DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

MALIGNO, Philippinen, 1977

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Eddie-Fan am Di 19 Jul - 11:25

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

- OT: MALIGNO
- DT: Kein deutscher Titel
- Erstaufführung: 23. Juni 1977 (Philippinen)
- Deutsche Aufführung: Nicht in Deutschland gezeigt
- Laufzeit NTSC: Unbekannt
- Regie: Celso Ad. Castillo
- Drehbuch: Celso Ad. Castillo; Dominador B. Mirasol
- Bekannteste Genre-Darsteller: Keine
- Drehorte: Philippinen
- Produktionsfirma: Rosas Productions
- Verleihfirma: Filipino Films
------------------------------------------------------

- Thema: Eine Journalistin wurde einst vom Teufel geschwängert. Sie brachte daraufhin eine Tochter zur Welt und hat mit einem neuen Mann ein neues Leben angefangen. Doch eine Satanssekte ist hinter der Tochter her, da das Kind vom Teufel ist. Das Paar versucht natürlich das Kind zu schützen...
------------------------------------------------------

- Durchschnittsbewertung der IMDb: 6,0/10
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17590
Punkte : 267962
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von VanHelsing am Mi 15 Nov - 18:50

Bei der Wahl der 20 gruseligsten philippinischen Filme belegte "Maligno" 2015 Platz 1 (vor den beiden "Shake, Rattle & Roll" - Filmen (1984/90)).

e4du
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3360
Punkte : 71376
Bewertungssystem : 197
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 54

http://fruehevideosysteme.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Fynn am Mi 15 Nov - 19:34

VanHelsing schrieb:Bei der Wahl der 20 gruseligsten philippinischen Filme belegte "Maligno" 2015 Platz 1 (vor den beiden "Shake, Rattle & Roll - Filmen (1984/90)).

e4du
Bei Eddie wäre es sicher umgekehrt !  lol!   Aber Spass beiseite, das klingt nicht schlecht ! Wieso gibt es hier nicht längst eine Synchro und ein Label das sich um den Film reißt ?   ggi

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 22295
Punkte : 329769
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Eddie-Fan am Do 16 Nov - 9:44

Fynn schrieb:Wieso gibt es hier nicht längst eine Synchro und ein Label das sich um den Film reißt ?   ggi
Vielleicht findet man keinen Übersetzer. xaz
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17590
Punkte : 267962
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Fynn am Do 16 Nov - 9:47

Dies ist auch der falsche Thread ! affraid

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 22295
Punkte : 329769
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Eddie-Fan am Do 16 Nov - 9:50

Fynn schrieb:Dies ist auch der falsche Thread !   affraid
Nee, hier ist das ok. Für die "Verschollenen" haben wir in diesem Board keine separaten Diskussions-Threads. vd6
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17590
Punkte : 267962
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Fynn am Do 16 Nov - 10:04

Eddie-Fan schrieb:
Fynn schrieb:Dies ist auch der falsche Thread !   affraid
Nee, hier ist das ok. Für die "Verschollenen" haben wir in diesem Board keine separaten Diskussions-Threads. vd6
scratch ach so...ich weiss das scheinbar schon gar nicht mehr... xaz

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 22295
Punkte : 329769
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Sam Hain am Mi 25 Apr - 12:42

Fynn schrieb:   Aber Spass beiseite, das klingt nicht schlecht ! Wieso gibt es hier nicht längst eine Synchro und ein Label das sich um den Film reißt ?   ggi

Ich denke, das Problem besteht darin, daß sich das einfach nicht rechnet. Erstmal müsste der Film übersetzt werden und das ist hier sicher aufwändiger und somit teurer als z.B. bei Englisch->Deutsch. Dann müsste eine Neu-Synchro angefertigt werden und wenn die nicht nach Porno klingen soll, schlägt das auch ordentlich zu Buche. Vermutlich wäre dann noch eine Neuabtastung des Films, der erstmal aufgetrieben werden müsste, fällig, evtl. vorher noch Restaurierung. Und das alles für einen Film den vermutlich kaum jemand kauft.

Das Problem läge sicher ähnlich wie z.B. bei Vampiro: einwandfreier Film in einer schönen Edition, die sich nur sehr schleppend verkaufte, weil nach allgemeiner Meinung Mexiko=Schrott ist. Bei den Philipinen wird's kaum anders, eher noch schlimmer sein. Deswegen fasst sowas keiner mit der heißen Zange an. Hinzu kommt noch, daß sicher jeder bei dem Inhalt an "Rosemary's Baby" denkt, was ein Billig-Rip-Off suggeriert.

Der Film zog übrigens eine Fernsehserie gleichen Titels nach sich, die auf 20 Folgen kam, einen Trailer gibt's bei YT.
avatar
Sam Hain
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 301
Punkte : 6482
Bewertungssystem : 18
Anmeldedatum : 24.04.18

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Fynn am Mi 25 Apr - 14:29

Sam Hain schrieb:
Fynn schrieb:   Aber Spass beiseite, das klingt nicht schlecht ! Wieso gibt es hier nicht längst eine Synchro und ein Label das sich um den Film reißt ?   ggi

Ich denke, das Problem besteht darin, daß sich das einfach nicht rechnet. Erstmal müsste der Film übersetzt werden und das ist hier sicher aufwändiger und somit teurer als z.B. bei Englisch->Deutsch. Dann müsste eine Neu-Synchro angefertigt werden und wenn die nicht nach Porno klingen soll, schlägt das auch ordentlich zu Buche. Vermutlich wäre dann noch eine Neuabtastung des Films, der erstmal aufgetrieben werden müsste, fällig, evtl. vorher noch Restaurierung. Und das alles für einen Film den vermutlich kaum jemand kauft.

Das Problem läge sicher ähnlich wie z.B. bei Vampiro: einwandfreier Film in einer schönen Edition, die sich nur sehr schleppend verkaufte, weil nach allgemeiner Meinung Mexiko=Schrott ist. Bei den Philipinen wird's kaum anders, eher noch schlimmer sein. Deswegen fasst sowas keiner mit der heißen Zange an. Hinzu kommt noch, daß sicher jeder bei dem Inhalt an "Rosemary's Baby" denkt, was ein Billig-Rip-Off suggeriert.

Der Film zog übrigens eine Fernsehserie gleichen Titels nach sich, die auf 20 Folgen kam, einen Trailer gibt's bei YT.


e4du

ja, das ist wirklich schade das offenbar Filme nur dann gut sein können, wenn sie aus Amerika kommen
Aber manchmal denke ich selbst auch so und bin manchen Filmen und Ländern gegenüber
voreingenommen. Dabei gibt es, - z.B. - auch aus Mexiko sehr schöne Filme, wie eben "Vampiro". ro7

Manche Labels sind dann mal wirklich ganz schön mutig wenn sie so einen Schritt machen und sowas
veröffentlichen, nachdem sie die Rechte gekauft haben, synchroniert haben und und und...
das ist ja kein Pappenstiel ! Und wenn dann eine Handvoll Fans jubelt, dann nutzt denen das auch nix !
Denn am Ende rechnen sich diese Sachen sicher nie so, wie es andere vllt würden, die man widerum
zu ganz anderen Konditionen einkaufen und vertreiben müsste.


Alles würde ich ja auch nicht kaufen, klaro ! Das, wofür ein anderer rennt, wäre mir vllt schnurz, -
und umgekehrt. Aber im Allgemeinen gibt's da sicher unzählige tolle Sachen, die wir vermutlich
nie zu sehen bekommen.... cubx....oder worauf wir zumindest noch seeeehr sehr lange warten müssen ! xaz

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 22295
Punkte : 329769
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von ein_irrlicht am Mi 25 Apr - 14:42

Denke Sam Hain hat bereits die wichtigsten Punkte genannt, kenne z. Bsp. diesen Vampiro auch lediglich durch Empfehlung und es war klar: da musste die schöne DVD Auflage her - ist nämlich ein ganz toller Film ro7

Auch die Personen, an die der Film leihweise ging, waren begeistert, allerdings bleibt die Frage offen, ob man sich dann tatsächlich (eine kommende) VÖ ins Regal stellt. Kenne leider viele, die fast ausschliesslich Netflix/ amazon/ YT schauen und dankbar für einen Tipp sind, sich aber keinerlei 'echte' Medien kaufen.

Kann natürlich jeder machen, wie er will, aber ich schätze, dass auch dieser Trend bei sowieso schon fraglichen Absatzwerten nicht unbedingt ein Pro für die Labels wäre  ..
avatar
ein_irrlicht
Hauptdarsteller

Anzahl der Beiträge : 672
Punkte : 84813
Bewertungssystem : 223
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Fynn am Mi 25 Apr - 15:14

ein_irrlicht schrieb:  Auch die Personen, an die der Film leihweise ging, waren begeistert, allerdings bleibt die Frage offen, ob man sich dann tatsächlich (eine kommende) VÖ ins Regal stellt. Kenne leider viele, die fast ausschliesslich Netflix/ amazon/ YT schauen und dankbar für einen Tipp sind, sich aber keinerlei 'echte' Medien kaufen.

Kann natürlich jeder machen, wie er will, aber ich schätze, dass auch dieser Trend bei sowieso schon fraglichen Absatzwerten nicht unbedingt ein Pro für die Labels wäre  ..
Eine schöne Aufmachung, vllt ein paar nette Extras und keine Preise von 30, 40 € und mehr,
dann greift sicher auch der ein oder andere von denen noch mal zu. Ich selbst hab auch Netflix,
bin im Allgemein auch mit TV Aufnahmen zufrieden, oder You Tube, ja, das stimmt schon.
Aber manchmal hab ich mir auch im Nachhinein noch einen Film noch gekauft, obwohl ich
ihn eigentlich hatte, - wenn es eben diese Vorraussetzungen für mich gab. Auch ein Booklet
kann das TV nicht liefern, aber jede DVD Hülle hat seltsamrweise diese Einrichtung.
Nur haben noch lange nicht jede DVD's und BD's Booklet's !

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 22295
Punkte : 329769
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Sam Hain am Mi 25 Apr - 16:51

Da habt Ihr noch einen wichtigen Punkt aufgeworfen, nämlich die Verlagerung ins digitale. Ich habe auch schon Leute kennengelernt, die Hunderte von Filmen kennen, aber nicht einen einzigen besitzen. Das macht die Sache natürlich nicht leichter.

Ich persönlich möchte gute Filme auch gerne besitzen und natürlich tätige ich auch manchmal Verdachtskäufe, wenn der Preis stimmt. Außerdem zieht es mich sehr zu Filmen hin, die ich vielleicht nie werde sehen können, dann will ich zumindest so viel wie möglich über sie wissen einschließlich des Grundes, warum der Film nicht mehr existiert (sofern es einen weitergehenden als "ist verschollen" gibt). Umso schöner, wenn so ein Film dann doch mal wieder auftaucht, wie Edison's Frankenstein.

Daher wertschätze ich die Arbeit von Labels, die sich rarer Perlen annehmen auch aßerordentlich. Ich verstehe aber auch, daß sich mancher, der eben wirtschaftlich denken muß, den Luxus solcher Ausgaben lieber nicht leistet.

Subkultur haben nach Vampiro diverse Anfragen nach weiteren mexikanischen Filmen erhalten und kategorisch gesagt "Von uns kommen keine Mexikaner mehr!". Sehr schade, aber wenn man nur ein gutes Dutzend VÖ's im Jahr hat,müßen die sich einfach rechnen.

Hinzu kommt, daß solche Filme (bleiben wir bei Maligno) so oder so nur ein begrenztes Publikum ansprechen. Mehr als 500-1000 Stück kann man davon sicher nicht absetzen. Wenn man dann schon einen mittleren fünfstelligen Betrag an Vorkosten hat, kann man den Film schlecht für 10 Euro anbieten, zumal die Freunde solcher Werke in der Regel auch gerne eine schöne Edition mit Hintergrundinformationen etc. haben möchten, was dann wiederum das Risiko wieder erhöht, weil die ja erstmal hergestellt sein wollen, ehe man sie verkaufen kann. VÖ's der Laser Paradise-Kategorie will man bei sowas und nach immensem Aufwand im Vorfeld weder rausbringen noch kaufen.

Nichtsdestotrotz finde ich aber auch, daß es gesund wäre, die Preisobergrenze nicht immer weiter nach oben zu schrauben, es ist langsam gut!!!

Es tut mir in der Seele weh, aber die Wahrscheinlichkeit, viele (!) solcher Filme hier zu sehen zu kriegen ist mehr als gering. Für den einen oder anderen wird sich gewiß mal ein engagiertes Label finden - hoffe ich zumindest. Ob für obskure Filme aus asiatischen Ländern, die kaum jemand überhaupt mit Film in Verbindung bringt, halte ich aber für fraglich.
avatar
Sam Hain
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 301
Punkte : 6482
Bewertungssystem : 18
Anmeldedatum : 24.04.18

Nach oben Nach unten

Re: MALIGNO, Philippinen, 1977

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten