Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Gestern um 21:13

» Anolis Hardbox Series
von Ivo Scheloske Gestern um 17:04

» AMAZON / NETFLIX / - TIPS & FLOPS
von Fynn Gestern um 15:47

» Alles zu 3 D
von Fynn Gestern um 12:47

» Scharf, schärfer, Hammer!
von Fynn Gestern um 10:29

» Kaiju Classics
von Eddie-Fan Gestern um 10:18

» Welche Hammer Filme wären mit deutscher Synchro besonders reizvoll ?
von Fynn Di 22 Aug - 15:55

» Zuletzt gesehen
von Fynn Di 22 Aug - 12:57

» Die nicht synchronisierten Hammer Filme
von Fynn Di 22 Aug - 12:37

» Filme im Portal
von Fynn Mo 21 Aug - 19:31

» Wicked News
von Fynn Mo 21 Aug - 13:53

» Cloudburst GB 1951
von Fynn Mo 21 Aug - 10:35

» Was kommt als nächstes ?
von Fynn Sa 19 Aug - 21:23

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Sa 19 Aug - 11:19

» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Fr 18 Aug - 10:07



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von Fynn am So 10 Jun - 18:03

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vandorf um 1910: Künstler und Lebenmann Bruno wird erhängt aufgefunden, seine Freundin Sacha, die ein Kind von ihm erwartet hat, ebenfalls tot...ihr lebloser Körper versteinert.  Prof. Julius Heitz von der Universität in Berlin kommt wegen seinem toten Sohn in das verschneite und scheinbar idyllische Örtchen, wo er die Hintergründe des Todes erforschen möchte. Das Gericht indessen sieht im toten Bruno den Mörder. Heitz, der den Sohn jedoch rehabilitieren möchte, sieht sich nicht nur einer Mauer des beharrlichen Schweigens ausgesetzt, nein, er wird zudem bedroht und auch der ortsansässige Dr. Namaroff ( Peter Cushing ) scheint mehr zu wissen, als er zugibt. Es gibt Gerüchte über das in der Nähe liegende Schloss Bartimore und auch einen Zusammenhang mit der alten griechischen Sage der Gorgonen . Die drei grausamen Schwestern mit den Namen Stenn, Eureale und Medusa, deren Haupt von lebenden Schlangen gekrönt ist, wovon jede für einen bösen Gedanken der Menschen steht. Der Anblick der Gorgon war so grässlich, daß alle Sterbenden zu Stein erstarrten. Ein Schicksal, daß schließlich auch Heitz ereilt. Nun liegt es am zweiten Sohn Paul, den unheimlichen Ereignissen nachzugehen und diese aufzuklären, doch der verliebt sich in Namaroffs schöne Asisstentin Carla Hoffmann ( Barbara Shelley )...


 Terence  Fisher  , der wohl bedeutendste der Hammer Regisseure, drehte "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" im Jahre 1964 nach einem Drehbuch von Autor und Regisseur  John Gilling, also noch in der Hammer-Hochphase. Und die Zutaten die das Studio serviert, sind wie immer unverwechselbare Gothic-Atmosphäre, wunderschöne Settings, unheimliche Bilder, die genauso viel Wärme wie wohligen Grusel  vermitteln. Einziges Manko ist vielleicht die zumindest leicht trashige Machart der Medusa, dargestellt durch Prudence Hyman. Aber gut, einem Hammerfilm verzeiht man gerne auch einige Absurditäten, sonst wäre es ja auch kein echter Hammer Horror. Immerhin taucht auch noch Hammer's Aushängeschild  Christopher Lee als Dr. Meister auf....


Wer auf alte Grusler steht, der dürfte sicherlich Freude an dieser Veröffentlichung haben.Wenn's auch schade ist, das die DVD keinerlei Bonusmaterial bietet. DAS wäre dann echt der Hammer ! War aber auch von den großen Mayors kaum zu erwarten.Vielleicht erbarmt sich ja eines Tages mal ein anderes Label.

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von Alf am So 26 Jan - 21:13

Habe ihn mir vor einiger Zeit mal wieder angeschaut und mag den Film sehr. Tolle Besetzung, sehr gruselige Atmosphäre und mal was völlig anderes, mal halt keine Vampire oder das Frankenstein Monster. Etwas komisch fand ich den Synchronsprecher von Peter Cushing, die passte irgendwie nicht zu ihm, finde ich zumindestens. Man hat sich halt an die andere Synchronstimme gewöhnt, die Peter Cushing sonst immer spricht.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3217
Punkte : 137221
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von Fynn am So 26 Jan - 22:30

Alf schrieb:Etwas komisch fand ich den Synchronsprecher von Peter Cushing, die passte irgendwie nicht zu ihm, finde ich zumindestens. Man hat sich halt an die andere Synchronstimme gewöhnt, die Peter Cushing sonst immer spricht.
Tatsächlich, hat er da einen anderen Sprecher ? Hab ich gar nicht mehr so auf'm Schirm. Muss mir den Film auch mal wieder reinziehen, hat ja doch Spaß gemacht !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von GrafKarnstein am Mo 27 Jan - 0:43

Fynn schrieb:
Alf schrieb:Etwas komisch fand ich den Synchronsprecher von Peter Cushing, die passte irgendwie nicht zu ihm, finde ich zumindestens. Man hat sich halt an die andere Synchronstimme gewöhnt, die Peter Cushing sonst immer spricht.
Tatsächlich, hat er da einen anderen Sprecher ? Hab ich gar nicht mehr so auf'm Schirm. Muss mir den Film auch mal wieder reinziehen, hat ja doch Spaß gemacht !

Mr. Cushing tatsächlich eine andere Synchronstimme.
Der Sprecher hieß ARNOLD MARQUIS und seine Stimme brachte man eher
mit John Wayne oder Kirk Douglas in Verbindung, da er diesen beiden häufig
seine Stimme lieh. Bei Peter Cushing war es zwar etwas ungewohnt, aber als
Synchronsprecher war A. Marquis im allgemeinen immer  ro7 
So, erstmal... ääinv  ,...ist nämlich schon spät.
 e4du 
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1994
Punkte : 120190
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von Fynn am Mo 27 Jan - 3:37

Arnold Marquis ?  cubx Hmm, hätte ich jetzt eigentlich so nicht gewußt, obwohl mir das meist auch, ehrlich gesagt, nicht ganz so wichtig ist, so lange sie gute Arbeit machen und die Stimmen auch irgendwie passen, - was ja durchaus nicht immer der Fall ist. Arnold Marquis war natürlich die gehobene Klasse und im Grunde für jeden Mist auch viel zu schade.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von Alf am Mo 27 Jan - 12:04

GrafKarnstein schrieb:
Fynn schrieb:
Alf schrieb:Etwas komisch fand ich den Synchronsprecher von Peter Cushing, die passte irgendwie nicht zu ihm, finde ich zumindestens. Man hat sich halt an die andere Synchronstimme gewöhnt, die Peter Cushing sonst immer spricht.
Tatsächlich, hat er da einen anderen Sprecher ? Hab ich gar nicht mehr so auf'm Schirm. Muss mir den Film auch mal wieder reinziehen, hat ja doch Spaß gemacht !

Mr. Cushing tatsächlich eine andere Synchronstimme.
Der Sprecher hieß ARNOLD MARQUIS und seine Stimme brachte man eher
mit John Wayne oder Kirk Douglas in Verbindung, da er diesen beiden häufig
seine Stimme lieh. Bei Peter Cushing war es zwar etwas ungewohnt, aber als
Synchronsprecher war A. Marquis im allgemeinen immer  ro7 
So, erstmal... ääinv  ,...ist nämlich schon spät.
 e4du 

Hi Fynn & Graf,
ja die Synchronstimme von A.Marquis ist TOP. Aber man hat sich an den Synchronsprecher, der PC meistens gesprochen hat, vieleicht kannst du (GrafKarnstein), den Namen rauskriegen, sich halt an diese Stimme gewöhnt hat. Ich glaube ja das es die Stimme von Friedrich Schoenfelder ist, weiss es aber jetzt nicht so genau. Muss ich halt mal googeln. vd6
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3217
Punkte : 137221
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von GrafKarnstein am Di 28 Jan - 15:59

Servus Alf und Fynn,

Alf hat u.a. recht, das FRIEDRICH SCHOENFELDER Mr. Cushing seine Stimme lieh. Ich denke das dies ab den 60er Jahren der Fall war, denn meines erachtens in den 50er Jahren noch nicht. Dort wurde Peter Cushing noch von einem anderen Synchronsprecher synchronisiert.

Hatte gestern mir RACHE DER PHARAONEN angesehen und mir fiel sofort auf, das P. Cushing dort die gleiche Stimme hatte, wie im ersten Dracula-Hammerfilm. Ich komm im Moment nicht auf den Namen dieses Sprechers. Der scheint möglicherweise nicht so häufig vertreten gewesen zu sein. Erinnere mich aber das dieser auch in der 1956er Verfilmung von KRIEG UND FRIEDEN zu hören war, denn dort synchronisierte er den Darsteller Mel Ferrer.

Aber seinen Namen müßte ich noch feststellen können. Ich wußte das mal, aber will mir jetzt auf die Schnelle nicht einfallen  scratch 
 e4du
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1994
Punkte : 120190
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von Fynn am Di 28 Jan - 17:29

schlrf,

ich habe gerade mal nachgesehen. Peter Cushing wurde zu der Zeit von Erich Schellow gesprochen, Christopher Lee hingegen von - Gott hab ihn selig, "Oberst Villa", - Friedrich Joloff
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von GrafKarnstein am Di 28 Jan - 18:38

f6fz  Fynn

Stimmt exakt  ro7 
habe es nun auch gerade in meinem Sammelsurium festgestellt,
Du warst nur schneller  ggi 

Der Erich Schellow war auch selber Schauspieler am Theater und hat sogar mal in einer Fersehserie den Sherlock Holmes gespielt.
Der hatte eine sehr angenehme Stimme und passte 100%ig zum Darsteller Peter Cushing.
Sehr schön, das Du die Stimme von C. Lee gleich mit ermittelt hast!
 e4du 
avatar
GrafKarnstein
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1994
Punkte : 120190
Bewertungssystem : 145
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 53
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: "Die brennenden Augen von Schloss Bartimore" ( The Gorgon, Großbritannien, 1964 )

Beitrag von Fynn am Mi 29 Jan - 7:23

GrafKarnstein schrieb:Sehr schön, das Du die Stimme von C. Lee gleich mit ermittelt hast!
 e4du 
Das war ja nicht grade ein Problem. Hab ja einfach nur den Filmtitel bei Wiki eingegeben und Wiki spuckt dann schon zumindest die wichtigsten Darsteller von sich aus !   ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten