DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Chronicles of Riddick - Filme und Games
von VanHelsing Heute um 23:13

» Gerüchteküche
von Fynn Heute um 20:36

» Hammer House of Horror (TV Titel : Gefrierschocker)
von Eddie-Fan Heute um 20:30

» TV Tips !
von Fynn Heute um 13:40

» POLTERGEIST III - DIE DUNKLE SEITE DES BÖSEN
von Fynn Heute um 13:11

» "Schock !" ( The Quatermass Xperiment, Großbritannien, 1955 )
von Fynn Heute um 12:33

» Die besten Episodenfilme
von Fynn Heute um 11:26

» "Body Bags" ( Body Bags, USA, 1993 )
von Fynn Gestern um 21:14

» BLACK MAGIC WITH BUDDHA...aka...NAO MO
von Fynn Gestern um 20:13

» Extras : ärgerlich !
von Fynn Gestern um 6:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von TomHorn76 Fr 17 Mai - 15:26

» ZOMBIE NIGHTMARE
von Fynn Fr 17 Mai - 15:10

» POINT OF NO RETURN
von Fynn Fr 17 Mai - 15:08

» Sonderangebote bei DVDs und BluRay
von Eddie-Fan Fr 17 Mai - 13:38

» "Vampirella" ( Vampirella, USA, 1996 )
von schimanski Do 16 Mai - 22:22

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Wolfen" ( Wolfen, USA, 1981 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Wolfen"  (  Wolfen, USA, 1981  ) Empty "Wolfen" ( Wolfen, USA, 1981 )

Beitrag von Fynn am Fr 9 Jan - 6:37

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dewey Wilson ist Polizist und bekommt einen seltsamen Fall zugewiesen : auf geradezu unmenschlich bestialische Weise wurden ein New Yorker Bauunternehmer, dessen Frau und Chauffeur ermordet. Wilson steht vor einem Rätsel und, ja, schon bald auch vor weiteren Toten. Wilson beginnt zu ahnen, dass dahinter keine gewöhnlichen Mörder stecken und obwohl er bei seinen Ermittlungen schon bald auf den Indianer Eddie Holt trifft und ihn zu verdächtigen beginnt, muss er schon bald erkennen, wie eingeschränkt doch selbst all sein erlerntes Denken und Wahrnehmen ist…

Bis in die 80er Jahre hinein ( und sicher auch noch eine gute Weile danach ) dürfte ich vermutlich so ungefähr jeden Film im Kino gesehen haben. Es gab ja immerhin keine Heimkinos im Stil von heute und es dauerte, bis sich das ganze etwas etabliert hatte und man auch an die Filme rankam. Zudem halte ich die große Kinoleinwand auch heute noch für wesentlich attraktiver als selbst den größten Bildschirm zu Hause. Nur leider ist der Spaß auf Dauer ja kaum noch zu bezahlen. Ich habe nie Unterschiede gemacht, wenn ich ins Kino gegangen bin, habe alles und jedes Genre geguckt, vom billigsten Italo Western, Thriller, Fantasy / Fiction, oder Horrorfilm bis hin zu irgendwelchen billigsten  „Lass mich  jucken, wer weiß wo Kumpel“. Manchmal war ich positiv überrascht, manchmal enttäuscht, nur spielte es finanziell gesehen dann auch keine wirklich allzu große Rolle.

1981 hat Michael Wadleigh  dann einen Film ins Kino gebracht, von dem ich damals lange nicht wusste, was ich davon halten sollte. Nach der Romanvorlage von Whitley Strieber hat „Woodstock“ Regisseur Wadleigh einen ungewöhnlichen Film geschaffen.

Ich hatte gehört oder gelesen, im Kino liefe ein neuer Werwolffilm und da ich die ja mag, bin ich natürlich gleich los. Ich kann mich erinnern dass ich etwas ratlos vor dem Kino stand, denn die Bilder von der modernen Großstadt entsprachen nicht meiner Vorstellung eines tollen Werwolffilms.  Aber egal, das hieße ja noch lange nicht, dass der Film schlecht sein müsste. Na ja, vielleicht hatten sich dabei kleine Vorurteile und falsche Erwartungen doch eingeschlichen. Wäre ja immerhin möglich, denn ich mochte den Film nicht sonderlich, d.h. „nicht mögen“ wäre eigentlich zu weit gegriffen, sowas wie „Enttäuschung“ würde es wohl eher treffen. Das ist mir auch völlig klar, denn ich war der Meinung, es kommt ein Werwolffilm, aber im Grunde hat der Film ja nicht das Mindeste mit Werwölfen zu tun. Auch war mir Hauptdarsteller Albert Finney nicht sonderlich symphatisch. Das konnte er erst ein Jahr darauf gutmachen, als ich ihn in „Kein Mord von der Stange“ nach dem Roman von Michael Crichton sah, wo er wirklich top war.

Zu „Wolfen“ muss ich heute im Nachhinein sagen, dass der Film wirklich gut und vor allem die Kamera mit ihrer damals noch völlig ungewöhnlichen Wärmebildtechnik erstklassig ist. Die kommt besonders gut in den dunklen Szenen zum Einsatz, sie verfremdet die Szenerie etwas, was den Look des Films nur unterstreicht, da der Film eh sehr düster gehalten und viel im Dunkeln spielt. Die Darsteller spielen ziemlich routiniert und gut, nur hat das alles nicht viel geholfen, denn letztlich war „Wolfen“ ein finanzielles Desaster und bekam erst durch Video und TV Aufführungen, sowie Mund zu Mund – Propaganda einen kleinen Kultstatus. Obwohl der Film sogar einige kleine Splatter Sequenzen enthält, die heute gesehen natürlich eher harmlos daherkommen, ist der Film Fans von großen Actionspektakeln nicht unbedingt zu empfehlen. „Wolfen“ ist wirklich intelligent geschrieben und James Horner hat dem ganzen einen schönen Soundtrack beigemischt.

Link:
Lexikon

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26342
Punkte : 378967
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Wolfen"  (  Wolfen, USA, 1981  ) Empty Re: "Wolfen" ( Wolfen, USA, 1981 )

Beitrag von VanHelsing am Di 5 Jun - 13:13

Kurios ist die Tatsache, dass die DVD-Veröffentlichungen als gekürzt zu gelten haben, da der Kurzauftritt von Tom Waits (der am Piano spielt) aus rechtlichen Gründen (Musik) entfernt wurde. e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5109
Punkte : 104546
Bewertungssystem : 314
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://phantastischeserien.forumieren.de

Nach oben Nach unten

"Wolfen"  (  Wolfen, USA, 1981  ) Empty Re: "Wolfen" ( Wolfen, USA, 1981 )

Beitrag von TomHorn76 am Di 5 Jun - 14:29

Ein wahrlich großartiger Film, der mal endlich eine angemessene Veröffentlichung verdient hätte.
TomHorn76
TomHorn76
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2126
Punkte : 39358
Bewertungssystem : 81
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

"Wolfen"  (  Wolfen, USA, 1981  ) Empty Re: "Wolfen" ( Wolfen, USA, 1981 )

Beitrag von Fynn am Di 5 Jun - 18:49

Ja, war mal was ganz anderes...sehr interessanter Film mit einem großartigen Albert Finney ! e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26342
Punkte : 378967
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Wolfen"  (  Wolfen, USA, 1981  ) Empty Re: "Wolfen" ( Wolfen, USA, 1981 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 5 Jun - 20:28

Kann ich auch bestätigen - klasse Film. Und wie Tom schon schrieb, braucht der Film endlich mal eine vernünftige Vö.
Eddie-Fan
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19506
Punkte : 298279
Bewertungssystem : 294
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

"Wolfen"  (  Wolfen, USA, 1981  ) Empty Re: "Wolfen" ( Wolfen, USA, 1981 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten