Science Fiction, Horror, Filmlexika, Hammer Horror
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

Tatsächlich Filmfans ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Do 2 Feb - 20:07

schlrf,

ich überlege ja schon länger und hab so meine Probleme mit den sogenannten Filmfans...so wie sie offenbar manchmal ja auch mit mir... xaz
daher wollte ich das hier doch mal thematisieren... e4du

erst heute bin ich ja wieder über Alf's Bemerkung gestolpert als er sagte...
Alf schrieb:Hauptsache 3D alles andere interessiert Fynn nicht. xaz
und ich sage, ja, das ist durchaus ein wichtiges Kriterium für mich wenn ein Film in 3-D gedreht wurde und nicht dementsprechend erscheint. Dann kaufe ich ihn nicht ! Ebenso wenig einen Mono Film von dem ich weiss das er in Stereo gedreht wurde. Das bleibt bei mir schlicht liegen.

Klar weiss ich natürlich das Alf das im Spass gesagt hat, aber bei jedem hier wird es wahrscheinlich bitterernst wenn auch nur eine Sekunde des Films geschnitten wird ! Oder wenn er nicht im richtigen Format erscheint ! Oder bestimmte Schauspieler nicht mehr ihren eigentlichen Sprecher haben, - wie Roy Scheider bei "Jaws". Wenn er stattdessen den Sprecher von Eddie Murphy hat. Wißt Ihr was ? Sowas geschieht nicht zu selten, - das passiert viel sogar sehr viel zu selten ! Denn dann merkt plötzlich wenigstens mal jemand das was mit dem Ton nicht stimmt - und das ist doch sehr positiv !  r66g

Ja, beim Bild ist 3-D das Hauptkriterium schlechthin, - wenn es ein 3-D Film ist. Das ist gar keine Frage. Und wer wirklich qualitativ richtig gut dabei sein will, der darf sich da auch keine Billigproduktionen von Asylum ansehen, denn die ziehen das ganze nur runter. Konvertiert ist das Totschlagargument derer die nicht wissen wovon sie eigentlich wirklich reden - und das ist schade. Wer keinen Wert drauf legt, ist ja kein Problem, aber schlecht machen ist auch unnötig. Aber wie gesagt Alf, ich weiss schon das Du nur Spass gemacht hast.

Der 3-D Film und auch der jeweilige Stereo Film mag nicht immer den Kino / oder DVD Zuschauer ansprechen, der Regisseur hat ihn aber so gedreht. Und auf dessen Kunst wird doch angeblich überall soviel Wert gelegt, das kein Schnitt verlorengeht, kein falscher Sprecher spricht usw usw. Irgendwas stimmt da nicht... xaz

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von schimanski am Do 2 Feb - 20:12

Wir wissen doch das du 3D Fan bist.Ist doch nichts gegen zu sagen.... xexe

Ein jeder von uns hat bestimmte Kriterien die für ihn den Film sehenswert machen...
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5499
Punkte : 149443
Bewertungssystem : 122
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Do 2 Feb - 20:20

schimanski schrieb:Wir wissen doch das du 3D Fan bist.Ist doch nichts gegen zu sagen.... xexe

Ein jeder von uns hat bestimmte Kriterien die für ihn den Film sehenswert machen...
Klar bin ich 3-D Fan. Bist Du denn Filmfan ?  xexe

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Alf am Do 2 Feb - 20:32

schimanski schrieb:Wir wissen doch das du 3D Fan bist.Ist doch nichts gegen zu sagen.... xexe

Ein jeder von uns hat bestimmte Kriterien die für ihn den Film sehenswert machen...

So sehe ich das doch auch. Fynn liebt seine 3D Filme und das ist auch gut so. Ich freue mich auch für dich wenn du so begeistert bist von 3D.
Das wir dich damit aufziehen ist ja nur Spaß, aber das weisst du ja. ztj
Es gibt ja genug Leute die das 3D Kino genauso sehnswert finden wie Du, dann kann es ja nicht so verkehrt sein. Auch wenn ich damit nicht so viel anfangen kann.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3374
Punkte : 144302
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am Do 2 Feb - 20:37

Aber in dem neuen wirklich guten 3D-Verfahren bekommt man doch zu 99 Prozent nur diese strunzendummen und überteuerten Blockbuster oder nicht? Hat das etwas mit Filmfan zu tun? snxs

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
avatar
MyFavoriteCheezyMovies
Tontechniker

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 34291
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von schimanski am Do 2 Feb - 20:41

Fynn schrieb:
schimanski schrieb:Wir wissen doch das du 3D Fan bist.Ist doch nichts gegen zu sagen.... xexe

Ein jeder von uns hat bestimmte Kriterien die für ihn den Film sehenswert machen...
Klar bin ich 3-D Fan. Bist Du denn Filmfan ?  xexe
du Schmockes... vff5
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5499
Punkte : 149443
Bewertungssystem : 122
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Alf am Do 2 Feb - 20:43

MyFavoriteCheezyMovies schrieb:Aber in dem neuen wirklich guten 3D-Verfahren bekommt man doch zu 99 Prozent nur diese strunzendummen und überteuerten Blockbuster oder nicht? Hat das etwas mit Filmfan zu tun? snxs

ro7 xaz
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3374
Punkte : 144302
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Do 2 Feb - 21:15

Alf schrieb: Das wir dich damit aufziehen ist ja nur Spaß, aber das weisst du ja. ztj
Sicher weiss ich das. Aber darum geht's mir ja auch nicht. Euch ist das Format nicht egal, der Sprecher ist Euch nicht egal und erst recht nicht ob der Film cut ist. Sicher gibt's auch noch einige andere Gründe. Weil Ihr den Film - angeblich - so sehen wollt wie der Regisseur ihn vorgesehen hat. Der Regisseur dreht - heutzutage - aber eigentlich immer in Stereo und eben - manchmal - in 3-D. Und das interessiert keinen. Also will den Film am Ende doch keiner sehen wie der Regisseur ihn wollte ?  r66g
MyFavoriteCheezyMovies schrieb:Aber in dem neuen wirklich guten 3D-Verfahren bekommt man doch zu 99 Prozent nur diese strunzendummen und überteuerten Blockbuster oder nicht? Hat das etwas mit Filmfan zu tun? snxs
Ich kann nicht wissen welche Filme Du jetzt allgemein "strunzdumm" findest. Ich z.B. finde "House of Wax" klasse, also den alten Vincent Price Klassiker. Aber ich mag auch sowas wie Hitchcocks "Bei Anruf Mord" oder "Jurassic Park", "Gefahr aus dem Weltall", "Prometheus", "Star Wars"...ja, aber das ist natürlich Geschmackssache..

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am Do 2 Feb - 21:38

Fynn, Du weißt doch, dass es nur ein provokanter Spaß war mit den strunzdummen teuren Blockbustern. Ich habe IT CAME FROM OUTER SPACE auch. Allerdings habe ich auch bei dem neuen Verfahren nach 90 Minuten echt so einen dröhnenden Kopf und es fühlt sich an, als ob ich 8 Stunden vor dem PC gesessen habe.

Ich verkrafte es einfach nicht so als Volldröhnung, finde es aber beeindruckend und toll, wenn es der Film hergibt.

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
avatar
MyFavoriteCheezyMovies
Tontechniker

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 34291
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Fr 3 Feb - 7:13

rr7v  
MyFavoriteCheezyMovies schrieb:Fynn, Du weißt doch, dass es nur ein provokanter Spaß war mit den strunzdummen teuren Blockbustern. Ich habe IT CAME FROM OUTER SPACE auch. Allerdings habe ich auch bei dem neuen Verfahren nach 90 Minuten echt so einen dröhnenden Kopf und es fühlt sich an, als ob ich 8 Stunden vor dem PC gesessen habe.

Ich verkrafte es einfach nicht so als Volldröhnung, finde es aber beeindruckend und toll, wenn es der Film hergibt.
Ich war mir nicht ganz sicher wie Du es meinst weil ich da Deine Meinung ja nicht gut genug zu kenne. Ich kann aber verstehen wenn jenmand Kopfschmerzen davon bekommt, das er dann natürlich keinen Spass an der Sache haben kann. Meinetwegen könnten alle Filme in 3-D sein.

An alle anderen : hier nochmal mein Post von gestern auf das im Grunde keiner von Euch auch nur im Ansatz eingegangen ist, - leider ! Alle bringen es zwar immer wieder fertig sich über das 3-D lustig zu machen, aber das woraus ja eigentlich eine interessante Diskussion entstehen könnte, kommt ja nicht zustande. Die einzelnen Punkte habe ich nochmal dick markiert. Kurzum : jeder will zwar einen Film ohne Wenn und Aber wie ihn der Regisseur gedreht hat, aber auf keinen Fall in 3-D ! Auch nicht wenn er ihn so gewollt hat.

Fynn schrieb:schlrf,

ich überlege ja schon länger und hab so meine Probleme mit den sogenannten Filmfans...so wie sie offenbar manchmal ja auch mit mir... xaz
daher wollte ich das hier doch mal thematisieren... e4du

erst heute bin ich ja wieder über Alf's Bemerkung gestolpert als er sagte...
Alf schrieb:Hauptsache 3D alles andere interessiert Fynn nicht. xaz
 wenn ein Film in 3-D gedreht wurde und nicht dementsprechend erscheint. Dann kaufe ich ihn nicht ! Ebenso wenig einen Mono Film von dem ich weiss das er in Stereo gedreht wurde. Das bleibt bei mir schlicht liegen.

 Oder wenn er nicht im richtigen Format erscheint ! Oder bestimmte Schauspieler nicht mehr ihren eigentlichen Sprecher haben, - wie Roy Scheider bei "Jaws". Wenn er stattdessen den Sprecher von Eddie Murphy hat.


Der 3-D Film und auch der jeweilige Stereo Film mag nicht immer den Kino / oder DVD Zuschauer ansprechen, der Regisseur hat ihn aber so gedreht. Und auf dessen Kunst wird doch angeblich überall soviel Wert gelegt, das kein Schnitt verlorengeht, kein falscher Sprecher spricht usw usw. Irgendwas stimmt da nicht... xaz

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von schimanski am Fr 3 Feb - 8:01

rr7v rr7v ich persönlich sehe in 3D keinen Nutzen für mich.Auch wenn das vom Regisseur so gewollt ist.
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5499
Punkte : 149443
Bewertungssystem : 122
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Fr 3 Feb - 8:37

schimanski schrieb:rr7v rr7v ich persönlich sehe in 3D keinen Nutzen für mich.Auch wenn das vom Regisseur so gewollt ist.
rr7v   dann sehe ich auch keinen berechtigten Sinn warum Dich - z.B. - Schnitte stören sollten...oder Randolf Kronberg... xaz

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 3 Feb - 8:44

Jeder hat halt eine andere Auffassung davon, was einem für einen Film wichtig ist. Für den einen ist es UNCUT, für andere der Ton, für wiederum andere der ideale und bekannte Synchronsprecher, usw usw usw. Für manche sind dann wiederum mehrere dieser Aspekte wichtig - und für andere wiederum nur einzelne Aspekte. Dann gibt es ja auch noch die Leute, die nur im Originalton schauen und mit Synchronstimmen nichts anfangen können - und wieder usw usw usw.

Jeder Filmfan hat somit seine Vorlieben und die soll er auch haben. Was daran jetzt wichtig oder wichtiger ist, soll jeder selbst entscheiden.

gh7h

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16659
Punkte : 251001
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Fr 3 Feb - 8:57

rr7v
Eddie-Fan schrieb:Jeder hat halt eine andere Auffassung davon, was einem für einen Film wichtig ist. Für den einen ist es UNCUT, für andere der Ton, für wiederum andere der ideale und bekannte Synchronsprecher, usw usw usw. Für manche sind dann wiederum mehrere dieser Aspekte wichtig - und für andere wiederum nur einzelne Aspekte. Dann gibt es ja auch noch die Leute, die nur im Originalton schauen und mit Synchronstimmen nichts anfangen können - und wieder usw usw usw.

Jeder Filmfan hat somit seine Vorlieben und die soll er auch haben. Was daran jetzt wichtig oder wichtiger ist, soll jeder selbst entscheiden.

gh7h
damit bist Du zwar ausführlicher als Schimmi auf meine Frage eingegangen, hast im Grunde aber genauso wenig dazu gesagt. xaz Stimmt, jedem sind andere Aspekte wichtig, aber ich dachte eben der Film und somit die Sichtweise des Regisseurs ist wichtig und maßgeblich. Wie die eines Andre de Toth der einen 3-D Film mit einem Augen gedreht hat. Und natürlich andere Filme von anderen Regisseuren die regelmäßig geschnitten werden, - was scheinbar viel mehr Gewicht hat. Warum ? 12cvr

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 3 Feb - 9:23

Fynn schrieb: rr7v  
Eddie-Fan schrieb:Jeder hat halt eine andere Auffassung davon, was einem für einen Film wichtig ist. Für den einen ist es UNCUT, für andere der Ton, für wiederum andere der ideale und bekannte Synchronsprecher, usw usw usw. Für manche sind dann wiederum mehrere dieser Aspekte wichtig - und für andere wiederum nur einzelne Aspekte. Dann gibt es ja auch noch die Leute, die nur im Originalton schauen und mit Synchronstimmen nichts anfangen können - und wieder usw usw usw.

Jeder Filmfan hat somit seine Vorlieben und die soll er auch haben. Was daran jetzt wichtig oder wichtiger ist, soll jeder selbst entscheiden.

gh7h
damit bist Du zwar ausführlicher als Schimmi auf meine Frage eingegangen, hast im Grunde aber genauso wenig dazu gesagt.  xaz   Stimmt, jedem sind andere Aspekte wichtig, aber ich dachte eben der Film und somit die Sichtweise des Regisseurs ist wichtig und maßgeblich. Wie die eines Andre de Toth der einen 3-D Film mit einem Augen gedreht hat. Und natürlich andere Filme von anderen Regisseuren die regelmäßig geschnitten werden, - was scheinbar viel mehr Gewicht hat. Warum ?   12cvr
rr7v

Doch, im Grunde habe ich mit meinem Posting alles dazu gesagt. Warum andere Aspekte für die meisten Leute mehr Gewicht haben, muss man eben die einzelnen Leute fragen. Jeder hat halt seine individuelle Meinung. Warum er die hat - und warum das eine oder andere mehr Gewicht hat, kann ja nur jeder selbst beantworten. Dann könnte man prozentual ausmachen, was am meisten ins Gewicht fällt. Und 3-D ist es bekanntermaßen bei blu rays im Homebereich nicht. Das sieht man ja an den überaus mickrigen Verkaufsanteilen von unsagbar schlechten 6 bis 8%. Dadurch ist ja klar, dass die meisten Firmen wieder umdenken.

Solche Beispiele kann man auch auf vieles andere anwenden - Elektroautos z.B. Die Industrie und auch Politik kann machen was sie will - Elektroautos haben einen schweren Stand und werden von den allermeisten Leuten nicht angenommen. Fakten, die halt so sind wie sie sind ! 12cvr

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16659
Punkte : 251001
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Fr 3 Feb - 10:28

Eddie-Fan schrieb: Doch, im Grunde habe ich mit meinem Posting alles dazu gesagt. Warum andere Aspekte für die meisten Leute mehr Gewicht haben, muss man eben die einzelnen Leute fragen. Jeder hat halt seine individuelle Meinung.
tu ich ja, aber es kommt ja nichts... 12cvr    Wenn einer sagt "ich will den Film so sehen wie ihn der Regisseur gewollt hat" dann schließt er alles darin ein, nur kein 3-D. Er müsste das dann allerdings auch tun. Für den einen zählt dies mehr, für den anderen das...das finde ich, klingt jetzt, ganz plötzlich, ziemlich aufweichend und nach einem Rückzieher !

Eddie-Fan schrieb:  Warum er die hat - und warum das eine oder andere mehr Gewicht hat, kann ja nur jeder selbst beantworten. Dann könnte man prozentual ausmachen, was am meisten ins Gewicht fällt. Und 3-D ist es bekanntermaßen bei blu rays im Homebereich nicht. Das sieht man ja an den überaus mickrigen Verkaufsanteilen von unsagbar schlechten 6 bis 8%. Dadurch ist ja klar, dass die meisten Firmen wieder umdenken.
3-D Blu Ray's wurden im ersten Halbjahr fast 6 x so viele verkauft wie Ultra HD BD im ganzen Jahr. 120.000 UHD BD wurden im ganzen Jahr verkauft. 3-D BD's dagegen wurden erstmals im ersten Halbjahr 2016 gute 625.000 x verkauft - und das obwohl eine hohe Zahl an Titel incl des "Star Wars" Film "Das Erwachen der Macht" noch gar nicht erschienen war.

Eddie-Fan schrieb: Solche Beispiele kann man auch auf vieles andere anwenden - Elektroautos z.B. Die Industrie und auch Politik kann machen was sie will - Elektroautos haben einen schweren Stand und werden von den allermeisten Leuten nicht angenommen. Fakten, die halt so sind wie sie sind ! 12cvr
sicher, aber ich gebe zu mich um Elekroautos nie gross gekümmert zu haben da ich keinen Führerschein habe - dafür ist mir ein guter Ton bei bei Filmen umso wichtiger !

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 3 Feb - 11:12

UHD ist noch zu neu, was die Auswahl der Filme betrifft - dafür sind die Verkaufszahlen aber schon ganz ok. 3-D blu rays gibt es dagegen nun schon etliche Jahre - und sind daher mit ihren 625000 Anteilen weiterhin traurig wenig. Besonders, wenn man das mit den Millionen-Umsätzen normaler blu rays vergleicht !

Und was ein Regiesseur gewollt hat, kann man nicht verallgemeinern. Es kann ja auch ein Tapetenhersteller plötzlich in all seinen Tapeten abstrakte Kunst reinpfuschen, nur wird dann auch kaum noch einen interessieren, ob das der Tapetenonkel so gewollt hat. Dann bleiben die Tapeten eben liegen, wenn es die meisten nicht mögen !
Irgendwo ist bei vielen Leuten nunmal Schluss mit lustig. Man kann ja nicht alles mitmachen, somit suchen sich die Leute irgendwann nur noch ihre Vorlieben aus - und die liegen bei den meisten eben nicht bei 3-D, was das Filmthema betrifft ! 12cvr

Ich kann dich aber schon verstehen, dass du darüber betrübt bist. Denn wenn man etwas besonders mag, wovon man gerne mehr hätte, es aber dann entgegen der Hoffnung anders kommt, findet man das Scheisse. Und in der Situation bist du jetzt gerade, was dein geliebtes 3-D betrifft. Aber man muss manches eben akzeptieren, wenn es nicht anders geht. Sagst du ja selbst immer, wie z.B. die Diskussion mit den FSK-Flatschen. Viele mögen sie nicht, aber sie sind da. Bei 3-D ist es andersrum - viele mögen es nicht - und daher geht es weiter den Bach runter. So "ungerecht" sind halt manchmal die Tatsachen für jeden Einzelnen. Man empfindet sie dann halt persönlich als falsch, aber die Nachfrage regelt nunmal den Markt. Ist in meinem Geschäft auch nicht anders. Da entwickelt ein Hersteller plötzlich das angeblich neue "Super-Duper-Produkt", aber fast keine Sau interessiert es - ergo fliegt das Produkt aus dem Bestand wieder raus ! 12cvr

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16659
Punkte : 251001
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Fynn am Fr 3 Feb - 14:20

Eddie-Fan schrieb:UHD ist noch zu neu, was die Auswahl der Filme betrifft  
und ich bezweifle auch stark das es sonderlich alt wird. Die Leute lassen sich nicht mehr verscheissern wie noch noch vor einigen Jahren, wo ständig alles neu gekauft wurde. Denn ob man 3-D nun mag oder nicht, man muss zugeben das es ja zumindest in dieser Form und Schärfe völlig neu war. Ob nun Fernseher schmaler werden und DVD's ein anderes Format bekommen ändert daran ja auch nichts.

Eddie-Fan schrieb: - dafür sind die Verkaufszahlen aber schon ganz ok. 3-D blu rays gibt es dagegen nun schon etliche Jahre - und sind daher mit ihren 625000 Anteilen weiterhin traurig wenig. Besonders, wenn man das mit den Millionen-Umsätzen normaler blu rays vergleicht !  
Wie gesagt war das mehr oder weniger ein Halbjahresumsatz - und dabei war nicht mal "Star Wars 7" dabei, der ebenfalls so einige Fans zum Kauf beflügelt haben dürfte. Also sooo "traurig", wie Du es ja nennst, ist der Umsatz da sicher nicht gewesen... ol5g

Eddie-Fan schrieb:  Und was ein Regiesseur gewollt hat, kann man nicht verallgemeinern. Es kann ja auch ein Tapetenhersteller plötzlich in all seinen Tapeten abstrakte Kunst reinpfuschen, nur wird dann auch kaum noch einen interessieren, ob das der Tapetenonkel so gewollt hat. Dann bleiben die Tapeten eben liegen, wenn es die meisten nicht mögen !
Irgendwo ist bei vielen Leuten nunmal Schluss mit lustig. Man kann ja nicht alles mitmachen, somit suchen sich die Leute irgendwann nur noch ihre Vorlieben aus - und die liegen bei den meisten eben nicht bei 3-D, was das Filmthema betrifft ! 12cvr
Nicht "was ein Regisseur gewollt hat"...das schieben doch die Leute immer als Argument vor wenn irgendwas geschnitten ist um zu zeigen das ihnen offenbar wichtig ist "was der Regisseur wollte". Eigentlich ist dabei doch aber nur wichtig was sie selber wollen, - z.B. keine Schnitte eben.

Eddie-Fan schrieb: Ich kann dich aber schon verstehen, dass du darüber betrübt bist. Denn wenn man etwas besonders mag, wovon man gerne mehr hätte, es aber dann entgegen der Hoffnung anders kommt, findet man das Scheisse. Und in der Situation bist du jetzt gerade, was dein geliebtes 3-D betrifft. Aber man muss manches eben akzeptieren, wenn es nicht anders geht. Sagst du ja selbst immer, wie z.B. die Diskussion mit den FSK-Flatschen. Viele mögen sie nicht, aber sie sind da. Bei 3-D ist es andersrum - viele mögen es nicht - und daher geht es weiter den Bach runter. So "ungerecht" sind halt manchmal die Tatsachen für jeden Einzelnen. Man empfindet sie dann halt persönlich als falsch, aber die Nachfrage regelt nunmal den Markt. Ist in meinem Geschäft auch nicht anders. Da entwickelt ein Hersteller plötzlich das angeblich neue "Super-Duper-Produkt", aber fast keine Sau interessiert es - ergo fliegt das Produkt aus dem Bestand wieder raus ! 12cvr
Jetzt liegst Du komplett falsch ! Du bist doch selbst Geschäftsmann, da weisst Du sicher ja selbst am besten das es auch heute kein Problem ist wenn ich Dinge haben will die nicht mehr die nicht "ganz oben" stehen, die kann ich trotzdem noch immer - und völlig problemlos bekommen. Auch der Saturn hat noch immer Videorecorder und auch Casetten. Sicher, sie sind heute etwas teurer, aber bekommen kann ich sie ohne Probleme. Sogar Betamax und Video2000. Und wenn ich unbedingt will, dann sogar Super 8 ! Ich mach mir also üüüüüberhaupt keine Gedanken auch den nächsten TV noch in 3-D kaufen zu können, - zumal allein Panasonic weiterhin sowieso 3-D Geräte incl 4k verbaut. Das 3-D in das 4k einzubauen macht für mich eh den meisten Sinn, aber das sehen wohl viele Hersteller nicht so. Na ja, bleibe ich eben bei meinem Gerät und wenn's das nicht mehr tut kommt ein neues her. Sollte ich mal keins mehr kriegen, wider Erwarten, - meins wird eh bis zuletzt repariert. Aber auch wegen der Filme ärgere ich mich nicht. Sicher, wenn 3-D auslaufen sollte, da hätten natürlich noch mehr kommen können, - das wird dann eben nicht so sein. Aber ich hätte auch nie damit gerechnet die Filme die ich jetzt habe mal SO vorliegen zu haben und allein das ist es schon wert.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19636
Punkte : 297719
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tatsächlich Filmfans ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten