DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von Fynn am Fr 8 März - 14:11



Mitten in einem Schneesturm verunglückt Paul Sheldon,  (  James Caan  ) ein Schriftsteller der grade mit seinem neuen Buch, „Misery“,  auf dem Weg nach New York zu seiner Verlegerin ist. Glücklicherweise wird er von Anne Wilkes  ( Kathy Bates) die ihn wie einen Helden verehrt gerettet und zu ihr nach Hause gebracht, wo sie damit beginnt ihn gesund zu pflegen. Als die gelernte Krankenschwester als Dank jedoch sein Buch lesen vor der Veröffentlichung lesen darf und daraufhin merkt, dass ihre geliebte Romanheldin im Buch stirbt, beginnt für den ans Bett gefesselten Paul ein Alptraum und er muss für die komplett durchgedrehte Annie um sein Leben schreiben…


Ohne Frage gehört „Misery“ zu den besten  Stephen King  Verfilmungen. Da ich auch das Buch kenne, würde ich sagen, das der Film die Story gut übernommen hat und die Atmosphäre, die den King Büchern eigen ist 1 zu 1 gelungen ist. Die Darsteller sind mit  Kathy Bates  und  James Caan ( in einer seiner letzten, bisher wirklich großen Rollen ) brilliant verteilt und an ihnen hängt auch der ganze Film, der schon kammerspielartig  mit zwei Personen wirkt. In einer kleineren Rolle sehen wir hier nochmal  Lauren Bacall. Kathy Bates gewann für den zu Recht einen Oscar und dazu noch einen Golden Globe. Und wenn man dann nach 103 Minuten die Scheibe aus dem Player holt, dann weiß man das Rob Reiner   einem einen tollen Film geschenkt hat und man das Geld und die Zeit dafür  nicht verschwendet hat. Übrigens stammt die Musik des Films von Barry Sonnenfeld , der auch in vielen anderen Bereichen im Buisness tätig war. So z.B. auch als Regisseur der beliebten „Men in Black“   Filmreihe.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21921
Punkte : 325621
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von Dragon am Sa 31 Mai - 18:34

Ohne nachzudenken würde ich bei der Frage der Top 5 von Stephen King-Verfilmungen an diesen Film denken.

Der Film ist echt klasse gemacht und bringt auch die Spannung auf den Punkt genau.

Die Schauspieler machen ihre Arbeit  :smu4: , ohne Frage.

Wenn mir jemand den Titel nennt, dann muss ich immer an die Stelle denken, an der sie ihm die Füsse mit dem Vorschlaghammer "zurecht richtet" puhhh

Wenn einem sowas passiert, dann hat der Produzent, der Regisseur, wer auch immer, alles richtig gemacht.

Der Film ist der reine psycho, Kathy Bates ist der Wahnsinn in Person.
Zumindest spielt sie ihre Role so gut, dass ich ihr nicht alleine in einer dunklen Gasse begegnen möchte.


Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 75427
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 37
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von Gast am So 22 März - 18:03

Dragon schrieb:
Der Film ist echt klasse gemacht und bringt auch die Spannung auf den Punkt genau.
Ich fand den Film auch angenehm spannungsvoll.

Für mich ist ein Film dann gut, wenn sich mir mehrmals die feinen Nackenhärchen aufstellen, das bereitet mir noch viel mehr Freude als zehnmal vor Schreck zusammenzufahren.
Besonders sind mir in dem Zusammenhang die Momente in Erinnerung, wenn Paul Sheldon dank Haarklammer sein Zimmer verlassen hatte und ich es kaum ertragen konnte, Annie schon wieder sich dem Haus nähernd zu wissen...

Das, was einige hier im Forum das Atmosphärische bei King nennen, ist für mich bei Misery gegeben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von Fynn am So 22 März - 18:37

Luna schrieb:Das, was einige hier im Forum das Atmosphärische bei King nennen, ist für mich bei Misery gegeben.
 ro7  das ist auch allein diese trostlose Umgebunng in der sich das abspielt und der Mann ja praktisch kaum eine Chance hat, seinem "Fan" zu entkommen. Finde ich klasse !

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21921
Punkte : 325621
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von schimanski am So 22 März - 20:49

der Film war unerträglich langweilig....Konnte mit Misery nichts anfangen.... Sleep

Aber das ist ja bei King Verfilmungen,entweder hop oder top...
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5714
Punkte : 159738
Bewertungssystem : 128
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von Eddie-Fan am So 22 März - 20:51

schimanski schrieb:der Film war unerträglich langweilig....Konnte mit Misery nichts anfangen.... Sleep
ztj Ich finde den auch füüüüürchterlich schlecht. ccb
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17461
Punkte : 265840
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von schimanski am So 22 März - 20:58

Eddie-Fan schrieb:
schimanski schrieb:der Film war unerträglich langweilig....Konnte mit Misery nichts anfangen.... Sleep
ztj  Ich finde den auch füüüüürchterlich schlecht. ccb
dsx1 dsx1
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5714
Punkte : 159738
Bewertungssystem : 128
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von Alf am So 22 März - 21:13

Ist zwar schon länger her, aber ich habe ihn in guter Erinnerung

_________________

via GIPHY

avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3409
Punkte : 154771
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Misery" ( Misery, USA, 1990 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten