DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Zuletzt gesehen
von schimanski Heute um 13:30

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von Fynn Gestern um 16:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn Gestern um 16:35

» Hammers Filmmusiken
von Eddie-Fan Gestern um 14:18

» Auf VHS erhältlich - aber auf DVD oder BD in der Warteschleife
von Fynn Gestern um 11:28

» BLOOD OF THE VAMPIRES...aka...IBULONG MO SA HANGIN
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 14:47

» PARATROOPER...aka...SCARECROWS
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 10:14

» THE SHE BEAST
von Fynn Fr 16 Nov - 5:02

» MAN BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 21:54

» TRACK OF THE MOON BEAST
von Fynn Do 15 Nov - 17:23

» THE BEAST OF YUCCA FLATS
von Fynn Do 15 Nov - 16:46

» BEAST FROM HAUNTED CAVE
von VanHelsing Do 15 Nov - 13:30

» THE BRIDE AND THE BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 12:10

» DER KOLOSS
von Fynn Do 15 Nov - 7:17

» DIE 9-METER-BRAUT
von Fynn Mi 14 Nov - 20:23





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

"Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Fynn am Mo 21 Apr - 23:09

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der junge John Watson begegnet in einer Londoner Schule dem jungen und hochintelligenten Sherlock Holmes. Schon bald entwickelt sich zwischen beide eine Freundschaft, doch eine mysteriöse Reihe von Todesfällen, in denen auch ein Bekannter von Holmes einen Suizid begeht, bringt den jungen Dedektiv und seinen zukünftigen Partner auf den ehrgeizigen Plan, die Sache aufzuklären. Dabei scheint auch eine uralte, ägyptische Sekte eine grausame Rolle zu spielen….

Diese im 19. Jahrhundert angesiedelte Mischung aus Fantasy und Abenteuerfilm wurde 1987 von Steven Spielberg produziert und letztlich von Barry Levinson realisiert. Das der Film gleich mehrfach nominiert und auch ausgezeichnet wurde,  ( Chris Columbus für „bestes Drehbuch“ ) verwundert wenig, denn der Film ist tatsächlich sehr gut und auch sehr unterhaltsam. Außerdem kann ich mich noch an das grosse Raunen im Publikum im Kino erinnern, als dort – erstmals überhaupt – ein CGI – Effekt gezeigt wurde ! Die Szene, in der ein gläserner Ritter aus einem Fenster springt, wurde von George Lucas Trickschmiede ILM – im wahrsten Sinne - auf die Leinwand gezaubert. Das war ja etwas völlig Neues und selbst das Video wurde später immer wieder zurückgespult. Die Darsteller, allen voran Nicholas Rowe in der Hauptrolle des „Young Sherlock Holmes“  ( OT ) ist erstklassig besetzt und auch Alan Cox und Sophie Ward, die Tochter des bekannten, verstorbenen britischen Schauspielers Simon Ward und paralel dazu Holmes Love Interest im Film machen einen phantastischen Job. Das der ansich in ja schon im Allgemeinen tolle Film dennoch ein bisschen an der Kasse baden ging, ist unverständlich und kann m.M. nach auch nicht, wie so oft zu lesen ist, an den eher unbekannten Darstellern gelegen haben. Denn unbekannte Darsteller haben durchaus auch anderen Spielberg Filmen Erfolg gebracht, das kann man also so nicht stehen lassen. Auch unter Barry Levinson’s Regie ist hier immer und überall deutlich die Handschrift von Steven Spielberg unverkennbar und man merkt sofort, das die Chemie zwischen Levinson / Spielberg wohl eine deutlich bessere war, als die drei Jahre zuvor entstandene Produktion „Poltergeist“, wo Tobe Hooper zumindest als Regisseur angeführt, vielfach aber auch bezweifelt wird, da auch dort der Stil Spielbergs eindeutig ist und Hooper’s ganz klar ein anderer. Und wie man das bereits von Roger Corman und Joe Dante kennt, bauen diese beiden Herren seit Jahrzehnten einen gewissen Dick Miller in fast jeden ihrer Filme ein. Bei Barry Levinson handelt es sich um dessen Spezi Ralph Tabakin, den er bisher immer wieder in seinen Filmen eingesetzt hat, bis zu dessen Tod im Jahre 2001. Das Drehbuch von Chris Columbus, der ja immer für leichte und ordentliche Familienunterhaltung gut war, wurde dann ebenso ausgezeichnet wie die Musik von Bruce Broughton und natürlich die Regie von Barry Levinson. Auch die Nominierungen für die Effekte vergaß man immerhin nicht und so hätte eigentlich, - wenn dies von Erfolg gekrönt gewesen wäre – u.U. sogar eine nette Fernsehserie werden können. Ähnlich wie später bei „Die Abenteuer des jungen Indiana Jones"
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24243
Punkte : 353443
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Balu am Di 22 Apr - 10:58

Der war ein Flop? Verstehe ich nicht...ich fand den wirklich gut. Meine Freundin ist Holmes Fan und war auch begeistert....

_________________
Groucho Marx: „Warum sollte ich mich wegen der Nachwelt
kümmern? Hat die sich jemals um mich gekümmert?“

Udo Kier
: "I cannot answer you, because it’s totally unknown to me what you just asked me, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] and also very boring." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Balu
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 352
Punkte : 116674
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 49
Ort : Hannover

http://crispingloverarchive.2page.de/

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Fynn am Mi 23 Apr - 8:58

Balu schrieb:Der war ein Flop? Verstehe ich nicht...ich fand den wirklich gut. Meine Freundin ist Holmes Fan und war auch begeistert....
Ja, ich fand den auch klasse und weiß noch, das das Kino damals ziemlich voll war. Aber wenn Du mal ein bißchen googelst, dann kommt der überall als Flop weg finanziell. Ich glaube, selbst bei Wiki steht sowas ähnliches.... 12cvr 
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24243
Punkte : 353443
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Eddie-Fan am Mi 23 Apr - 9:35

Ja, der Film wird zwar von der Mehrzahl als gut befunden (6,8/10), war aber dennoch an den Kassen ein Flop. Rund 18 Mio Dollar Produktionskosten stehen nur gut 19 Mio an Einnahmen gegenüber. Das ist zwar ein leichtes Plus, in der Filmbranche prozentual allerdings niederschmetternd.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18630
Punkte : 282765
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Balu am Mi 23 Apr - 9:55

Das gleiche Problem haben die großen Produktionen heutzutage ja auch...bloß das die jetzt 3-4x soviel kosten...was da an Milliarden verpulvert wird...ob das das alles wert ist?!

_________________
Groucho Marx: „Warum sollte ich mich wegen der Nachwelt
kümmern? Hat die sich jemals um mich gekümmert?“

Udo Kier
: "I cannot answer you, because it’s totally unknown to me what you just asked me, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] and also very boring." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Balu
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 352
Punkte : 116674
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 49
Ort : Hannover

http://crispingloverarchive.2page.de/

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Eddie-Fan am Mi 23 Apr - 10:33

Das mit Abstand meiste wird ja heute für die Gage verpulvert.  rxa 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18630
Punkte : 282765
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Balu am Mi 23 Apr - 13:26

Für ein bißchen vor der Kamera Gehampel...da bekommste echt Plaque!
Und dann rumjammern, wenn der Film an den Kinokassen nicht das einbringt, was die Herren Produzenten sich so vorstellen...
Vielleicht sollten sich die Firmen zusammen schließen und nicht mehr so hohe Gagen zahlen....aber sowas wird wohl nie passieren....

_________________
Groucho Marx: „Warum sollte ich mich wegen der Nachwelt
kümmern? Hat die sich jemals um mich gekümmert?“

Udo Kier
: "I cannot answer you, because it’s totally unknown to me what you just asked me, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] and also very boring." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Balu
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 352
Punkte : 116674
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 49
Ort : Hannover

http://crispingloverarchive.2page.de/

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Fynn am Mi 23 Apr - 14:18

Ich hab im TV mal ein Interview mt Harrison Ford gesehen. Das fand ich klasse. Der Typ hat Ford damals gefragt :"Sagen Sie mal, glauben Sie eigentlich das 25 Millo Dollar ( damals ) gerechtfertigt sind ?" Und Ford meinte nur :"Kein Mensch ist 25 Mill. Dollar wert. Aber würden Sie sie nicht auch annehmen, wenn man sie Ihnen anböte ?" Diese Antwort fand ich ziemlich gut.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24243
Punkte : 353443
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von VanHelsing am So 29 Apr - 10:46

Der Film ist gut, keine Frage: Er bietet eine nette Story mit Darstellern, mit denen man mitfiebert, hat einen cleveren Spannungsaufbau vorzuweisen, kurzum: Es ist routinierte, feine Unterhaltung.
Und doch ist gerade dieser Streifen ein Paradebeispiel für die "Familientauglichkeit", die man Spielberg's Filmen mitunter vorwirft: Wirkliche Ecken und Kanten fehlen.
Das Happy End kommt, eine wirkliche Überraschung bleibt aus.

6,5/10

e4du
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4194
Punkte : 86422
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Fynn am So 29 Apr - 11:17

VanHelsing schrieb:Der Film ist gut, keine Frage: Er bietet eine nette Story mit Darstellern, mit denen man mitfiebert, hat einen cleveren Spannungsaufbau vorzuweisen, kurzum: Es ist routinierte, feine Unterhaltung.
Und doch ist gerade dieser Streifen ein Paradebeispiel für die "Familientauglichkeit", die man Spielberg's Filmen mitunter vorwirft: Wirkliche Ecken und Kanten fehlen.
Das Happy End kommt, eine wirkliche Überraschung bleibt aus.

6,5/10

e4du
Na ja...weisst'e... 12cvr ...was soll einem bei einem Sherlock Holmes Film überraschen ?  12cvr   Das er mal einen Fall nicht löst, das wäre eine Überraschung, ja, passt aber nicht wirklich !
Sicher ist der Film beste Familienunterhaltung, war aber trotzdem ein Riesenflop. Und der
Ritter in der Rüstung war der erste CGI Vorbote im Film sozusagen...
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24243
Punkte : 353443
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Geheimnis des verborgenen Tempels" ( Young Sherlock Holmes, USA, Großbritannien, 1985 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten