DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Gerüchteküche
von Fynn Heute um 20:36

» Hammer House of Horror (TV Titel : Gefrierschocker)
von Eddie-Fan Heute um 20:30

» TV Tips !
von Fynn Heute um 13:40

» POLTERGEIST III - DIE DUNKLE SEITE DES BÖSEN
von Fynn Heute um 13:11

» "Schock !" ( The Quatermass Xperiment, Großbritannien, 1955 )
von Fynn Heute um 12:33

» Die besten Episodenfilme
von Fynn Heute um 11:26

» "Body Bags" ( Body Bags, USA, 1993 )
von Fynn Gestern um 21:14

» BLACK MAGIC WITH BUDDHA...aka...NAO MO
von Fynn Gestern um 20:13

» Extras : ärgerlich !
von Fynn Gestern um 6:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von TomHorn76 Fr 17 Mai - 15:26

» ZOMBIE NIGHTMARE
von Fynn Fr 17 Mai - 15:10

» POINT OF NO RETURN
von Fynn Fr 17 Mai - 15:08

» Sonderangebote bei DVDs und BluRay
von Eddie-Fan Fr 17 Mai - 13:38

» "Vampirella" ( Vampirella, USA, 1996 )
von schimanski Do 16 Mai - 22:22

» AMAZON / NETFLIX / - TIPS & FLOPS
von schimanski Do 16 Mai - 12:42

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

BARABBAS (ITA/USA 1961)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von Graf Karnstein am Fr 19 Apr - 11:03

Das Jesus verurteilt wurde und am Kreuz starb, ist den meisten bekannt. Auch das anstelle von Jesus jemand anderes freigelassen worden ist, dürfte auch nicht unbekannt sein. Aber was geschah eigentlich mit dem Mann der freigelassen worden ist und somit dem Tode am Kreuz entging? Darüber schien sich der schwedische Autor PÄR LAGERKVIST mal Gedanken gemacht zu haben und schrieb einen Roman, für den er 1951 den Literatur-Nobelpreis erhielt, der auch als Vorlage für zwei Verfilmungen diente. Der Name dieses Mannes, um den es geht ist BARABBAS!

In dieser Geschichte bzw. auch im Roman, geht es um einen Mann, der anstelle von JESUS frei gelassen wird und er aufgrund dessen sich auf die Suche nach einer Offenbarung Gottes begibt. Das ist im wesentlichen der Kern des Romans.

Die erste Verfilmung um Barabbas stammt aus Schweden selbst und ist aus dem Jahre 1953. BARABBAS - DER MANN IM DUNKEL lautete der Titel des Films und diesen habe ich nie gesehen, woher auch, denn er ist nur 1957 in den Kinos gelaufen und soll nach meinen Unterlagen zufolge nur religiös spirituelle Menschen und Ästheten angesprochen haben, was darauf schließen läßt, das es wohl kein einfacher Film ist. Der Filmdienst unterstreicht meine Annahme, Zitat:

"Pär Lagerkvist's eindrucksvoller Legenden-Roman wurde zu einem tief religiösen Film fern jeder Kinoroutine geformt."

Nun zu der zweiten Verfilmung, die ich in Abständen immer wieder gerne sehe.


BARABBAS
(Italien / USA 1961)

BARABBAS (ITA/USA 1961) Barabb10

Der Film beginnt gleich damit, das der Procurator Pontius Pilatus vor das jüdische Volk tritt und dies vor die Wahl stellt, welchen Mann er frei lassen solle, JESUS oder BARABBAS? Es war nämlich Sitte, das der Statthalter anlässlich des Passafestes einen Gefangenen amnestierte, den das Volk wählen konnte. Das Volk bzw. die lauteren Schreier wollten Barabbas und Pilatus entscheidet, das man Barabbas aus dem Verlies frei lässt.

Hier hat der Film gleich eine eindrucksvolle, wenn auch kurze starke Szene. Barabbas kommt von unten aus dem Gefängnis nach oben, sieht einen anderen Verurteilten stehen, der ihn durch das Sonnenlicht ein wenig blendet. Starkes Bild, dann geht er ein wenig rückwärts weiter und stößt gegen ein Holzkreuz, das der Verurteilte tragen muss. Beide sehen sich nun von Angesicht zu Angesicht, wobei Jesus hier eher nur schemenhaft gezeigt wird, was der absolut starken spannenden Szenerie keinen Abbruch tut.

Barabbas denkt erst mal nicht weiter darüber nach, begibt sich zum alten Gasthaus, wo ihn seine Bekannten und Freudenmädchen empfangen. Man albert herum und Barabbas läßt sich feiern, als der "vom Volk Auserwählte". Aber während sie da so herum feiern, sieht Barabbas durch das Fenster fast schon beiläufig, wie Jesus sein Kreuz dort vorbei trägt. Er hat nun keine Lust mehr zu feiern, zumal seine Freundin Rachel plötzlich auftaucht und nicht mehr so ist, wie früher. Seit sie Jesus und seine Lehren vernommen hat, will sie keine lasterhafte Frau mehr sein, aber davon will Barabbas nichts wissen und nimmt sie sich mit Gewalt.

Später verdunkelt sich plötzlich der Tag und Barabbas glaubt erst blind zu werden, wobei Rachel sagt, das die Sonne ihr Antlitz verhüllt, weil sie Ihn gekreuzigt haben. Ihn, der von Gott kam. Und hier hat dieser Film mit Abstand eine der absolut stärksten und atmosphärischten Kreuzigung-Szenerien, die auch ein paar Minuten geht. Regisseur RICHARD FLEISCHER gelang das Kunststück eine echte Sonnenfinsternis in diesen Film mit einzubeziehen, was der ohnehin schon starken Szene sehr zugute kommt. Barabbas geht nach draußen, begibt sich zum Gekreuzigten und auf dem Weg dahin rennen vor Furcht viele Menschen in entgegen gesetzter Richtung an ihm vorbei. Allein schon diese ganze Szenerie ist von starker Atmosphäre und allein schon deswegen wert, sich den Film anzusehen. Einfach nur genial. Das muss man gesehen haben.


BARABBAS (ITA/USA 1961) Barabb11 / BARABBAS (ITA/USA 1961) Barabb12

Nachdem der tote Jesus in die Höhle gelegt wurde und diese mit einem riesigen Mühlstein verschlossen wird, beginnen gewisse Streitgespräche zw. Barabbas und Rachel. Er glaubt nicht an das, was sie sagt, ist sich aber auch nicht sicher, ob da nicht doch etwas dran sein könnte und somit begibt er sich am dritten Tage zum Höhlengrab und es ist offen. Überhaupt sind die ganzen Szenerien und Dialoge, die sich in Judäa abspielen absolut brillant anzusehen und anzuhören.

Das Barabbas nun mal anstelle von Jesus frei kam, kann u.a. auch daran gelegen haben, das Barabbas zu den ZELOTEN gehörte, also zu jenen radikalen jüdischen Patrioten, die im Untergrund gegen die Römer kämpften und man ihn als Widerstandskämpfer eher frei sehen wollte, als Jesus, der sich mit seinen Lehren die Feindschaft der Priester im hohen Rat sowieso zugezogen hatte und die ihn somit los werden wollten. Da waren sich Sadduzäer und Pharisäer ziemlich einig. Ihre Anhänger waren es auch, die sich am lautesten für die Freilassung von Barabbas einsetzten.

Kurzerklärung zu den Zeloten:
Diese Bezeichnung stammt aus dem griechischen: Zelute = Eiferer. Hierbei handelte es sich um die religiös, politisch radikalste Gruppe, die mit Waffengewalt ein unabhängiges Judäa wollten inkl. der Hingabe an Gott. Sie wollten sich Rom nicht unterwerfen und waren auch bereit für ihren Glauben zu leiden und zu sterben. Ferner besaßen die Zeloten ein starkes jüdisches Nationalgefühl und haben den ERSTEN JÜDISCHEN KRIEG 66 n. Chr. - 70 n. Chr. entfesselt. Dabei sind sie auch gegen die eigenen gemäßigten Landsleute vorgegangen und wüteten zusätzlich auch gegen sie, wobei viele starben.

ANTHONY QUINN als Barabbas ist hier mal wieder eine Glanzleistung gelungen und er trägt aufgrund der Titelrolle auch den Film. SILVANA MANGANO ist Rachel, die ebenfalls überzeugt. ARTHUR KENNEDY ist Pontius Pilatus, der Barabbas zu lebenslanger Arbeit in die Schwefelgruben auf Sizilien verurteilt, weil dieser diverse Priester überfallen hatte, um ihnen die Tempelschätze zu rauben und sich für die Steinigung von Rachel zu rächen, die dadurch umkam. VITTORIO GASSMAN ist Sahak, den Barabbas in den Schwefelgruben kennenlernt, weil er an ihn gekettet wird. Aber es gibt schon den ersten Streit zwischen ihnen, weil Sahak Christ ist und Barabbas ihm seinen Namen nennt. Diverse Christen machen ihn nun dafür verantwortlich, das Jesus an seiner Stelle starb.


BARABBAS (ITA/USA 1961) Barabb13 / BARABBAS (ITA/USA 1961) Barabb14
Altes deutsches farbiges Filmprogramm und Werbemater

Barabbas, er der Mann, der nicht sterben durfte. Wieso wurde er freigelassen? Konnte er was dafür, das sie ihn wählten und nicht Jesus? War es Gottes Wille? Was hat Gott noch mit ihm vor? Das muss doch etwas zu bedeuten haben. Das alles fragt sich Barabbas nun, aber aufgrund eines Erdbebens, das er und Sahak überleben, kommen beide nach Rom in die Gladiatoren-Schule und sollen in der Arena kämpfen. 20 Jahre war Barabbas nun in den Schwefelgruben gewesen und nun ist er in Rom. Zur Zeit des Kaisers TIBERIUS kam er nach Sizilien und nun ist er in Rom und NERO ist Kaiser. Da hier DER BRAND VON ROM vorkommt, befinden wir uns im Jahre A.D. 64 n. Chr.

Eine damalige Filmkritik der Rheinischen Post schrieb, Zitat:

"Eine Reihe überduchschnittlicher Darsteller, allen voran Anthony Quinn als Barabbas. Sein schauspielerisches Können ermöglicht ihm, nicht nur die Kreuzigung (bei echter Sonnenfinsternis), Freudenhaus, Schwefelgruben, Gladiatorenkämpfe, Katakomben und Kreuzestode mit Anstand zu überstehen, sondern auch in einigen Augenblicken etwas von der elementaren Aussagekraft Pär Lagerkvist's glaubhaft zu machen!"


BARABBAS (ITA/USA 1961) Barabb15

Barabbas ist ein sehr aufwendiges, inszeniertes und gelungenes Filmwerk, das absolut sehenswert war, ist und es auch bleiben wird. Natürlich ist die Geschichte um Barabbas fiktiv, aber der Roman bzw. der Film hier, ist so umgesetzt, als hätte es sich so in etwa zutragen können. Der Film ist schon genial inszeniert und zu der ganzen Atmosphäre, besonders in den ersten 50 min trägt auch die Musik von MARIO NASCIMBENE bei, die sich z.T. ein wenig experimental anhört. Sie passt exzellent zu diversen Szenerien. Der Film lohnt sich und wer Lust hat kann ihn sich ruhig mal ansehen. Barabbas erschien beim Label Columbia auf DVD in einer guten Bild- und Tonqualität, wobei der deutsche Ton sogar im 4.0 Stereokanal-Ton ist, was echt toll ist  ro7

Zusätzlich dürfte der Film komplett auf DVD sein. Denn bisher fehlte im deutschsprachigen Raum eine ca. 5 - 6 minütige Sequenz, die eine Unterhaltung zwischen Barabbas und Lazarus enthält. Sehr interessanter Dialog zwischen den beiden. Lazarus ist der, den Jesus von den Toten wieder zurück ins Leben geholt hatte, so zumindest steht es in der Bibel  r66g  Warum nun diese Szenerie früher heraus geschnitten wurde, kann meines erachtens nur durch Beanstandung seitens der Kirche passiert sein  12cvr

Die letzte TV-Ausstrahlung ließ übrigens besagte Szene ebenfalls wieder vermissen und man sendete den Film leider in einer abgenutzten und von den Farben her blassen Kopie. Wer ihn sich trotzdem mal anschauen will/möchte, hat heute Abend die Gelegenheit dazu. Der Sender BR, also Bayern zeigt ihn ab 22:35 Uhr. Dennoch hoffe ich, das auch dieser Film endlich mal in HD auf Bluray erscheint  c5f  

10/10 Historien des alten Judäa bzw. aus der Antike ro7  . vdcd  

Graf Karnstein e4du

_________________
BARABBAS (ITA/USA 1961) Tudors10
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3055
Punkte : 159498
Bewertungssystem : 352
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty Re: BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von Fynn am Fr 19 Apr - 12:06

Anthony Quinn war schon ein brillianter Darsteller. Ich hab ihn immer sehr gern gesehen und
gerade jetzt wo das Unglück mit Notre Dame in aller Munde ist, ist auch sein "Glöckner", - u.a.
- wieder auf You Tube und auf eine TV Ausstrahlung warte ich auch bereits !  

"Barabbas" hab ich sogar mal im Kino gesehen, - ist nur halt sehr lange her und meine
Erinnerung daran hast Du grade erst ein wenig aufgefrischt, obwohl ich ihn auch nie
ganz vergessen hatte. Damals hatte er mich schon irgendwie beeindruckt, aber ich war
naürlich auch vom Alter her noch viel leichter zu beeindrucken, denke ich mal.
Das ich ihn mir kaufen würde glaube ich nun nicht. Dann eher nochmal im TV ansehen.
Auch wenn er vllt gekürzt sein mag hat man ja schon mal einen ersten Eindruck.

Aber mal wieder eine sehr schöne Rezi und sehr informativ, besten Dank dafür !  ztj

_________________
rt4
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26342
Punkte : 378967
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty Re: BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 19 Apr - 20:39

Na das unterschreibe ich doch zwischendurch gern auch mal wieder so. Die Rezis vom Graf sind einfach wundervoll ! vdcd
Eddie-Fan
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19506
Punkte : 298279
Bewertungssystem : 294
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty Re: BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von VanHelsing am Fr 19 Apr - 20:54

Vor allem sind solche Rezensionen immer auch über den bloßen Filminhalt hinaus sehr informativ, was etwa die historischen Hintergründe betrifft. ro7
Ich kann mich nicht mehr an den gesamten Filminhalt erinnern, aber zwei Szenen werde ich nie vergessen: Zum einen den Blickkontakt von Barabbas zu Jesus und dann natürlich die Sonnenfinsternis-Szene, die wirklich Gänsehaut erzeugt. gh7h

_________________
qa3s
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5108
Punkte : 104531
Bewertungssystem : 314
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://phantastischeserien.forumieren.de

Nach oben Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty Re: BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von Fynn am Fr 19 Apr - 21:59

Graf Karnstein schrieb: Barabbas erschien beim Label Columbia auf DVD in einer guten Bild- und Tonqualität, wobei der deutsche Ton sogar im 4.0 Stereokanal-Ton ist, was echt toll ist  ro7
15br

_________________
rt4
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26342
Punkte : 378967
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty Re: BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von Graf Karnstein am Sa 20 Apr - 8:56

Ich Danke euch gh7h  

Der Film wurde ja gestern Abend im Bayern-Sender gezeigt und ich hatte da mal reingeschaut. Ich war nun doch überrascht, das daß Bild und sogar die Farben ein wenig besser waren, als auf der DVD, zumal das Bild fast wie in HD aussah oder vielleicht war es das auch in etwa 12cvr  Und der Ton war ebenfalls in Stereo, was ich über Kopfhörer gut hören konnte. Allerdings fehlte hier auch wieder die ca. 5 minütige Szenerie zwischen Barabbas und Lazarus, die ja auf der DVD enthalten ist.

Alles in allem kann ich zumindest sagen, das diese TV-Ausstrahlung vom Bayern-Sender bisher die beste gewesen ist, die gezeigt wurde ro7  Hätte ich echt nicht angenommen, aber so war/ist es. Wird Zeit, das endlich mal eine Bluray in HD erscheint c5f
e4du

_________________
BARABBAS (ITA/USA 1961) Tudors10
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3055
Punkte : 159498
Bewertungssystem : 352
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty Re: BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von Fynn am Sa 20 Apr - 9:26

Graf Karnstein schrieb:Ich Danke euch gh7h  

Der Film wurde ja gestern Abend im Bayern-Sender gezeigt und ich hatte da mal reingeschaut. Ich war nun doch überrascht, das daß Bild und sogar die Farben ein wenig besser waren, als auf der DVD, zumal das Bild fast wie in HD aussah oder vielleicht war es das auch in etwa 12cvr  Und der Ton war ebenfalls in Stereo, was ich über Kopfhörer gut hören konnte. Allerdings fehlte hier auch wieder die ca. 5 minütige Szenerie zwischen Barabbas und Lazarus, die ja auf der DVD enthalten ist.

Alles in allem kann ich zumindest sagen, das diese TV-Ausstrahlung vom Bayern-Sender bisher die beste gewesen ist, die gezeigt wurde ro7  Hätte ich echt nicht angenommen, aber so war/ist es. Wird Zeit, das endlich mal eine Bluray in HD erscheint c5f
e4du  

Ja, man kann den deutschen TV Sendern nicht mehr viel vorwerfen, die sind schon klasse und
bemühen sich auch echt ! Manchmal mach ich mir ja so den Spass und hör in alte Filme rein... xaz
dabei hatte ich bei der letzten Ausstrahlung der "Sissi" Filme festgestellt das diese komplett
in Stereo ausgestrahlt wurden. r66g   Ne, klar, die Filme interessieren mich überhaupt nicht,
aber ich finde es toll wenn sowas gemacht wird, wenn die darauf achten !

Wenn die ca. 5 minütige Szenerie fehlte, dann war es sicher noch die Kinofassung. Ich wäre da
aber guten Mutes das das auch noch ausgebessert beim nächsten Mal !   ro7

_________________
rt4
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26342
Punkte : 378967
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

BARABBAS (ITA/USA 1961) Empty Re: BARABBAS (ITA/USA 1961)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten