Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Gestern um 21:13

» Anolis Hardbox Series
von Ivo Scheloske Gestern um 17:04

» AMAZON / NETFLIX / - TIPS & FLOPS
von Fynn Gestern um 15:47

» Alles zu 3 D
von Fynn Gestern um 12:47

» Scharf, schärfer, Hammer!
von Fynn Gestern um 10:29

» Kaiju Classics
von Eddie-Fan Gestern um 10:18

» Welche Hammer Filme wären mit deutscher Synchro besonders reizvoll ?
von Fynn Di 22 Aug - 15:55

» Zuletzt gesehen
von Fynn Di 22 Aug - 12:57

» Die nicht synchronisierten Hammer Filme
von Fynn Di 22 Aug - 12:37

» Filme im Portal
von Fynn Mo 21 Aug - 19:31

» Wicked News
von Fynn Mo 21 Aug - 13:53

» Cloudburst GB 1951
von Fynn Mo 21 Aug - 10:35

» Was kommt als nächstes ?
von Fynn Sa 19 Aug - 21:23

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Sa 19 Aug - 11:19

» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Fr 18 Aug - 10:07



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von Fynn am Do 9 März - 10:48

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Geschichte um „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ ansich muss hier sicher nicht noch einmal aufgerollt und erzählt werden. Sie ist in zig Variationen immer wieder verfilmt worden und vermutlich wird die klassische Story nach der Novelle von Robert Louis Stevenson ( Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde ) auch in Zukunft noch zigmal verfilmt werden und in einzelnen Versatzstücken hier und da wieder auftauchen. Nur ist dies – zusammen mit dem 1941 gedrehten Remake mit Spencer Tracy in der Titelrolle wohl noch immer die bekannteste, dichteste  und beste aller Verfilmungen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Charles Darwin's Evolutionstheorien schlagen sich in Stevenson's 1886 erschiener Erzählung ebenso nieder wie der spektakuläre Fall des Jack the Ripper der seine Morde im englischen Whitechappel in eben diesen Jahren begann wann der Film spielt, bzw. Stevenson seine Erzählung schrieb. Regisseur Rouben Mamoulian zeigt seinen Hauptdarsteller als brave, gutaussehende Person, der an einer Zukunft für sich als Wissenschaftler und auch als Mann mit seiner zukünftigen Frau arbeitet. Aber seine Arbeit die eigentlich Gutes will, ist ein Spiel mit dem Feuer, das Jekyll immer wieder an Hyde verliert ! Dann kommen auch zuvor versteckt sexuelle Symbole immer wieder offen zum Ausdruck. Die Variety Sängerin Ivy der er als Jekyll zuvor helfend beisteht kommt er später als Hyde gefährlich und brutal nahe. Mit Schweiss auf der Stirn, irrem Blick und nasser Stirn macht er ihr klar das sie zu recht Angst vor ihm hat, aber nie daran denken sollte ihn zu verlassen. In ihrer Not wendet sie sich verzweifelt an Jekyll den sie verehrt. Der verspricht ihr verzweifelt das Hyde sie nie wieder belästigen würde, aber kurz darauf taucht er bei ihr in ihrem Appartment auf. Sie steht dabei vor dem Spiegel, singt fröhlich und der Zuschauer kann schon im Spiegel die sich langsam öffnende Tür sehen und sieht ihn dann ebenfalls...

Das ist Spannung pur ! Und Mamoulian hat das brilliant iszeniert ! Das Remake von Victor Fleming dürfte einen verdammt schweren Stand gehabt haben, was man auch daran merkt das teils ganze Passagen und Dialoge beider Filme übereinstimmen. Fleming' s Film war eben Hollywood pur und konnte mit den ganz grossen Darstellern wie Tracy, Bergman und dazu noch Hollywooddiva Lana Turner  aufwarten.

Regisseur Rouben Mamoulian war durchaus ein Profi der alten Schule Hollywoods, auch wenn er alles andere als ein Genre Regisseur war. Aber das war Victor Fleming, der Regisseur von „Arzt und Dämon“ mit Spencer Tracy ebenfalls nicht. Beide hatten dafür eine steile Karriere hingelegt, die sich durchaus sehen lassen kann.

Samuel Hoffenstein und Percy Heath die zusammen das Drehbuch nach der Novelle von Stevenson schrieben, schrieben es ebenfalls für das ‚41 Remake mit Tracy. Produzent Adolph Zukor produzierte sehr erfolgreich eine ganze Menge Filme, darunter auch den „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von 1931 und schon zuvor ebenfalls den Stoff mit John Barrymore 1920. Bis zu seinem Tod im Alter von 103 Jahren war er noch immer in der Geschäftsführung der Paramount Studios tätig. @Quelle : Wikipedia

Fredric March ist eigentlich nicht der typische Hollywood Star, auch wenn er zwei Oscars gewonnen hat, wovon einer für „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ als „bester Hauptdarsteller“ war. Wer den Film kennt wird mir wohl recht geben das er ihn auch verdient hat dafür. March starb im April ‚77 an Prostatakrebs.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Miriam Hopkins starb bereits 1972. Einer ihrer letzten Filme drehte sie mit Russ Meyer bereits 1962. Genreerfahren war sie ebenfalls überhaupt nicht, allerdings hatte sie immerhin mal bei „The Outer Limits“ und der Mystery Serie „The Whistler “ mitgemacht. Im Film neben Fredrick March spielte sie dann die Rolle der Ivy Pearson.

Rose Hobart, die hier die Muriel Carew spielt hat auch zugleich ihren größten Erfolg. 1939 stand sie noch neben Boris Karloff, Vincent Price und Basil Rathbone in „Der Henker von London“ vor der Kamera. Auch mit Fredric March tritt sie 1940 in „Susan und der liebe Gott“ nochmal auf, aber der ganz große Erfolg bleibt dann leider doch aus. Sie starb im August 2000.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Abgesehen von den Hauptdarstellern muss man allen Darstellern attestieren das sie großartig spielen und man beim Casting eine phantastische Wahl getroffen hat. Was aber unbedingt und ganz wichtig zu erwähnen ist, das ist hier das erstklassige Make Up und vor allem die Kameralegende Karl Struss, der ja auch bei der Original "Fliege" von Kurt Neumann  1958 und vielen anderen tollen Filmen dabei war und nicht zuletzt auch dafür sorgte immer effizienter und besser zu arbeiten, Leute auszubilden und neues zu entwickeln. Sein Name ist immer in Verbindung mit zahlreichen Klassikern, auch wenn nicht alle aus dem phantastischem Genre stammen. Aber bei diesem Film hat er fraglos ganz Großes geleistet, das muss man ihm lassen, das sieht man an jeder Szene. Das hat er schon so interessant gleich anfangs gestaltet das man alles nur aus dem Blickwinkel des Hauptdarstellers sieht. Wenn er zu Hause sitzt und Klavier spielt, mit seinem Diener redet, kurz aufsteht und sich kurz im Spiegel betrachtet...ja, dann sehen wir ihn kurz. Dann geht er vor die Tür, steigt in eine Kutsche und wir sehen die Straße nur aus seiner Sicht vor uns und wie er sich mit dem Kutscher unterhält. Das macht Struss immer wieder mal zwischendurch, aber nie so das es aufdringlich wird. Sollte man mal sehen ! Wer sich mal seine Filmographie ansieht entdeckt da sicher beeindruckendes. Für diesen Film war er nominiert für die "beste Kamera". Sicher hätte er es verdient sie auch zu bekommen ! Dennoch wurde der Film in Kamera und auch Tricktechnik wegweisend, gerade auch was den Bereich der "subjektiven Kamera" angeht, mit der man einen bestimmten Blickwinkel bekommt. Link

Beim den Effekten hat man wohl mit unterschiedlichen verschiedensten und auch lichtempflichsten Make Ups gearbeitet die dann so brilliant photografiert wurden wie man es sich nur irgendwie vorstellen kann. Das der Film 1931 gedreht wurde überrascht daher auch heute noch umso mehr, auch wenn man manches heute sicher besser machen würde und könnte. Aber dies ist ohne Frage Pioniersarbeit die kein Filmfreund phantastischer Filme verpassen sollte !

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von GrafKarnstein am Do 9 März - 21:55

Gutes Review, Fynn ro7
Nur hab ich den Film unter seinen damaligen Titel
DAS PHANTOM VON LONDON auch schon hier vorgestellt r66g ... xaz

Hast Du den Film denn sehen können scratch
Ich habe den ewig nicht gesehen, woher auch.
Kommt ja nix raus 12cvr

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1994
Punkte : 120190
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von Fynn am Do 9 März - 22:45

GrafKarnstein schrieb:Gutes Review, Fynn ro7  
Nur hab ich den Film unter seinen damaligen Titel
DAS PHANTOM VON LONDON auch schon hier vorgestellt r66g  ... xaz  
  vgd5  Mist, hab's grade gesehen ! Der Titel bei dem Tracy und diesem Film macht mich einfach kirre !   f6zr  Ist für mich immer nur "Dr. Jekyll & Mr. Hyde". Ist er denn in Deutschland auch unter diesem Titel gelaufen ?

GrafKarnstein schrieb: Hast Du den Film denn sehen können scratch
Ich habe den ewig nicht gesehen, woher auch.
Kommt ja nix raus 12cvr  
Den genauso gut wie den Tracy. Ich hab beide ! r66g
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 10 März - 8:52

Fynn schrieb:
GrafKarnstein schrieb:Gutes Review, Fynn ro7  
Nur hab ich den Film unter seinen damaligen Titel
DAS PHANTOM VON LONDON auch schon hier vorgestellt r66g  ... xaz  
  vgd5  Mist, hab's grade gesehen !
Macht aber doch nix. 12cvr Im Lexikon sind dann halt 2 Rezis verlinkt. vd6

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15771
Punkte : 235940
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von Fynn am Fr 10 März - 9:02

Eddie-Fan schrieb: Macht aber doch nix. 12cvr  Im Lexikon sind dann halt 2 Rezis verlinkt. vd6
Ja, rr7v , stimmt. Mir ist der Film aber auch wirklich unter dem Titel "Das Phantom von London" überhaupt nicht bekannt. Klar, ich weiss das es ein Alternativtitel ist, aber sonst... 12cvr  Aber ich bringe den Tracy Film auch ständig mit diesem durcheinander, - wegen dem dieses Titelgedöns... rxa
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 10 März - 9:15

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb: Macht aber doch nix. 12cvr  Im Lexikon sind dann halt 2 Rezis verlinkt. vd6
Ja, rr7v , stimmt. Mir ist der Film aber auch wirklich unter dem Titel "Das Phantom von London" überhaupt nicht bekannt. Klar, ich weiss das es ein Alternativtitel ist, aber sonst... 12cvr  Aber ich bringe den Tracy Film auch ständig mit diesem durcheinander, - wegen dem dieses Titelgedöns... rxa
rr7v

Der GRAF nimmt bei diesen uralten Filmen halt den ersten deutschen Titel als Ausgangspunkt. Weil diese Filme damals teils zuerst in Österreich liefen, orientiert er sich an diesen Titeln aus Österreich, weil sie halt auch einen deutschen Titel haben. Kann man so machen, muss man aber nicht.
Wenn man sich lieber an den ersten deutschen Titel aus Deutschland orientieren will, ist das natürlich auch nicht falsch. Kann man in meinen Augen also beides so machen. 12cvr

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15771
Punkte : 235940
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von Fynn am Fr 10 März - 9:33

Eddie-Fan schrieb: Der GRAF nimmt bei diesen uralten Filmen halt den ersten deutschen Titel als Ausgangspunkt. Weil diese Filme damals teils zuerst in Österreich liefen, orientiert er sich an diesen Titeln aus Österreich, weil sie halt auch einen deutschen Titel haben. Kann man so machen, muss man aber nicht.
Wenn man sich lieber an den ersten deutschen Titel aus Deutschland orientieren will, ist das natürlich auch nicht falsch. Kann man in meinen Augen also beides so machen. 12cvr
Finde ich aber schon okay so. Irgendwie muss man sich ja orientieren. In den 70igern kam es mir da auch schon manchmal vor als könne man schon mal die Orientierung verlieren : ohne Pause wurden auch nur halbwegs erfolgreiche Filme umgetitelt und wieder in den Verleih gebracht ! Da ist es sogar mir passiert das ich einmal im falschen Filmen, sprich zweimal gelandet bin ! Und der taugte nicht mal allzu viel !    xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ( Dr. Jekyll and Mr. Hyde, 1931, USA, 1931 )

Beitrag von Fynn am Sa 29 Apr - 7:34

Ich stelle hier nochmal den Link zur Besprechung des Grafen dazu, wo er also unter dem Titel : "Das Phantom von London" vom Grafen besprochen wird. Dann steht das hier auch nochmal.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten