Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Zuletzt gesehen
von Fynn Heute um 20:11

» DIE INSEL DES DR. MOREAU
von schimanski Heute um 18:43

» TOMAS MILIAN
von Fynn Gestern um 7:38

» "Das Grauen schleicht durch Tokio" ( Bijo to ekitai ningen, Japan, 1958 )
von Fynn Mo 20 März - 12:44

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von schimanski So 19 März - 20:23

» RAUMSCHIFF ALPHA
von Fynn So 19 März - 15:42

» RAUMSCHIFF ALPHA
von Eddie-Fan So 19 März - 12:40

» Brennender Tod (Night of the Big Heat) 1967 GB
von Fynn Sa 18 März - 10:38

» DER WANDELNDE LEICHNAM
von Eddie-Fan Sa 18 März - 9:46

» DER WANDERNDE TOD (USA 1936)
von GrafKarnstein Fr 17 März - 18:17

» THE BOOK OF STONE...aka...EL LIBRO DE PIEDRA
von Eddie-Fan Fr 17 März - 10:14

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Fynn Do 16 März - 19:52

» Smile Amazon
von Fynn Do 16 März - 16:49

» COLOSSUS
von Fynn Do 16 März - 10:22

» "The Book of Stone" ( El libro de piedra, Mexiko, 1969 )
von Fynn Mi 15 März - 21:49



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

DER WANDERNDE TOD (USA 1936)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DER WANDERNDE TOD (USA 1936)

Beitrag von GrafKarnstein am Fr 17 März - 18:17

DER WANDERNDE TOD
(The Walking Dead)
USA 1936

EA: Österreich August 1936

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

BRD-Titel:
Der wandelne Leichnam / Die Rache des Toten
EA: BR Deutschland Mai 1979 im TV NDR

Inhalt:
John Ellman hat seine Strafe im Gefängnis verbüßt und ist wieder auf freien Fuß. Der Richter, der ihn damals verurteilte wird derzeit von einer Gangsterbande erpreßt, die nicht wollen, das einige Unterweltbosse ins Gefängnis wandern. Der Richter bleibt weiterhin unbestechlich und daraufhin wird er von der Bande ermordet. Die Gangster verstehen es, sämtliche Spuren zu verwischen und diesen Mord nun dem entlassenen Ellman in die Schuhe zu schieben, der kurz darauf wieder auf der Anklagebank sitzt. Ferner werden noch unliebsame Zeugen der Mordtat von der Bande bedroht. Der Verteidiger, der Ellman vor Gericht vertritt, ist mehr mit der Bande verbunden und so kommt es, das John Ellman zum Tode auf dem elektrischen Stuhl verurteilt wird. Als Ellman gerade hingerichtet wird, stellt sich fast zeitgleich seine Unschuld heraus. Aber es ist zuspät und der unschuldig Verstorbene wird vom Staatsanwalt an den Arzt und Wissenschaftler Dr. Beaumont übergeben. Dieser hat aber, aufgrund seiner Forschungen eine Methode entwickelt, die Tote wieder zum Leben erweckt. Dies glückt ihm bei Ellman, der dadurch wieder am Leben ist. Allerdings hat John anscheinend keine Erinnerungen mehr an sein früheres Leben und bewegt sich eher, wie ein Roboter. Auch kann er sich kaum mit Sprache verständlich machen. Er begegnet später seinen ehemaligen Verteidiger und in John werden schemenhafte Erinnerungen wach. Der korrupte Anwalt scheint etwas zu ahnen und will Ellman in eine Nervenheilanstalt einweisen lassen. Aber John sieht inzwischen so einige Verbrecher, denen er seine Hinrichtung zu verdanken hatte. Dadurch kehren seine Erinnerungen zurück und John beschreitet den Weg der Rache.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Altes Filmprogramm aus Österreich

Die Firma Warner Brothers hatte in den 30er Jahren so einige Gangsterfilme produziert und Stars wie H. Bogart, J. Cagney und Edward G. Robinson prägten die Leinwände. Unter der Regie von Michael Curtiz (Michael Kertész) und ebenfalls von Warner produziert, entstand nun ein Film der die Gangsterthematik mit der Untotenthematik vermischte, womit man es somit diesmal nicht mit einem reinen Horrorfilm zu tun hatte. Aufgrund seines Inhalts bzw. auch der wissenschaftlichen Experimente von Dr. Beaumont, wird der Film eher dem Science Fiction Genre zugerechnet. Wenn man es genau nimmt, dann hat man hier eine Mischung aus Gangster-, Science Fiction- und Horrorfilm. Und wieder einmal ist Boris Karloff, als John Ellman der tragische Held dieses Films. Aber anders als in seinen vorigen Filmen, besteht dieses mal keine Gefahr für Unschuldige, denn Karloff/Ellman will nur die zur Rechenschaft ziehen, die für seinen Tod verantwortlich sind. Zwar erinnert die Laboratoriumszenerie inkl. Ellmans Wiedererweckung ein wenig an die vorigen Frankensteinfilme, aber man ist hier von Anfang an sowieso auf Johns Seite. Bei der erschaffenen Kreatur von Baron Frankenstein wußte man vorher nie so recht, wie diese agieren und sich verhalten würde. Hier liegt der Fall ein wenig anders, denn Ellman weiß nicht so recht, wie er mit seinem zweiten Leben umgehen soll, zumal er sich anfangs an nichts erinnern kann. Das ist erst der Fall, als er immer mehr diese Verbrecher zu Gesicht bekommt. Und dann will er sich nur noch an denen rächen. Andere Menschen läßt er zufrieden. Auffällig ist auch, das Ellman häufig nichts tun muß, denn sein Erscheinen bei den jeweiligen Gangstern genügt völlig, um diese derartig zu erschrecken und zu ängstigen, so das diese selbst zu tode kommen. Karloff zieht darstellerisch auch hier wieder alle Register. Als John unschuldig vor Gericht steht, wirkt er hilflos und ängstlich, denn Mittel für Gegenbeweise hat er nicht. Als späterer Untoter macht Karloff mit seiner Erscheinung, seinen teils finsteren Gesichtsausdrücken nicht viel und übertreibt auch nicht. Dadurch wirken diese Szenerien nur noch stärker mit ihm, in denen er die Gangster einen nach dem anderen aufsucht. Leider ist es lange her, seit ich diesen Film damals im TV sah, aber ich erinnere mich noch soweit an einiges. Mir hat er gut gefallen, auch was diverse gute atmosphärische Szenerien anbelangt. Ferner sehe ich den Film immer noch als einer der besten aus der Zeit in denen Karloff mitgewirkt hat.

Innerhalb der 30er Jahre, war dies nun im grunde der fünfte und letzte phantastische Film von Michael Curtiz, wenn man den im Jahre 1932 vertonten Film DIE SKLAVENKÖNIGIN 1924/1932 dazu zählt, was ich aufgrund dieser Tatsache auch gemacht habe. Zur Erinnerung: Die anderen waren DIE ARCHE NOAH 1929 und WACHSFIGUREN-KABINETT 1933, die damals in den Kinos gezeigt wurden. Der eine Film von Micheal Curtiz, der damals nicht in Österreich und Deutschland lief, war DOCTOR X aus dem Jahre 1932 und bot ebenso eine Mischung aus Kriminal-, Science Fiction- und Horrorfilm. Der lief aber zumindest Jahrzehnte später im TV. Dies war ebenso der letzte phantastische Film mit Karloff, der damals im Kino gezeigt worden ist. Karloff hatte das phantastische Kino der 30er Jahre definitiv mitgeprägt, was auch für Bela Lugosi gilt, der sich ebenfalls mit dem Film DER UNSICHTBARE STRAHL aus den damaligen Kinos verabschiedete. DER WANDERNE TOD lief damals nur in Österreich und erst Jahrzehnte später in Deutschland. Leider ist ihm eine digitale Auswertung im deutschsprachigen Raum bis heute verwehrt geblieben. Nur in den USA erschien mal eine DVD von Warner. Neben Karloff sind noch Edmund Gwenn, als Dr. Beaumont dabei und ferner mit Ricardo Cortez, Marguerite Churchill, Barton McLane u.a.


GrafKarnstein e4du

Link:
Lexikon

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1736
Punkte : 110098
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten