Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

William Castle's "Macabre" ( Macabre, USA, 1958 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

William Castle's "Macabre" ( Macabre, USA, 1958 )

Beitrag von Fynn am Mi 27 Jun - 18:34

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dr. Rodeney Barret ist der Arzt einer kleinen amerikanischen Kleinstadt und nach dem Tod seiner Frau und blinden Schwägerin schlichtweg ruiniert. Als er eines abends von der Arbeit nach Hause zurückkehrt, scheint seine Tochter spurlos verschwunden zu sein und ein anonymer Anrufer sagt ihm, das sie nur noch wenige Stunden zu leben habe, da sie lebendig begraben sei…Da sämtliche Bemühungen vergeben scheinen und er inzwischen auch in dem kleinen Städtchen niemandem mehr trauen kann, sucht er seine Tochter nun auf eigene Faust allein mit seiner Sprechstundenhilfe auf dem örtlichen Friedhof. Dort scheint es so, als würde sich das Puzzle so nach und mit Eintreffen einiger Beteiligter so nach und nach klären…
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das ist nun eine wirklich *makabre*Geschichte, wie der verzweifelte Vater immer mehr in die Bredouille gerät, während die Uhr tickt und er weiß, das sein Kind langsam aber sicher erstickt.  Auch das er das Kind auf dem hiesigen Friedhof vermutet macht die Sache nicht aussichtsreicher, da das Kind ja in jedem der zahlreichen Gräbern liegen könnte, er allein aber nur eine Stunde Zeit hat. Die Szenen auf dem Friedhof sind hier besonders gelungen, vermitteln echte Gruselatmosphäre, mit Bodennebel und allem drum und dran.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die DVD von Subkultur ist mal wieder spitzenklasse, das gilt vom wunderschönen Artwork über Booklet, bis hin zum reichhaltigen Bonusmaterial. Dort erfahren wir dann auch das Regiesseur William Castle extra für diesen Film eine Versicherung abschließen ließ für den jeweiligen Besucher, der einen Begünstigten „im Todesfalle durch Angst“ mit einschloß. Da er für diesen Film sein ganzes Hab und Gut verpfändet hatte und die Sache scheinbar so gut lief, blieb er auch in den folgenden Jahren der „King of Gimmicks“ und fliegende Skelette im Zuschauerraum, elekrisierte Sitze blieben dem Zuschauer zu dessem Freude erhalten.

Da der Film recht kurz gehalten ist erspare ich allen hier mal den obligatorischen Trailer und rate auch denen, die den Film nicht kennen, nicht zuviel davon zu gucken. Der Film ist recht kurz wie gesagt, da nimmt der Trailer schon einiges vorweg...
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17903
Punkte : 274643
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Macabre" ( Macabre, USA, 1958 )

Beitrag von schimanski am Mi 27 Jun - 21:58

Ich muss gestehen,ich kenne den Film nicht...[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5224
Punkte : 143511
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Macabre" ( Macabre, USA, 1958 )

Beitrag von Fynn am Do 28 Jun - 7:39

Liegt vllt an der Auswahl Deiner Streifen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17903
Punkte : 274643
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Macabre" ( Macabre, USA, 1958 )

Beitrag von schimanski am Do 28 Jun - 9:48

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5224
Punkte : 143511
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: William Castle's "Macabre" ( Macabre, USA, 1958 )

Beitrag von Fynn am Do 28 Jun - 11:33

Ich sagte ja "vllt"...möglich wär's ja... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17903
Punkte : 274643
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten