Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Tourist Trap" ( Tourist Trap, USA, 1979 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Tourist Trap" ( Tourist Trap, USA, 1979 )

Beitrag von Fynn am Di 24 Okt - 8:06

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Als vier Jugendliche ( gähn ) bei einer Autopanne in einem entlegenen Wald ( gähn ) ihren Weg kreuzt, haben sie das scheinbare Glück auf einen Einheimischen zu treffen. Der ist ein kauziger Typ und hortet mechanische Puppen in seinem Haus, welche verblüffend echt wirken. Egal, Hauptsache man bekommt Hilfe, auch wenn der Typ leicht gruselig wirkt ! Aber hier ist alles ein wenig anders, auch was die Puppen im Haus des Meisters betrifft, nur als man das merkt ist es schon zu spät !

Dieser merkwürdige kleine Film, das auch gleich das Drehbuchbebüt des Regisseurs darstellt, kann gleich mit verschiedenem glänzen. Zum einen bietet uns Regisseur David SchmoellerThe RiflemanChuck Connors in Person als verrückten Farmer und Hauptdarsteller. Das ist ja schon mal was, denn er ist ja nun nicht gerade typisch für solche Rollen in Slasher Movies. Und als solchen der klar im späten Fahrwasser der „TCM“ und ähnlich gelagerter Filme kann man den Film schon klar einordnen und für Fans nimmt er dort auch manchmal eine besondere Rolle ein, die ihn gar nicht so schlecht fanden. Und etwas leicht skurilles, allein von der Idee her, kann man dem Film auch keineswegs absprechen.

Als Produzenten waren hier Charles Band und Irwin Yablans mit an Bord, beides erfahrene Leute im Geschäft und auch im Genre. Den Schnitt hat Ted Nicolaou besorgt, der zwar bisher nur in B – Movies gearbeitet hat, aber genauso gut Drehbücher schreibt, als Editor arbeitet und auch mal als Regisseur. In diesem Fall hat er den Film geschnitten. Die Musik stammt von Pino Donaggio, der auch lange Zeit für Brian De Palma, Filme wie „Dressed to kill“ Filme edelst vertont hat.

Unpassend ist teils die Synchro. Wer hier wer ist, darauf kommt auch der Dümmste schnell und niemand muss lange als Killer enttarnt werden, wenn die Gruppe in der Pampa landet und der „Puppenspieler aus Mexiko mit der Latzhose“ das Spielfeld betritt. Wenn Chuck Connors mit der Stimme von Arnold Marquis die Leinwand betritt, dann ist Schluss mit lustig. Marquis hat John Wayne und sogar  Bud Spencer  synchronisiert und genau die sehe ich vor mir bei seiner Stimme, nicht aber so einen abgehalfterten Hillbilly a’la Chuck Connors mit Latzhose, der Puppen sammelt ! Da ist dann so einiges versemmelt worden und das kann auch das hübsche Bond Girl Tanya Roberts ( aus „007 – Im Angesicht des Todes“ ) schwer wettmachen !

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19002
Punkte : 289085
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten