DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
DMD-Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» SPIDER LABYRINTH - IN DEN FÄNGEN DER TODESTARANTEL
von Eddie-Fan Gestern um 19:03

» ANDROMEDA - TÖDLICHER STAUB AUS DEM ALL
von Eddie-Fan Gestern um 12:06

» Fantasy,- Horror & Science Fiction - zuletzt gesehene Filme
von TomHorn76 Mo 8 Aug - 20:45

» Zuletzt gesehen
von Fynn Mo 8 Aug - 10:36

» ANGRIFF DER RIESENKRALLE
von VanHelsing So 7 Aug - 18:30

» Immer wieder Koch Films....
von Fynn So 7 Aug - 16:21

» NIE GESEHEN, trotz dt. Synchro
von Fynn So 7 Aug - 16:17

» DVD/BD Veröffentlichungen 2022
von Fynn So 7 Aug - 12:21

» HALLOWEEN 5 - DIE RACHE DES MICHAEL MYERS (1989)
von VanHelsing Sa 6 Aug - 16:26

» BLUTIGER VALENTINSTAG (1981)
von schimanski Sa 6 Aug - 14:18

» THE SHE BEAST
von Fynn Fr 5 Aug - 12:01

» THE GHOST
von Eddie-Fan Fr 5 Aug - 10:19

» BLUTIGER VALENTINSTAG (1981)
von Eddie-Fan Di 2 Aug - 12:35

» "Casino Royale"
von Fynn Di 2 Aug - 5:36

» "Lieutenant Uhura" ist tot
von Fynn Di 2 Aug - 5:20

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" ( La Belle et la bête, Frankreich, 1946 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Es war einmal - "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie"  (  La Belle et la bête, Frankreich, 1946  ) Empty "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" ( La Belle et la bête, Frankreich, 1946 )

Beitrag von Fynn So 1 Feb - 13:16

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


"...es war einmal" die Geschichte des verarmten Kaufmanns und seiner wunderschönen Tochter, die bereit ist für ihn das eigene Leben aufzugeben und fortan mit dem „Biest“ auf dessem Schloss zu leben, die ist wohl hinlänglich bekannt. Ungezählte Verfilmungen haben sich den Stoff zu eigen gemacht und so entstanden Filme, Musicals, Animationsfilme und Bühnenauführungen nach der Vorlage, die einst Jeanne-Marie Leprince de Beaumont im 18. Jahrhundert zu Papier brachte und die auch heute noch sein Publikum fesselt. Diese Verfilmung jedoch ist die möglicherweise bekannteste und daher bin ich der Meinung, sollte sie hier auch nicht fehlen und darum stelle ich sie hier doch einmal kurz vor.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn man sich mit Jean Cocteau und seinen Filmen beschäftigt, dann merkt man schnell, dies dies ein hochinterssanter Mann gewesen sein muss, der sich immer innerhalb eines gewissen Pariser Künstlerzirkels mit einigen Freunden aufhielt, zu denen auch sein Freund Jean Marais zählte, zu dem er eine tiefe, homosexuelle Beziehung hatte. Cocteau sah sich weniger als Filmemacher sondern als "Maler, der Bilder mit Worten schreibt“, wie er einmal sagte. Und das tat er auf eine wahrlich unvergleichliche Art, so wie augenfällig immer, wenn man sich mal etwas näher mit ihm beschäftigt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

1946 entschloss sich der junge Filmemacher den Roman von Leprince de Beaumont  mit Jean Marais in 3 Rollen, u.a. als „Biest“ zu verfilmen. Das Drehbuch zu diesem vielleicht klassisch, mythologischtem  aller Märchenfilme  dazu schrieb er ebenfalls gleich selbst. Eine wahrlich beachtliche Leistung muss man hier jedoch nicht nur ihm, sondern besonders auch Kameramann Henri Alekan zugestehen, der nur drei Jahre später wieder mit Cocteau an „Orpheus “ zusammen arbeitete. Sein Stil wirkt wie ein Traum, unreal und fremdartig. Man ist völlig fasziniert davon, will wissen was geschieht in dieser völlig surreal besetzten Bilderwelt hinter dem Spiegel der traumartigen Geschehnisse. Und Alekan gibt den Blick frei in eine Welt jenseits aller Wahrscheinlichkeiten und Realitäten des alltäglichen Lebens. Cocteau dagegen weiß zu 100% genau was er will und wie er es erreicht und in Alekan, einem 100% igem Profi seines Fachs,  hat er genau den Mann, der es perfekt umsetzt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kameramann Henri Alekan

Als Co-Regisseur, allerdings unkredidiert, fand sich auch René Clément im Team ein, ein umstrittener junger Filmemacher, dessen Filme ebenfalls immer wieder Anregungen zu Diskussionen boten und zu denen auch Filme wie der berühmte  "Brennt Paris ?"  gehörten.

Jean Cocteau galt als absolutes Universalgenie, etwas über ihn zu erfahren lohnt sicher auf jeden Fall. Nicht nur als Regisseur, sondern auch als Drehbuchautor, Maler, Schriftsteller und Choreograf galt er nahezu als wahres Wunderkind und hatte bereits in jüngsten Jahren Kontakt zu wahren anderen künstlerischen Größen wie bspw. Marcel Proust und André Gide. „Die Schöne und das Biest“, - sein wohl bekanntester Film, ist sicherlich auch sein zugänglichster. Der 1949 gedrehte „Orpheus“, nach der griechischen Mythologie der Orpheus und Eurydike ist da schon etwas komplizierter, wenngleich nicht weniger faszinierend. Auch hier hat er wieder Jean Marais in der Hauptrolle besetzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

„Die Schöne und das Biest“ entstand unter den kompliziertesten nur denkbaren Bedingungen. Jean Marais musste für die Dreharbeiten, die direkt nach Ende des zweiten Weltkrieges begannen extra freigestellt werden und übernahm wie schon erwähnt gleich drei der männlichen Hauptrollen. Geld überhaupt war ein Thema über das nicht geredet wurde, da keines vorhanden war und seine „schöne Bella", Josette Day, besetzte er auch gleich 1948 noch einmal in „Die schrecklichen Eltern“. Da es letztlich grosse finanzielle Probleme gab und auch an den einfachsten Dingen wie selbst Elektrizität mangelte und der Geldgeber ausgestiegen war, schien das Projekt kurz vor dem entgültigen Aus zu stehen, bis sich dann doch noch eine Produktionsfirma fand, die das Ganze übernahm. Dennoch ist Maskenbildner Hagop Arakelian gelungen, eine für die damalige Zeit unter diesen Umständen beeindruckende Maske für "das Biest" herzustellen, die auch heute noch zu überzeugen vermag.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die 3er Disc Edition ist in sehr schöner Aufmachung und interessanten Extras für den Fan zu haben. So sind u.a. auch ein Interview mit dem Maskenbildner und dem Kameramann des Films. Eine Dokumentation über die Restaurierung des Films ist ebso vorhanden wie ein Audiokommentar von Filmhistoriker Sir Christopher Frayling.

_________________
Es ist eine Lüge die so gigantisch ist, dass keiner die Wahrheit glauben kann !
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 34756
Punkte : 562515
Bewertungssystem : 397
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 65
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Es war einmal - "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie"  (  La Belle et la bête, Frankreich, 1946  ) Empty Re: "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" ( La Belle et la bête, Frankreich, 1946 )

Beitrag von VanHelsing Sa 5 Dez - 17:00

Ich muss den als Knirps in den 70ern im TV gesehen haben, denn meine Erinnerung ist sehr weit weg. Ich weiß nur noch, dass ich den furchtbar langweilig fand. Sleep
Aber vielleicht war es auch eine andere Verfilmung, jedenfalls ein s/w Film. cubx

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 8966
Punkte : 222842
Bewertungssystem : 433
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 58

https://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Es war einmal - "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie"  (  La Belle et la bête, Frankreich, 1946  ) Empty Re: "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" ( La Belle et la bête, Frankreich, 1946 )

Beitrag von Fynn Sa 5 Dez - 18:13

VanHelsing schrieb:Ich muss den als Knirps in den 70ern im TV gesehen haben, denn meine Erinnerung ist sehr weit weg. Ich weiß nur noch, dass ich den furchtbar langweilig fand. Sleep
Aber vielleicht war es auch eine andere Verfilmung, jedenfalls ein s/w Film. cubx

Dieser hier ? Furchtbar langweilig ?    affraid  Da haben wir es ja wieder mit dem Geschmack !   xaz
Wenn's dieser war....der Klassiker unter den „Die Schöne und das Biest“ Verfilmungen.  ro7

_________________
Es ist eine Lüge die so gigantisch ist, dass keiner die Wahrheit glauben kann !
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 34756
Punkte : 562515
Bewertungssystem : 397
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 65
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Es war einmal - "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie"  (  La Belle et la bête, Frankreich, 1946  ) Empty Re: "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" ( La Belle et la bête, Frankreich, 1946 )

Beitrag von VanHelsing Sa 5 Dez - 18:27

Als ich den gesehen habe, war ich 11 oder 12. xaz
In dem Alter muss es auf der Leinwand krachen und zischen. nick

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 8966
Punkte : 222842
Bewertungssystem : 433
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 58

https://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Es war einmal - "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie"  (  La Belle et la bête, Frankreich, 1946  ) Empty Re: "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" ( La Belle et la bête, Frankreich, 1946 )

Beitrag von Fynn Sa 5 Dez - 18:52

VanHelsing schrieb:Als ich den gesehen habe, war ich 11 oder 12. xaz
In dem Alter muss es auf der Leinwand krachen und zischen. nick
Das stimmt wohl ! ro7

_________________
Es ist eine Lüge die so gigantisch ist, dass keiner die Wahrheit glauben kann !
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 34756
Punkte : 562515
Bewertungssystem : 397
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 65
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Es war einmal - "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie"  (  La Belle et la bête, Frankreich, 1946  ) Empty Re: "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" ( La Belle et la bête, Frankreich, 1946 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten