DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
DMD-Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

König der Könige (USA 1960)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty König der Könige (USA 1960)

Beitrag von Graf Karnstein 2/4/2021, 13:55

KÖNIG DER KÖNIGE
(Ot: King of Kings)
USA 1960

König der Könige (USA 1960) Kznig_10

Dieser Film beginnt im Jahre 63 v. Chr. mit der Eroberung Judäas und Jerusalem durch die Römer. Und ferner wie Herodes der Große von Rom als König von Judäa eingesetzt wird und die Propheten des Landes das Kommen eines neuen Messias ankündigen. Das berühmte Gebot, das vom römischen Kaiser Augustus ausging, das alle Welt geschätzt würde, findet ebenfalls Erwähnung. Jesus wird von Maria im Stall zu Betlehem geboren und die sogenannten heiligen drei Könige erscheinen und bringen dem Kindlein diverse Gaben.

Ca. 20 Jahre später kommt Pontius Pilatus mit einigen Legionen nach Judäa, um als Prokurator über Jerusalem durch Rom zu regieren. Auf ihrem Weg nach Jerusalem werden die Römer von aufständischen Juden überfallen, deren Anführer Barabbas ist. Hierbei handelt es sich um die Zeloten, einer jüdischen Bewegung, die mit Gewalt Judäa von Roms Herrschaft befreien will. Die Römer können den Angriff abwehren, aber Barabbas kann entkommen.


Zur kurzen Erklärung über Die Zeloten
Diese Bezeichnung stammt aus dem griechischen : Zelute = Eiferer! Hierbei handelte es sich um eine religiös, politisch radikalste Gruppe, die mit Waffengewalt ein unabhängiges Judäa wollten inkl. der Hingabe an Gott. Sie wollten sich Rom nicht unterwerfen und waren auch bereit für ihren Glauben zu leiden und zu sterben. Ferner besaßen die Zeloten ein starkes jüdisches Nationalgefühl und haben den 1. jüdischen Krieg 66 n. Chr. - 70 n. Chr. entfesselt. Dabei sind sie auch gegen die eigenen gemäßigten Landsleute vorgegangen und wüteten zusätzlich gegen sie.

Gerade am Anfang will der Film einfach zu viel erzählen, allerdings fehlte ihm die Zeit mehr auf die Zusammenhänge einzugehen und dadurch wirkt er anfangs leider ein wenig holprig, was sich aber ab der Szene bessert, als Pilatus auftaucht und Jesus im jungen Mannesalter am Fluss erscheint, um sich von Johannes dem Täufer taufen zu lassen und danach in die Wüste geht, um sich für seine Mission vorzubereiten.

Aus der Wüste zurück wählt Jesus seine Jünger aus, bis es zwölf sind, zieht durch die Lande, vollbringt irgendwelche Wunder und verbreitet seine Lehren. Inzwischen wird der Täufer Johannes in den Kerker geworfen, weil er Irrlehren verbreitet haben soll und später fordert Salome, die Stieftochter von Herodes Antipater seinen Kopf für ihren berühmten Tanz.


Die Bergpredigt König der Könige (USA 1960) Kznig_11

Die berühmte Bergpredigt, die Jesus in Galiläa hielt, kommt hier mehr zur Geltung, als in anderen Filmen. Überall in Judäa ist Jesus nun bekannt und wird als der neue Messias angesehen und viele folgen ihm und hören ihm zu. Jesus zieht später in Jerusalem ein, wo ihn die Leute mit Palmenzweigen empfangen. Aufgrund dessen gibt es in den christlichen Kalendern den sogenannten Palmsonntag und es ist der Sonntag, vor dem Karfreitag. Ein paar Tage später wird Jesus verhaftet, weil er Irrlehren verbreitet haben soll, die das Volk aufhetzen. Pontius Pilatus soll zuerst über ihn richten, der jedoch will ihn nicht aburteilen und schickt Jesus zu Herodes, aber auch der drückt sich um ein Urteil, so das Jesus wieder vor Pilatus steht. Es folgt die Kreuzigung und die Auferstehung ect.

Da diese Passionsgeschichte den meisten mehr oder weniger geläufig ist, muß ich hierzu nichts weiter erzählen! Zum Film selbst schon: Dieser hat einen der eindrucksvollsten Jesus-Darsteller aufzuweisen, nämlich Jeffrey Hunter und er beeindruckt tatsächlich in seiner Rolle als Jesus. Selbst der Filmdienst war damals davon angetan, Zitat: "Der Hauptdarsteller handhabt seine Aufgabe mit einer gelungenen Mischung aus Natürlichkeit und Zurückhaltung."


König der Könige (USA 1960) Kznig_12

Ferner ist dies der erste Film über Jesus, der diesen in seiner Gestalt auch tatsächlich zeigte, denn alle vorigen Filme vorher, bezogen Jesus zwar als wichtigen Bestandteil mit ein, zeigten ihn jedoch eher schemenhaft oder nur von hinten oder weitem bis gar nicht. Insofern ging der Regisseur Nicholas Ray und auch die Produktionsfirma MGM ein gewisses Risiko ein, auch oder gerade deswegen, weil die Geschichte an sich ja nichts neues bot, was nicht schon bekannt gewesen wäre. Der Film glich dieses Manko dadurch aus, das er die Konflikte im römisch besetzten Palästina aufwendig veranschaulichte. Hier bekommt man eine Vielzahl an wirklich aufwendigen Massenszenerien zu sehen, Kämpfe zw. Römern und aufständischen Juden ect.. Aber gerade das machten ihm die Vertreter der katholischen Kirche zum Vorwurf, weil sie eher auf eine filmische Interpretation abseits vom Hollywood-Allerlei ausgegangen waren. Das wäre aber dem Kinopublikum vermutlich viel zu langweilig gewesen. Es mussten nun mal auch große Schauwerte her, ohne aber dabei die eigentliche Geschichte nicht aus den Augen zu verlieren. Das ist den Filmemachern hier meiner Ansicht nach, gut gelungen.

Lucius, links und Pilatus rechts verhandeln über Jesus
König der Könige (USA 1960) Kznig_13

Auch die übrige Besetzung kann sich echt sehen lassen. Da wäre Lucius, der Centurio, der von Ron Randell, einem australischen Schauspieler dargeboten wird, der Jesus vom Kindesalter an immer wieder begegnen sollte. Dann Pontius Pilatus, der von Hurd Hatfield dargestellt wird und allein schon diese Gerichtsverhandlung wo er und Lucius darüber verhandeln, was mit Jesus geschehen solle. Lucius übernimmt dessen Verteidigung. Die Dialoge gefallen mir besonders dabei und das ganze ist auch
spannend anzusehen. Barabbas wird von Harry Guardino und Judas von Rip Torn gespielt.

Der Komponist Miklos Rozsa schuf nach Ben Hur auch hier wieder eine starke tolle Musik. Er galt eben damals als einer der Experten für solche Filme die Musik zu schreiben, was u.a. daran lag, das Mr. Rozsa sich mit den antiken alten Instrumenten und deren Musik befasste. Das alles ließ er in seine großartigen Kompositionen mit einfließen.

Fazit:
Ein eindrucksvolles monumentales aufwendiges Filmwerk, das im Grunde nur unter dem Umstand leidet, das trotz seiner Laufzeit von ca. 170 min hier viel zuviel erzählen will und deswegen nicht auf alles eingehen kann und schon gar nicht auf die geschichtlichen Hintergründe, was sich besonders zu Beginn bemerkbar macht. Des weiteren hält sich der Film eher an die Evangelien in der Bibel. Ich sehe den Film immer wieder gerne an.

8,5 / 10 Historien Monumentalfilmen ro7

Graf Karnstein e4du

_________________
König der Könige (USA 1960) Tumblr_nr11muK6UT1qzgwh4o1_500
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4283
Punkte : 223651
Bewertungssystem : 459
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 58
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von VanHelsing 2/4/2021, 14:14

Durch des Grafen Besprechungen lernt man immer wieder Historisches.
Dieses Mal erfahren wir, was eigentlich die Zeloten waren - wem war dies bisher geläufig ? Vermutlich nur wenigen.

vdcd

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 8053
Punkte : 196478
Bewertungssystem : 406
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 58

https://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von Fynn 2/4/2021, 14:44

Glückwunsch Graf, wieder mal eine gelungene Rezension ! Ich habe den Film sogar selbst auch
irgendwann mal gesehen, allerdings ist dies schon sehr lange her und ich kann mich auch kaum
daran erinnern. Auch das Jeffrey Hunter hier als 1. Jesus Darsteller wirklich voll und ganz zu
sehen war im Film wusste ich bisher nicht. Hätte mich auch irgendwie enttäuscht wenn Nicholas
Ray es nicht "irgendwie anders" r66g  gemacht hätte als andere !

Und ne, wo ich grad VanHelsing seh, was die "Zeloten" waren wusste ich bisher auch nicht.  12cvr

_________________
Es ist eine Lüge die so gigantisch ist, dass keiner die Wahrheit glauben kann !


König der Könige (USA 1960) 25610911
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 32608
Punkte : 521392
Bewertungssystem : 363
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 64
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von Alf 2/4/2021, 15:24

Schönes Review Graf. ro7 Ist schon Jahre her das ich mir den Film zuletzt angesehen habe. Aber fand ihn auch immer sehr beeindruckend von der Inszenierung.

_________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Alf
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6314
Punkte : 254679
Bewertungssystem : 396
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 50

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von Fynn 2/4/2021, 15:57

Ich finde hier übrigigens das obere Plakat ganz nett. Vermute mal das es das niederländische ist...oder ?   vih7

_________________
Es ist eine Lüge die so gigantisch ist, dass keiner die Wahrheit glauben kann !


König der Könige (USA 1960) 25610911
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 32608
Punkte : 521392
Bewertungssystem : 363
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 64
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von schimanski 2/4/2021, 16:49

den Film hab ich vor ein paar Tagen für 2€ verkauft. Der war mir jetzt doch zu langatmig...

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
schimanski
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 8353
Punkte : 258027
Bewertungssystem : 235
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 64
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von Graf Karnstein 2/4/2021, 17:35

Danke euch gh7h

Fynn schrieb:Ich finde hier übrigigens das obere Plakat ganz nett. Vermute mal das es das niederländische ist...oder ?   vih7
Nicht ganz, bist jedoch nahe dran r66g xaz Ist ein Plakat aus Belgien nick

_________________
König der Könige (USA 1960) Tumblr_nr11muK6UT1qzgwh4o1_500
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4283
Punkte : 223651
Bewertungssystem : 459
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 58
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von Fynn 2/4/2021, 18:29

Graf Karnstein schrieb:Danke euch  gh7h  

Fynn schrieb:Ich finde hier übrigigens das obere Plakat ganz nett. Vermute mal das es das niederländische ist...oder ?   vih7
Nicht ganz, bist jedoch nahe dran r66g  xaz  Ist ein Plakat aus Belgien nick  
Knapp daneben ist auch daneben ! xaz

_________________
Es ist eine Lüge die so gigantisch ist, dass keiner die Wahrheit glauben kann !


König der Könige (USA 1960) 25610911
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 32608
Punkte : 521392
Bewertungssystem : 363
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 64
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

König der Könige (USA 1960) Empty Re: König der Könige (USA 1960)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten