DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken
Cookies einbauen
Learn more

10.000 blutige Dollar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

10.000 blutige Dollar

Beitrag von Alf am Sa 16 Jun - 16:36

10.000 blutige Dollar (Italien 1966)

Ein wirklich sehenswerter Italowestern, den uns Regisseur Romolo Guerrieri mit "10.000 dollari per un massacro" zeigt. Der Film besticht durch eine wunderbare Western Atmosphäre, die sich vor allem durch hervorragende Kameraeinstellungen und den tollen Locations zeigt. Ob es die Szene ist wo sich Kopfgeldjäger Django, drei gesuchte Verbrecher, in der Nacht bei Blitz und Donner, entledigt. Das sah stark aus, wenn alles Dunkel war und nur durch den Blitz die Szenarie erleuchtet wurde. Aber auch der Showdown in der heruntergekommenen und Menschenleeren Geister-Stadt, wo ein Sandsturm durch die Stadt wehte. Eine tolle Atmosphäre, die den Streifen zu etwas besonderen machen. Aber der Film lebt auch von seinen hervorragenden Darstellern. Ob es Django ist, klasse gespielt von Gianni Garko, der hier zwar den Kopfgeldjäger gibt, aber nur sich Leute schnappt, die einen Marktwert von 10.000 Dollar haben. Er spielt zwar den unerbitterlichen, zeigt aber hier und da schon mal Gefühle, vor allem in der Szene als er die Leiche seiner Freundin vorfindet. Da fließt auch schon mal eine Träne. Dann natürlich der Bad Boy Manuel Vasquez, wirklich beeindruckend von Claudio Camaso dargestellt, dem Bruder des großen Gian Maria Volonté. Ihm zur Seite, steht der unvergessene Fernando Sancho als sein Vater. Ich sehe ihn immer wieder gerne, er spielt ja in unzähligen Italowestern mit und immer den Bösewicht. Auch hier, aber er kommt mir richtig Sympathisch rüber. Großartige Darsteller. Natürlich fehlen auch nicht die üblichen Genre Zutaten, die einen guten Italowestern ausmachen. Ob es eine harte und handfeste Ausseinandersetzung mit den Fäusten ist, zwischen Django und Manuel Vasquez ist. Es gibt Shoot-outs und die Bösewichte sehen wieder durch die Bank durch wieder richtig fies aus. Frauen spielen auch hier wieder nur eine untergeordnete Rolle. Es handelt sich um einen ernsten Western, aber mit Pinuccio Ardia, der ständig 7-Dollar Wetten an abschließen ist, sorgt für etwas Humor. Sehr gut fand ich auch den ansprechenden Soundtrack des Films. Ein wirklich empfehlenswerter Spaghettiwestern den man hier zu sehen bekommt. Die DVD von Koch Media hat ein vorzügliches Bild zu bieten und einige Extras. Den Film gibt es in einer wunderbaren Box, die mit zwei weiteren Italowestern " Django - Der Bastrad" und "Django - Die Bibel ist kein Kartenspiel" und einer Soundtrack-CD aufwarten kann. Die Box ist mittlerweile aber oop. Mitterweile gibt es den Film, aber auch als Single-DVD zu kaufen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3491
Punkte : 152615
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: 10.000 blutige Dollar

Beitrag von VanHelsing am Sa 12 Mai - 15:23

Meiner Meinung nach einer der gelungensten Italo-Western überhaupt. Er steht ein wenig im Schatten anderer Genreperlen, in erster Linie natürlich der Nero/Kinski/Eastwood - Streifen, doch machen die Darsteller ihre Sache mehr als gut. Was die atmosphärische Dichte betrifft, überzeugt der Film und hebt ihn über die meisten seiner Konkurrenten.

7,5/10

e4du

_________________
Evakuieren ? Im Augenblick des Triumphs ?
avatar
VanHelsing
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2762
Punkte : 62255
Bewertungssystem : 151
Anmeldedatum : 01.09.16
Ort : Ja

Nach oben Nach unten

Re: 10.000 blutige Dollar

Beitrag von Fynn am So 13 Mai - 21:26

Gianni Garko hab ich eigentlich immer ganz gern gesehen in diesen Filmen, aber ich kann mich nicht erinnern den gesehen zu haben. Klingt allerdings nicht uninteressant.... cubx

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21513
Punkte : 316536
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 10.000 blutige Dollar

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten