Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Moin Moin
von schimanski Gestern um 21:02

» Eure liebsten Filmserien
von Fynn Gestern um 20:22

» Demnächst im Kino
von Fynn Gestern um 20:05

» "Drag me to Hell" ( Drag me to Hell, USA, 2009 )
von Fynn Gestern um 18:10

» CRAZIES
von Fynn Gestern um 13:03

» INVASION AUS DEM WELTALL
von Fynn Gestern um 12:58

» Remakes
von Fynn Gestern um 12:51

» SUMPF DES GRAUENS
von Fynn Gestern um 12:49

» Luke Skywalker 66
von Eddie-Fan Gestern um 12:40

» Barbara Steele
von Fynn So 24 Sep - 19:24

» "Draculas Rückkehr" - Langfassung !
von Fynn So 24 Sep - 14:52

» RHEA M. - ES BEGANN OHNE WARNUNG
von Fynn Sa 23 Sep - 23:15

» Phantastische Filmklassiker die ich nicht mag
von Fynn Sa 23 Sep - 19:52

» Scharf, schärfer, Hammer!
von Eddie-Fan Sa 23 Sep - 14:54

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von Eddie-Fan Sa 23 Sep - 14:06



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Matango - Attack of the Mushroom People" ( Matango, Japan, 1963 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Matango - Attack of the Mushroom People" ( Matango, Japan, 1963 )

Beitrag von Fynn am Mo 26 Aug - 7:04

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wenn 7 Japaner, davon 5 Männer über’s Meer schippern und dabei fließend italienisch sprechen, dann ist das schon, nun ja, etwas eigenartig. Wenn selbige Gruppe später nach einem Schiffbruch an Land auf seltsame, pilzartige Wesen trifft, dann wird es noch eigenartiger. Und dann kann es letztlich auch nur noch um einen Mann gehen, von dem die Rede sein soll : Ishirō Honda , der Herr über Godzilla  und anderer Echsen aus zahlreichen  Kaijū Filmen, - zumeist der Tōhō Schmiede, die - mich persönlich – im wahrsten Sinne schon früh das Gruseln lehrten. Kein japanischer Monsterfilm, so erschien es mir immer, kam ohne den Namen des Meisters aus und da ich kein Fan dieser Kaijus bin, mussten sie eben ohne mich auskommen, - was ihren weiteren Erfolg sicherlich nicht sonderlich geschmälert hat und auch gar nicht sollte.

So war ich natürlich schon mehr als vorgewarnt als ich Honda’s Namen in Bezug auf diesen Film vernahm, aber die vielen Lobeshymnen und eine, na ja, vielleicht innere Stimme sagte mir, „versuch’s einfach“. Natürlich war da auch viel Voreingenommenheit im Spiel, aber wenn Du von frühester Jugend an immer schlechte Erfahrungen mit etwas machst, dann gibst Du doch irgendwann auf. Ich jedenfalls.  Aber hier hab‘ ich mir wohl mal eine „Auszeit“ gegönnt und dem Meister eine weitere Chance zur Rehabilitation meines filmischen Verständnisses und Geschmacks. Alles gefällt einem letztlich eben auch nicht.

Zuerst aber mal zum Film selbst.

Wie gesagt, eine kleine Gruppe von 5 Männern und 2 Frauen machen einen lustigen Bootsurlaub. Das Leben ist schön, heidewitzka, man trinkt auch mal einen zusammen und hat Spaß. Bis plötzlich ein Unwetter über sie hereinbricht, das sich gewaschen hat, aus dem Boot ein Böötchen macht und allen zusammen die bisher gute Laune etwas vermiest. Zumal auch noch das Funkgerät im Eimer ist und man daher auf Hilfe vom Festland nicht wirklich bauen kann. So schippern die sieben also einige Tage wenig munter durch die oftmals von starkem Nebel durchzogene Gegend, bis sich eines Tages dann ein Licht am Horizont auftut : eine Insel ! Klar, das man sich da Hilfe erhofft von der Zivilisation. Aber wie man bald feststellen muss, war das ein Griff ins Klo, denn eine Zivilisation in Form anderer Menschen gibt es dort zumindest nicht. Nur Bäume und Pflanzen und, ja…..ein verlassenes, scheinbar ur-uraltes, von Wind, Wasser und Moos zersetztes Schiff, das geradezu geisterhaft wirkt. Auch sonst ist die Insel menschenleer, das wird nach eingehender Erkundung immer klarer. Nahrung ist zwar noch vorhanden, war aber sicher nicht für die Ewigkeit gedacht, denn ein Törn so langen Ausmaßes war dann ja sicherlich doch nicht geplant. War die Stimmung während des Törns noch locker und entspannt, kommen nun immer mehr einzelne, charakteristische Züge ins Bild und setzen sich durch. Man wird zorniger, teils missgünstiger….es werden sogar Lebensmittel vor den anderen gehamstert und macht so den Überlebensinstinkt des Menschen bildlich. Die Aussichten sind nicht gut. Aber man entdeckt plötzlich, das man die dort heimischen Pilze prima essen kann und wieder wird gezeigt, wie der einzelne sein Essen vor dem der anderen versteckt und auch verteidigt. Denn erwischen lassen sollte man sich dabei eben nicht, schon gar nicht von den eigenen Freunden, die das ja zu Recht am wenigsten von einem erwarten. In einer dieser Situationen taucht auch erstmals in Großaufnahme eines jener seltsamen Wesen auf, die hier im Nebensatz als die „Mushroom People“ benannt sind. Klar, das daraufhin die erste japanische Scream Queen einen tollen Auftritt bekommt. Die Gruppe im Ganzen spaltet sich immer mehr in „gut“ und „böse“, vor allem die Männer. Immer öfter greift einer zum Gewehr um sich Vorteile zu verschaffen. Schließlich gibt es sogar einen Toten. Als der Angreifer in den Wald flieht, haben die Pilze um ihn herum längst begonnen ungewöhnlich große Formen anzunehmen.  Als die anderen ihn eingeholt haben, scheint ein Entkommen für alle längst aussichtslos….

Ishirō Honda, das muss ich sagen, hat hier einen bemerkenswerten Film abgeliefert, einen den ich ihm mit ziemlicher Sicherheit niemals zugetraut hätte. Ich schätze zwar seine Arbeit an Akira Kurosawas Träume sehr, habe aber immer ( und auch heute noch ) den Eindruck gehabt, als wäre das schon eher eine ganz klare Kurosawa / Steven Spielberg Produktion, als etwas eigenständiges, das ich mit Honda in Verbindung bringen würde. Aber hier soll es ja auch gar nicht um den damals schon stark betagten 80jährigen Kurosawa, sondern um diesen Film von Ishiro Honda gehen. Und den kann ich – trotz meiner Abneigung im Allgemeinen gegen Honda’s Filme – nur empfehlen. Auch die Darsteller sind gut gewählt und machen ihre Sache ordentlich. Akira Kubo ist nahezu Stammschauspieler der TOHO mit ihren Kaijus und auch Kenji Sahara ist wie einige andere dort kein Unbekanner. Meine überschwängliche Begeisterung damals, diesen Film sehen zu wollen, hat sich dann doch immer wieder etwas gelegt, nein, ich hatte immer wieder etwas anderes, „besseres“, - dachte ich. Aber sehr viele davon waren vielleicht gar nicht mal besser und er hätte tatsächlich viel eher einen Blick verdient, nachdem ich ihn schon so günstig bekommen habe damals. Enorm viel zum Gelingen des Films trägt die Musik von Sadao Bekku  bei und das anfänglich erwähnte, völlig verlassene Schiff rechtfertigt schon allein den Kauf der DVD. Eine so tolle Ausstattung eines verlassenen Schiffes habe ich bisher noch nicht gesehen, denke ich. Und ich hab‘ ja schon so manches gesehen. Ebenso ist der immer wiederkehrende Nebel etwas, das sich hier äußerst positiv bemerkbar macht und Erinnerungen an alte Hammer Filme  und ähnliches wachruft. Die „Mushroom People“ sind natürlich an ihrem Gang ganz klar als verkleidete Menschen erkennbar, aber dem Spaß tut das keinen Abbruch. Das ganze Spektakel war mit Sicherheit ein sehr preisgünstiges, aber es beweist auch wieder einmal mit wie wenig Geld und wie viel Einfallsreichtum man eine Geschichte gut verkaufen kann.  Es ist schon sehr bedauerlich dass es hiervon keine deutsche Synchro gibt und man sich den Film nur im Original oder in italienisch ansehen kann. Verständlich war das meiste dennoch einigermaßen und da ich auch beide Sprachen nicht spreche, kann ich den Film dahingehend Interessenten trotzdem empfehlen. Aber vielleicht erbarmt sich ja mal ein kleines Label. Ich glaube zumindest schon.

Der Film steht allerdings auch Public Domain frei im Netz.

Link:
Lexikon

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17601
Punkte : 270490
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Matango - Attack of the Mushroom People" ( Matango, Japan, 1963 )

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am So 19 Jun - 15:59

Es gibt auch eine englische Dub-Fassung und eine englisch untertitelte Fassung. Diese DVD habe ich aus den USA.

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
avatar
MyFavoriteCheezyMovies
Tontechniker

Anzahl der Beiträge : 176
Punkte : 30551
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

Re: "Matango - Attack of the Mushroom People" ( Matango, Japan, 1963 )

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am So 19 Jun - 16:07

Es gibt auch eine englische Dub-Fassung und eine englisch untertitelte Fassung. Diese DVD habe ich aus den USA.

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
avatar
MyFavoriteCheezyMovies
Tontechniker

Anzahl der Beiträge : 176
Punkte : 30551
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

Re: "Matango - Attack of the Mushroom People" ( Matango, Japan, 1963 )

Beitrag von Fynn am So 19 Jun - 16:07

MyFavoriteCheezyMovies schrieb:Es gibt auch eine englische Dub-Fassung und eine englisch untertitelte Fassung. Diese DVD habe ich aus den USA.
das verlassene Schiff ist das Schönste was ich je in einem solchen Film gesehen hab ! 74d7

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17601
Punkte : 270490
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten