Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Die Letzten von Fort Kandahar" ( The Brigand of Kandahar, Großbritannien, 1965 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die Letzten von Fort Kandahar" ( The Brigand of Kandahar, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Do 9 März - 15:31

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Im Jahre 1850 kehrt Leutnant Robert Case zurück zu seinem Posten der sich an der Nordwest-Grenze von Indien befindet. Da sein Freund nicht mit ihm zurückkehrt befragt man ihn warum. Er antwortet das dieser gefangen wurde von einer Handvoll Rebellen und er keine Chance gesehen habe ihn zu befreien. Doch da er ein farbiger Mischling ist und seinem Vorgesetzten nicht passt lässt dieser ihn ohne Beweise für 10 Jahre ins Gefängnis sperren. Im übrigen hätte er tätsächlich mit der hübschen Elsa, der Frau seines Freundes, mit der ein Verhältnis hatte, einen Grund gehabt. Aber so war es eben nicht und seinem Vorgesetzen, Colonel Drew, ist auch das egal und er setzt sich darüber hinweg und sperrt ihn einfach ein. Dennoch hat er Glück im Unglück und wird von einem Widerstandskämpfer befreit ! Der bringt ihn dann nach Ali Khan, welcher mit seiner Hilfe die Briten bekämpfen will.

Ali Khan hat jedoch auch eine Schwester, Ratina, die ein echter Blickfang ist und schnell hinter Robert her ist. Beide sollten jedoch acht geben, denn Ali Khan hat schon seinen eigenen Bruder getötet. Und das tut er bei aller Freundlichkeit, denn bei ihm weiss man nie so recht wo man gerade dran ist...

Obwohl der Film immer wieder als Kriegsfilm ausgegeben wird ist er letzten Endes doch mehr ein Abenteuerfilm. Sicher, es gibt verfeindete Parteien und Schlachten, aber am Ende hat der Film eher alles was ein zünftiger Abenteuerfilm auch haben muss. Er hat einen Schurken und einen Helden und beide gibt es im Krieg nicht. Er hat mit Yvonne Romain eine schöne Frau, die auch in mehreren Hammer - Filmen - wie z.B. "Der Fluch von Siniestro", mitgespielt hat und in Ronald Lewis haben wir ebenfalls einen nicht ganz unerfahreren Genre Helden. Er hatte ja schon zweimal für Hammer gearbeitet und auch für William Castle "Der unheimliche Mr. Sardonicus" gedreht. Er passt hier wunderbar in die Rolle des Mischlings Robert Case. Regisseur John Gilling ist allemal ein netter kleiner Film gelungen, der leider zu Unrecht etwas in der Versenkung verschwunden ist. 6/10 Schwertern !

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17891
Punkte : 274453
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die Letzten von Fort Kandahar" ( The Brigand of Kandahar, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von GrafKarnstein am Do 9 März - 21:48

schlrf  
Bei dieser Thematik,...leider einer der schwachen Hammerfilme, der zudem einfach nur billig gemacht ist. Nichts gegen preiswerte Filme, denn da hatte Hammer oft genug bewiesen, das sie mit wenig Geld, wirklich gute Filme zustande gebracht hatten.

Der hier gehört nicht dazu. Liegt in erster Linie daran, weil sämtliche aufwendig aussehende Massen- und Kampfszenerien aus dem alten britischen Film Vier Federn (1939) stammen, die man mal so kurzerhand zweckentfremdete und hier einfügte. Dadurch sah der Film nach mehr aus, als er in Wahrheit war/ist.

Yvonne Romain, Oliver Reed ect. retten den Film leider auch nicht. Zu klischeehaft kommt auch die ganze Kolonial-Geschichte daher, die im übrigen auch nichts neues bot und zudem einmal mehr versuchte, britische Kolonialgeschichte zu veranschaulichen bzw. auch, wie man diese nicht aufarbeiten sollte.

e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2063
Punkte : 123496
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 54
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: "Die Letzten von Fort Kandahar" ( The Brigand of Kandahar, Großbritannien, 1965 )

Beitrag von Fynn am Do 9 März - 22:36

e4du

hmm, na ja, da bin ich jetzt wie schon geschrieben etwas anderer Meinung. Mit den Kampfszenen hast Du allerdings nicht ganz unrecht, da waren ja einige Bilder dabei wo die tapferen Reiter sichtbar vor einer Leinwand herritten !   xaz  Das da Szenen aus "4 Federn" geklaut waren wusste ich allerdings nicht, höre ich jetzt zum ersten Mal und finde ich auch ganz interessant. Beweist ja tatsächlich mal wieder ihre Sparsamkeit !   xaz   Aber sonst hat mir das Ganze doch recht gut gefallen. Werde aber in den nächsten Tagen noch einen weiteren Hammer Film vorstellen !   ro7

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17891
Punkte : 274453
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten