Science Fiction, Horror, Filmlexika, Hammer Horror
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» HORROR HOUSE - HOUSE III
von VanHelsing Gestern um 22:46

» LASERKILL - TODESSTRAHLEN AUS DEM ALL
von Fynn Gestern um 16:57

» "Horror Express / Der Tod fährt erste Klasse ( Pánico en el transiberiano, Spanien, Großbritannien, 1972 )
von Fynn Gestern um 16:54

» FOLTERMÜHLE DER GEFANGENEN FRAUEN
von Fynn Gestern um 16:46

» Die Zombiekillerin wird 42 !
von schimanski Gestern um 13:41

» DIE FÜRSTEN DER DUNKELHEIT
von Fynn Gestern um 11:47

» Ein kleiner Gruß
von Alf Gestern um 10:59

» DRACULAS BLUTNACHT (USA 1958)
von Fynn Gestern um 10:41

» ASTRO-ZOMBIES, ROBOTER DES GRAUENS
von Fynn Gestern um 10:03

» Ulli Lommel
von Fynn Gestern um 10:02

» DIE TÜR INS JENSEITS
von Fynn Gestern um 9:53

» NACKT UNTER AFFEN
von Eddie-Fan Gestern um 9:50

» ER KAM NUR NACHTS
von Eddie-Fan Gestern um 9:44

» DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN
von schimanski Sa 16 Dez - 23:05

» "Vampirella" ( Vampirella, USA, 1996 )
von schimanski Sa 16 Dez - 22:59



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

HAMMER FILME : 1950

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

HAMMER FILME : 1950

Beitrag von Fynn am So 6 Aug - 6:07




1950
: Hammer’s Erfolgsjahrzehnt wird ganz amüsant eingeleutet mit : “SOMEONE AT THE DOOR“. Ein Mann lebt mit seiner Schwester zusammen und hat keine Ahnung, dass in der Nähe auch gestohlene Diebesbeute ist. Eine Bande von Verbrechern will nun mit ihrer Hilfe an die Beute kommen.

Im ersten Film des neuen Jahrzehnts führt erneut Francis Searle Regie. Anthony Hinds produzierte erneut und Jimmy Sangster war noch immer Regie Assistent.


1950 kommt Hammer dann auch gleich mit einem weiteren interessanten Thema : In "ROOM TO LET" geht es um London's berühmten Serienkiller "Jack, the Ripper". Den vermuten die Nachbarn von Mr. Fell im Jahre 1904, in ihm erkannt zu haben.

Der verdächtige Mr. Fell wird in diesem Fall von Valentine Dyall gespielt. Regie : Godfrey Grayson.



Ebenfalls noch 1950 brachte Hammer „WHAT THE BUTLER SAW“ raus, eine Komödie bei der ebenfalls Godfrey Grayson Regie führte. Man stellt uns einen britischen Adligen vor, der die meiste Zeit seines Lebens auf einer Insel verbracht hat und nun nach England zurückkehrt. Dort lernt er eine Adelige kennen, die sich ausgerechnet in seinen Butler verliebt. Da er das alles als nicht standesgemäß empfindet, tut er nun alles in seiner Macht stehende, um die beiden auseinander zu bringen. Komplikationen bleiben nicht ganz ausgeschlossen…



Mit „THE LADY CRAVED EXCITEMENT“ kam bereit im selben Jahr die nächste Komödie. Die allerdings markiert bereits einen leichten Wendepunkt. Laut der IMDb führte hier Francis Searle wiederum Regie, anderen Informationen zufolge jedoch war er nur 2. Regisseur und Godfrey Grayson auch hier erster. Das lässt sich also derzeit nicht einwandfrei klären. Das Drehbuch hat hier bereits John Gilling mit Edward J. Mason und Fancis Searle zusammen geschrieben. Unter den Darstellern sehen wir hier bereits Andrew Keir, der später noch in besseren und bekannteren Hammer Filmen zu sehen sein wird. Anthony Hinds produziert auch wieder und auch Jimmy Sangster ist wieder als Assistant Director dabei.

Zur Story von „THE LADY EXCITEMENT“ gibt es nicht allzu viel zu sagen : eine Musical Darstellerin und ihr Freund finden sich in den Händen eines Gaunertrios mit nicht allzu hellem Köpfchen gefangen.



Der letzte Film im Jahre 1950 war dann auch der letzte Streich für Hammer’s Superagenten „DICK BARTON AT BAY“. ( In Deutschland : "DICK BARTON UND DER TODESSTRAHL" ) Unter der Regie von Godfrey Grayson spielte Don Stannard ein letztes Mal die Rolle. Finstere Mächte entführen einen Wissenschaftler und seine Tochter, um in den Besitz einer neu entwickelten Strahlenwaffe zu kommen.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19731
Punkte : 298944
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten