DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von Fynn am Sa 4 Jan - 18:09



Arnold „Arnie“ Richard Cunningham ist ein eher unscheinbarer Typ, Marke brav und freundlich, die dicke schwarze Brille auf der Nase stets etwas streberhaft wirkend. Er ist immer bemüht Freunde zu finden an seiner Schule, doch seine Aussichten scheinen vergebens und seine Witze interessieren auch niemanden. Ausgerechnet Dennis, Football Star und größter Mädchenschwarm der Schule ist sein bester Freund, der ihm durch diese schweren Zeiten hilft. Doch eines Tages entdeckt Arnie im Garten eines Mannes einen alten, dem Schrott näher als der Straße stehenden Straßenkreuzer, den er sofort kauft. Mit viel Hingabe und Liebe, ja geradezu Besessenheit restauriert Arnie den Wagen, während er nicht merkt, das seine Freundschaft zu Dennis mehr und mehr darunter leidet. „Christine“, so nennt er den Wagen fortan, verändert Arnie und er ist auch optisch nicht mehr der, der der er war. Sein Auftreten ist nun mit dem „Christine“s vergleichbar : optisch aus den 50ern, die Pickel wie über Nacht verschwunden ist ein gestylter und geölter Typ geworden. Aber „Christine“ kennt offenbar auch Arnie’s ehemalige Feinde von der Schule zu gut und so stirbt einer nach dem anderen scheinbar erst einmal ungeklärt. Bis Arnie‘ s Freundin Leigh zusammen mit Dennis eines Tages beschliessen, der Sache mal auf den Grund zu gehen…
 
„Christine“ ist ein Horrorfilm. Und es ist eine Stephen King Verfilmung. Und zudem eine recht „familientaugliche“. Also nichts mit Zombies, Blut und Eingeweiden. Keine Exzesse dieser Art. Fast jeder Roman oder auch jede Kurzgeschichte des Autors wurde inzwischen von meist namhaften Regisseuren für’s Kino oder Fernsehen, - u.a. sogar Stanley Kubrick  Shining   – verfilmt. Und der Name des Autors ist nicht nur bekannt, er ist eine Marke. Eine Garantie hingegen ist er natürlich nicht, schon gar nicht, wenn andere seine Werke nutzen.
 
So ist das leider auch bei „Christine“ geschehen. Obwohl John Carpenter damals noch gut im Geschäft war und der Film sicherlich finanziell erfolgreich, war Carpenter bereits auf dem absteigenden Ast. Und das war meiner Meinung nach hier bereits deutlich zu sehen. Zwar gehen die Darsteller alle in Ordnung, letztlich aber bleibt der 58erPlymouth Fury der Star. Und wenn man dem ein bisschen Rock’n Roll  beimischt und einen rebellischen Teenager, dann reicht das noch nicht für einen guten Horrorfilm. Auch nicht, wenn John Carpenter drauf steht.

Will man dagegen eine richtig gute Geschichte haben, dann sollte man King's Roman lesen, da der um Längen besser ist und teils auch ganz anders aufgebaut, so das es da schon erhebliche und wichtige Unterschiede gibt, die man mal sehen sollte.


Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21972
Punkte : 326348
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von Alf am So 5 Jan - 9:26

Kann ich nur zustimmen. Der Roman ist um längen besser als der Film. Wenn man allerdings den Roman nicht kennt, weiß der Film trotzdem einigermaßen zu unterhalten.

_________________

via GIPHY

avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3421
Punkte : 155023
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von Dragon am Sa 31 Mai - 17:50

Alf schrieb:Wenn man allerdings den Roman nicht kennt, weiß der Film trotzdem einigermaßen zu unterhalten.

Einigermaßen ist eine weitläufige Bezeichnung und ich muß dir da leider widersprechen!

Der Roman ist echt gut und die Spannung geht hier fast nicht verloren, man nimmt den Faden in die Hand und verliert diesen bis zum Ende nicht einmal!

Ganz anders als der Film.

Mich hat der Film nicht so richtig in den Bann gezogen.

Das Buch selbst habe ich erst lange nach dem ich den Film gesehen habe gelesen und war sofort so richtig enttäuscht.

Was ich bei solchen Verfilmungen nicht verstehe ist, wie man so richtig wichtige Detais auslassen oder umschreiben kann!!

Zum Beispiel ist es so, dass Arnie Christine einem alten Veteranen abkauft, soweit ich weiß nannte der das Auto auch schon Christine.

Auf jeden Fall hat der Typ ein komplett anderes Auftreten als Arnie, leidet unter Verfolgungswahn nennt jeden den er nicht leiden kann einen "Scheißer". Und Arnie übrenimmt auch einen Teil dieses Auftretens. Und er besucht diesen Typen im Buch sogar ab und an.
Beim Film ist es mit seinem Auftrit beim Verkauf des Autos gewesen!! pffffff

Dass er gemeinsam mit seiner Freundin den Ereignissen auf die Spur gehen will, .... daran erinnere ich mich in dem Buch gar nicht, oder dass alte "Feinde" von Chrintine ermordet werden!!

Es ist doch eher so, dass Christine Arnie beschützt und sich an denen rächt die ihm in ihrer Anwesenheit Leid zufügen sei es körperlich oder psychisch. Das geht dann soweit, dass Christine, als Auto bitteschön, an Trennungsangst zu leiden scheint, denn ..... je größer Arnie's Beziehung zu seiner Freundin wird, desto mehr bekommt man mit, wie Christine sich gegen sie und am Ende auch gegen Arnie stellt.

Eine eigentlich richtig gute Story wird hier in einem Film total verhunzt, ich bin echt froh, dass ich mich im Nachinhein noch dazu zwingen konnte das Buch auch noch zu lesen und das möchte ich gerne anderen auf empfehlen.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 75527
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 37
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von Fynn am So 1 Jun - 5:40

Na ja, unterhalten hat mich der Film jetzt schon, - zumindest ein bißchen, wenn auch nicht mehr, denn so dolle war das echt nicht. Ich fand auch John Carpenter als Regisseur schon immer überschätzt, obwohl er sicher einige sehr gute Filme gemacht hat und ich es toll finde, das er zu den wenigen Genre Regisseuren gehört. "Christine" stammt ja noch aus seiner "Blütezeit" und ich hab auch nie verstanden, was die Leute daran so toll finden.

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21972
Punkte : 326348
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von VanHelsing am Mi 7 März - 15:38

Es existiert ja die These, Stephen King - Verfilmungen seien entweder kleine Meisterwerke oder vollkommen misslungen. Sicher gibt es nicht wenige Beispiele, die diese These stützen - CHRISTINE allerdings ist der Beweis, dass noch eine dritte Kategorie existiert: Die leidlich unterhaltsame Durchschnittsverfilmung.
Zwar ist der Film nicht schlecht, doch verglichen mit der Vorlage bei weitem nicht so gut, wie er hätte werden können.
Fazit: Von Carpenters Frühwerk der ersten Dekade ein enttäuschender Vertreter. e4du

_________________
Meine Top 5 Spukhaus Filme:

- Schloss des Schreckens
- Bis das Blut gefriert
- Poltergeist
- Landhaus der toten Seelen
- The Nesting
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3210
Punkte : 68898
Bewertungssystem : 182
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 54

http://fruehevideosysteme.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Re: "Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von schimanski am Mi 7 März - 16:22

man kann sagen was man will. Die Bücher von King sind wesentlich besser als die Filme. Christine war nicht schlecht, aber das Buch ist um längen besser.

_________________
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5725
Punkte : 159975
Bewertungssystem : 128
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: "Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von Fynn am Mi 7 März - 19:17

schimanski schrieb:man kann sagen was man will. Die Bücher von King sind wesentlich besser als die Filme. Christine war nicht schlecht, aber das Buch ist um längen besser.
würde Dir im Grunde ja zustimmen. Aber nicht bei "Carrie". Da sagt sogar King das der Film besser sei. Und ich finde er hat recht. In diesem Fall ist der Film um Längen besser !

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21972
Punkte : 326348
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Christine" ( Christine, USA, 1983 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten