Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Dorf der Verdammten" ( Village of the Damned, Großbritannien, 1960 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Dorf der Verdammten" ( Village of the Damned, Großbritannien, 1960 )

Beitrag von Fynn am Do 19 Jul - 6:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In Midwich, einem kleinen englischen Dorf  fallen alle Einwohner am helllichten Tage in einen mehrstündigen, mysteriösen Schlaf. Das Dorf scheint geradezu hermetisch abgeriegelt von einer unsichtbare Grenze. Und jeder, der diese Dorfgrenze überschreitet, bricht auf der Stelle in sich zusammen und fällt in den tiefen Schlaf. Am Nachmittag plötzlich erwachen alle wie von Geisterhand gesteuert und wissen von nichts. Niemand kann sich an irgendetwas erinnern. Während alles wieder seinen gewohnten Gang zu nehmen scheint, wird erst Monate später festgestellt, dass alle gebärfähigen Frauen, die von dem Phänomen betroffen waren, schwanger sind. Infolge werden neun Monate nach dem Vorfall ein ganzer Haufen Kinder geboren, die erstaunliche  Parallelen in ihrer Entwicklung, ihrem Aussehnen und ihren Fähigkeiten haben : alle sind blond, haben den gleichen Haarschnitt, sind unglaublich intelligent und sondern sich mehr und mehr von den anderen Kindern ab. Prekär wird die Situation, als deutlich wird, dass die Kinder die Fähigkeit haben, mit weissglühenden Augen anderen Personen ihren Willen aufzuzwingen - und so müssen einige Personen, in denen die Kinder eine Gefahr für sich sehen, sterben. Als noch bekannt wird, dass zur selben Zeit zu dem Vorfall in Midwich in anderen Teilen der Welt vergleichbare Ereignisse stattgefunden haben, liegt eine Invasionstheorie nicht mehr fern. Ein tapferer Lehrer sieht nur noch eine Möglichkeit, die Kinder aufzuhalten...wenn auch in einer sehr radikal erscheinden Lösung...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dieser britische Scifi-Klassiker von  Wolf Rilla   ist auch nach über vierzig Jahren mit das Gruseligste und Unheimlichste, das dieses Genre je hervorbracht hat. Speziell in der zweiten Filmhälfte, in der die Kinder immer mehr das Leben in Midwich zu kontrollieren beginnen und immer mehr Gewalt über das Leben der Erwachsenen gewinnen, eskaliert das Geschehen mehr und mehr und lässt die Ohnmacht und Hilflosigkeit der Dorfbewohner total auf den Zuschauer überschwappen. Diese unschuldige Bösartigkeit der Kinder, die ein radikales Vorgehen gegen diese so schwer, wenn nicht sogar unmöglich macht, ist wohl bis heute unerereicht. Das emotionslose Agieren der Kinder mit ihren blonden Perücken und die solide Besetzung der Erwachsenen-Rollen (u.a.  George Sanders ) zeigen, dass auch ohne Splatter und aufwendige Effekte ein Maximum an Spannung erzeugt werden kann und durchaus möglich ist und das wird hier bis zum Ende kosequent durchgezogen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch  Barbara Shelley , die als Model begann und ihre Karriere beim Film dann mit "Die Nächte der Würgerin"  begann, ist hier in der weiblichen Hauptrolle neben George Sanders zu sehen. Auch der britische Schauspieler  Michael Gwynn  war als Major Alan Bernard zu sehen. Er drehte u.a. auch mehrere Filme für die britischen Hammer Studios, u.a. sogar den ersten
"Dracula"  mit  Christopher Lee  und auch noch andere Filme. Michael Gwynn verstarb bereits im Alter von nur 59 Jahren.

Der danach produzierte "Die Kinder der Verdammten", (Children of the Damned) der zwar nett anzusehen war und auch gute Momente hat, kommt an die Originalität und Spannungskurve des Originals nicht heran. Das eines Tages völlig unvermeidliche Remake ( Dorf der Verdammten ) von John Carpenter , mit dem inzwischen leider verstorbenem "Superman" Darsteller  Christopher Reeve  ,  von 1995, das sich sehr stark an der Vorlage orientiert, kann Atmosphäre und Stimmung des Originals ebenfalls bei weitem nicht erreichen.


Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19041
Punkte : 289675
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten