Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Heute um 16:41

» Was kommt als nächstes ?
von Fynn Heute um 13:35

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Heute um 11:19

» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Gestern um 10:07

» Zuletzt gesehen
von GrafKarnstein Do 17 Aug - 14:30

» 60. Jubiläum von Hammer Films
von Fynn Mi 16 Aug - 16:17

» Wicked News
von Fynn Di 15 Aug - 14:50

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von schimanski Di 15 Aug - 14:34

» Alles zu 3 D
von Fynn Mo 14 Aug - 14:33

» "Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein" ( Dracula vs. Frankenstein, USA, 1971 )
von Fynn Mo 14 Aug - 13:13

» DRACULA
von Fynn Mo 14 Aug - 12:34

» DRACULAS BLUTHOCHZEIT MIT FRANKENSTEIN
von Fynn Mo 14 Aug - 8:45

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn So 13 Aug - 22:53

» Quizgewinner
von Fynn Sa 12 Aug - 18:24

» Neues Quiz !
von Eddie-Fan Di 8 Aug - 22:06



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Yeti, der Schneemensch" (The abominable Snowman of the Himalayas, Großbritannien, 1957)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Yeti, der Schneemensch" (The abominable Snowman of the Himalayas, Großbritannien, 1957)

Beitrag von Fynn am So 10 Jun - 14:39

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Na nu, was haben wir denn hier ? Hammer hat den Yeti für sich entdeckt und Peter Cushing mitsamt Forrest Tucker auch gleich auf die Suche nach ihm durch die Bergketten des Himalaya geschickt. Gut so, denn das verspricht ja einen interessanten Film ! Zur Handlung ist damit auch schon fast alles gesagt und während unser Peter in einem kleinen Koster auf  einen anderen Teilnehmer wartet, wartet der Zuschauer auch schon, das es denn losgeht. Und schließlich geht es denn auch los. Stürmische Winde, tiefer Schnee, Wolken….die sehr real wirkende Szenerie lässt die Studiokulissen der Hammer Studios fast vermissen. Und die Farben auch, denn es handelt sich hier um einen s/w Film.

Peter Cushing gibt hier den Professor Roallason und Forrest Tucker spielt den Expeditonsleiter Friend, ein eher rauer Geselle von echtem Schrot und Korn. Allerdings war es ein cleverer Schachzug von ihm, vor der eigentlichen Reise Proviant an allen möglichen Orten zu hinterlegen, so das der Kühlschrank – im wahrsten Sinne – gefüllt bleibt. Während Helen, Roallaon’’s Frau, auf ihn im Kloster wartet, hat er nun bereits seine Jagd auf den Yeti begonnen.

Nein, das ist kein typischer Hammer Film, es ist nicht einmal ein Monsterfilm. Es wird viel zwar viel gequasselt und gemacht und die Darsteller mühen sich redlich, aber ohne ein gescheites Drehbuch lässt sich beim besten Willen eben nichts machen ! Auch läßt das Plakat oben doch schon vermuten das man dem Publikum etwas vorgaukeln wollte, was es letztlich nicht bekam. Also : viel Geschrei um Nichts. Ich habe mir den Film im Abstand von ein paar Jahren bereits zweimal angesehen, denn manchmal sieht man das eine oder andere dann ja vielleicht doch noch etwas anders. Aber sooft ich den auch gucke, der wird einfach nicht besser ! Val Guest ist sicher ein guter Regiesseur und Peter Cushing ein toller Schauspieler, aber was Hammer angeht waren das – m.W. – eh die einzigen wichtigen Leute an Bord. Forrest Tucker ist ohne Frage ein toller Schauspieler und an ihm hat’s sicher auch nicht gelegen….es ist einfach der komplette Film, da kommt nichts rüber, der lässt mich so kalt wie der Himalaya selbst. Selbst der Yeti scheint hier eher zweitrangig. Hier geht es mehr um zwischenmenschliches, war so mein Gefühl. Und als der Yeti dann auftaucht, was erst gegen Ende des Films der Fall ist, da ist auch nur für einen ganz kurzen Moment. Loben kann man bestenfalls die Kulissen, die sehr glaubhaft in Szene gesetzt wurden und eben die Schauspieler, wie sie in selbigen agieren. Der Rest : Bullshit. Selbst für einen so abgefahrenen Hammer Fan wie mich. Aber man muß eben zugeben, das auch Hammer nicht nur Klassiker rausgebracht hat, da gab’s ja shon auch die ein oder andere Gurke. Für mich persönlich ist dieser hier ein ganz heißer Anwärter. Aber ich weiß, das  gerade bei dem die Meinungen stark auseinandergehen.

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17010
Punkte : 261749
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Yeti, der Schneemensch" (The abominable Snowman of the Himalayas, Großbritannien, 1957)

Beitrag von Eddie-Fan am So 10 Jun - 16:12

Fynn schrieb:Aber ich weiß, das gerade bei dem die Meinungen stark auseinandergehen.
Da hast du in mir schonmal einen Kandidaten gefunden. 74d7
Ich finde den Film gar nicht so schlecht. Ist mal was anderes von Hammer, als immer Dracula, Frankenstein und Co. Für mich wird die Atmosphäre gut eingefangen und einen Spannungsaufbau kann man dem Film auch nicht absprechen. Das ganze wird für mich durch die s/w Ausführung noch untermauert.

Ok, hier geht nicht gerade der Punk ab, aber das ist mir auch nicht immer so wichtig. Die Abgeschiedenheit in dem Bergkloster und die wirklich gut eingefangenen Bilder in den Weiten des schneebedeckten Gebirges, haben für mich eine gute Atmosphäre aufkommen lassen. Ich hatte den Film erst vor kurzem mit einem Kollegen mir wieder angeschaut und da habe ich gemerkt, dass der Film immer noch eine gewisse Faszination auf mich ausübt. Mein Kollege, der diesen Film noch nicht kannte, sah es so ähnlich.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15755
Punkte : 235520
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Yeti, der Schneemensch" (The abominable Snowman of the Himalayas, Großbritannien, 1957)

Beitrag von Fynn am So 10 Jun - 19:38

Ja, ich finde, das man gerade aus dem Thema
wirklich hätte was machen können, fand die Idee wirklich gut. Nur eben
letztlich die Umsetzung... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17010
Punkte : 261749
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Yeti, der Schneemensch" (The abominable Snowman of the Himalayas, Großbritannien, 1957)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 15 Jun - 12:40

Vielleicht wäre "Half human" eine recht interessante Alternative. Das ist ein urprünglich japanischer Film von Ishiro Honda, den die Amis aber u.a. mit JOHN CARRADINE und MORRIS ANKRUM kräftig umgestrickt haben.

avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15755
Punkte : 235520
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Yeti, der Schneemensch" (The abominable Snowman of the Himalayas, Großbritannien, 1957)

Beitrag von Fynn am Fr 15 Jun - 13:48

Ja, der stand ja schon bei den Trailern im alten Forum. Ich glaub auch nicht, das ich ihn schlechter finden würde. Wobei John Carradine ja auch nicht grad ein Garant für Spitzenfilme ist. Aber besser als Honda als Regiesseur, bestimmt, das glaub ich schon.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17010
Punkte : 261749
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten