Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am Fr 27 Dez - 20:37



Carrie White ist ein von allen verspottestes Mauerblümchen an ihrer Schule. Von ihrer extrem religiös fanatischen Mutter von der Außenwelt isoliert erlebt sie schockiert den Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter nahezu ohne jegliche sexuelle Aufklärung, als sie unter der Dusche in ihrer Schule das erste Mal völlig ahnungslos ihre erste Periode bekommt. Für ihre Mitschülerinnen ebenfalls widerum ein Grund sie zu verspotten und zu belächeln. Besonders Sue Snell scheint es auf sie abgesehen zu haben., nachdem ihre Lehrerin sich auf Carrie's Seite gestellt hatte und Sue vom Ball ausschließen wollte. Sue schickt ihr Tommy Ross, den Schulschwarm, der sie auf den Abschlussball begleiten soll, - nicht jedoch ohne Hintergedanken. Carrie willigt nur widerwillig ein, denn sie weiß, das sie Probleme mit ihrer Mutter bekommen wird. Doch Carrie entdeckt teletinetische Fähigkeiten an sich, d.h. sie kann durch die Kraft ihrer Gedanken Materie bewegen und auch verändern. Und das kann Carrie zu einem gefährlichem Werkzeug nutzen. Auf einem Schulball, wo sie am Ende Opfer eines ganz besonders üblen Scherzes ihrer Mitschüler/innen wird, rächt sie sich letztlich für die entstandene Schmach und läßt ein wahres Inferno los aus Feuer und Blut los, das kaum einer so schnell vergessen wird...

Brian De Palma hat mit "Carrie - des Satans jüngste Tochter" wohl nicht nur einen zeitlosen Klassiker geschaffen, sondern vielleicht auch die beste Adaption einer Stephen King Geschichte. Und das, obwohl man eigentlich sagen muss, das das Buch sich sogar in manchen Dingen vom Film unterscheidet und auch das Ende, der Schlussgag, im Buch gar nicht vorkommt. Von daher sagen auch nicht wenige das der Film noch besser sei als das ohnehin schon sehr gute Buch. Und das ist auch meine Meinung. Die Schauspieler, besonders Sissy Spacek, die damals bereits Mitte 20 war, statt 16, als "Carrie" sind erste Sahne und geben wirklich das Beste in ihren Rollen. Sogar John Travolta ist hier bereits schon in einer Rolle zu sehen. Was aber immer wieder bei De Palma heraussticht, dessen größtes Vorbild immer Alfred Hitchcock, der "Meister des Suspence" war,  ist in seinen frühen Filmen am positivsten, das ist die Art wie er seine Filme aufbaut, erzählt. Daher war er der erste, der das Stilmittel der Split Screen auf die Leinwand brachte, um die Spannung zu erhöhen. Auch wenn man bedenkt, das De Palma zwischen '81 und 2001 gleich fünfmal für die "Goldene Himbeere" nominiert war, muss man zugeben, das er eine gute Weile auf einem verdammt guten Weg zu seinem Vorbild war. Die damals noch relativ unbekannte Sissy Spacek bringt eine wahre Meisterleistung und Amy Irving hat mit ihrer Rolle als "Sue Snell" hier ihr Debüt gefeirt. Amy Irving hat 1999 in einer Quasi - Fortsetzung, "Carrie 2 - die Rache", ihre Rolle von einst wieder übernommen. Piper Laurie gibt der religigös fanatischen Mutter einen sehr abgedrehten, aber auch sehr glaubwürdigen Touch. Im Gegensatz zum 2013er Remake war De Palma's relativ günstig und brachte auch seine Stars auf der Karriereleiter - zu Recht ein gutes Stück weit nach vorn.

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Silence am Mo 12 Mai - 21:04

Ich finde die alte Verfilmung nicht schlecht nur muss man einfach dazu sagen, dass sich die Filmtechnik in den letzten Jahren einfach weiter entwickelt hat dadurch hat die neu Verfilmung bessere Effekte in den einzelnen Szenen. Aber ich kann euch ehrlich gesagt nicht sagen welche Verfilmung ich besser finde.

_________________
Liebe Grüße
Silence

Silence
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 120
Punkte : 60093
Bewertungssystem : 86
Anmeldedatum : 06.05.14
Alter : 35

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am Mo 12 Mai - 21:35

Silence schrieb:Ich finde die alte Verfilmung nicht schlecht nur muss man einfach dazu sagen, dass sich die Filmtechnik in den letzten Jahren einfach weiter entwickelt hat dadurch hat die neu Verfilmung bessere Effekte in den einzelnen Szenen. Aber ich kann euch ehrlich gesagt nicht sagen welche Verfilmung ich besser finde.
Ja, technisch wird alles besser, das stimmt. Aber es fallen den Leuten in Hollywood ja keine neuen Geschichten mehr ein, die Remakes die bisher gelaufen sind, sind ja ein Wahnsinn und trotzdem scheinbar nur der Anfang.

Bei "Carrie" fand ich, haben sie den größten Fehler bei der Besetzung der Hauptrolle gemacht ! Chloe Grace Moretz hat das zwar prima gespielt, da kann man nichts gegen sagen, aber ich hab' Sissy Spacek das "Mauerblümchen" schon eher abgenommen, als der hübschen Chloe. Die hatten sie sicher mit Blick auf die männlichen Zuschauer ausgesucht, womit sie ja sicher nicht ganz falsch lagen, aber glaubwürdig fand ich das absolut nicht. Und obwohl sicher nicht ganz so hübsch ist Sissy Spacek damit auch zum Star geworden.  12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Dragon am Sa 31 Mai - 13:42

Ein großartiger Film.

Ich finde, dass die Schauspiel schon richtig gewählt wurden. Und so unhübsch finde ich die Hauptdarstellerin nicht.

Sicher haben sie im Remake einen Hingucker genommen kommt aber auch daher, weil sie sie ja im Film auch in eine Ballkönigin "verwandelt" haben.

Sicher wurde im Remake die Hauptrolle gut besetzt. Aber im Originalen kommen meiner Meinung nach die Emotionen auch besser rüber.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 57627
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am Sa 31 Mai - 19:47

Nein, ich fand die Hauptrolle im Remake total an die Wand gefahren von den Produzenten ! Klar war sie hübsch, Modelmaße hatte sie ja nahezu. Aber so stell ich mir doch kein "Mauerblümchen" a'la "Carrie White" vor.

Ich will auch nicht sagen, das Sissy Spacek häßlich ist und deshalb besser paßt. Irgendwie hat schon jeder was schönes an sich, aber von ihrer Erscheinung her bringt sie das doch sehr überzeugend rüber. Miss Moretz nehm ich die Nummer nicht ab, da kann sie noch so verstohlen in die Kamera blinzeln.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Dragon am Sa 31 Mai - 19:56

Fynn schrieb:Ich will auch nicht sagen, das Sissy Spacek häßlich ist und deshalb besser paßt. Irgendwie hat schon jeder was schönes an sich, aber von ihrer Erscheinung her bringt sie das doch sehr überzeugend rüber

Sie schauspielert mehr und dadurch kommt eben das schüchterne Auftreten mehr zur Geltung, genauso wie der Blick als sie sie mit Blut voll spritzten.

Vielleicht fokusiert man sich heute zu sehr auf die Effekte, so dass geglaubt wird, dass ein hübsches Gesicht reicht.

Ok, Moretz hat jetzt nicht so schlecht gespielt, aber sie hat trotzdem nicht derart überzeugt wie Spacek früher.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 57627
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am So 1 Jun - 6:55

Dragon schrieb:Sie schauspielert mehr und dadurch kommt eben das schüchterne Auftreten mehr zur Geltung, genauso wie der Blick als sie sie mit Blut voll spritzten.

Vielleicht fokusiert man sich heute zu sehr auf die Effekte, so dass geglaubt wird, dass ein hübsches Gesicht reicht.

Ok, Moretz hat jetzt nicht so schlecht gespielt, aber sie hat trotzdem nicht derart überzeugt wie Spacek früher.  
 vdcd 
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Dragon am Mo 6 Okt - 17:20

Also ich habe nun das Buch durch.
Von der Hauptstory muss ich aber schon sagen,  dass das Buch besser ist.
Es wird zwar auch im Buch vermerkt, dass King selbst die Verfilmung besser fand, ein Punkt dafür ist aber die Alptraum-Szene am Schluß.

Die groben Unterschiede:

In der Verfilmung wird nur die Schule verbrannt, die Schüler werden komplett in den Saal eingesperrt und Billy und Chris ( die zwei haben daß "Blutbad" zu Krönung organisiert und durchdacht) werden von Carrie auf ihrem Heimweg umgebracht.

Im Buch zerstört Carrie fast die gesamte Stadt.
Aus der Schule können einige Schüler entkommen, da nur die Haupttüre geschlossen. Carrie ist im Gegensatz zum Film nicht mehr selbst im Gebäude als sie anfängt dieses zu zerstören,  sondern schaut durch ein Fenster hinein.
Billy und Chris werden von ihr getötet,  nachdem sie ihre Mutter umgebracht hat.
Ihre Mutter stirbt durch fliegende Messer im Film.  Im Buch dringt Carrie das Herz ihrer Mutter durch ihre Gedanken zum stehen. Kein einziges Messer fliegt im Buch auf ihre Mutter zu!

Was mich an dem Buch aber extrem nervt, sind diese dämlichen Interviews die immer wieder die Handlung abschneiden.
Teilweise wird in den Interviews sogar die Handlung vorweg verraten, pffffff.

Im Anhang erfährt man dann aber, dass King diese Interviews eingebaut hatte, da sonst kein Verlag das Buch heraus gebracht hätte. Das Buch hätte ohne die Interviews etwa 90 Seiten. Mit ihnen und Nachwort 317. Also nicht das längste seiner Bücher gg

Ohne die Interviews hätte ich gesagt, dass das Buch besser wäre,  aber die ziehen einen aus der Spannung raus.
Ab und zu wollte ich deshalb auch zum Lesen aufhören.

Nur zur Erklärung: es handelt sich dabei nicht um Interviews von   Stephen King. Die Interviews sind als Teil der Geschichte anzusehen. Die Überlebenden des Vorfalls werden darin zu Carrie befragt.

Was mir noch einfällt: ich bin mir nicht mehr sicher, aber wäscht sich Carrie in der originalen Version auch das Blut ab, oder nur in der neuen?

Im Buch nimmt sie sich dafür nämlich keine Zeit. Wer hat schon Zeit sich zu waschen wenn man vor hat sich zu rächen?

Im übrigen wird Carrie nicht so hübsch dargestellt wie im Film.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 57627
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von trikerider am Mo 6 Okt - 18:32

DePalma's Carrie ist einer der wenigen King-Verfilmungen, die mir deutlich besser als das Buch gefallen haben. crezn

Sogar Carrie 2 fand ich ansehbar, ebenso das Remake. vvvrw6
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 393
Punkte : 60655
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am Mo 6 Okt - 18:44

Dragon schrieb:Im übrigen wird Carrie nicht so hübsch dargestellt wie im Film.
Na ja, Schönheit liegt ja immer im Auge des Betrachters. Aber ich bin mir auch nicht so ganz sicher bei diesem Satz, welchen Film Du nun denn eigentlich gesehen hast. Grace Cloe Moretz als "neue" Carrie wurde aufgrund ihres viel zu guten, schon modelmäßigen Aussehens schon im Vorfeld "verrissen". Sie hat es sicher nicht schlecht gespielt, paßte aber aufgrund ihres Aussehens überhaupt nicht darein.

Sissy Spacek war eher ideal, unscheinbar, weder häßlich, noch sonderlich schön, aber das Mauerblümchen habe ich ihr im Vergleich abgenommen.

Unterschiede vom Buch zum Film gibt es ja fast immer. Ich würde es auch beinahe langweilig finden, 1=1 das vorgesetzt zu bekommen, was ich nun eh kenne. Aber ich finde es klasse von King, wenn selbst er sagt, das er den Film in dem Fall besser findet. Ob das viele Autoren tun würden weiss ich nicht.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Alf am Mo 6 Okt - 18:50

Fynn schrieb:

Sissy Spacek war eher ideal, unscheinbar, weder häßlich, noch sonderlich schön, aber das Mauerblümchen habe ich ihr im Vergleich abgenommen.

.

ro7
Sehe ich auch so, Sissy Spacek nimmt man die Rolle zu 100% ab. Ihe Darstellung und Mimik ist so was von glaubwürdig. Eine bessere für die Rolle hätte man nicht finden können,
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3175
Punkte : 133959
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Dragon am Mo 6 Okt - 20:09

Natürlich spreche ich von der Originalversion.
Ja ok, stimmt schon, Sissy Spacek passt schon gut in die Rolle, da gingen wohl die Pferde mit mir durch, sorry dafür.

Aber trotzdem würde ich es schon cool finden, wenn es 1:1 umgesetzt werden würde.

Ich weiß nicht, wo das Problem darin besteht. Immerhin ist es eine gute Story und Ich schaue mir ja eine Buchverfilmung an, weil mir das Buch gefällt und ich es einfach auch gerne sehen will.

Wenn mir ein Buch gefällt und die Verfilmung die Story komplett verhunzt, wie es in einigen Fällen vorkommt, dann ist das ja auch keine Verfilmung, oder irre ich mich da?

Eine Verfilmung hat für mich keinen Sinn, wenn die Story nicht die selbe ist, oder abweicht.
Vor allem macht es nicht wirklich Sinn, anzugeben, dass man sich an eine Vorlage hält, und dann aber doch total abweicht.

Ok, ich sehe ja ein, dass man die Charaktere nicht immer 1:1 darstellen kann, die Story aber schon.

Ist eben meine Meinung und dazu stehe ich eben.
@trikerider: Was hat dir an dem Buch nicht gefallen? Oder anders gefragt, warum findest du den Film besser?

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 57627
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von trikerider am Mo 6 Okt - 22:41

Ich kann dir nichts genaues mehr dazu sagen, ich habe das Ding irgendwann in den 80'ern gelesen- und es war der erste King-Roman, den ich langweilig und irgendwie blöd zu lesen fand, und den ich daher nicht am Stück durchgelesen hatte.
Den Film dagegen fand ich schon damals als er auf Video raus kam absolut klasse- toll gespielt, und sehr Spannend.

So auf Anhieb fällt mir nur ein King-Roman ein, den ich noch blöder fand, das war "Der Werwolf von Tarker Mills".
Da fand ich allerdings auch den Film abartig schlecht... xaz
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 393
Punkte : 60655
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Dragon am Mo 6 Okt - 23:15

Ich habe das Buch heute ausgelesen.
Klar, wenn man die Artikel und Interviews weg lässt bleiben nicht viele Seiten für die Story über. Trotzdem ist sie meiner Meinung nach richtig gut gelungen.

Man kann den heutigen Stephen King bereits erkennen. Und das ist auch gut so.

Es hätte ganz sicher für eine Kurzgeschichte gereicht.
Ich habe sogar gelesen, dass er das Buch vor seiner Vollendung in den Müll geworfen und seine Frau hat ihn erst dazu überreden müssen es doch fertig zu schreiben.

Tatsache ist doch auch, dass die Taschenbuch Version etwa 2,5 Millionen mal verkauft worden soll. Da sprechen wohl die Zahlen für sich.

Aber jeder hat seine eigene Meinung, deshalb bin ich hier, um zu diskutieren gg.

Wenns darum geht, ich findem, dass "Brennen muss Salem" die weitaus schlechteste geschriebene und verfilmte Story von ihm ist.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 57627
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von trikerider am Di 7 Okt - 0:32

Brennen muss Salem ist sicher eines seiner schwächeren Bücher, sehe ich auch so.
Aber für meinen Geschmack eben nicht das schlechteste welches ich kenne.  r66g

Über den Film will ich nicht urteilen, da ich von Tobe Hooper's Film nur die um ganze 80 Minuten gekürzte deutsche Kinoversion kenne- und ich das Remake nicht gesehen habe.
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 393
Punkte : 60655
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Dragon am Di 7 Okt - 9:20

Das Remake kam mir noch schlechter vor. Aber im ernst ist die Tv-Version wirklich um 80 min gekürzt!???

Naja. Es gibt eh wirklich schlechte Filme, welche auf seinen Büchern basieren. Zum Beispiel "Riding the bullet" kennen zwar das Buch dazu nicht, aber den Film fand ich unterirdisch.

Ich habe schon in meiner Jugend einige King Bücher gelesen und da bekommt man eben schon eine Ahnung seines Stils.
Und ja, es scheint wirklich schwer umsetzbar zur sein.

Aber Carry liegt fliegt mir noch frisch im Kopf herum (das Buch) und wie schon erwähnt, wären da nicht diese Einblendungen, dann wäre es auch eins sehr gute Story.

Ich habe am Film nicht wirklich viel auszusetzen, da darf man mich bitte nicht falsch verstehen. Mir gefällt es eben nicht, wenn man bei einer "Verfilmung" zu sehr abweicht.

Mit den Maken und auch guten Seiten würde ich schon sagen, dass Film und Buch ziemlich gleich gut sind.

Dragon
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 136
Punkte : 57627
Bewertungssystem : 65
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 36
Ort : Wels, Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von trikerider am Di 7 Okt - 9:53

Tobe Hooper's "Brennen muss Salem" ist im Original ein zweiteiliger TV-Film...
Die Kinoversion wurde daher von 183 Minuten auf 103 Minuten heruntergekürzt.
Eine Uncut-Version gibt es leider bis heute nicht in Deutschland. xc5f

Bei "Riding the Bullet" geht es mir ähnlich.
Ich kenne ebenfalls das Buch nicht, und würde den Film als äusserst mittelmäßig beschreiben.
Kein Totalausfall meiner Meinung nach, aber sicher auch kein Pflichtprogramm.
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 393
Punkte : 60655
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 7 Okt - 9:56

Ich kenne nur die gekürzte Fassung. Hat mir damals gar nicht mal so schlecht gefallen. Ist allerdings schon zu lange her. Ich weiß nicht, was ich heute davon halten würde. Wenn es mal eine Uncut-Fassung geben würde, würde ich vllt mal zuschlagen. cubx

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15516
Punkte : 230580
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 50
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von trikerider am Di 7 Okt - 10:14

Uncut würde ich ihn auch sofort kaufen, die Kinofassung kommt mir aber nicht in die Sammlung.
Hatte damals das VHS-Tape, und war nicht unbedingt begeistert.
Dass der Film eine TV-Produktion ist, sieht man ihm ja leider durchaus an- aber dann auch noch dermaßen verstümmelt?
Nein Danke...
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 393
Punkte : 60655
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am Di 7 Okt - 13:29

trikerider schrieb:Uncut würde ich ihn auch sofort kaufen, die Kinofassung kommt mir aber nicht in die Sammlung.
Hatte damals das VHS-Tape, und war nicht unbedingt begeistert.
Dass der Film eine TV-Produktion ist, sieht man ihm ja leider durchaus an- aber dann auch noch dermaßen verstümmelt?
Nein Danke...
Brennen muss Salem fand ich als Buch hervorragend ! Da ich ein echter Lesemuffel bin hätte ich nie weitere Bücher von King gelesen, wenn ich dies nicht zuerst gelesen und echt beeindruckt gewesen wäre. Den Film dagegen fand ich übelsten Schund und würde ihn, ob länger oder kürzer, nie nochmal sehen oder gar haben wollen.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Alf am Mi 12 Apr - 10:14

Hat eigentlich jemand die BD vom Film?
Da ich den Film nicht in meiner Sammlung habe ulfc7 , würde ich mir gerne die BD zulegen. Aber was man so ließt soll die ja nicht gerade berauschend sein was das Bild anbelangt. Ist natürlich die Frage, ob es in absehbarer Zeit nochmal eine Neu-Veröffentlichung mit verbesserten Bild geben wird, so wie bei Coppolas Dracula.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3175
Punkte : 133959
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am Mi 12 Apr - 10:33

Alf schrieb:Hat eigentlich jemand die BD vom Film?
Da ich den Film nicht in meiner Sammlung habe ulfc7 , würde ich mir gerne die BD zulegen. Aber was man so ließt soll die ja nicht gerade berauschend sein was das Bild anbelangt. Ist natürlich die Frage, ob es in absehbarer Zeit nochmal eine Neu-Veröffentlichung mit verbesserten Bild geben wird, so wie bei Coppolas Dracula.
Also ich habe noch die alte DVD von MGM und hab in dem Fall auch mal wegen der Extras das MB von '84 Entertainment gegönnt, das ich noch einigermaßen preiswert bekommen hab. Die DVD hab ich aber ewig nicht gesehen so das ich jetzt gar nicht sagen kann ob der Bildunterschied sooo gewaltig ist. Ich kann allerdings jedenfalls nicht über das MB meckern, ich für meinen Teil war damit zufrieden, vllt sind aber auch meine Ansprüche nicht so hoch wie der manch anderer... 12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Alf am Mi 12 Apr - 10:41

Fynn schrieb:
Alf schrieb:Hat eigentlich jemand die BD vom Film?
Da ich den Film nicht in meiner Sammlung habe ulfc7 , würde ich mir gerne die BD zulegen. Aber was man so ließt soll die ja nicht gerade berauschend sein was das Bild anbelangt. Ist natürlich die Frage, ob es in absehbarer Zeit nochmal eine Neu-Veröffentlichung mit verbesserten Bild geben wird, so wie bei Coppolas Dracula.
Also ich habe noch die alte DVD von MGM und hab in dem Fall auch mal wegen der Extras das MB von '84 Entertainment gegönnt, das ich noch einigermaßen preiswert bekommen hab. Die DVD hab ich aber ewig nicht gesehen so das ich jetzt gar nicht sagen kann ob der Bildunterschied sooo gewaltig ist. Ich kann allerdings jedenfalls nicht über das MB meckern, ich für meinen Teil war damit zufrieden, vllt sind aber auch meine Ansprüche nicht so hoch wie der manch anderer... 12cvr

Ich erwarte ja schon beim Kauf einer BD, das die Bildqualität zur DVD schon sichtbar besser ist, ansonsten kann ich mir ja gleich die günstigere DVD kaufen. Die Extras sollen ja gleich sein, also auf der BD ist nichts neues dazugekommen.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3175
Punkte : 133959
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Fynn am Mi 12 Apr - 10:48



Alf, ich denke doch das Du die hier meinst, oder ?  scratch   Die gibt es ja auch mit verschiedenen Covern, ich hab die hier, bin wie gesagt damit zufrieden und kann sie auch empfehlen. 12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16403
Punkte : 253510
Bewertungssystem : 249
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" ( Carrie, USA, 1976 )

Beitrag von Alf am Mi 12 Apr - 13:51

Ich meine die BD die im Ausgangspost zu sehen ist.
Aber wird ja wohl die gleiche BD sein.
Ich habe sie mir jetzt einfach mal bestellt.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3175
Punkte : 133959
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten