DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

Chocolate - ...süß und tödlich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Chocolate - ...süß und tödlich Empty Chocolate - ...süß und tödlich

Beitrag von Alf am Di 19 Jun - 14:40

Chocolate - ...süß und tödlich Index55

Chocolate - ...süß und tödlich (Thailand 2008)

Zin (Ammara Siripong) ist Mitglied der thailändischen Mafia. Ihr Boss und Freund hat eines Tages Probleme mit den Yakuza, die sich in seine Geschäfte einmischen. Masashi, der Anführer der Yakuza (Hiroshi Abe) verliebt er sich in Zin. Dem Paar ist allerdings keine glückliche Zukunft beschert, so dass Masashi schließlich zurück in seine Heimat geht und Zin ihre gemeinsame Tochter Zen (JeeJa Yanin) zur Welt bringt. Zen (JeeJa Yanin) ist Autistin und wächst versteckt von der Außenwelt vor dem Fernseher auf, wo sie mit Klassikern von Bruce Lee und anderen Kampfkunstfilmen ruhig gestellt wird. Den Rest ihrer Zeit verbringt sie am Fenster, von dem sie auf einen Trainingshof einer gegenüberliegenden Muay-Thai Schule sehen kann. Eines Tages erkrankt Zin plötzlich an Krebs und benötigt dringend Geld für ihre Behandlung. Mooma, ein Freund der Familie, findet eine Liste, in dem einige Personen aus Zins alten Mafia-Tagen verzeichnet sind, die ihr noch Geld schulden. Zusammen mit der schlagkräftigen Zen sucht er diese auf um die Schulden einzutreiben ... (Quelle: bol.de)

Ein Thai-Actionkracher der Superlative, den uns Regisseur Prachya Pinkaew ,der sich ja schon verantwortlich für die beiden Tony Jaa Movies "Ong Bak" und "Tom Yum Goong" zeigt, uns hier präsentiert. Die gebotene Action ist einfach nur genial. Was uns die Heldin des Streifen Yanin Vismitananda hier bietet an Fightszenen ist wirklich einmalig für ein Frau. Sie kann nicht nur in Kung-Fu Fights überzeugen, auch mit Waffen weiß sie gekonnt umzugehen. Aber auch Schauspielerisch hat sie mich mehr als überzeugt. Sie stellt im Film ein junge Autistin da und das wirklich sehr glaubhaft. Die Kämpfe sind Temporeich und vor allem abwechslungsreich umgesetzt worden. Auch die immer wieder sich ändernde Location fand ich sehr gut. Da wurde in einer Eisfabrik gekämpft, dann in einem Lagerhaus und schließlich noch in einer Fleischfabrik. Da kommt wirklich keine langweile auf, zumal die Kämpfe von mal zu mal härter und intensiver geführt wurden. Höhepunkt war natürlich der geniale Showdown, wo es die Heldin gleich mit einer ganzen Horde von Gangstern sich auseinandersetzen musste und der geniale Kampf an der Häuserwand. Bemerkenswert das Hauptdarstellerin Yanin Vismitananda alle ihre Actionszenen selbst gedreht. Deswegen sollte man sich auf der DVD auch den Abspann anschauen, wo man sieht was bei den Dreharbeiten alles schief gegangen ist. Hut aber vor dem Mädel, möchte nicht wissen, wieviele Blaue Flecken sie sich eingefangen hat, bei den Stunts. Ich habe die kleine Thailänderin wirklich in mein Herz geschossen. Ihr Kampstil gefällt mir total und man kann sich nur wünschen, das man noch mehr von ihr sehen wird. Die Geschichte selber ist einfach gestrickt, aber man nimmt sich, vor allem in der ersten halben Stunde recht viel Zeit um ein bißchen die Familie und ihre Probleme zu zeigen, bevor dann die Action im Film das Kommando übernimmt. Ein Film den man sich immer wieder anschauen kann. Ganz großes Actionkino aus Thailand.
Alf
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3922
Punkte : 177178
Bewertungssystem : 316
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Chocolate - ...süß und tödlich Empty Re: Chocolate - ...süß und tödlich

Beitrag von Fynn am So 24 Jun - 14:45

WOW, Du hörst Dich ja ganz schön begeistert an. Vllt schau ich auch mal rein, wenn "er mir mal so über den Weg läuft".. Chocolate - ...süß und tödlich 2886410283
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26487
Punkte : 380385
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Chocolate - ...süß und tödlich Empty Re: Chocolate - ...süß und tödlich

Beitrag von Graf Karnstein am Mo 25 Jun - 17:24

Fynn schrieb:WOW, Du hörst Dich ja ganz schön begeistert an. Vllt schau ich auch mal rein, wenn "er mir mal so über den Weg läuft".. Chocolate - ...süß und tödlich 2886410283

Nabend,
Nicht warten und es dem Zufall überlassen, denn den solltest Du Dir gezielt aussuchen und anschauen!

Ich nenne ihn schon länger mein eigen und ich war / bin genauso begeistert, wie -Alf-!
Der Film Ong Bak hat durch CHOCOLATE bzw. auch der Hauptdarstellerin enorme Konkurrenz bekommen und was für eine! Chocolate - ...süß und tödlich 4075599691
Der Film ist sowohl Drama, als auch Action und beides harmoniert hervorragend und die Geschichte ist sehr interessant! Hier hat man sich mal wirklich was einfallen lassen!
Ist nur zu empfehlen Chocolate - ...süß und tödlich 4075599691
Chocolate - ...süß und tödlich 790675057 Chocolate - ...süß und tödlich 304071520
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3135
Punkte : 162848
Bewertungssystem : 358
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Chocolate - ...süß und tödlich Empty Re: Chocolate - ...süß und tödlich

Beitrag von Fynn am Mo 25 Jun - 17:38

"Ong Bak" hab ich mal gesehen. Fand ihn jetzt nicht grade deeeeeen Oberhammer, aber doch so ganz nett und durchaus unterhaltsam anzusehen. Vllt ist es daher ganz gut, wenn ich schon mal so'n ungefähren Eindruck hab', was da so kommen könnte, so als eine Art "Vergleich", meine ich.
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26487
Punkte : 380385
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Chocolate - ...süß und tödlich Empty Re: Chocolate - ...süß und tödlich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten