DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
DMD-Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Schon gewusst ?
von schimanski Gestern um 19:14

» Eine Frau mehr
von Fynn Gestern um 16:29

» Der Unsichtbare kehrt zurück (USA 1940)
von Fynn So 20 Jun - 8:49

» Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis (USA 1987)
von Fynn Do 17 Jun - 22:58

» AMAZON / NETFLIX / - TIPS & FLOPS
von TomHorn76 Mi 16 Jun - 23:52

» "Verjährung" ( Mong-ta-joo, Südkorea, 2013 )
von VanHelsing Mi 16 Jun - 20:58

» DIE UNHEIMLICHEN WÜNSCHE (Deutschland 1939)
von Graf Karnstein Mi 16 Jun - 20:47

» Spider-Man - Der Spinnenmensch (USA 1977)
von Fynn Mi 16 Jun - 16:18

» 80000 Meilen durch den Weltraum (GB 1974)
von Fynn So 13 Jun - 19:59

» THE FLYING MONSTER...aka...BICHEONGOESU
von VanHelsing So 13 Jun - 14:01

» DAS HALLOWEEN MONSTER
von VanHelsing So 13 Jun - 13:53

» TAGEBUCH EINES MÖRDERS
von VanHelsing So 13 Jun - 13:11

» 4k/UHD - Es geht los !
von Eddie-Fan So 13 Jun - 10:26

» Zuletzt gesehen
von Alf So 13 Jun - 10:16

» FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE
von VanHelsing Fr 11 Jun - 20:43

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Mutant - Das Grauen im All" ( Forbidden World, USA, 1982 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Mutant - Das Grauen im All"  (  Forbidden World, USA, 1982  ) Empty "Mutant - Das Grauen im All" ( Forbidden World, USA, 1982 )

Beitrag von Fynn Fr 29 Dez - 8:55

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gleich eingangs erleben wir Space Söldner Mike Colby bei einer großen Weltraumschlacht gegen interstellare Feinde. Da er fünf Jahre nicht im Urlaub war freut er sich anschließend darauf. Begleitroboter Sam teilt ihm aber mit das daraus nichts wird, denn er hat den Auftrag erhalten zum Planeten Xarbia zu reisen, einer Forschungsstation. Dort scheint es nach Angaben Probleme mit „Subjekt 20“ zu geben. Nach seiner Ankunft zeigen ihm Dr. Barbara Glaser und Dr. Gordon Hauser ihr Problem. „Subjekt 20“ hat alle Forschungstiere der Station zusammen getötet und sich mit ihnen in einer Art Kokon eingesponnen. Und während der abgeordnete Superheld der Galaxis noch die erfreute Damenwelt beglückt gibt es, - nicht ganz unerwartet, - die ersten Toten.

Jim Wynorski hat zu diesem Meisterstück von Trash das Drehbuch abgeliefert, die Produktion übernahm Roger Corman mit seiner Firma New World Pictures und die Regie übernahm Allan Holzman. Besonders nennenswertes zu den Darstellern gibt es kaum zu sagen, die bewegen sich alle eher im Unbekannten – Modus, machen ihre Sache dennoch zumindest halbwegs  gut. Allan Holzman hat für die Corman Factory immerhin schon bei "Sador – Herrscher im Weltraum" gearbeitet. In diesem Fall hatte er allerdings nur für den Schnitt gesorgt, bei "Mutant" nun führte er selbst Regie.

Der Film. Tja, was soll man dazu sagen ? Auch hier wird wieder die ewige Monsterhatz präsentiert : Mensch jagt Monster, das Menschen dezimiert ! Gibt es schon seit Kinogedenken. Also nichts neues im Kinostaat ? Nein, neues nun wirklich nicht. Aber wie hat man das Ganze 77 min. lang aufgezogen ? Ist es halbwegs spannend, unterhaltsam und gut inszeniert u.s.w.

Nein, spannend ist die Hatz auf „Subjekt 20“, mit Sicherheit eher nicht. Ridley Scott ’s  „Alien“  ist hier deutlich erkennbares Vorbild in jeder Szene, auch wenn beim „Mutanten“ alles eine deutliche Spur günstiger wirkt. Schleimig ist er dennoch allemal genauso. Dem hat man gleich eingangs eine völlig überflüssige Weltraumschlacht hinzugefügt und das Ganze mit einem Klangteppich unterlegt der nicht unbedingt immer ein Verwöhnaroma für die Ohren ist. Nicht unwichtig war es den Produzenten sicher auch das die weibliche Besetzung wahre Modelmaße bekam und nicht wie auf Scott’s „Nostromo“ Weltraumfrachter ganz normale, durchschnittlich aussehende Frauen. Das die auch mal in die Sauna müssen und dann der Held gerade zur rechten Zeit auch dort erscheint zur Rettung des schwachen Geschlechts, das dürfte sich von selbst verstehen.

Insgesamt ein netter Film den man aber nicht überbewerten sollte. Aufgrund mittelmäßiger Darsteller und einer Story incl. Machart, die einem typischen Flickenteppich von „Alien“ und auch „Das Ding aus einer anderen Welt“ ein typischer Corman Film. Sleazig, trashig, aber kein Film zum wirklich ernstnehmen, eher zur guten Unterhaltung. Hier wird sogar eine „Operation“ am hellwachen Menschen vorgenommen, dem ein großer Tumor entnommen werden muss. „Keine Sorge, ich werde schon nicht ohnmächtig !“, meint der Patient. Er hat sogar recht….

Link
Lexikon

_________________
Es ist eine Lüge die so gigantisch ist, dass keiner die Wahrheit glauben kann !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 31997
Punkte : 507727
Bewertungssystem : 338
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 64
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Mutant - Das Grauen im All"  (  Forbidden World, USA, 1982  ) Empty Re: "Mutant - Das Grauen im All" ( Forbidden World, USA, 1982 )

Beitrag von VanHelsing So 1 Apr - 22:01

Ich mochte den Film schon immer ganz gerne.
Klar - er ist im Grunde die Trashvariante von ALIEN, aber das verbirgt der Streifen auch gar nicht und insofern ist im Vorfeld klar, was zu erwarten ist.
Und unter dem Gesichtspunkt ist MUTANT flott inszeniert, spannende und kurzweilige Unterhaltung.

6,5/10

e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 7809
Punkte : 187694
Bewertungssystem : 384
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 57

https://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

"Mutant - Das Grauen im All"  (  Forbidden World, USA, 1982  ) Empty Re: "Mutant - Das Grauen im All" ( Forbidden World, USA, 1982 )

Beitrag von TomHorn76 Mo 2 Apr - 2:41

VanHelsing schrieb:Ich mochte den Film schon immer ganz gerne.
Klar - er ist im Grunde die Trashvariante von ALIEN, aber das verbirgt der Streifen auch gar nicht und insofern ist im Vorfeld klar, was zu erwarten ist.
Und unter dem Gesichtspunkt ist MUTANT flott inszeniert, spannende und kurzweilige Unterhaltung.

6,5/10

e4du

Jupp, so sehe ich das auch. Hab den letztens auch mal wieder gesehen, der unterhält schon wirklich gut. Eine gute Entscheidung auch, das Monster möglichst nie im ganzen und auch immer nur kurz vor die Kamera zu zerren, denn wenn man genau hinschaut, entpuppt es sich schon sehr klar als Pappkamerad. Größtes Manko ist der Held, dem man nun als letztes abnimmt, der große Aufreißer zu sein. Aber immer wieder lustig.
TomHorn76
TomHorn76
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3310
Punkte : 83006
Bewertungssystem : 98
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 44
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

"Mutant - Das Grauen im All"  (  Forbidden World, USA, 1982  ) Empty Re: "Mutant - Das Grauen im All" ( Forbidden World, USA, 1982 )

Beitrag von Eddie-Fan Mo 2 Apr - 9:59

Jop, der Film rockt. f6fz

Ich hab auch noch die neue Anolis-Vö hier rumstehen. Freue mich riesig drauf. bubbt
Eddie-Fan
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 22839
Punkte : 380748
Bewertungssystem : 354
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 54
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

"Mutant - Das Grauen im All"  (  Forbidden World, USA, 1982  ) Empty Re: "Mutant - Das Grauen im All" ( Forbidden World, USA, 1982 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten