalten lässt ….?! Denn inzwischen ist ihnen auch das Militär auf den Fersen. Sie sind im Grunde an dem Dilemma schuld, da sie es waren die einen biologischen Kampfstoff entwickelt haben der sich auf einem Satelliten in der Erdumlaufbahn befand. Bis eben dieser Satellit diese Umlaufbahn verlassen hat und auf die Erde stürzte…

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
das hat er sich sicher anders vorgestellt !

Der ‚88iger „Blob“ war sicher nicht so erfolgreich wie der Original "Blob" von Irvin S. Yeaworth jr.., der ja ohne Frage zum Kultfilm avancierte. Aber nach meinem Dafürhalten würde ich sagen war der 88iger Film von Chuck Russell am Ende doch mit Abstand der bessere Film  war. Das darf man bei einem Remake ja sicher nicht unbedingt vorraussetzen, bzw. erwarten, aber hier hat es m.M. nach funktioniert. Interessant ist vielleicht noch das Chuck Russell das Script zum Film zusammen mit  Frank Darabont geschrieben hat, welcher ja später ja u.a. noch mit der Stephen King Verfilmung „The Green Mile “ mächtig Lob und ein hohes Box Office Ergebnis einfahren sollte. Inzwischen so kann man wohl sagen, hat sich Darabont wohl auch zum reinen Genre Regisseur entwickelt, der bereits dreimal für den Oscar nominiert war.

Wirklich prominente Namen hat Russell’s  „Blob“ nicht zu bieten. Stattdessen aber erstaunlich gute Special Effects auf der Höhe der Zeit und wirklich gute Unterhaltung. Sicher, die ganze Geschichte war auch nicht der Knüller, aber dennoch kam sie mir überzeugender und glaubwürdiger rüber als die alte Verfilmung mit Steve McQueen . Mir hat’s Spass gemacht, ein gut gemachter Film !

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 24 Jun - 7:37

Ohne Frage ein gut gemachter Film, aber für mich kommt er ans Original nicht ran. Es gibt ein paar Punkte, die dies für mich bestätigen. Als Erstes und am Bedeutensten ist für mich die Storyveränderung, dass es ein Militär-Experiment ist - und dann natürlich diese Herrschaften groß auffahren und mal wieder alles vertuschen wollen. Das fand ich am miesesten an dem Remake. Sleep

Und dann hatte das Remake natürlich nicht so einen herausragenden Darsteller wie Steve McQueen. Allein schon diese Tatsache macht das Original immer wieder zu einem Anziehungspunkt.

Und dann natürlich diese herrliche und "einfache" Naivität der 50er Jahre - wie "unverkrampft" man an die Sachen ran ging und die aus heutiger Sicht heitere Rollenverteilung.

Daher mein Fazit: Das Remake ist auf seine Art auch nicht schlecht, aber für mich gilt definitiv: ORIGINAL FIRST ! vdcd
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Fr 24 Jun - 8:00

Na ja, das ist so nun schwer für mich zu sagen da ich das Original ja ÜBERHAUPT nicht mag.
Eddie-Fan schrieb: Und dann hatte das Remake natürlich nicht so einen herausragenden Darsteller wie Steve McQueen. Allein schon diese Tatsache macht das Original immer wieder zu einem Anziehungspunkt.
 Das liegt aber in dem Fall auch nicht nur an Mc McQueen, den ich da eher völlig deplaziert empfand. Na ja, ich kenne ihn halt aus ganz anderen Rollen und eigentlich mag ich ihn sonst sehr, finde viele seiner Filme echt Klasse und besonders ihn als Typ. Nur halt nicht dort. Daher mein Fazit : Das Remake findet auf jeden Fall seinen Platz bei mir im Schrank. Das Original muss in dem Fall mal aussen vor bleiben !

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 24 Jun - 8:26

Das war aber der Startpunkt für seine Karriere. Der gewaltige Erfolg des Films (die zigfachen, in für damalige Zeiten gewaltigen Millionen-Einnahmen gegenüber den Drehkosten), hat McQueen das Sprungbrett bereitet. Eigentlich sollte er ja sogar in noch weiteren dieser Filme mitspielen. Er sollte ursprünglich zunächst mal noch in "Mördersaurier" und "Der 4-D Mann" mitspielen. Aber die Regisseure/Produzenten fanden ihn zu anstrengend beim Dreh. Daher hatte man dann doch auf ihn verzichtet und er wandte sich einem anderen Genre zu.

Ohne McQueen wäre der Film nicht das geworden, was er ist - und genauso wäre wohl McQueen ohne den Film nicht das geworden, was er dann im weiteren Verlauf seiner Karriere war.

Aber wir streifen vom Remake ab. Das Remake, wie gesagt, hat auch seine Qualitäten, aber allein schon durch seine Storyänderung mit dem Militärversuch, kann man es meiner Meinung nach irgendwie schon gar nicht mehr als Remake sehen. Auch die Rollen sind ja hier völlig anders. Durch den Militärversuch, läuft hier natürlich im späteren Verlauf Militär rum. Hier gibt es auch z.B. keine Clique, die sich letztendlich aufmacht, das Monster zu suchen und die Bevölkerung zu warnen. Dieser Einzelgängertyp ist in gewisser Weise ja eher ein Kotzbrocken, wogegen McQueen im Original mehr "Everybodys Darling" ist, usw usw usw.

Im Grunde sind das im Verlauf völlig andere Filme - Remake hin, Remake her. Wenn man sie für sich einzeln sieht, sind sie beide gut. Aber wenn man einen Vergleich anstellen will (was wie gesagt meiner Meinung nach eigentlich kaum geht), kackt das Remake zum Original schon ziemlich ab. Liegt für mich, wie gesagt, an der völlig anderen Darstellung des Remakes.

Für sich gesehen ist das Remake gar nicht schlecht. Aber irgendwie fällt mir wie gesagt auch immer schwer, hier von einem wirklichen Remake zu sprechen. Dafür ist mir zuviel anders. Und das hat für mich auch nichts mit verschiedenen Epochen zu tun. Der Regisseur der "Remakes" wollte wohl zuviel daraus machen - und wohl gerade deshalb ist er an den Kinokassen voll auf die Schnauze gefallen. 12cvr
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Fr 24 Jun - 9:14

Eddie-Fan schrieb:Das war aber der Startpunkt für seine Karriere.
Das war der erste Bond Film für Sean Connery auch, aber ich mag den Film trotzdem nicht. Er ist sicher für mich bis heute möglicherweise der beste Darsteller, aber "Dr. No" geht in in meinen Augen gar nicht. Da fehlt einfach noch zu vieles !


Eddie-Fan schrieb: Aber wir streifen vom Remake ab. Das Remake, wie gesagt, hat auch seine Qualitäten, aber allein schon durch seine Storyänderung mit dem Militärversuch, kann man es meiner Meinung nach irgendwie schon gar nicht mehr als Remake sehen. Auch die Rollen sind ja hier völlig anders. Durch den Militärversuch, läuft hier natürlich im späteren Verlauf Militär rum. Hier gibt es auch z.B. keine Clique, die sich letztendlich aufmacht, das Monster zu suchen und die Bevölkerung zu warnen. Dieser Einzelgängertyp ist in gewisser Weise ja eher ein Kotzbrocken, wogegen McQueen im Original mehr "Everybodys Darling" ist, usw usw usw.  
 Das finde ich aber ziemlich weit hergeholt ! Nehmen wir doch z.B. mal "Die Dämonischen" und auch "Die Körperfresser kommen". Beides zweifellos Klassiker. Andere Verfilmungen wie Abel Ferraras Film der auf einer Militärbasis spielt und "Invasion" mit Daniel Craig kämen noch dazu. Alles keine 1=1 Verfilmungen. Da müßtest Du z.B. schon "Psycho" nehmen, der ja schon beinahe wortgetreue Dialoge übernommen hat ! Bei "Die Dämonischen"  ist der Hauptakteur Arzt, bei den "Körperfressern" Gesundheitsinspektor, - was ich echt klasse finde ! Ich finde es völlig unwichtig ob es immer 1=1 dasselbe ist, ich finde es wichtig das es passt !

Eddie-Fan schrieb:  Im Grunde sind das im Verlauf völlig andere Filme - Remake hin, Remake her. Wenn man sie für sich einzeln sieht, sind sie beide gut. Aber wenn man einen Vergleich anstellen will (was wie gesagt meiner Meinung nach eigentlich kaum geht), kackt das Remake zum Original schon ziemlich ab. Liegt für mich, wie gesagt, an der völlig anderen Darstellung des Remakes.  
Natürlich sind es gewissermaßen
völlig eigenständige Filme. Wäre das nicht der Fall wären sie allesamt genauso abgekackt wie das bei "Psycho" der Fall war.


Eddie-Fan schrieb: Für sich gesehen ist das Remake gar nicht schlecht. Aber irgendwie fällt mir wie gesagt auch immer schwer, hier von einem wirklichen Remake zu sprechen. Dafür ist mir zuviel anders. Und das hat für mich auch nichts mit verschiedenen Epochen zu tun. Der Regisseur der "Remakes" wollte wohl zuviel daraus machen - und wohl gerade deshalb ist er an den Kinokassen voll auf die Schnauze gefallen. 12cvr
Der Film KONNTE nur absaufen, der hatte nicht die geringste Chance. Die Leute haben, wer immer auch den Namen "Blob" hört eine Erwartungshaltung. Egal ob die gut ist oder schlecht. Der Film wird sofort mit einem Film aus den 50igern verbunden, mit einer "Blubbermasse aus dem All". Und das will heute als Story kaum noch einer sehen, reicht einfach nicht mehr !

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 24 Jun - 9:55

Eddie-Fan schrieb: Aber wir streifen vom Remake ab. Das Remake, wie gesagt, hat auch seine Qualitäten, aber allein schon durch seine Storyänderung mit dem Militärversuch, kann man es meiner Meinung nach irgendwie schon gar nicht mehr als Remake sehen. Auch die Rollen sind ja hier völlig anders. Durch den Militärversuch, läuft hier natürlich im späteren Verlauf Militär rum. Hier gibt es auch z.B. keine Clique, die sich letztendlich aufmacht, das Monster zu suchen und die Bevölkerung zu warnen. Dieser Einzelgängertyp ist in gewisser Weise ja eher ein Kotzbrocken, wogegen McQueen im Original mehr "Everybodys Darling" ist, usw usw usw.
Fynn schrieb:Das finde ich aber ziemlich weit hergeholt ! Nehmen wir doch z.B. mal "Die Dämonischen" und auch "Die Körperfresser kommen". Beides zweifellos Klassiker. Andere Verfilmungen wie Abel Ferraras Film der auf einer Militärbasis spielt und "Invasion" mit Daniel Craig kämen noch dazu. Alles keine 1=1 Verfilmungen. Da müßtest Du z.B. schon "Psycho" nehmen, der ja schon beinahe wortgetreue Dialoge übernommen hat ! Bei "Die Dämonischen"  ist der Hauptakteur Arzt, bei den "Körperfressern" Gesundheitsinspektor, - was ich echt klasse finde ! Ich finde es völlig unwichtig ob es immer 1=1 dasselbe ist, ich finde es wichtig das es passt !
Wenn meins ziemlich weit hergeholt sein soll, dann ist deins aber ziemlich "kleinkariert" gedacht. Was du hier ansprichst, sind ja im Grunde nur Peanuts-Änderungen, ob nun einer ein Arzt ist oder von der Gesundheitsbehörde. Aber ansonsten ist der Ablauf der beiden Filme schon sehr gleich. Man hat nur den Schlusspunkt noch dramatischer gestaltet. Das hatte man sich in den 50ern noch nicht getraut.
Aber hier beim Blob-"Remake" sind ja praktisch 90% anders. Das ist eigentlich viel zu viel für ein wirkliches Remake. Die haben im Grunde ja nur Anfangs den Opa dringelassen, das wars. Ein paar kleine Änderungen soll es ja ruhig geben, das ist natürlich kein Problem und auch nicht verkehrt. Aber beim "Blob" wollte der Regisseur ja mehr oder weniger alles über den Haufen werfen. Und es ist auch an vielen Stellen nachzulesen, dass besonders der dämliche Einfall mit dem Militärversuch viele Leute enttäuscht hat. Ab dem Punkt war für viele der Ofen aus, weil das endgültig die völlige Abkehr vom Original war.


Eddie-Fan schrieb: Für sich gesehen ist das Remake gar nicht schlecht. Aber irgendwie fällt mir wie gesagt auch immer schwer, hier von einem wirklichen Remake zu sprechen. Dafür ist mir zuviel anders. Und das hat für mich auch nichts mit verschiedenen Epochen zu tun. Der Regisseur der "Remakes" wollte wohl zuviel daraus machen - und wohl gerade deshalb ist er an den Kinokassen voll auf die Schnauze gefallen. 12cvr
Fynn schrieb:Der Film KONNTE nur absaufen, der hatte nicht die geringste Chance. Die Leute haben, wer immer auch den Namen "Blob" hört eine Erwartungshaltung. Egal ob die gut ist oder schlecht. Der Film wird sofort mit einem Film aus den 50igern verbunden, mit einer "Blubbermasse aus dem All". Und das will heute als Story kaum noch einer sehen, reicht einfach nicht mehr !
Na na na, wir reden hier von den 80ern - und nicht von 2016 r66g
In den 80ern wurde weiterhin "alles mögliche" angeboten (mit Erfolg). Da musste noch nicht alles so ein Effektgewitter und Daueraction sein wie heute. Gerade die 80er Jahre stehen für wunderbare Filme, die eine Hommage an die 50er waren. Und das waren Erfolge !
"Die Nacht der Creeps" und "Das Geheimnis von Centerville" fallen mir da spontan ein. Und in der Musikbranche gab es das große Rock'n'Roll Revival mit Bands wie "Matchbox" oder auch Shaky.
Gerade die 80er haben in vielen Facetten nochmal die 50er zurückgebracht. Alles schon vergessen ? r66g
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Fr 24 Jun - 10:52

Eddie-Fan schrieb:  Wenn meins ziemlich weit hergeholt sein soll, dann ist deins aber ziemlich "kleinkariert" gedacht. Was du hier ansprichst, sind ja im Grunde nur Peanuts-Änderungen, ob nun einer ein Arzt ist oder von der Gesundheitsbehörde. Aber ansonsten ist der Ablauf der beiden Filme schon sehr gleich. Man hat nur den Schlusspunkt noch dramatischer gestaltet. Das hatte man sich in den 50ern noch nicht getraut.  
Eigentlich dachte ich eher DU würdest das so sehen. Aber so sehr Peantus finde ich das auch gar nicht, ich finde die Idee schon prima und das Ende natürlich sehr konsequent bei den "Körperfressern". Ja, das haben sie sich damals wohl noch nicht so getraut. Aber der Film ist trotzdem grosse Klasse und für mich immer noch einer der besten überhaupt !
Eddie-Fan schrieb:   Aber hier beim Blob-"Remake" sind ja praktisch 90% anders. Das ist eigentlich viel zu viel für ein wirkliches Remake. Die haben im Grunde ja nur Anfangs den Opa dringelassen, das wars. Ein paar kleine Änderungen soll es ja ruhig geben, das ist natürlich kein Problem und auch nicht verkehrt. Aber beim "Blob" wollte der Regisseur ja mehr oder weniger alles über den Haufen werfen. Und es ist auch an vielen Stellen nachzulesen, dass besonders der dämliche Einfall mit dem Militärversuch viele Leute enttäuscht hat. Ab dem Punkt war für viele der Ofen aus, weil das endgültig die völlige Abkehr vom Original war.  
Ach komm schon, so schlimm kann das wohl nicht gewesen sein ! Bei der IMDb liegen die Filme nahezu punktgleich   r66g  und hier im Forum fanden ( bis auf Schimmi, glaube ich ) alle das Remake besser ! Aber ist ja auch wirklich Geschmasckssache !

Fynn schrieb:Der Film KONNTE nur absaufen, der hatte nicht die geringste Chance. Die Leute haben, wer immer auch den Namen "Blob" hört eine Erwartungshaltung. Egal ob die gut ist oder schlecht. Der Film wird sofort mit einem Film aus den 50igern verbunden, mit einer "Blubbermasse aus dem All". Und das will heute als Story kaum noch einer sehen, reicht einfach nicht mehr !
Eddie-Fan schrieb:  Na na na, wir reden hier von den 80ern - und nicht von 2016 r66g
In den 80ern wurde weiterhin "alles mögliche" angeboten (mit Erfolg). Da musste noch nicht alles so ein Effektgewitter und Daueraction sein wie heute. Gerade die 80er Jahre stehen für wunderbare Filme, die eine Hommage an die 50er waren. Und das waren Erfolge !
"Die Nacht der Creeps" und "Das Geheimnis von Centerville" fallen mir da spontan ein. Und in der Musikbranche gab es das große Rock'n'Roll Revival mit Bands wie "Matchbox" oder auch Shaky.  
Wenn Du da von "Erfolgen" sprichst hättest Du jetzt aber "Das Geheimnis von Centerville" besser nicht genannt. Der passt da wohl nicht so rein... xaz   "Der Blob" kann auch noch 50 x verfilmt werden, der wird vllt gute Kritiken bekommen, aber nicht erfolgreicher ! Der "riecht" zu sehr nach 50iger Stoff und Klassiker als das sich das irgendjemand im Kino ansehen würde, selbst wenn das ein Spielberg macht ! Gut gemachte Filme wird es immer geben, hat es auch immer gegeben und alle haben eben die Möglichkeiten ihrer Zeit genutzt.

Eddie-Fan schrieb: Gerade die 80er haben in vielen Facetten nochmal die 50er zurückgebracht. Alles schon vergessen ? r66g
Absolut nicht, ich war ja dabei ! r66g Allerdings war das in den 70igern noch mehr der Fall, da gab's jede Menge "Eis am Stiel" und auch sonst hatte ich persönlich da einiges am Laufen.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 24 Jun - 11:47

Fynn schrieb:Ach komm schon, so schlimm kann das wohl nicht gewesen sein ! Bei der IMDb liegen die Filme nahezu punktgleich  r66g   und hier im Forum fanden ( bis auf Schimmi, glaube ich ) alle das Remake besser ! Aber ist ja auch wirklich Geschmasckssache !
Bei den Bewertungen bewerten ja nicht unbedingt alles nur Leute, die diese Filme vor 30 oder 60 Jahren im Kino gesehen haben.  r66g
Im Kino war das Remake halt ein Flop. Heutzutage gibt es natürlich immer mal hier und da plötzlich Fan-Gruppen. Und das sind dann auch oft Leute, die auf Seiten wie der IMDb bewerten. 1000 Mediabooks kriegen die Labels dann halt heutzutage von jedem Kram los - aber das war's dann auch...  xaz

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:  Gerade die 80er haben in vielen Facetten nochmal die 50er zurückgebracht. Alles schon vergessen ? r66g
Absolut nicht, ich war ja dabei ! r66g  
Ich auch ! Ich war sogar volle Kanne dabei. War im Teddyboy-Club, 1983 beim Shaky-Konzert usw usw. vxt

Aber wir kommen wieder vom Blob-Remake weg - was aber im Grunde keins ist. xaz
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Alf am Fr 24 Jun - 13:33

@Fynn

Hast du das Blu-ray Mediabook oder noch die DVD?. Würde mich schon interessieren, ob es sich lohnt die Blu-ray zu kaufen. Oder ob das Bild nur minimal besser ist als auf DVD.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3336
Punkte : 142803
Bewertungssystem : 245
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Fr 24 Jun - 14:59

Eddie-Fan schrieb: Im Kino war das Remake halt ein Flop.
Ja. Und ich denke das liegt auch daran das Du Leute, so schade das einerseits sein mag, für so simple Storys nicht mehr begeistern kannst ! Natürlich ist "Der Blob" aus den 50igern ein Klassiker, aber einem jungem Publikum kannst Du sowas nicht mehr vorsetzen. Das ist auch der Grund warum das Remake gefloppt ist und warum auch 50 weitere Remakes floppen würden !

Eddie-Fan schrieb: Heutzutage gibt es natürlich immer mal hier und da plötzlich Fan-Gruppen. Und das sind dann auch oft Leute, die auf Seiten wie der IMDb bewerten. 1000 Mediabooks kriegen die Labels dann halt heutzutage von jedem Kram los - aber das war's dann auch...  xaz
auf der IMDb kann doch jeder klicken und seine Filme nach Belieben "pushen". Ich meine, wenn ich z.B. auf James Dean abfahre oder auf Marylin, dann klicke ich dort eben 50 x ! Oder 100 x ! Oder sage Freunden Bescheid das sie da mal was machen sollen. Grade bei jungen Leuten ist das doch gar kein Thema, - bei Bedarf. Andererseits habe ich dort noch nie geklickt für einen Film, mir ist das relativ wurscht was da an "Ergebnissen" steht und ich geb da auch nichts drauf.

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:  Gerade die 80er haben in vielen Facetten nochmal die 50er zurückgebracht. Alles schon vergessen ? r66g
Absolut nicht, ich war ja dabei ! r66g  
Eddie-Fan schrieb: Ich auch ! Ich war sogar volle Kanne dabei. War im Teddyboy-Club, 1983 beim Shaky-Konzert usw usw. vxt  
Toll, da wär ich auch gern gewesen. Aber wenn ich nur ein paar Jahre älter wäre, dann wäre ich ohne Frage damals sogar in Woodstock gewesen ! Joan Baez, Bob Dylan und so einige andere...die habe ich dann leider alle erst viel später gesehen ! r66g Aber wie Du schon sagst...

Eddie-Fan schrieb:  Aber wir kommen wieder vom Blob-Remake weg - was aber im Grunde keins ist. xaz
auch wenn Du für diese Aussage nicht viele Befürworter finden wirst !  r66g
Alf schrieb:@Fynn

Hast du das Blu-ray Mediabook oder noch die DVD?. Würde mich schon interessieren, ob es sich lohnt die Blu-ray zu kaufen. Oder ob das Bild nur minimal besser ist als auf DVD.
die DVD. Reicht mir auch.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Fr 24 Jun - 22:17

@Eddie, kennst Du denn eigentlich auch das Sequel zum "Blob" von Larry Hagman : "Beware the Blob !" von 1972 ?

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 25 Jun - 6:55

Fynn schrieb:@Eddie, kennst Du denn eigentlich auch das Sequel zum "Blob" von Larry Hagman : "Beware the Blob !" von 1972 ?
rr7v

Ne, den kenne ich nicht.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Sa 25 Jun - 8:55

rr7v,

möglicherweise grade erst von mir erfahren das es den gibt ?
Für Neuverfilmungsgegner wurde auch schon 2015 ein Remake ankekündigt !

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 25 Jun - 9:21

vfg12

Ne, das es den gibt, weiss ich schon länger. Larry Hagman hat da Regie geführt. Ist aber mehr komödiantisch angelegt und soll auch eine ziemliche Gurke sein.
Hier ins Lexikon kommt der auch demnächst noch rein. vd6
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Sa 25 Jun - 9:27

vfg12  Du hast wohl nicht mehr mitbekommen das ich meinen Beitrag nchmal bearbeitet hatte. Wie sieht's aus, weisst Du schon das 2015 schon ein neues Remake ankekündigt wurde ?

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 25 Jun - 9:49

vih7  Ne, das mit der nochmaligen Verfilmung wusste ich nicht. Dann bin ich mal gespannt, ob sie sich diesmal auf die Original-Story berufen, oder ob man wieder den Militärversuch-Kappes einbaut.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Sa 25 Jun - 10:38

Eddie-Fan schrieb:vih7  Ne, das mit der nochmaligen Verfilmung wusste ich nicht. Dann bin ich mal gespannt, ob sie sich diesmal auf die Original-Story berufen, oder ob man wieder den Militärversuch-Kappes einbaut.
Am Ende wirst Du aber ganz sicher nicht sagen das das ein Film ist der mit dem Original mithalten kann, oder vllt sogar besser ist !   xaz

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 25 Jun - 10:41

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:vih7  Ne, das mit der nochmaligen Verfilmung wusste ich nicht. Dann bin ich mal gespannt, ob sie sich diesmal auf die Original-Story berufen, oder ob man wieder den Militärversuch-Kappes einbaut.
Am Ende wirst Du aber ganz sicher nicht sagen das das ein Film ist der mit dem Original mithalten kann, oder vllt sogar besser ist !   xaz
scratch Wieso ? Kommt der von Asylum ? xaz
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Sa 25 Jun - 10:50

Eddie-Fan schrieb:scratch  Wieso ? Kommt der von Asylum ? xaz
Keine Ahnung. Aber er ist ja nicht aus den 50igern. Und McQueen macht auch nicht mit. 12cvr

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 25 Jun - 10:54

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:scratch  Wieso ? Kommt der von Asylum ? xaz
Keine Ahnung. Aber er ist ja nicht aus den 50igern. Und McQueen macht auch nicht mit.   12cvr
McQueen kann ja auch nicht mehr mitmachen. xaz
 
Aber vllt rettet Tom Cruise ja wieder sein zerrüttetes Familienleben... nnig
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16401
Punkte : 247047
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Sa 25 Jun - 10:58

Eddie-Fan schrieb: Aber vllt rettet Tom Cruise ja wieder sein zerrüttetes Familienleben... nnig
ro7 der wäre natürlich ein Top Ersatz ! xaz

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Alf am Mi 29 Jun - 16:55

Wie ich jetzt gelesen habe, kommt der Film nun auch in einer Amaray Hülle in den Handel. Dürfte ja jetzt deutlich Preisgünstiger sein, als das bisher erhältliche Mediabook.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3336
Punkte : 142803
Bewertungssystem : 245
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von GrafKarnstein am Mi 29 Jun - 20:12

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Film gefällt auch mir nach wievor, da klasse umgesetzt ro7  
Aber das hatten wir schon mal diskutiert.

Was wir noch nicht erwähnt haben, bzw. eher ich,... ist,... das mir das deutsche Kinoplakat (siehe oben) seit damals überhaupt nicht gefällt. Wir wären aufgrund dessen, nämlich damals erst gar nicht ins Kino gegangen. Aber ich las vorher ein wenig was über den Film und hatte den Verdacht das, daß Plakat im völligen Kontrast zum Film steht. Ich bin nach wievor der Ansicht, das ich damit richtig lag/liege. Das Motiv macht nämlich inkl. seiner dümmlichen Sprüche einen Klamauk und/oder Komödie daraus, was der Film im Grunde keinesfalls ist ccb Das Plakat ist völlig daneben rxa Da war das spätere deutsche Videoplakat origineller, obwohl das nicht sooo besonders toll aussah, aber zumindest passte es besser zum Film, als dieses Müll-Plakat. Dieses könnte meiner Ansicht nach zum Mißerfolg in Deutschland beigetragen haben. Leute die möglicherweise eine Art Komödie erwartet hatten, waren demzufolge enttäuscht und die Mundpropaganda tat sein übriges. Und andere gingen möglicherweise erst gar nicht ins Kino, weil sie Horrorkomödien nicht mochten. So gesehen war diese Art von plakatmäßiger Filmwerbung ein Schuß in den Ofen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2198
Punkte : 126602
Bewertungssystem : 150
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 54
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Fynn am Mi 29 Jun - 22:03

xaz      da bin ich ebenfalls wieder anderer Meinung ! Mir gefällt dies sogar viel besser als das was das deutsche DVD Motiv zeigt und ich kannte dieses auch bis vor einiger Zeit noch gar nicht. Es stimmt schon, es erzeugt vllt eher den Eindruck einer Komödie, aber was soll ich machen...mir gefällt's einfach besser !    12cvr

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19027
Punkte : 289457
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Blob" ( The Blob, USA, 1988 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten