Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» [Umfrage] Der beste italienische Horror/Gruselfilmregisseur
von Fynn Gestern um 21:06

» "Stranger Things" kommt zurück !
von Fynn Gestern um 21:02

» TODESROULETTE (1953)
von Fynn Gestern um 13:54

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn Gestern um 8:54

» Der enttäuschendste Kinobesuch
von Fynn So 19 Nov - 21:22

» Seid Ihr bereit u.U. erhöhte Eintrittspreise im Kino zu zahlen ?
von Fynn So 19 Nov - 20:41

» "Der Nebel" ( The Mist, USA, 2007 )
von Fynn So 19 Nov - 19:07

» [Umfrage] Das gelungenste Horrorfilm - Remake der Moderne
von VanHelsing So 19 Nov - 18:57

» Alles zu 3 D
von Fynn So 19 Nov - 17:59

» Schon gewusst ?
von Fynn So 19 Nov - 14:45

» DAMIEN - OMEN II
von Fynn So 19 Nov - 12:48

» Lieber Leser, lieber Gast...
von Fynn So 19 Nov - 12:37

» DAS UNHEIMLICHE ERBE
von Fynn So 19 Nov - 10:13

» SPOOKIES - DIE KILLERMONSTER
von Eddie-Fan So 19 Nov - 10:06

» "Und die Alpträume gehen weiter" ( Night Gallery, USA, 1969 )
von Fynn So 19 Nov - 10:00



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

TEUFEL IN BLOND (1953)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TEUFEL IN BLOND (1953)

Beitrag von GrafKarnstein am Sa 11 Nov - 10:36

TEUFEL IN BLOND
(Ot: The Flanagan Boy)
(At: The Woman is Trouble)

GB 1953


Eine Hammer Film Produktion
im Vertrieb von Exclusive Films
und der Lippert Pictures (USA)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

deutsche Kino EA: 7. Juli 1954

Verleih: Tempo-Film
Länge: 2188 Meter = 80 min

späterer Verleih: Accord-Film-Verleih GmbH.
Länge: 2149 Meter = ca. 78:30 min


(USA Titel: Bad Blonde)

Inhalt:
Schauplatz: London
Auf einem Jahrmarkt betreibt der ehemalige Boxtrainer Sharkey eine Schaubude, wo Männer aus dem Publikum die Chance erhalten 5 britische Pfund zu bekommen, wenn diese gegen einen von Sharkeys Boxern antreten und gewinnen. Johnny Flanagan, ein ehemaliger Matrose meldet sich und kann den Kampf für sich entscheiden. Sharkey ist nun am neuen Boxtalent interessiert und sieht dabei auch seinen alten Kumpel Charlie wieder, der Johnny bisher trainiert hat. Beide wollen zusammen wieder ins große Boxgeschäft einsteigen, indem sie Flanagan weiter trainieren und groß rausbringen wollen. Aber sie brauchen einen Manager und Boxpromoter, der das ganze finanziert. Den finden sie in dem alten Giuseppe Vecchi, der seinen Landsitz am Rande Londons hat. Dort wird nun das Trainingslager eingerichtet. Der alte Vecchi ist mit der weitaus jüngeren Lorna verheiratet. Johnny lernt Lorna kennen und beide begegnen sich in beleidigender Ablehnung. Als es dem alten Vecchi zuviel wird, ist er es, der die Spannungen zwischen den beiden löst und freundschaftlich zusammenführt. Aber dabei bleibt es nicht, denn Johnny und Lorna sind voneinander angezogen und es ist Lorna, die Johnny mehr und mehr in ihren Bann zieht. Eines Tages teilt sie Johnny mit, das sie ein Kind von ihm erwarte und ihren Ehemann los werden wolle. Johnny will dies nicht, aber da Lorna zusätzlich mit Selbstmord droht, ist er bereit dazu. Als der betrunkene Giuseppe zusammen mit Johnny auf dem Boot ist, bringt dieser es zum kentern und der alte Vecchi, der nicht schwimmen kann ertrinkt. Die Polizei hält es für einen Unfall. Nur Charlie scheint etwas zu ahnen, als er Johnnys Armbanduhr im Bootshaus findet, aber auch Lorna erweist sich noch boshafter, als angenommen.

Wenn ich mir die Geschichte so betrachte, so scheint Hammer ein wenig auf den Spuren des Klassikers IM NETZ DER LEIDENSCHAFTEN/THE POSTMAN ALWAYS RINGS TWICE USA 1946 (damals mit Lana Turner & John Garfield) zu wandeln. Jener Film, dessen Romanvorlage von James M. Cain vorher schon dreimal verfilmt wurde und später mit dem 1980 inszenierten Film WENN DER POSTMANN ZWEIMAL KLINGELT eine weitere Neuverfilmung hinzu kam. Offenbar verband Hammer damit noch zusätzlich das Motiv eines aufstrebenden Boxers bzw. vermischte dies mit irgendwelchen Boxerfilmgeschichten, so das am Ende ein weiterer Hammer Noir dabei heraus kam. Den Eindruck habe ich zumindest, obwohl ich den auch nicht kenne, ihn aber ebenso gerne mal sehen möchte. Ich denke, die Mischung machts und ich konnte mir zumindest anhand eines Trailers und eines längeren Filmszenen-Ausschnitts, einen gewissen Eindruck verschaffen. Das was ich sah, hat mir zumindest gefallen. Vom Inhalt her, macht der Film auch noch einige Kehrtwendungen und müßte sich demnach eh von seinen filmischen Vorbildern entfernen. Mit Barbara Payton (Lorna) scheint man hier eine besonders böse Femme Fatale zu haben. Desweiteren mit Tony Wright (Johnny), Frederick Valk (Giuseppe), Sidney James (Sharkey), John Slater (Charlie) u.a. Regie führte Reginald LeBorg.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Altes Filmprogramm und Plakat

Dies war der dritte Hammer Noir und gleichzeitig der vierte Hammerfilm, der damals in Deutschland/Österreich im Kino lief. Auch diesen Film verkaufte man damals als einen reinen amerikanischen Film und man gab ihn zusätzlich als eine Lippert Film Hollywood Produktion an. Und natürlich wurde auch hier wieder nur der vermeintliche US-Titel als Originaltitel angegeben. A. Hinds war der Produzent und der Film wurde in Grossbritannien bzw. in London gedreht und hergestellt. Die US-Plakate weisen den Film als eine Exclusive Production aus. Es ist zwar dennoch ein Hammerfilm, aber wenn man es genauer nimmt, so ist dies nicht verkehrt. Hammer selbst steckte zu jener Zeit in einer finanziellen Krise, denn die Filme liefen mit mäßigem Erfolg. Die berühmte Schützenhilfe kam von Exclusive Films, da die Carreras Brüder, James und Michael die Mehrheit der Anteile von Hammer erwarben. Da beide Firmen, Hammer und Exclusive von je her sehr eng zusammen waren, wurden die nächsten Hammer-Filme von Anthony Hinds unter der Schirmherrschaft von Exclusive produziert, so auch dieser hier. Inoffiziell waren es Hammerfilme und offiziell eben Exclusive Produktionen, wenn man so will. Den Vertrieb für die USA und Deutschland/Österreich übernahm wieder R. Lippert. Der Film muß später, aus welchen Gründen auch immer, bei seiner Wiederaufführung in Deutschland gekürzt worden sein (siehe obige Verleihangaben). Wann der nochmal lief, konnte ich bisher nicht ermitteln.

GrafKarnstein e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2196
Punkte : 126472
Bewertungssystem : 150
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 54
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: TEUFEL IN BLOND (1953)

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 11 Nov - 10:45

Puhhhh, das hört sich für mich aber nach ziemlich veraltertem Schlonz an. Sleep

Irgendwie kein Wunder, dass Hammer zu der Zeit vor dem Aus stand. 12cvr

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16379
Punkte : 246659
Bewertungssystem : 250
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: TEUFEL IN BLOND (1953)

Beitrag von Fynn am Sa 11 Nov - 10:48

Hallo Graf,   vd6

sehr schönes Review über einen Film den ich natürlich auch seeeehr gern mal sehen würde ! Na, wer weiss... 12cvr   stimmt schon, diese Paralelen zum "Postmann" liegen irgendwo nahe. Auch das würde den Film schon interessant machen. Aber was meinst Du mit "wann der nochmal lief" zum Schluss...meinst Du der ist später nach seinem Kinoeinsatz nochmal wo gelaufen ?
Eddie-Fan schrieb:Puhhhh, das hört sich für mich aber nach ziemlich veraltertem Schlonz an. Sleep

Irgendwie kein Wunder, dass Hammer zu der Zeit vor dem Aus stand. 12cvr
 affraid

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18973
Punkte : 288640
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: TEUFEL IN BLOND (1953)

Beitrag von GrafKarnstein am Sa 11 Nov - 12:16

Fynn schrieb:Hallo Graf,   vd6

sehr schönes Review über einen Film den ich natürlich auch seeeehr gern mal sehen würde
Danke vd6  

Fynn schrieb:Aber was meinst Du mit "wann der nochmal lief" zum Schluss...meinst Du der ist später nach seinem Kinoeinsatz nochmal wo gelaufen ?
Ja, das ist meine Vermutung, aufgrund des späteren Verleihs,
was ich auch oben mit vermerkt hatte r66g  

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:Puhhhh, das hört sich für mich aber nach ziemlich veraltertem Schlonz an. Sleep

Irgendwie kein Wunder, dass Hammer zu der Zeit vor dem Aus stand. 12cvr
affraid
xaz  
Wahrscheinlich für Eddie nicht phantastisch genug, bzw. gar nicht snxs

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2196
Punkte : 126472
Bewertungssystem : 150
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 54
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: TEUFEL IN BLOND (1953)

Beitrag von Fynn am Sa 11 Nov - 14:57

GrafKarnstein schrieb: Ja, das ist meine Vermutung, aufgrund des späteren Verleihs,
was ich auch oben mit vermerkt hatte r66g  
ah ja...stimmt...das könnte ein Hinweis darauf sein... e4du


GrafKarnstein schrieb:xaz  
Wahrscheinlich für Eddie nicht phantastisch genug, bzw. gar nicht snxs
deshalb steht er ja genau hier ! ro7

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18973
Punkte : 288640
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten