Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Gestern um 21:13

» Anolis Hardbox Series
von Ivo Scheloske Gestern um 17:04

» AMAZON / NETFLIX / - TIPS & FLOPS
von Fynn Gestern um 15:47

» Alles zu 3 D
von Fynn Gestern um 12:47

» Scharf, schärfer, Hammer!
von Fynn Gestern um 10:29

» Kaiju Classics
von Eddie-Fan Gestern um 10:18

» Welche Hammer Filme wären mit deutscher Synchro besonders reizvoll ?
von Fynn Di 22 Aug - 15:55

» Zuletzt gesehen
von Fynn Di 22 Aug - 12:57

» Die nicht synchronisierten Hammer Filme
von Fynn Di 22 Aug - 12:37

» Filme im Portal
von Fynn Mo 21 Aug - 19:31

» Wicked News
von Fynn Mo 21 Aug - 13:53

» Cloudburst GB 1951
von Fynn Mo 21 Aug - 10:35

» Was kommt als nächstes ?
von Fynn Sa 19 Aug - 21:23

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Sa 19 Aug - 11:19

» "Nevesta" ( The Bride, Russland, 2017 )
von Fynn Fr 18 Aug - 10:07



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von Fynn am Do 19 März - 9:28

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Im 23. Jahrhundert sucht die Crew eines militärischen Raumkreuzers unter dem Kommando von Captain Adams nach einer Spur des „Bellerophon“, einem Schiff das bereits vor über 20 Jahren auf dem Planeten ALTAIR 4 verschwunden und seitdem als vermisst gilt. Zunächst werden zwei Überlebende von ALTAIR 4 gefunden : der Wissenschaftler Morbius und seine bereits auf diesem fernen Planeten geborene (!) Tochter Altaira. Morbius berichtet, eine „seltsame Kraft“ habe sämtliche Siedler mitsamt der „Bellerophon“ ausgelöscht. Nur er und seine Frau hätten dies überlebt. Als herauskommt das ALTAIR 4 einst die Heimat der Krell waren, einer hochentwickelten Rasse, beschließt er, entgegen aller Warnungen von Morbius der Sache auf den Grund zu gehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
altes Filmprogramm von damals


Obwohl der Film, der angeblich lose auf dem Theaterstück „Der Sturm“ von William Shakespeare basieren soll, handelt es sich wohl eher um einen „Sturm im Wasserglas“. Sicher, seinen Kultstatus mag der Film haben und auch einen gewissen nostalgischen Charme kann man dem Ganzen kaum absprechen, jedoch sind teils allein die Dialoge so dümmlich das sich Mr. Shakespeare wohl im Grabe umdrehen dürfte. 1. 900 000 $ verpulverte man für den Film, doch finanziell und auch filmgeschichtlich gesehen dürfte es sich letztlich gelohnt haben. Finanziell gesehen aber auch erst im Laufe der Zeit heutiger Home Video Auswertungen. Der Dramatiker und Drehbuchautor Cyril Hume   schrieb das – in meinen Augen, - ziemlich miese Drehbuch. Hume war auch eine gute Zeit lang mit Helen Chandler verbandelt, die ebenfalls Schauspielerin war und ebenfalls in Stücken von Shakespeare auftrat. Ihre bekannteste Rolle war allerdings die der "Mina Stewart" in Tod Browning‘ s  „Dracula“, - womit sich der Kreis wieder schließt.  

Letztlich fällt es dennoch schwer das ganze wirklich ernst zu nehmen, auch wenn die Machart des Films sicherlich keinesfalls schlechter ist als die anderer Produkte dieser Zeit. Auch wirkt allein schon dieser dämliche Roboter, „Robby“ genannt, sowas von dämlich, das man’s schon gar nicht mehr glauben kann. Und wenn ich heute nochmal Leslie Nielsen als „Die nackte Kanone“ sehe, dann hab ich immer noch mehr Unterhaltung und Spass als hier. Dagegen ist ein Wiedersehen mit der jungen Anne Francis immer wieder nett. Hätte man die seinerzeit fraglos guten Effekte mit einer guten Story verbunden und diesen dämlichen Roboter weggelassen, vielleicht wäre ja noch was draus geworden, aber so wohl eher nicht. Ich frage mich auch, welche Altersklasse mit diesem „Robby“ man wohl ansprechen wollte ? Hatte der Filme keine Altersfreigabe ? Sollte das eine Art Disney Film im Weltraum werden ? Doch sicher nicht, oder ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei der Synchronisation bemühte man allerdings äußerst bekannte Stimmen wie Siegfried Schürenberg, Wolfgang Kieling, Harald Juhnke  und auch Ottokar Runze. Schmecken will die ganze Suppe dennoch nicht.

Einflüsse auf spätere Filmemacher wie selbst George Lucas und Gene Roddenberry sind tatsächlich hier und da unverkennbar. Nur hilft das diesem Werk leider auch nicht mehr weiter.

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von Eddie-Fan am Do 19 März - 10:06

rr7v

Hier muss ich zugeben, dass mich der Film damals Anfangs auch nicht soooo begeistert hat, wie z.B. "Kampf der Welten", "Metaluna", "Das Ding" oder wie sie alle heissen. Das lag wohl daran, dass er damals in meinen jungen Jahren nicht so in mein "Schema" passte, was 50er Jahre Sci-Fi Filme betrifft. Er ist schon irgendwie anders, ja, auch schon wegen dem Roboter und seiner eher insgesamt ruhigeren Machart.

Mit der Zeit mochte ich den Film dann aber doch immer mehr, aber das musste erst "wachsen". Er ist unwiderruflich ein absoluter Klassiker, mit einer der höchsten Bewertungen (7,7), die es bei Filmen aus den 50ern gibt.

Er zählt für mich aber trotzdem auch nicht unbedingt zu den "Allerersten" meiner Lieblinge. Ich gucke ihn nicht so oft wie die anderen Filme, aber mögen tue ich ihn mittlerweile schon.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15771
Punkte : 235940
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von Alf am Do 19 März - 10:20

Den Film muss man ja schon mögen, alleine wegen Robby dem Roboter. xaz
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3217
Punkte : 137221
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von Fynn am Do 19 März - 10:35

affraid   jetzt hatte ich aber mehr "Prügel" erwartet ! Und so ein dämlicher Roboter kommt ja in nicht wenigen dieser alten Filme vor. Nur, finde ich, ist es wirklich manchmal ziemlich intelligent gelöst, wie in "Der Tag an dem die Erde stillstand", oder hier eben nicht, wo es einfach, - finde ich - noch mehr unnötiges Kasperle Theater ist.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17053
Punkte : 262415
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von Eddie-Fan am Do 19 März - 10:52

Technisch gesehen ist der Film aber natürlich aller erster Güte. Allein schon, wie das durch Gedanken entstehende Monster an dieser Stromdraht-Absperrung erkennbar wird. Atemberaubend für diese Zeit. vdcd
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15771
Punkte : 235940
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von Alf am Do 19 März - 10:58

Eddie-Fan schrieb:Technisch gesehen ist der Film aber natürlich aller erster Güte. Allein schon, wie das durch Gedanken entstehende Monster an dieser Stromdraht-Absperrung erkennbar wird. Atemberaubend für diese Zeit. vdcd

Ja , das fand ich auch. Genial gemacht, selbst heute wirkt dieser Effekt nicht altbacken.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3217
Punkte : 137221
Bewertungssystem : 225
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am Do 7 Apr - 23:23

Bei mir hat FORBIDDEN PLANET auch einen sehr hohen Stellenwert. Und obwohl hier tolle deutsche Sprecher dabei sind, ist die Synchronisation eher behäbig. In der Originalfassung hat das Ganze mehr Atmosphäre. Es wäre nicht der erste Film, wo eine Synchronisation den Film etwas lahmer macht.

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
avatar
MyFavoriteCheezyMovies
Tontechniker

Anzahl der Beiträge : 176
Punkte : 28901
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 8 Apr - 6:22

MyFavoriteCheezyMovies schrieb:Es wäre nicht der erste Film, wo eine Synchronisation den Film etwas lahmer macht.
Es gibt aber auch genug andere Beispiele, wo man beim Originalton einschläft. Sleep
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15771
Punkte : 235940
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Alarm im Weltall" ( Forbidden Planet, USA, 1956 )

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am Fr 8 Apr - 16:27

Das stimmt auch. Da kann ich nicht widersprechen.

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
avatar
MyFavoriteCheezyMovies
Tontechniker

Anzahl der Beiträge : 176
Punkte : 28901
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten