Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Heute um 16:41

» Was kommt als nächstes ?
von Fynn Heute um 13:35

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Heute um 11:19

» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Gestern um 10:07

» Zuletzt gesehen
von GrafKarnstein Do 17 Aug - 14:30

» 60. Jubiläum von Hammer Films
von Fynn Mi 16 Aug - 16:17

» Wicked News
von Fynn Di 15 Aug - 14:50

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von schimanski Di 15 Aug - 14:34

» Alles zu 3 D
von Fynn Mo 14 Aug - 14:33

» "Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein" ( Dracula vs. Frankenstein, USA, 1971 )
von Fynn Mo 14 Aug - 13:13

» DRACULA
von Fynn Mo 14 Aug - 12:34

» DRACULAS BLUTHOCHZEIT MIT FRANKENSTEIN
von Fynn Mo 14 Aug - 8:45

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn So 13 Aug - 22:53

» Quizgewinner
von Fynn Sa 12 Aug - 18:24

» Neues Quiz !
von Eddie-Fan Di 8 Aug - 22:06



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

DIE MUMIE (USA 1932/33)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DIE MUMIE (USA 1932/33)

Beitrag von GrafKarnstein am Do 7 Jul - 13:31

DIE MUMIE
(Ot: The Mummy)
USA 1932/33)

EA: Österreich April 1934
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Altes Filmprogramm aus Östrreich

EA: BR Deutschland 16. Oktober 1970 im TV ARD

Prolog:
Dies ist die Schriftrolle des Toth.
Hier stehen die magischen Wörter geschrieben,
mit denen einst Isis Osiris von den Toten auferweckte.

"Oh! Amon-Ra - Gott der Götter -
Der Tod ist lediglich die Schwelle zu einem neuen Leben -
Wir leben - und werden erneut leben -
Wir werden in vielerlei Formen zurückkehren - Oh Mächtiger"

Ägypten 1921,
eine Ausgrabungsstätte der britischen Archäologie-Expedition.

Man hat den Toten/die Mumie Imhotep und eine uralte Holzkiste ausfindig gemacht und ausgegraben. In der Holzkiste befindet sich ein weiteres Kästchen. Ein Hinweis warnt davor, diesen Kasten zu öffnen, ansonsten droht demjenigen Fluch und Verdammnis. Die beiden älteren Wissenschaftler Sir Joseph und Professor Pearson beraten darüber, während ein jüngerer Archäologe nicht warten kann. Der öffnet das
Kästchen und findet eine alte Papyrosrolle. Er entziffert die alten magischen Zeichen und erweckt damit ungewollt die Mumie zum Leben. Imhotep nimmt die alte Schriftrolle ansich und verschwindet spurlos. Sir Joseph und Pearson finden ihren jüngeren Teilnehmer nur noch lachend und wahnsinnig geworden vor.

Ägypten 1932, Kairo und Umgebung.
Eine weitere britische Archäologie-Expedition macht Bekanntschaft mit einem Ägypter namens Ardath Bey, der ihnen seltsam erscheint. Er zeigt ihnen ein altes Amulett, auf dem der Name Anck-es-en-Amon eingraviert ist. Bei dem Namen handelt es sich um eine ägyptische Prinzessin und Ardath Bey zeigt den Archäologen, wo sie fündig werden. Unwissend helfen sie Ardath Bey nur dabei, alles auszugraben. Ardath Beys Ziel ist es, sich mit der Prinzessin Anck-es-en-Amon in Liebe wieder zu vereinen. Ardath Bey ist Imhotep und seine ehemalige Geliebte findet er in Helen, der Tochter des Gouverneurs wieder, die der Prinzessin ähnlich sieht. Mit alter Magie und über Leichen gehend, bringt Ardath Bey Helen dazu, seinem Ruf zu folgen und ihren rechtmäßigen Platz einzunehmen. Das wollen Sir Joseph, Helens Verlobter und der Professor verhindern.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Plakat aus USA

Neben Frankenstein und Dracula, gehört auch die Mumie zu den Unsterblichen des Phantastischen Horrorkinos, wobei diese sich erst mit diesem ersten Tonfilm hier etablieren konnte. Es gab zwar vorher schon ca. 5-7 Stummfilme, wobei nur der erste Film aus Frankreich LA MOMIE DU ROI (1909) von Gérard Bourgeois als richtiger Mumienfilm gelten soll, weil dort tatsächlich eine Mumie zum Leben erwacht. Alle anderen Stummfilme spielten eher mit der Thematik, bauten aber in die Handlung etwas ein, was in späteren Mumienfilmen zu einer Art zentralen Handlungsmuster werden sollte. Nämlich, das die Mumie die Gestalt eines menschlichen Wesens annimmt, bzw. in menschlicher Gestalt erscheinen kann. Im deutschen Stummfilm DIE AUGEN DER MUMIE MA (1918) von Ernst Lubitsch, ist beispielsweise die Schauspielerin Pola Negri als Ma zu sehen. Allerdings ist sie keine Mumie, sondern eine Art lebende Reinkarnation einer Pharaonen-Frau und es sind ihre Augen, die aus der Mumie gucken und diese seltsam und unheimlich erscheinen lassen. Diesen Trick hatte sich der böse Ägypter Radu (Emil Jannings) einfallen lassen und hält Ma, wie eine Sklavin. Diese kann später entkommen, aber Radu folgt ihr, will sie wiederhaben, auch wenn er dabei seine magischen Kräfte einsetzen muß etc. Gerade dieser alte deutsche Stummfilm gab ein thematisches Handlungsmuster vor, wie es später in kommenden Filmen immer wieder aufgegriffen wurde. Eine Mumie/Geliebter, der seine Frau/Geliebte wiederhaben will, die er u.a. in Reinkarnation einer anderen verblüffend sehr ähnlich aussehenden Frau wieder gefunden zu haben glaubt. Insofern hat man in der Mumie auch sowas wie eine tragische Gestalt. Das wird schon hier beim ersten Tonfilm sehr deutlich. Boris Karloff ist Imhotep, dessen geliebte Prinzessin Anck-es-en-Amon gestorben war und er sie mit einer uralten Totenschrift wieder erwecken wollte. Dabei wird er entdeckt und zum Tode verurteilt, indem man ihn lebendig einbalsamierte usw. Das alles wird im Film in einer Rückblende erzählt. Im späteren Remake DIE RACHE DER PHARAONEN (1959), einem Hammerfilm geht es ähnlich zu. Aus Imhotep wurde Kharis (Christopher Lee), der seine Geliebte Ananka (Yvonne Furneaux) wiederhaben will.

Das die Mumie entgültig im Phantastischen Film Fuß gefasst hatte, verdankte sie sehr wahrscheinlich zwei Ereignissen. 1. dem erwähnten deutschen Stummfilm von 1918 und 2. die Entdeckung der Grabstätte von Tut-ench-Amon im Jahre 1922. Da seinerzeit einige Leute, die an der Ausgrabung teilnahmen, später kurz darauf unter rätselhaften Umständen starben, sprach man in der Presse vom "Fluch der Mumie".
Sowas schrie förmlich danach in einem Film umgesetzt zu werden. Nach dem deutschen Stummfilm sollten aber 14 Jahre vergehen, bis die Mumie, diesmal in einem Tonfilm wieder das Licht der Kinoleinwände erblickte. Die Mumie war auch das US-Regiedebüt von KARL FREUND, der 1929 nach Amerika gegangen war. Er war auch einer der besten und bedeutensden deutschen Kameramänner. Er arbeitet in der Stummfilmzeit mit u.a. Paul Wegener (Der Golem und wie er in die Welt kam), aber auch mit Fritz Lang (Metropolis) zusammen. Dieser alte Film in schwarzweiß wirkt auch heute noch. Zu verdanken hat er es seiner tollen atmosphärischen Photographie, seiner zwar einfachen, aber guten Ausstattung und seinen tollen Darstellern. Boris Karloff zieht auch hier wieder alle Register, wobei das ganze Make-up, das ihn als Mumie zeigt, Stunden gedauert haben soll bis alles aufgetragen war. Nach eigenen Angaben, war Mr. Karloff sehr froh darüber, das es nur an ca. 2 Tagen der Fall war, weil die Szenerien mit ihm als Mumie nur wenige waren.

In den 40er Jahren folgten 4 weitere Mumienfilme, aber keiner konnte mit diesem hier konkurrieren. Später nahmen sich die britischen Hammerfilms der Mumienthematik an und schufen 4 Filme, wobei in einem davon im Grunde gar keine Mumie vorkommt. Aber das ist eine andere Filmgeschichte. DIE MUMIE ist und bleibt ein bis heute gültiger alter Klassiker. Auf DVD erschien er zuerst nur im OmDU. Erst auf Bluray (einzeln oder in der Universal Monsterbox) auch mit
deutscher Synchro.

GrafKarnstein e4du

Link:
Lexikon

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1989
Punkte : 119893
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DIE MUMIE (USA 1932/33)

Beitrag von Alf am Do 7 Jul - 13:45

Tolles Review und einer meiner Lieblingsfilme aus den 30er Jahren der Universal Horror Filme.  ro7
Bisher habe ich den Film ja nur mit OmDu mir angesehen und mich würde mal interessieren, wie du (Graf) falls du die BD des Films besitzt mit der dt. Synchro zufrieden bist. Hoffe ja nicht, das man irgend eine billige Synchro Produziert hat.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3217
Punkte : 136971
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: DIE MUMIE (USA 1932/33)

Beitrag von schimanski am Do 7 Jul - 14:31

Alf schrieb:Tolles Review und einer meiner Lieblingsfilme aus den 30er Jahren der Universal Horror Filme.  ro7
Bisher habe ich den Film ja nur mit OmDu mir angesehen und mich würde mal interessieren, wie du (Graf) falls du die BD des Films besitzt mit der dt. Synchro zufrieden bist. Hoffe ja nicht, das man irgend eine billige Synchro Produziert hat.

der Film ist top.Das du Alf auf diesen Film abfährst ist klar du Tattergreis snxs snxs
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5047
Punkte : 138817
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: DIE MUMIE (USA 1932/33)

Beitrag von GrafKarnstein am Do 7 Jul - 17:39

Alf schrieb:Tolles Review und einer meiner Lieblingsfilme aus den 30er Jahren der Universal Horror Filme.  ro7
Bisher habe ich den Film ja nur mit OmDu mir angesehen und mich würde mal interessieren, wie du (Graf) falls du die BD des Films besitzt mit der dt. Synchro zufrieden bist. Hoffe ja nicht, das man irgend eine billige Synchro Produziert hat.

Danke vd6

Die Bluray habe ich persönlich nicht. Hatte sie mir aber mal von jemanden ausgeliehen und hatte mal ein wenig hinein gehört. Um Dir eine genauere Beurteilung der Synchro mitzuteilen müßte ich nochmals die Bluray ausleihen. Da müßtest Du Dich aber bis ende nächster Woche noch gedulden. Dann kann ich näheres zur Synchro verlauten lassen. Bilde mir aber ein, das die nun nicht schlecht war 12cvr

Ich selbst hab nur die DVD mit OmDU e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1989
Punkte : 119893
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DIE MUMIE (USA 1932/33)

Beitrag von ChristopherLeeFan am Do 7 Jul - 19:11

Alf schrieb:Tolles Review und einer meiner Lieblingsfilme aus den 30er Jahren der Universal Horror Filme.  ro7
meiner auch ro7
muss ihn mir mal wieder ansehen

_________________
Goodbye my Love ♥ my hero ♥ my everything ♥
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Born to be a Christopher Lee Fan <3
avatar
ChristopherLeeFan
Filmeditor

Anzahl der Beiträge : 260
Punkte : 41449
Bewertungssystem : 20
Anmeldedatum : 22.07.15
Alter : 22

https://www.youtube.com/user/ChristopherLeeFan

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten