Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Fynn Heute um 16:59

» DER KOLOSS VON NEW YORK
von Fynn Heute um 9:35

» Die Rache der Galerie des Grauens
von Fynn Heute um 7:49

» Zuletzt gesehen
von Fynn Gestern um 22:27

» "Die 3 Gesichter der Furcht"( I tre volti della paura, Italien, 1964 )
von Fynn Mo 26 Jun - 19:38

» Demnächst im Kino
von schimanski Mo 26 Jun - 19:15

» RAUMRAKETE X-7
von Fynn Mo 26 Jun - 14:13

» "Der Rabe - Duell der Zauberer ) ( "The Raven, USA, 1963 )
von Fynn Mo 26 Jun - 10:48

» KENJI SAHARA
von Eddie-Fan So 25 Jun - 14:23

» Umtauschaktion verschiedener NSM Records Media Books
von Fynn So 25 Jun - 11:30

» "Theater des Grauens" Media Book von NSM Records
von Fynn Sa 24 Jun - 18:02

» "Raumrakete X-7" ( Spacemaster X-7, USA, 1958 )
von Fynn Sa 24 Jun - 8:46

» Die beliebesten Genre Stars
von Fynn Fr 23 Jun - 14:30

» Der beliebteste männliche Darsteller im Deja Vu Bereich
von Fynn Fr 23 Jun - 14:24

» Fehlpressung
von Eddie-Fan Fr 23 Jun - 12:52



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

DIE SCHWARZE KATZE (USA 1934)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DIE SCHWARZE KATZE (USA 1934)

Beitrag von GrafKarnstein am Mi 31 Aug - 18:19

DIE SCHWARZE KATZE
(Ot: The Black Cat)
USA 1934

EA: Österreich Juni 1935
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Altes Filmprogramm aus Österreich

EA: BR Deutschland Oktober 1967 im TV NDR

Inhalt:
Die Eheleute, Peter und Joan Allison befinden sich in einem Zug, der durch Ungarn fährt. Ihr Abteil müßen sie kurz darauf mit einem Fremden teilen, der eine Zugkarte dafür hat. Der Fremde ist Dr. Vitus Verdegast, der in Ungarn seinen alten Freund Hjalmar Poelzig aufsuchen will. Da man gemeinsam zur gleichen Ortschaft will, steigt man vom Zug in das nächste Taxi. Aber durch Unwetter kommt es zum Autounfall, wobei der Fahrer zu Tode kommt und Joan verletzt wird. Gemeinsam begibt man sich zum Wohnsitz des Hjalmar Poelzig. Joan wird in ihrem Zimmer von Dr. Verdegast behandelt. Der Hausherr Hjalmar, der sich zurückhaltend gibt und rätselhaft ist, tritt in Erscheinung. Schnell wird klar, das sich Verdegast und Poelzig nicht gerade freundlich gesinnt sind. Verdegast will von Poelzig wissen, wo seine Frau Karen und ihre gemeinsame Tochter abgeblieben sind, denn für deren verschwinden macht der Dr. den Hausherrn verantwortlich, weil diese damals vor 15 Jahren Unterschlupf bei ihm gefunden hatten. Ferner dafür, das er 15 Jahre im Gefängnis verbringen mußte und er beschuldigt Poelzig ebenfalls, den Tod von ca. 10.000 Soldaten verursacht zu haben. Der Wohnsitz Poelzigs soll u.a. auf solch einem Massengrab aufgebaut worden sein. Hjalmar will von all dem nichts wissen. Später führt Poelzig den Dr. in einen Raum, in dem sich mehrere Glasvitrinen befinden. In den Vitrinen befinden sich jeweils stehend Frauen, die gestorben sind, darunter auch Karen, die Frau vom Doktor. Verdegast ist außer sich und will Hjalmar erschiessen, aber durch eine schwarze Katze daran gehindert. Dr. Verdegast leidet massiv unter Katzenphobie und bricht vor lauter Angst zusammen. Verdegast gibt aber nicht auf und will sich an Poelzig rächen. Das zwischen dem Dr. und dem Hausherrn offene Feindschaft besteht, hat das Ehepaar Allison längst bemerkt und geraten nun unfreiwillig zwischen die Fronten, wobei es der Hausherr nun auch auf Joan abgesehen hat.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Plakat aus USA

Nach den damaligen sensationellen Erfolgen der beiden Filme Dracula mit Bela Lugosi und Frankenstein mit Boris Karloff, wurden diese beiden Darsteller zu den Filmstars des Horrorfilms der 30er und 40er Jahre. Beide traten nun erstmals gemeinsam in diesem Film hier auf und war damals eine kleine Sensation. Lugosi gab hier den Dr. Verdegast, der anfangs sympathisch, hilfsbereit wirkt, aber später so nach und nach wegen massiver Rachegelüste immer wahnsinniger zu werden droht. Karloff mimt den undurchsichtigen und finster drein blickenden Hausherrn Hjalmar, der nicht so gastfreundlich ist, wie er nach außen hin erscheint. Karloffs Spiel fiel minimalistischer aus, was der Rolle geschuldet ist, aber mit seiner Erscheinung macht Karloff aus seinem Charakter mit wenig Aufwand großes Auftreten und muß sich hinter Lugosi nicht verstecken. Lugosis Spiel fiel vielseitiger aus, was einfach dem Charakter des Doktors geschuldet ist und als solcher macht er ebenso eine gute Figur. Beide machen den Film sehenswert, bringen ihn voran, wobei auch die Dialoge ihren Teil dazu beitragen. Ferner ist es auch der geschickten Inszenierungskunst Edgar G. Ulmers zu verdanken, das der Film bis heute sehenswert bleibt. Obwohl zusätzlich groß mit dem Namen Edgar Allan Poe geworben wurde, so haben der Film und der Autor nur eines gemein, den Titel. Alles andere basiert auf einem Drehbuch von Edgar G. Ulmer und Peter Ruric. Die Katze selbst, kommt im Film nur kurz vor und erscheint auch als großer Schatten. Die Kamera mit ihren Einstellungen, Bildkompositionen und dem Einsatz von Licht und Schatten sind vom düsteren Expressionismus des deutschen Films der 20er Jahre beeinflußt. Auch die Innendekors orientierten sich am sogenannten Caligarismus. Ulmer selbst war Österreicher und stammt aus Wien. Bei F. W. Murnau war Ulmer von 1922 - 1929 Regieassistent und wirkte hinter der Kamera an so einigen Filmen mit. Auch als Murnau nach Amerika ging, war Ulmer dabei. Erst 1934 konnte Ulmer in Eigenverantwortung bei seinem ersten Film allein Regie führen. Es war DIE SCHWARZE KATZE. Ulmer sollte sich später als Billigfilm-Spezialist einen Namen machen, der mit wenigen Geldmitteln imstande war, erstaunlich gute atmosphärische und spannende Filme zu machen. UMLEITUNG & DIE STIMME AUS DEM JENSEITS sollen zwei gute Beispiele dafür sein. Die Schwarze Katze lief damals nur in Österreich und auch nur im OmDU. Der Film erschien vor einigen Jahren auf DVD, aber nicht synchronisiert, dafür im OmDU. Das Label Concorde brachte im Jahre 2008 eine Bela Lugosi & Boris Karloff Edition heraus. Diese DVD-Box enthält 5 Filme, wo Lugosi und Karloff gemeinsam auftraten. Diese sind folgende:

DIE SCHWARZE KATZE, DER UNSICHTBARE STRAHL, DER HENKER VON LONDON (alle 3 nur im OmDU), DER RABE, DER SCHWARZE FREITAG (beide im OmDU und deutsch synchronisiert). Die schwarze Katze gilt laut Filmkennern, Filmhistorikern und Fans als der beste, den Lugosi und Karloff gemeinsam gemacht haben. Wer die Box hat oder diese sich noch zulegen will, kann sich zumindest einen guten Eindruck verschaffen.

GrafKarnstein e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1846
Punkte : 116136
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DIE SCHWARZE KATZE (USA 1934)

Beitrag von Eddie-Fan am Mi 31 Aug - 19:49

schlrf

Das Thema mit der "schwarzen Katze" scheint es ja auch unendlich zu geben. haams

Weiss nicht, irgendwie liegen mir diese "Katzenfilme" nicht. 12cvr
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15537
Punkte : 230791
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DIE SCHWARZE KATZE (USA 1934)

Beitrag von GrafKarnstein am Mi 31 Aug - 21:18

Es ist in dem Sinne nur dem Titel nach scheinbar ein "Katzenfilm", der aber definitiv keiner ist. Auch hat Edgar Allen Poe mit dem Film hier bis auf den Titel eh nix gemein. Aber das erwähnte ich schon.
e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1846
Punkte : 116136
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DIE SCHWARZE KATZE (USA 1934)

Beitrag von Fynn am Do 1 Sep - 5:55

Ich hatte gerade schon innerlich protestiert und Dich zunächst falsch verstanden, denn den "Henker von London" gibt es ja durchaus in deutscher Synchro. Verstehe auch gar nicht warum sie dann wieder mal die OmU Disc da reinpacken. Sparen ?
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16425
Punkte : 253736
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE SCHWARZE KATZE (USA 1934)

Beitrag von GrafKarnstein am Do 1 Sep - 12:12

Fynn schrieb:Ich hatte gerade schon innerlich protestiert und Dich zunächst falsch verstanden, denn den "Henker von London" gibt es ja durchaus in deutscher Synchro. Verstehe auch gar nicht warum sie dann wieder mal die OmU Disc da reinpacken. Sparen ?

rr7v
Ja den gab es in deutscher Sprache,.... damals,...aber laut einem älteren Bericht konnte man die alte deutsche Synchro nicht ausfindig machen. Und ich denke, das sich Concorde darum bemüht haben wird, denn schließlich haben sie widerum die alte Synchro zum Film DER SCHWARZE FREITAG auftreiben können, was nun auch nicht gerade einfach und selbstverständlich war. Sind alles alte Filme und eben nicht unkompliziert und einfach 12cvr
e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1846
Punkte : 116136
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DIE SCHWARZE KATZE (USA 1934)

Beitrag von Fynn am Do 1 Sep - 13:11

Ich glaube zwar nicht so recht das ich ihn noch hab da ich ihn nicht so besonders mochte, aber den "Henker" HATTE ich sogar auf DVD da !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16425
Punkte : 253736
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten